#1  (Permalink
Alt 01.07.2020, 10:03
Serious Ben Serious Ben ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.07.2020
Beiträge: 1
Provider: Telekom
Bandbreite: SSVDSL 250/40
Unglücklich Äusserst instabiles SSVDSL250 - Bitte um Bewertung

Halle liebe Mitglieder,


nach vielem Mitlesen im Forum zu den meistens VDSL-Störungsthemen (Besonders die Storys mit dem E-Moped und dem LED-Flutern ) will ich nun selbst einen Thread eröffnen um euer Schwarmwissen zu nutzen für die Fehlersuche meines Telekom SuperVectoring (250/49) Anschlusses in Verbindung mit einer Fritz!Box 7590 inkl. aktuellster Laborversion 7.19 zur Analyse.

Zuerst mal die Ausstattung und Facts:
- Telekom MagentaZuHause XL mit DSL Profil 250/40
- AVM Fritz!Box 7590 mit immer aktuellster Laborversion 7.19 und ein Fritz!Fon C6
- DSLAM Broadcom 192.100 aka 12.0.100
- PLZ 30827 Garbsen



Konkret gehts mir um das DSL Spektrum mit seinen tiefen Dellen und besonders was gängige Störer an diesen Trägern/Frequenzen sind. Die Einbrüche sind im Prinzip an immer den gleichen vier Stellen ! K.A ob das noch "Oberwellen" sind ? Die Einbrüche treten meistens nacheinander im Abstand von ca 3 Sekunden auf wenn die Störungen massiv sind. Sie treten auch durch die Nacht auf. An was habe ich auch schon gedacht: Feuerwehrwache neben an. Amateuerfunker ? China-Netzteile ? Usw.

Ich selbst habe keinerlei PowerLAN Geräte im Einsatz, weiss aber nicht ob die Nachbarn in unserem Mehrfamilienhaus mit 6 Parteien welche betreiben.
Fakt ist das es keine Regelmäßigkeiten bei den CRC-Fehlern und plötzlichen ReSyncs gibt. Mal läuft es ein paar Tage gut und stabil und dann gehts drei vier Tage lang in dem Modus "Vollkatastrophe" mit stündlichen ReSyncs. Mittlerweile beobachte ich das DSL-Spektrum wie ein Bescheuerter um festzustellen wann bestimmte Verbraucher angehen oder welche Ereignisse auftreten. Meine Frau ist kurz davor das Telefon an die Wand zu feuern...

Bitte schaut euch mal meine aktuellen Screenshots an und gebt mir eure Meinungen und Ideen.

Vielen Dank und weitere Infos liefer ich gerne nach !

Gruß
Serious Ben

Und nun die Screenshots über externen Link:
https://ibb.co/album/tTdvGX


Hinweis: Ich habe den Störungsregler für Empfangs-DB auf Maximal gesetzt. Damit kann ich zumindest bei leichten Störungen einen ReSync verhindern. Dabei minimiert sich allerdings auch die verfügbare Leitungskapazität. Diese liegt ohne Störungsregler bei 260000 K/bits normal. Der INP Regler wirkt sich nicht aus und wird ignoriert vom DSLAM.

Geändert von Serious Ben (01.07.2020 um 10:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 01.07.2020, 10:22
Benutzerbild von longdonjohn
longdonjohn longdonjohn ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.05.2020
Beiträge: 200
Standard AW: Äusserst instabiles SSVDSL250 - Bitte um Bewertung

Das Thema Störer interessiert mich auch. Vor allem würde ich gerne wissen wollen, was genau gestört werden kann. Die Leitung, der Router, die (TAE)-Dose oder alles zusammen? Man ließt ja oftmals, die Fritzbox soll bspw. nicht an eine Mehrfachsteckdose. Was ist aber, wenn unter der TAE-Dose eine Mehrfachsteckdose liegt oder direkt darüber eine Sat-Dose verbaut wurde?
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 01.07.2020, 10:31
kid-rox kid-rox ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2020
Beiträge: 142
Standard AW: Äusserst instabiles SSVDSL250 - Bitte um Bewertung

Zitat:
Zitat von Serious Ben Beitrag anzeigen
Halle liebe Mitglieder,


nach vielem Mitlesen im Forum zu den meistens VDSL-Störungsthemen (Besonders die Storys mit dem E-Moped und dem LED-Flutern ) will ich nun selbst einen Thread eröffnen um euer Schwarmwissen zu nutzen für die Fehlersuche meines Telekom SuperVectoring (250/49) Anschlusses in Verbindung mit einer Fritz!Box 7590 inkl. aktuellster Laborversion 7.19 zur Analyse.

Zuerst mal die Ausstattung und Facts:
- Telekom MagentaZuHause XL mit DSL Profil 250/40
- AVM Fritz!Box 7590 mit immer aktuellster Laborversion 7.19 und ein Fritz!Fon C6
- DSLAM Broadcom 192.100 aka 12.0.100
- PLZ 30827 Garbsen



Konkret gehts mir um das DSL Spektrum mit seinen tiefen Dellen und besonders was gängige Störer an diesen Trägern/Frequenzen sind. Die Einbrüche sind im Prinzip an immer den gleichen vier Stellen ! K.A ob das noch "Oberwellen" sind ? Die Einbrüche treten meistens nacheinander im Abstand von ca 3 Sekunden auf wenn die Störungen massiv sind. Sie treten auch durch die Nacht auf. An was habe ich auch schon gedacht: Feuerwehrwache neben an. Amateuerfunker ? China-Netzteile ? Usw.

Ich selbst habe keinerlei PowerLAN Geräte im Einsatz, weiss aber nicht ob die Nachbarn in unserem Mehrfamilienhaus mit 6 Parteien welche betreiben.
Fakt ist das es keine Regelmäßigkeiten bei den CRC-Fehlern und plötzlichen ReSyncs gibt. Mal läuft es ein paar Tage gut und stabil und dann gehts drei vier Tage lang in dem Modus "Vollkatastrophe" mit stündlichen ReSyncs. Mittlerweile beobachte ich das DSL-Spektrum wie ein Bescheuerter um festzustellen wann bestimmte Verbraucher angehen oder welche Ereignisse auftreten. Meine Frau ist kurz davor das Telefon an die Wand zu feuern...

Bitte schaut euch mal meine aktuellen Screenshots an und gebt mir eure Meinungen und Ideen.

Vielen Dank und weitere Infos liefer ich gerne nach !

Gruß
Serious Ben

Und nun die Screenshots über externen Link:
https://ibb.co/album/tTdvGX


Hinweis: Ich habe den Störungsregler für Empfangs-DB auf Maximal gesetzt. Damit kann ich zumindest bei leichten Störungen einen ReSync verhindern. Dabei minimiert sich allerdings auch die verfügbare Leitungskapazität. Diese liegt ohne Störungsregler bei 260000 K/bits normal. Der INP Regler wirkt sich nicht aus und wird ignoriert vom DSLAM.
Wie sieht denn deine Telefondose von innen aus? (Mach mal Foto vom Innenleben so das man auch die Kabelfarben trennen kann) Sieht ganz nach einem Y(ST)Y-Kabel aus....
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 01.07.2020, 18:19
raku raku ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Bottrop
Beiträge: 124
Standard AW: Äusserst instabiles SSVDSL250 - Bitte um Bewertung

Hi!



Spektrum sieht für mich nicht nach einem üblichen Störer aus, kann mich aber auch täuschen.



Wurde die Leitung mal galvanisch durchgemessen? Das sollte der Support eig. können.

Es kann auch sein, dass eine Muffe abgesoffen ist oder ein Längenfehler im VZK vorliegt.



Sat Dosen machen überhaupt nichts, Koax sind geschirmt und Sat fängt erst ab 950MHz an.

Eine Schuko oder Mehrfachsteckdose sollte an sich auch kein Problem darstellen, meistens erst wenn ein defektes Schaltnetzteil dort reingesteckt wird und sich die Störungen auf das Telefonkabel übertragen.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 01.07.2020, 19:28
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 35
Beiträge: 5.520
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Äusserst instabiles SSVDSL250 - Bitte um Bewertung

Ich würde als erstes abklären, ob andere Hausbewohner Powerline einsetzen - lauf mal durch Haus und scanne die verfügbaren WLAN-Netze. Vielleicht stößt du auf etwas wie bspw. devolo. Sonst einfach nachfragen oder Aushang machen.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 01.07.2020, 23:01
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 3.219
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Äusserst instabiles SSVDSL250 - Bitte um Bewertung

Zitat:
Zitat von longdonjohn Beitrag anzeigen
Das Thema Störer interessiert mich auch. Vor allem würde ich gerne wissen wollen, was genau gestört werden kann. Die Leitung, der Router, die (TAE)-Dose oder alles zusammen? Man ließt ja oftmals, die Fritzbox soll bspw. nicht an eine Mehrfachsteckdose. Was ist aber, wenn unter der TAE-Dose eine Mehrfachsteckdose liegt oder direkt darüber eine Sat-Dose verbaut wurde?
Das mit den Mehrfachsteckdosen ist einfach totaler Quatsch. Bei der Elektroinstallation im Haus wird ja in der Regel auch einfach von Dose zu Dose durchgeschliffen.

Einzig und allein ist relevant, wie viel EMV-Störeinwirkung sich durch den langen Parallellauf von Telefon- und Stromkabel ergibt. Das kann sowohl im Haus als auch im Boden vor dem Haus sein.


@ Topic
Will Powerline jetzt nicht komplett ausschließen, aber es sieht auf den ersten Blick eher nicht danach aus. Die gestörten Frequenzbereiche würden so grob auf Amateurfunkfrequenzen passen bzw. auf CB-Funk. Imho sind aber die Kerben fast zu weitläufig dazu.

Würde auch mal in's Logfile der Fritzbox schauen. Ab und zu gibt die Box auch einen Tipp ab, was das Problem sein könnte. Muss aber nicht sein.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt Gestern, 21:33
Benutzerbild von Telekom hilft Team
Telekom hilft Team Telekom hilft Team ist gerade online
Verifizierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 4.772
Standard AW: Äusserst instabiles SSVDSL250 - Bitte um Bewertung

Hallo Serious Ben,

es ist großartig und für uns immer sehr hilfreich, wenn ein Kunde zunächst bei sich zu Hause auf die Suche nach möglichen Ursachen für seine Internetabbrüche geht. Dennoch möchte ich nicht verpassen, hier meine Unterstützung anzubieten. Wurde deine Leitung denn schon einmal von uns überprüft? Wenn nicht, nehme ich das gerne in die Hand. Fülle zu diesem Zweck einfach mein Kontaktformular aus. Wer weiß, vielleicht können wir die die Störungsursache ja schnell einkreisen.

Es grüßt herzlich Nadine B.
__________________
Telekom hilft Team Kundenservice Telekom Deutschland GmbH
Haben Sie Fragen an den Telekom Kundenservice? Wir helfen Ihnen gerne!
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VDSL100 - Bitte um Bewertung der Leitungsparamter Øyvind VDSL und Glasfaser 2 18.10.2017 19:00
Kann bitte, bitte, bitte, bitte endlich mal... m @ r C Newskommentare 7 12.08.2009 22:25
Modemdaten - Bitte um Bewertung Cyber-Perle ADSL und ADSL2+ 7 26.01.2009 12:02
instabiles unter 300kb? spaderne ADSL und ADSL2+ 18 09.10.2002 10:15
Instabiles System Daegu Hardware 3 11.08.2001 22:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:49 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.