#1  (Permalink
Alt 29.07.2013, 21:56
BuggerT BuggerT ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.02.2003
Beiträge: 472
Standard WLAN mit FB 7390 und FB 3170?

Ich hatte bisher zwei Fritz!Box 3170. Eine stellte die Internetverbindung her (Basisstation), eine fungierte als WLAN-Repeater. An beiden Geräten waren auch je 4 Geräte (PC, Laptop, TV usw) kabelgebunden angeschlossen.

Nun habe ich den Internetanbieter gewechselt. Beim neuen Anbieter muss ich eine FritzBox 7390 zum Herstellen der Internetverbindung verwenden. Leider scheint es damit nicht mehr ohne weiteres möglich zu sein, eine FB 3170 als Repeater zu verwenden (Stichwort: WDS).

Welche Möglichkeiten hat man denn nun? Könnte ich evtl die FB 7390 nur zum Herstellen der Internetverbindung nehmen, daneben weiterhin beide FB 3170 laufen lassen, die ein WLAN-Netzwerk aufbauen? Dann müsste eine FB 3170 wohl kabelgebunden an die FB 7390 angeschlossen werden? Aber funktioniert das einfach so, wie ich mir das vorstelle? Oder welche sonstigen Möglichkeiten gibt es?

Nur mit der FB 7390 kann ich wohl nicht das ganze Haus mit WLAN versorgen. Irgendeine Repeater-Funktion müsste also wohl her. Bin für jeden Tipp dankbar!

grtz
BuggerT
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 30.07.2013, 00:17
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 6.024
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: WLAN mit FB 7390 und FB 3170?

Zitat:
Zitat von BuggerT Beitrag anzeigen
... Leider scheint es damit nicht mehr ohne weiteres möglich zu sein, eine FB 3170 als Repeater zu verwenden (Stichwort: WDS).
Schau dir mal diesen Thread an, vielleicht hilft er dir weiter: KLICK

Daraus ein relevanter Punkt:
Zitat:
4. WDS-Unterstützung wurde in den neuen FritzOS-Versionen entfernt (ab 5.5x) -> KLICK.
WDS wird seit FritzOS 5.5x nicht mehr unterstützt, alternativ kann man einen WLAN-AP nehmen der den Universal Repeater Mode unterstützt und ebenfalls einen Ethernetswitch eingebaut hat (ein einfacher URM-Repeater wird dir ja aufgrund der mehreren angeschlossenen Geräte nichts nutzen). Dazu geeignet sind u.a. z.B. xWRT kompatible WLAN-Router oder auch FritzBoxen mit Unterstützung für FritzOS 5.5x (z.B. 3270, 3272, 3370, 3390, 7240, 7270, 7272, 7360, 7390) als Ersatz für eine 3170.

Solltest du also eine 3170 durch eine neuere FritzBox (z.B. 3270 oder 3272) ersetzen ließe sich das Problem also lösen (z.B. 7390 + 327x), bei neueren FritzBoxen wird nicht mehr WDS sondern der URM verwendet.

Zitat:
Zitat von BuggerT Beitrag anzeigen
Welche Möglichkeiten hat man denn nun? Könnte ich evtl die FB 7390 nur zum Herstellen der Internetverbindung nehmen, daneben weiterhin beide FB 3170 laufen lassen, die ein WLAN-Netzwerk aufbauen? Dann müsste eine FB 3170 wohl kabelgebunden an die FB 7390 angeschlossen werden? Aber funktioniert das einfach so, wie ich mir das vorstelle? Oder welche sonstigen Möglichkeiten gibt es?
Andere Alternative ist die 3170 per Ethernetkabel mit der 7390 zu verbinden, die 7390 sowie die 3170 können dann jeweils als WLAN-AP betrieben werden (funktioniert auch ohne WDS oder URM). Die von dir genannte Methode funktioniert aber auch (eine 3170 an der 7390 per Ethernetkabel angebunden und die zweite 3170 so wie bisher per WDS mit der ersten verbunden).

Es gibt natürlich auch noch weitere Möglichkeiten/Geräte, die genannten (bis evtl. auf die letzte) scheinen mir aber in deinem Fall die geeignetsten zu sein um die Gesamtgeräteanzahl (2 Geräte) gering zu halten.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 30.07.2013, 21:45
BuggerT BuggerT ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.02.2003
Beiträge: 472
Standard AW: WLAN mit FB 7390 und FB 3170?

Vielen Dank für die Antwort. Das hilft mir schon mal weiter.

Aktuell habe ich leider zwischen den beiden FB 3170 keine Kabelverbindung. Ich müsste erstmal sehen, ob ich eine solche ohne großen Aufwand herstellen kann (es liegen einige Räume dazwischen). Als vorübergehende Lösung würde ich also dazu tendieren, eine FB 3170 per Kabel an die 7390 hängen. Die 3170 müsste dann wohl weiterhin als Basisstation (WLAN) konfiguriert sein. Muss ich sonst was beachten, außer dass die 3170 und die 7390 natürlich im selben IP-Bereich liegen müssen?
An der zweiten 3170 (Repeater) würde sich dann ja gar nichts ändern, richtig?

Längerfristig muss ich dann sehen, ob ich entweder eine Kabelverbindung zwischen 7390 und der jetzigen Repeater-3170 herbekomme oder eben die 3170-Repeater gleich gegen eine neuere FB austausche.

Nur aus Neugierde: was wären denn (in aller Kürze) sonstige Möglichkeiten, die du noch angesprochen hast? Danke!

grtz
BuggerT
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 31.07.2013, 02:35
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 6.024
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: WLAN mit FB 7390 und FB 3170?

Zitat:
Zitat von BuggerT Beitrag anzeigen
Aktuell habe ich leider zwischen den beiden FB 3170 keine Kabelverbindung. Ich müsste erstmal sehen, ob ich eine solche ohne großen Aufwand herstellen kann (es liegen einige Räume dazwischen).
Eine Kabelverbindung wäre zumindest prinzipiell zu bevorzugen allein schon wegen der Performance, der neue Internetanschluss ist ja bestimmt auch um einiges schneller oder? Bei WLAN nach 802.11g (welches die 3170 ja einsetzt) ist i.V.m. WDS-Repeating und größerer Entfernung der beiden Boxen wohl maximal mit 16MBit/s zu rechnen, praktisch eher weniger...

Zitat:
Zitat von BuggerT Beitrag anzeigen
Als vorübergehende Lösung würde ich also dazu tendieren, eine FB 3170 per Kabel an die 7390 hängen. Die 3170 müsste dann wohl weiterhin als Basisstation (WLAN) konfiguriert sein. Muss ich sonst was beachten, außer dass die 3170 und die 7390 natürlich im selben IP-Bereich liegen müssen?
An der zweiten 3170 (Repeater) würde sich dann ja gar nichts ändern, richtig?
An beiden 3170 würde sich eigentlich nichts ändern bis auf die 3170 die bisher die INet-Verbindung übernommen hat, diese wird nun per Ethernetkabel mit der 7390 verbunden und als "IP-Client" statt Router eingerichtet. Das WLAN der 7390 sollte dann ausgeschaltet sein, zumindest das 2.4GHz WLAN.

Ach ja, natürlich sollten alle Geräte im gleichen Subnetz liegen aber unterschiedliche IP's verwenden, auch sollte der DHCP-Server in der 3170 ausgeschaltet werden die bisher die INet-Verbindung aufgebaut hat (passiert glaube ich automatisch im IP-Client-Modus) und nur die 7390 sollte die Aufgabe des DHCP-Server übernehmen.

Zitat:
Zitat von BuggerT Beitrag anzeigen
Nur aus Neugierde: was wären denn (in aller Kürze) sonstige Möglichkeiten, die du noch angesprochen hast? Danke!
z.B. ein WLAN-Repeater wie der Trendnet TEW-713RE oder AVM FritzWLAN Repeater 300E mit Ethernetanschluss woran dann ein Ethernetswitch angeschlossen wird (also 7390 + URM-Repeater mit Ethernetanschluss + Ethernetswitch) oder der schon erwähnte xWRT kompatible Router der als WLAN-AP und Switch genutzt wird (also 7390 + WLAN AP mit integr. Switch).
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 31.07.2013, 17:50
BuggerT BuggerT ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.02.2003
Beiträge: 472
Standard AW: WLAN mit FB 7390 und FB 3170?

Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen
Eine Kabelverbindung wäre zumindest prinzipiell zu bevorzugen allein schon wegen der Performance, der neue Internetanschluss ist ja bestimmt auch um einiges schneller oder? Bei WLAN nach 802.11g (welches die 3170 ja einsetzt) ist i.V.m. WDS-Repeating und größerer Entfernung der beiden Boxen wohl maximal mit 16MBit/s zu rechnen, praktisch eher weniger...
Vielen Dank, das war mir bislang gar nicht bewusst. Die neue Leitung hat jetzt 25 MBit/s. Wenn die über WLAN nach 802.11g iVm WDS-Repeating (Entfernung zwischen Routern ist tatsächlich eher groß, Signal idR bei nur 2 Strichen) gar nicht erreicht werden, ist das auf Dauer freilich keine Lösung.

Übergangsmäßig werde ich es wohl mit 7390 + 2 x 3170 versuchen, bis dann eine anderen Lösung gefunden ist.

Was ist denn deiner/eurer Meinung nach die günstigste Lösung? Eine neue FB ist immer nicht ganz billig, wobei das jetzt auch nicht tragisch wäre. Aber sie wird ja eigentlich nur als Repeater (und Ethernet-Switch) gebraucht. Welche käme da in Frage, zB 3272? Oder wären die Alternativvorschläge günstiger? Und was wäre qualitätsmäßig besser?

Irgendwie bin ich noch etwas unentschlossen, wie es auf Dauer weitergehen soll .


grtz
BuggerT
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 31.07.2013, 19:59
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 6.024
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: WLAN mit FB 7390 und FB 3170?

Zitat:
Zitat von BuggerT Beitrag anzeigen
Vielen Dank, das war mir bislang gar nicht bewusst. Die neue Leitung hat jetzt 25 MBit/s. Wenn die über WLAN nach 802.11g iVm WDS-Repeating (Entfernung zwischen Routern ist tatsächlich eher groß, Signal idR bei nur 2 Strichen) gar nicht erreicht werden, ist das auf Dauer freilich keine Lösung.
802.11g ist ja das bekannte 54MBit WLAN, die 54MBit beziehen sich aber auf die Bruttodatenrate, für die praktisch nutzbare Netto-Übertragungsrate (KLICK) muss man bei WLAN die Bruttorate min. halbieren, bei 802.11g mit Verschlüsselung sind aber 25MBit/s äußerst optimistisch, i.V.m. WDS und größerer Entfernung kann man diesen Wert auch noch einmal halbieren, also max. 12 MBit/s...

Die neueren WLAN Standards z.B. 802.11n oder ac bieten zwar wesentlich höhere Bruttodatenraten allerdings schwinden die Vorteile mit steigender Entfernung, also ich würde langfristig die Kabelverbindung zwischen den beiden Standorten favorisieren. Wenn diese Möglichkeit ins Auge gefasst werden kann ist eine zweite neue FritzBox überflüssig, da reicht quasi auch ein normaler WLAN-AP mit integr. Switch, dazu kann man handelsübliche und relativ günstig zu erwerbende WLAN-Router verwenden (z.B. den TP-Link TL-WR1043ND der auch mit OpenWRT und DD-WRT kompatibel ist und weniger als 50EUR kostet) oder auch eine alte 3170. Der TP-Link könnte mit DD-WRT oder OpenWRT auch als URM-Repeater ohne Kabelverbindung an der 7390 betrieben werden.

Zitat:
Zitat von BuggerT Beitrag anzeigen
Übergangsmäßig werde ich es wohl mit 7390 + 2 x 3170 versuchen, bis dann eine anderen Lösung gefunden ist.
Alternativ wäre vielleicht "vorübergehend" auch ein Downgrade der Firmware der 7390 denkbar, FritzOS 5.22 unterstützt noch WLAN-Repeating zusammen mit der 3170 und WDS. Das sollte natürlich langfristig keine Alternative sein...

Zitat:
Zitat von BuggerT Beitrag anzeigen
Was ist denn deiner/eurer Meinung nach die günstigste Lösung? Eine neue FB ist immer nicht ganz billig, wobei das jetzt auch nicht tragisch wäre. Aber sie wird ja eigentlich nur als Repeater (und Ethernet-Switch) gebraucht. Welche käme da in Frage, zB 3272? Oder wären die Alternativvorschläge günstiger? Und was wäre qualitätsmäßig besser?
Also entweder die 3272 wenn man komplett bei AVM bleiben möchte (dürfte auch die geringsten Kompatibilitätsprobleme bereiten wenn keine Kabelverbindung zwischen den beiden Standorten in Frage kommt) oder der schon angesprochene handelsübliche WLAN-Router der auch mit alternativer Firmware betrieben werden kann, insb. zu bevorzugen bei einer Netzwerkverbindung zwischen beiden Standorten.
Bei einer evtl. geplanten Kabelverbindung kann man aber auf den Neukauf von Geräten verzichten und weiterhin eine 3170 am zweiten Standort einsetzen, vorausgesetzt man ist mit dem älteren WLAN-Standard (802.11g) und den 100MBit-Ethernet der 3170 zufrieden.


EDIT:
Wenn man in Zukunft vielleicht noch in Betracht zieht auch DECT-Telefone an der 7390 zu betreiben würde sich auch eine 7272 statt einer 3232 anbieten, die könnte dann gleichzeitig auch als DECT-Repeater dienen.

Die andere Frage ist, wird WLAN überhaupt benötigt oder diente die "WLAN-Brücke" der beiden FritzBoxen bisher nur dazu die Geräte an beiden Standorten per Kabel anzubinden, wenn das der Fall wäre würde bei einer Kabelverbindung auch ein ganz normaler Switch am zweiten Standort ausreichen, schon für ca. 10EUR zu bekommen, da könnte allein schon das Netzwerkkabel dorthin teurer werden...

Geändert von NokDar (31.07.2013 um 20:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 31.07.2013, 20:14
BuggerT BuggerT ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.02.2003
Beiträge: 472
Standard AW: WLAN mit FB 7390 und FB 3170?

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Ein Downgrade der Firmware bei der 7390 kommt leider nicht in Frage, da sie vom Anbieter gestellt ist und die Firmware automatisch aufgespielt wird.

Ich werde in den nächsten Tagen mal sehen, ob eine Kabelverbindung machbar ist.

Übrigens benötige ich tatsächlich auch WLAN an sich, da mit nur einer Box nicht das ganze Haus abgedeckt werden kann. Der Repeater diente also nicht nur dazu, weitere Geräte per WLAN-Brücke ans Internet anzubinden.

Ich melde mich, wenn ich genaueres weiß. Danke für die Hilfe!

grtz
BuggerT
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 05.08.2013, 16:21
BuggerT BuggerT ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.02.2003
Beiträge: 472
Standard AW: WLAN mit FB 7390 und FB 3170?

Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen
802.11g ist ja das bekannte 54MBit WLAN, die 54MBit beziehen sich aber auf die Bruttodatenrate, für die praktisch nutzbare Netto-Übertragungsrate (KLICK) muss man bei WLAN die Bruttorate min. halbieren, bei 802.11g mit Verschlüsselung sind aber 25MBit/s äußerst optimistisch, i.V.m. WDS und größerer Entfernung kann man diesen Wert auch noch einmal halbieren, also max. 12 MBit/s...
Ich erreiche mit den WLAN-Geräten in der Tat nur ca. 8 MBit/s. Langfristig ist das zu wenig . Ich werde jetzt mal prüfen, ob eine Kabelverbindung zwischen den FBen machbar ist.

grtz
BuggerT
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 05.08.2013, 16:48
gerryst gerryst ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2006
Beiträge: 444
Standard AW: WLAN mit FB 7390 und FB 3170?

Wenn Netzwerkkabel keine sinnvolle Option ist, wäre vielleicht Power LAN nützlich. Da gibt's auch Adapter mit integriertem Switch.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 06.08.2013, 15:40
BuggerT BuggerT ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.02.2003
Beiträge: 472
Standard AW: WLAN mit FB 7390 und FB 3170?

Danke für den Hinweis. Werde ich berücksichtigen !


grtz
BuggerT
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
IP mit FB 7390- Aussetzer nach ein paar Tagen bigmo Telekom 6 07.01.2013 12:09
DSL-Sync mit FB 7390, aber kein I-Net (PPPoE Zeitüberschreitung) Joe-K7 ADSL und ADSL2+ 22 10.03.2012 16:52
Vodafon und FB 7390 docxxx Vodafone 14 24.02.2012 22:54
Alice VDSL mit FB 7390 (nur Internet) Cardan VDSL und Glasfaser 8 20.10.2011 06:27
KD mit FB 7270 und WLAN?? MC.Iglo Vodafone 6 25.05.2009 07:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:00 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.