#1  (Permalink
Alt 30.07.2020, 12:35
DerPiet DerPiet ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 17.07.2020
Ort: Brandenburg
Beiträge: 18
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 250/40 @90/35
Standard 6850 5g

Also für die 6850 5G hätte ich tatsächlich Verwendung für.

Die könnte ich bei längerfristigen Aufenthalt im Strebergarten nutzen
oder bei der Hausboottour oder beim "besseren" Camping oder gar im Urlaub.

Klar, geht das alles mit der LTE Version auch, nur wenn 3G abgeschaltet ist, haste viel mehr Teilnehmer in einer Zelle, und wenn der Empfang eh nicht so prall ist, ist LTE eventuell zu langsam. Bei 5G wird man über länger nicht viele Teilnehmer haben.

Bleibt nur die Frage ob die Box auch DSS beherrscht.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 30.07.2020, 13:41
Speedy² Speedy² ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 831
Provider: Magenta
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: 6850 5g

Ehrlich, in 2020 LTE mit bis zu 150Mbit/s (Cat4 Modem) würde ich nicht kaufen.
__________________
12/2012 - 04/2013: C&S Comfort VDSL | 04/2013 - 04/2016: Entertain Comfort (4) | 04/2016 - 10/2017: Internet & Phone 50 | 10/2017 - 04/2020: Red Internet 50 | seit 04/2020: MagentaTV Sat
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 30.07.2020, 14:27
Benutzerbild von damitschi
damitschi damitschi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.10.2004
Alter: 47
Beiträge: 270
Provider: Telekom
Bandbreite: S-Vectoring 250MBit
Standard AW: 6850 5g

Und ich dachte bzw. habe gehofft, dass AVM einen kompatiblen Telekom-Hybrid-5G-Router
raus bringen wird, wo die Leistungswerte der 7590 überschritten wird.

Aber wer weiß, wie oft man die 150 MBit erhält bzw. wie viele Nutzer dann Streaming-Abbrüche melden, auch in den Abendstunden.
__________________
Akkustik-Koppler 1.2k --> Modem 9.6k --> 16.8k --> 19.2k --> ISDN 64-128k--> DSL 768k --> 1.536k --> 2MBit --> 4MBit --> 6MBit --> DSL2+ 16MBit --> VDSL 50MBit --> Super-Vectoring 250MBit
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 30.07.2020, 14:32
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.426
Provider: o2 VVDSL & o2 Homespot
Bandbreite: bis 100 Mbit
Standard AW: 6850 5g

Ein ziemlicher Rohrkrepierer das neue Teil.

Die 6850 mit 5G war bereits für das erste oder zweite Quartal angekündigt, jetzt kommt diese Lachnummer und die 5G Variante wird erneut nach hinten geschoben.

Zitat:
Also für die 6850 5G hätte ich tatsächlich Verwendung für.
Ich ebenso weil meine Funkzelle noch kein 5G hat, jedoch die Nachbarzelle.
Da hilft nur die bereits vorhandene und ausgerichtete Antenne.
(macht 1800 hz und 2100 hz einen großen Unterschied bzgl. Antenne?)

Zitat:
Und ich dachte bzw. habe gehofft, dass AVM einen kompatiblen Telekom-Hybrid-5G-Router
raus bringen wird, wo die Leistungswerte der 7590 überschritten wird.
Vergiss es einfach, ich habe die Hoffnung bereits vor Jahren aufgegeben. (leide seit 2015!, zwei 2-Jahres Hybrid Verträge)

Die Telekom hat ihre Gründe die Schnittstellen unter Verschluss zu halten.

Meine Vermutung die Gründe der Telekom sind Sicherheitsbedenken dass ein anderer Router die Priorisierung der Telekom Vertragskunden austricksen könnte.
__________________
T-Mobile Austria gigakraft 5G 500: LTE+5G 500MBit down 50MBit up EUR 60 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt: https://www.magenta.at/internettarife/5g/ http://www.hot.si/
Goodbye Telekom. Baut mal aus und/oder macht gescheite Tarife.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 30.07.2020, 15:31
Benutzerbild von damitschi
damitschi damitschi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.10.2004
Alter: 47
Beiträge: 270
Provider: Telekom
Bandbreite: S-Vectoring 250MBit
Standard AW: 6850 5g

Die Priorisierung macht doch nicht der Router, sondern wird meine Meinung nach mit der Technik am LTE-Mast geregelt.
Ansonsten hätten findige Tüftle doch schon längst dem LTE-Mast eine andere Herkunft ihrer SIM-Karte vorgegaukelt.

Aber Hybrid wird ja eh recht weit hinten angestellt.
__________________
Akkustik-Koppler 1.2k --> Modem 9.6k --> 16.8k --> 19.2k --> ISDN 64-128k--> DSL 768k --> 1.536k --> 2MBit --> 4MBit --> 6MBit --> DSL2+ 16MBit --> VDSL 50MBit --> Super-Vectoring 250MBit
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 30.07.2020, 15:32
Speedy² Speedy² ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 831
Provider: Magenta
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: 6850 5g

Mich stört jetzt nicht, das es zwei 6850 geben wird.

Aber als Produktneuheit der LTE Version nur Cat4 Modem spendieren ? Als 6820 LTE 2016 auf dem Markt kam, war es noch okay, aber doch nicht 2020.
__________________
12/2012 - 04/2013: C&S Comfort VDSL | 04/2013 - 04/2016: Entertain Comfort (4) | 04/2016 - 10/2017: Internet & Phone 50 | 10/2017 - 04/2020: Red Internet 50 | seit 04/2020: MagentaTV Sat
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 30.07.2020, 23:39
DerPiet DerPiet ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 17.07.2020
Ort: Brandenburg
Beiträge: 18
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 250/40 @90/35
Standard AW: 6850 5g

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
Ein ziemlicher Rohrkrepierer das neue Teil.

Die 6850 mit 5G war bereits für das erste oder zweite Quartal angekündigt, jetzt kommt diese Lachnummer und die 5G Variante wird erneut nach hinten geschoben.



Ich ebenso weil meine Funkzelle noch kein 5G hat, jedoch die Nachbarzelle.
Da hilft nur die bereits vorhandene und ausgerichtete Antenne.
(macht 1800 hz und 2100 hz einen großen Unterschied bzgl. Antenne?)



Vergiss es einfach, ich habe die Hoffnung bereits vor Jahren aufgegeben. (leide seit 2015!, zwei 2-Jahres Hybrid Verträge)

Die Telekom hat ihre Gründe die Schnittstellen unter Verschluss zu halten.

Meine Vermutung die Gründe der Telekom sind Sicherheitsbedenken dass ein anderer Router die Priorisierung der Telekom Vertragskunden austricksen könnte.
Der Unterschied zwischen 1800 mhz und 2100 mhz ist recht gering.
Meine Frau hat Voda die LTE im Band 1 und die Telekom sendet im Band 3.

AVM hat an hybriden Lösungen wenig Interesse weil der Absatz gering erscheint.
Das merkt man doch hier schon das die LTE Boxen gewaltig hinterher sind.
Ich kenne auch niemanden der eine LTE Fritz Box hat.

Und der Preis ja unter 300€ is bei der LTE Version schon nichts drin. Schätze die 5G Version wird ehrr Richtung 400€ gehen.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
5G SIM-Karte, aber kein 5G-fähiges Smartphone damitschi Newskommentare 6 15.10.2019 11:51
wenn die jetzt erst an 5G arbeiten unimatrix01 Newskommentare 13 18.12.2012 20:06
N24-/Pro7-SIM-Karte mit Internet-Tablet (Archos 5g) möglich ? DrFink UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 3 12.01.2010 10:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:53 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.