Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Verivox: Gebuchte Breitbandanschlüsse im Schnitt mit 104 Mbit/s
Im Südwesten Deutschlands werden besonders häufig schnelle Breitbandanschlüsse gebucht. In ostdeutschen Städten liegt die gebuchte Durchschnittsgeschwindigkeit laut Verivox deutlich niedriger. Zudem wachse die Kluft zwischen Stadt und Land.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #21  (Permalink
Alt 23.12.2019, 17:14
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.427
Provider: #LoveMagenta
Bandbreite: "Highspeed"
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Seite 82: Nur 8,7% der Telekomkunden erreichten 100% der beworbenen Datenrate, bei reinen Kabelanbietern wie Unitymedia oder Dt. Glasfaser wurden deutlich höhere Prozentzahlen ermittelt. Bei Vodafone wurde leider nicht nach DSL- und Kabelkunden getrennt ermittelt, weshalb dort die Statistik verwässert ist - aber mit 19,8% auch deutlich besser ausfällt als bei der Telekom.

Na ja Du musst das schon differenziert betrachten und Dir den 90% Wert anschauen.


Denn die Telekom hat ja jetzt erst mit Überprovisionieren begonnen (was Kabelanbieter schon länger praktizieren), und es ist logisch, wenn ich 90% vom technisch gelieferten vertraglich vereinbare, aber 100% liefern kann außerhalb der Peakzeiten, dass ich dann beim vertraglichen Erfüllungsgrad (100%) besser darstehe (der technisch ja der 90% Wert ist...)


Und schaut man sich die 90% Werte konkret an (um technisch vergleichbar zu sein) dann liegt der Wert bei 45% bei VF und Telekom und bei Unity bei 53%, also ausgeglichen.
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 23.12.2019, 17:17
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.427
Provider: #LoveMagenta
Bandbreite: "Highspeed"
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Stimmt doch alles nicht mehr. Inzwischen dreht DLM/ASSIA nach Lust und Laune die Bitrate runter (und das nicht nur zu "Stoßzeiten", sondern rund um die Uhr), und auch auf die Rückfalloptionen werden Kunden in letzter Zeit beliebig gebucht. Was man als Telekom DSL-Kunde bekommt, weiß ja nicht mal mehr die Telekom. Wie soll es da der Kunden wissen können?
Der Kunde bekommt die Rückfalloption (den Korridor)mitgeteilt und zwar vor Vertragsschluss.
ASSIA arbeitet in beide Richtungen (auch nach oben) und verlässt nach unten nicht den vertraglich vereinbarten Korridor. Sonst ist es eine Störung.
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 23.12.2019, 17:44
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.047
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Na ja Du musst das schon differenziert betrachten und Dir den 90% Wert anschauen.


Denn die Telekom hat ja jetzt erst mit Überprovisionieren begonnen (was Kabelanbieter schon länger praktizieren), und es ist logisch, wenn ich 90% vom technisch gelieferten vertraglich vereinbare, aber 100% liefern kann außerhalb der Peakzeiten, dass ich dann beim vertraglichen Erfüllungsgrad (100%) besser darstehe (der technisch ja der 90% Wert ist...)


Und schaut man sich die 90% Werte konkret an (um technisch vergleichbar zu sein) dann liegt der Wert bei 45% bei VF und Telekom und bei Unity bei 53%, also ausgeglichen.
Ja, wird wohl sinnvoller sein, aus dem von dir genannten Grund auf den 90 % Wert zu schauen, zumal das ja auch der Wert ist, der bei den Messungen jedenfalls zeitweise erreicht werden muss, um vertragsgemäß zu sein.

Dann erstaunt es allerdings wieder, wie eng die Anbieter beieinander liegen. Wenn z.B. ein reiner FTTH-Anbieter wie Deutsche Glasfaser nur 51,3 % der Messungen bei 90 % abliefert, frage ich mich schon, ob da nicht vielfach eher fehlerhaft gemessen wird. Denn dass DG so schlecht performt, wurde hier eigentlich noch nicht berichtet.

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Der Kunde bekommt die Rückfalloption (den Korridor)mitgeteilt und zwar vor Vertragsschluss.
ASSIA arbeitet in beide Richtungen (auch nach oben) und verlässt nach unten nicht den vertraglich vereinbarten Korridor. Sonst ist es eine Störung.
Aber nur, wenn man den vertraglich vereinbarten Korridor fehlerhaft definiert, nämlich dahingehend, dass ein Anschluss der immer nur knapp über dem Minimalwert abliefert, noch vertragsgemäß ist. Das ist aber nicht so, wird aber von der Telekom und den DLM-Programmierern ignoriert, weil die BNetzA an die mangelnde Vertragskonformität bislang nur eine milde Sanktion (Kündigungsrecht) hängt.
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 23.12.2019, 17:46
Racer Racer ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 3.700
Provider: Telekom
Bandbreite: 50/10 Mbps
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Auch der DSL Kunde ist vor Überlastungen nicht gewappnet. Damit meine ich nicht zwangsläufig ATM. Es gab mal ein Screenshot von Schrotti unter VDSL 50 (ohne Vectoring), an den ich mich erinnere. Da brach der Speed auch ein, tagsüber.
__________________
Connecting to Magenta M Broadcom 192.26 | Down 48,20 Mb/s - Up 11,90 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 23.12.2019, 18:12
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 5.496
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen
Auch der DSL Kunde ist vor Überlastungen nicht gewappnet.
Ist websurfer83 davon nicht momentan auch betroffen?
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 23.12.2019, 19:00
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.427
Provider: #LoveMagenta
Bandbreite: "Highspeed"
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen

Aber nur, wenn man den vertraglich vereinbarten Korridor fehlerhaft definiert, nämlich dahingehend, dass ein Anschluss der immer nur knapp über dem Minimalwert abliefert, noch vertragsgemäß ist. Das ist aber nicht so, wird aber von der Telekom und den DLM-Programmierern ignoriert, weil die BNetzA an die mangelnde Vertragskonformität bislang nur eine milde Sanktion (Kündigungsrecht) hängt.

Strenggenommen ist es ja auch der Minimalwert die NIE unterschritten werden darf.
Der Normalwert der im Regelfall erreicht werden soll kann dann ggf. in der Störungphase nicht erreicht werden.

Ich gebe zu, dass ASSIA DLM eher für den Kunden und stabile Leitungen arbeitet, als für den Normalwert. Die Geschwindigkeit ist da (im Sinne der meisten Kunden) wohl zweitrangig. Es zählt Stabilität.
Aus meiner Sicht eine Grauzone. Frei nach dem Motto wo kein Kläger, da kein Richter.

Denn ohne DLM würde die Leitung ja auch nicht schneller laufen, weil die defekten Pakete verworfen werden und neu gesendet werden müssten, oder die Leitung komplett aussteigt.
ASSIA/DLM ist ein Tool um gestörte Leitungen/Anschlüsse/Endgeräte temporär zu stabilisieren und Komplettausfälle zu verhindern, so dass ein Kunde Zeit hat den Fehler in der Hausverkabelung zu beseitigen oder die Telekom die Zeit hat eine Leitungsstörung zu beseitigen, ohne dass der Kunde dauerhaft oder unvorhersehbar komplett offline ist.
Eine Absenkung der Bandbreite per DLM unter den Normalwert ist daher immer nur temporär (und im Sinne des Kunden nicht technisch ausgeschlossen).
Eine dauerhafte Drosselung unter den Normalwert ist nicht zulässig (es sei denn der Kunde möchte die langsamere Leitung, die dafür aber stabil ist nutzen) und wenn nicht hat der Kunde hier auch (mit Recht) ein Kündigungsrecht.
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 23.12.2019, 19:21
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 5.496
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
ASSIA/DLM ist ein Tool um gestörte Leitungen/Anschlüsse/Endgeräte temporär zu stabilisieren und Komplettausfälle zu verhindern, so dass ein Kunde Zeit hat den Fehler in der Hausverkabelung zu beseitigen oder die Telekom die Zeit hat eine Leitungsstörung zu beseitigen, ohne dass der Kunde dauerhaft oder unvorhersehbar komplett offline ist.
Würde voraussetzen, das der Kunde und der Telekom-Service darüber informiert werden und dann handeln. Beides ist bis jetzt im Forum nicht aufgetaucht. Von unklaren Eingriffen mal abgesehen.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 23.12.2019, 19:30
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.427
Provider: #LoveMagenta
Bandbreite: "Highspeed"
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Würde voraussetzen, das der Kunde und der Telekom-Service darüber informiert werden und dann handeln. Beides ist bis jetzt im Forum nicht aufgetaucht. Von unklaren Eingriffen mal abgesehen.
Aber beides gibt es.
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 23.12.2019, 19:41
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 5.496
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Aber beides gibt es.
Die berühmten Einzelfälle...

Fälle im Forum, wo (aus Endkundensicht) grundlos und monatelang gedrosselt wird ohne jede Info erscheinen mir da deutlich eher als "Mehrzahl" gelten zu können.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 23.12.2019, 19:44
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 13.903
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Ich gebe zu, dass ASSIA DLM eher für den Kunden und stabile Leitungen arbeitet, als für den Normalwert. Die Geschwindigkeit ist da (im Sinne der meisten Kunden) wohl zweitrangig. Es zählt Stabilität.
Na, wen strafst Du denn da gerade Lügen?
Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Der Unterschied ist, dass der DSL-Kunde weiß was er bekommt.
Jemand, der bei DSL eine Rückfalloption bekommt, weiß also, was ihn erwartet.
Also weiß der DSL-Kunde dann wohl doch nicht, welche Geschwindigkeit ihn erwartet? Denn wenn ASSIA DLM nur in "bedauerlichen Einzelfällen" greifen würde, dann hätte die Telekom es ja nicht angeschafft - denn die Telekom muss ja betriebswirtschaftlich handeln, sie ist ja nicht die Wohlfahrt, schon gar nicht für ASSIA, Inc., nicht wahr?
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welchen Tarif habt Ihr gebucht/gewechselt? Netzwerkservice Arcor [Archiv] 68 07.05.2006 11:24
GPRS vs. EDGE vs. UMTS vs. WIMAX vs. ? DonMartin UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 6 08.02.2006 09:38
Telefonflatrate von Arcor ohne Auftrag gebucht tonicson Arcor [Archiv] 1 01.01.2006 11:36
DSL 384 wird bereits gebucht !!! glastron ADSL und ADSL2+ 78 02.12.2002 14:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:36 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.