Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Congstar: Homespot mit 20 GB, mobiler WLAN-Hotspot und Zusatz-Datenkarten
Congstar hat auf der IFA drei Produktneuheiten vorgestellt. Neben zusätzlichen Daten-SIM-Karten zu reduzierten Preisen gibt es einen mobilen WLAN-Router zum Sparpreis. Der neue congstar Homespot bietet 20 GB für einen festen Surfbereich.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  (Permalink
Alt 04.09.2016, 10:59
Benutzerbild von K.S.a.L.
K.S.a.L. K.S.a.L. ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Bayern, 60 km zum Wold :-)
Beiträge: 4.653
Provider: Jobst DSL
Bandbreite: VDSL via RiFu 30/3 K
Standard Congstar Homespot - Standortwechsel?

koennte interessant sein, wenn man zum Monatsende auch den Standort aendern kann.
__________________
_______________________________________________
I watch "Yamaha R1 freeride" on youtube - wem das zu hart ist kann auch "illegales Bobbycar Rennen" gucken .
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 04.09.2016, 11:20
Knorr Knorr ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Ort: Kranewo
Alter: 42
Beiträge: 5.532
Provider: Vodafone + Telenor
Bandbreite: Gigabit
Standard AW: Congstar Homespot - Standortwechsel?

Was für ein Unsinn, welchen Zweck soll der Homespot haben Zuhause braucht man den wohl kaum. Ergibt nur Sinn bei einem regelmäßigem Aufenthalt im Ferienhaus.
__________________
R.I.P firestarter
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 04.09.2016, 11:22
Benutzerbild von K.S.a.L.
K.S.a.L. K.S.a.L. ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Bayern, 60 km zum Wold :-)
Beiträge: 4.653
Provider: Jobst DSL
Bandbreite: VDSL via RiFu 30/3 K
Standard AW: Congstar Homespot - Standortwechsel?

genau. On/Off wie z. B. bei Alditalk die mobilen Daten aktiviert/deaktiviert werden koennen.
__________________
_______________________________________________
I watch "Yamaha R1 freeride" on youtube - wem das zu hart ist kann auch "illegales Bobbycar Rennen" gucken .
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 04.09.2016, 15:42
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 4.060
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: Congstar Homespot - Standortwechsel?

Kann man wohl beliebig oft wechseln, kostet pro Wechsel 20 €.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 04.09.2016, 16:43
Benutzerbild von K.S.a.L.
K.S.a.L. K.S.a.L. ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Bayern, 60 km zum Wold :-)
Beiträge: 4.653
Provider: Jobst DSL
Bandbreite: VDSL via RiFu 30/3 K
Standard AW: Congstar Homespot - Standortwechsel?

woher stammt die Info bzw. Quellangabe, danke.
__________________
_______________________________________________
I watch "Yamaha R1 freeride" on youtube - wem das zu hart ist kann auch "illegales Bobbycar Rennen" gucken .
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 04.09.2016, 17:22
rabbe rabbe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: sächsische Pampa
Alter: 46
Beiträge: 1.611
Provider: Telekom
Bandbreite: 2048/480 + LTE
Standard AW: Congstar Homespot - Standortwechsel?

Einfach erbärmlich, dass sich einfach nichts auf diesen Gebiet in Deutschland bewegt. 100GB für EUR 20,00 wäre mal ein für Deutschland mutiges Angebot gewesen bzw. hätte die Bezeichnung Angebot auch verdient.
Einen ähnlichen Preis für VF Zuhause LTE21600 ohne Telefonflat, wenn auch nur 15GB, konnte man schon vor Jahren durch die Mitnahme von irgendwelchen Händlergutschriften rechnerisch erreichen.
Ich kann jedenfalls in diesen "Angebot" keinen wirklichen Fortschritt erkennen, wird aber leider mit Sicherheit seine Nutzer finden.
__________________
Speedport Hybrid mit Dabendorf LTE1800 + AVM Fritz!Box 7362SL [FRITZ!OS 06.83] | Magenta Zuhause S Hybrid mit Speedoption M (DSL-Bandbreite: 2048/480 kb/s - 42,20dB (300 kHz) - 4376 Meter)
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 04.09.2016, 17:25
Benutzerbild von K.S.a.L.
K.S.a.L. K.S.a.L. ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Bayern, 60 km zum Wold :-)
Beiträge: 4.653
Provider: Jobst DSL
Bandbreite: VDSL via RiFu 30/3 K
Standard AW: Congstar Homespot - Standortwechsel?

Zitat:
100GB für EUR 20,00
an genau die gleichen Zahlen hatte ich urspruenglich auch gedacht.
__________________
_______________________________________________
I watch "Yamaha R1 freeride" on youtube - wem das zu hart ist kann auch "illegales Bobbycar Rennen" gucken .
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 04.09.2016, 17:42
QWERTZ3 QWERTZ3 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.03.2016
Beiträge: 533
Standard AW: Congstar Homespot - Standortwechsel?

Zitat:
Zitat von rabbe Beitrag anzeigen
Ich kann jedenfalls in diesen "Angebot" keinen wirklichen Fortschritt erkennen, wird aber leider mit Sicherheit seine Nutzer finden.
Naja, es ist schon ein gewaltiger Fortschritt gegenüber den vorherigen Angeboten. Gucke dir nur mal an was vorher das beste P/L Paket war.

Mobilcom mit 6 GB für ca. 9 Euro/Monat im D1 Netz. Mit 24 Monaten Vertragslaufzeit.

Jetzt sind es 20 GB für 20 Euro/Monat im D1 Netz. Mit 1 Monat Vertragslaufzeit.

Mit dem Vodafone Netz kann man das der Telekom gar nicht vergleichen.

Der Ping ist in vielen LTE Zellen abartig hoch. Immer noch auf dem Niveau von HSPA und deren Nachfolgetechnologien im 3G-Bereich. 50 - 80 ms sind keine Seltenheit. Auch in 2,6 GHz Zellen mit LWL Anbindung. Bei der Telekom habe ich meistens unter 30 ms. Die Zelle ist auch nur per RF angebunden.

Den Unterschied zwischen 50 - 80 ms und 25 - 30 ms bemerke ich sofort. 50 - 80 ms fühlen sich exakt genauso an wie damals DC-HSPA (+) und HSPA+. Einfach nur eine grässliche, antike Notbehelfslösung. Telekom LTE verhält sich wenigstens ähnlich wie normales DSL.

Geändert von QWERTZ3 (04.09.2016 um 17:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 04.09.2016, 18:24
rabbe rabbe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: sächsische Pampa
Alter: 46
Beiträge: 1.611
Provider: Telekom
Bandbreite: 2048/480 + LTE
Standard AW: Congstar Homespot - Standortwechsel?

Genau das meine ich und deine Reaktion zeigt es wieder einmal eindeutig. Offenbar sind hier alle oder ein Großteil derart in der T-Denke (und der anderen in Deutschland etablierten) gefangen, dass diese sich in keinster Weise davon befreien können.
Was ein gewaltiger und mehr als notwendiger Schritt ist/wäre, habe ich angesprochen. Das hier von congstar ist jedenfalls keiner, wenn man weiß, was hier bei einigen Testballons möglich war (ich bezahle EUR 10,00 für die 50GB Highspeedvolumen, im November 2015 gab es kurzzeitig die Möglichkeit von 100GB für EUR 19,99 bei o2, zuletzt die Datensnackaktion bei o2 mit bis zu 60GB) bzw. im Ausland möglich ist.
Übrigens, 3G auf den Altlasten von eplus läuft hier immer noch sauber



im Gegensatz zur T, welches hier zwar problemlos empfangbar aber als Hybrid nicht buchbar ist.

Zitat:
Zitat von K.S.a.L. Beitrag anzeigen
an genau die gleichen Zahlen hatte ich urspruenglich auch gedacht.
Ist derzeit auch mein aktueller Kurs. Mit meinem bandbreitentechnisch kastrierten IP2000 "produziere" ich derzeit bei einem ermäßigten Preis von EUR 29,94 (aktuell wollen dir nur noch für 12 Monate eine Ermäßigung geben) ca. 140-160GB und eben die 50GB Highspeedvolumen von BASE Go für EUR 10,00.
__________________
Speedport Hybrid mit Dabendorf LTE1800 + AVM Fritz!Box 7362SL [FRITZ!OS 06.83] | Magenta Zuhause S Hybrid mit Speedoption M (DSL-Bandbreite: 2048/480 kb/s - 42,20dB (300 kHz) - 4376 Meter)

Geändert von rabbe (04.09.2016 um 18:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 04.09.2016, 18:58
QWERTZ3 QWERTZ3 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.03.2016
Beiträge: 533
Standard AW: Congstar Homespot - Standortwechsel?

Ja, Base Go ist schön und gut. Das Netz ist aber Schrott. Eplus DC-HSPA+ hat direkt neben dem Sender knackige 50 - 60 ms. Alles andere als geil.

Bei O2 ist der Ping leicht besser, jedoch ist die Bandbreite mit HSPA+ ohne DC-HSPA+ einfach nur Steinzeit.

Was kann O2 und Eplus außer billigen Preisen und viel Datenvolumen auch bieten ? Ohne diese beiden vorteilhafteren Faktoren gegenüber der Konkurrenz würde sich niemand O2/E-Plus antuen.

Ich bin alles andere als ein Telekom Fan. Nur leider ist es die Wahrheit. Die anderen 2 Anbieter (O2 (inkl. Eplus) und Vodafone) sind mit ihrem Netz von der Qualität her ein schlechter Witz.

Ausgenommen ein paar Ossie Eplus LTE Zellen, die hatten einen guten Ping + eine gute Bandbreite. Aber im Regelfall ist es leider nicht so.

Geändert von QWERTZ3 (04.09.2016 um 19:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DSL Congstar werners81 Congstar 4 13.06.2013 17:44
Fax an CONGSTAR sigi43 Congstar 4 08.10.2008 12:32
Wechsel von congstar prepaid zu congstar postpaid? nixgegendenise Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 1 16.08.2008 17:16
ICH will zu Congstar!!!! Sven33 Congstar 69 14.10.2007 10:07
Von Congstar zu Congster und wieder Congstar? Hocker Congstar 6 30.09.2007 19:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:01 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.