Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Inexio testet Fritz!Box mit 100 Mbit/s - Erstes Vectoring-Pilotprojekt in Heidelberg
Der saarländische Netzbetreiber inexio hat zusammen mit dem Netzwerkausrüster Alcatel Lucent Vectoring im Echtbetrieb getestet, 100 Mbit/s wurden für die Haushalte an einem VDSL50-Anschluss realisiert. Die eingesetzten Fritz!Boxen von AVM unterstützen "Full Vectoring" dank eines Firmware-Updates.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  (Permalink
Alt 30.01.2014, 14:47
sir_surf_a_lot sir_surf_a_lot ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.01.2011
Alter: 49
Beiträge: 179
Provider: Vodafone LTE
Bandbreite: 7200 kBits
Standard AW: Viel für Menschen, die schon viel haben

Bei uns findet nächsten Monat eine Bürgermeisterwahl statt.

Als es die offizielle Vorstellung der beiden Kandidaten gab, wurde natürlich auf dieses Problem hingewiesen. Wahlkampf typisch wollen sich die Kandidaten bei einer Wahl natürlich darum kümmern.

Der alte Bürgermeister ist demnach raus nicht mehr "durchs Dorf treibbar".
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 30.01.2014, 15:13
Nenunikat Nenunikat ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.07.2007
Beiträge: 2.410
Standard AW: Viel für Menschen, die schon viel haben

Zitat:
Zitat von Bdd Beitrag anzeigen
...
Bezüglich DSL auf dem Land:
Aufhören im Netz zu meckern und Zettel und Stift schnappen. Am Wochenende die Nachbarn fragen, aufklären und Unterschriften sammeln. Gemeinsam beim Bürgermeister die Daumen Schrauben anziehen. Denn der ist der einzige der Schuld ist das ihr kein DSL habt.
...
Schön, wenn man sich die Welt so einfach deuten kann...
(...auch wenn es stellenweise nichts mit der Realität zu tun hat.)

Als kleine Hilfe zum Nachdenken:
- wenn LTE irgendwie vorhanden ist (ggf. auch mit Verbindungen kurz vor dem Zusammenbruch), sieht es schlecht aus mit Förderungen
- keine Gemeinde hat die gleiche Finanzausstattung wie die andere (von den verschiedenen Prioritäten und Pflichtaufgaben ganz zu schweigen)
- es gibt immer Einwohner, denen Internet usw. egal ist
- die technischen Gründe, warum kein Breitband verfügbar ist, sind so verschieden, wie die Gegenden
...
__________________
"Grenzen gab es gestern" - heute gibt es Verhinderungen ...
Weg mit dem Kein-Empfang-Troll? Das schafft ihr nicht!
Kein Netz, wenns drauf ankommt...
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 30.01.2014, 15:39
Bdd Bdd ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 248
Standard AW: Viel für Menschen, die schon viel haben

Zitat:
Zitat von Nenunikat Beitrag anzeigen
Schön, wenn man sich die Welt so einfach deuten kann...
(...auch wenn es stellenweise nichts mit der Realität zu tun hat.)

Als kleine Hilfe zum Nachdenken:
- wenn LTE irgendwie vorhanden ist (ggf. auch mit Verbindungen kurz vor dem Zusammenbruch), sieht es schlecht aus mit Förderungen
- keine Gemeinde hat die gleiche Finanzausstattung wie die andere (von den verschiedenen Prioritäten und Pflichtaufgaben ganz zu schweigen)
- es gibt immer Einwohner, denen Internet usw. egal ist
- die technischen Gründe, warum kein Breitband verfügbar ist, sind so verschieden, wie die Gegenden
...
Aber wenn nunmal die Bewohner sich nicht selbst um die Breitbandanbindung kümmern wer denn dann? Wenn es den Bewohnern wichtig ist findet sich auch das nötige Geld. Ich kann nur aus persönlichen Erfahrungen sprechen und zur Not wird auch ohne Förderung vom Bund ausgebaut. Frei nach dem Spruch: Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Kostenlos gibt es eben nichts und manchmal muss man halt überlegen was wichtiger ist: Kunstrasen für den Fußballplatz, die neue Halle oder halt mal Breitbandinternet.
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 30.01.2014, 16:16
Bdd Bdd ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 248
Standard AW: Viel für Menschen, die schon viel haben

Also:
- Dann baut man halt ohne Förderung auf eigene Kappe aus.
- Das ist klar, aber wenn alle Mann dem Bürgermeister die Ohren voll heulen, dann werden Prioritäten umgelegt (Breitband statt Fußballplatz oder die alte Halle muss halt nochmal 5 Jahre halten). Wenn kein Geld für einen Ausbau da ist, dann ist das wohl die Schuld der Gemeinde und nicht der unbeteiligten dritten.
- Diese Einwohner müssen entweder mitziehen weil sie sozial sind oder man grenzt sie einfach aus. Hohe Anschlussgebühr fordern wenn im Nachhinein doch auf einmal Internet kommen soll, schließlich haben sie das Projekt vorher für alle anderen teurer gemacht.
- die technischen Gründe sind immer die selben. Das Geld das für den Ausbau benötigt wird kann nicht in 2-10 Jahren reingeholt werden, also muss man soviel von den Kosten des Ausbaus selbst tragen bis der erste Anbieter schreit: "Hier ich mach es!". Als Millionär kann man sich auch eine Berghütte in den Alpen mit Glasfaser anbinden lassen.

Es wird natürlich nicht leichter, wenn schon Leute DSL haben und die Leute ohne Breitband in der Minderheit sind. Da muss dann auf Solidarität innerhalb der Gemeinde gebaut werden.
Vor allem innerhalb der Gemeinde gegründete Vereine haben schon die geilsten Sachen auf die Beine gestellt.
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 30.01.2014, 16:29
Nenunikat Nenunikat ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.07.2007
Beiträge: 2.410
Standard AW: Viel für Menschen, die schon viel haben

Zitat:
Zitat von Bdd Beitrag anzeigen
Aber wenn nunmal die Bewohner sich nicht selbst um die Breitbandanbindung kümmern wer denn dann?
...
Die Möglichkeiten von Privatleuten sind aber begrenzt...
Zitat:
Zitat von Bdd Beitrag anzeigen
...
Wenn es den Bewohnern wichtig ist findet sich auch das nötige Geld.
...
Ich hab es noch nicht gefunden und die Gemeinden hier haben genug mit ihren Pflichtaufgaben zu tun.
Zitat:
Zitat von Bdd Beitrag anzeigen
...
Ich kann nur aus persönlichen Erfahrungen sprechen und zur Not wird auch ohne Förderung vom Bund ausgebaut.
...
Mein persönliche Erfahrung ist eine andere: ohne Förderung wurde gerade mal LTE erreicht - und das wars.
Zitat:
Zitat von Bdd Beitrag anzeigen
...
Frei nach dem Spruch: Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Kostenlos gibt es eben nichts und manchmal muss man halt überlegen was wichtiger ist: Kunstrasen für den Fußballplatz, die neue Halle oder halt mal Breitbandinternet.
Wenn es so einfach wäre...
__________________
"Grenzen gab es gestern" - heute gibt es Verhinderungen ...
Weg mit dem Kein-Empfang-Troll? Das schafft ihr nicht!
Kein Netz, wenns drauf ankommt...
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 30.01.2014, 16:31
sir_surf_a_lot sir_surf_a_lot ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.01.2011
Alter: 49
Beiträge: 179
Provider: Vodafone LTE
Bandbreite: 7200 kBits
Standard AW: Viel für Menschen, die schon viel haben

Zitat:
Zitat von Bdd Beitrag anzeigen
Vor allem innerhalb der Gemeinde gegründete Vereine haben schon die geilsten Sachen auf die Beine gestellt.
Was bringt einem der geilste Verein, wenn ein Radweg gebaut wird und man keine Leerrohre mit rein zieht, weil kein Geld da ist.

Als 2008 in unserem Haus die Gaszuleitung umgelegt wurde, hat die EWE extra ein Leerrohr und Glasfaser bei uns mit reingezogen (wurde für ne kurze Zeit von der EWE angeboten).

Wir wären sozusagen FTTH ready, aber es hapert am Kupfer dazwischen.

Allerdings möchte ich hier nicht zum 100-Mal das Thema durchkauen.

Mir stößt es nur auf, dass es mit Vectoring wieder mehr gibt für die Leute, die eh schon viel haben.
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 30.01.2014, 16:42
Bdd Bdd ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 248
Standard AW: Viel für Menschen, die schon viel haben

Die Technologie ist doch schlicht und ergreifend vorhanden und kostet nicht mehr wie VDSL ohne Vectoring. Es nicht anzubieten wäre doch ziemlich seltsam.

Zu den Orten die sich selbst drum kümmern:
http://www.computerwoche.de/a/gemein...selbst,2543373
http://www.heise.de/newsticker/meldu...b-1319279.html
http://www.glasfaser-indersdorf.de/
http://www.bargfeld-stegen.de/buerge...aser-internet/
http://www.brigachtal.de/pb/,Lde/Sta...rigachtal.html
http://www.brueggen.de/familie-leben...teren-anbieter
http://www.oberhaching.de/de/Aktuell...bandversorgung
und letzten Endes noch unsere Initiative:
http://www.rockenberg.net/

Alles Orte die sich selbst erfolgreich darum gekümmert haben. Teilweise auf kosten der Gemeinde, teilweise auch mit hohen Privaten Kosten für die Hausbesitzer (2000 Euro Anschlußgebühr etc.).
Es geht. Wenn man denn will.
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 30.01.2014, 18:11
Nenunikat Nenunikat ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.07.2007
Beiträge: 2.410
Standard AW: Viel für Menschen, die schon viel haben

Zitat:
Zitat von Bdd Beitrag anzeigen
...
Alles Orte die sich selbst erfolgreich darum gekümmert haben.
Teilweise auf kosten der Gemeinde, teilweise auch mit hohen Privaten Kosten für die Hausbesitzer (2000 Euro Anschlußgebühr etc.).
Es geht. Wenn man denn will.
So gesehen kann sich - das Ganze weiter gedacht - ja jeder einen entsprechend teuren Geschäftskundenanschluss legen lassen (Comapny Connect).
Das geht technisch sicherlich.
Dass das nicht zu den finanziellen Möglichkeiten von genügend Privatkunden passt, wird anscheinend ausgeblendet...
...ebenso, wie fehlende Eigenmittel in verschiedenen Gemeinden.

Allerdings kann die Diskussion zu dem Thema auch wieder beendet werden, da sie hier im Forum schon mehrfach geführt wurde, sich an der Lage dadurch nichts ändert und die verschiedenen Ansichten zum Thema ausreichend bekannt sind.
Da sehe ich es wie @sir_surf_a_lot:
Zitat:
...möchte ich hier nicht zum 100-Mal das Thema durchkauen.
...
__________________
"Grenzen gab es gestern" - heute gibt es Verhinderungen ...
Weg mit dem Kein-Empfang-Troll? Das schafft ihr nicht!
Kein Netz, wenns drauf ankommt...
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 30.01.2014, 20:34
Benutzerbild von Meester Proper
Meester Proper Meester Proper ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 6.297
Standard AW: Viel für Menschen, die schon viel haben

Zitat:
Zitat von Nenunikat Beitrag anzeigen
- wenn LTE irgendwie vorhanden ist (ggf. auch mit Verbindungen kurz vor dem Zusammenbruch), sieht es schlecht aus mit Förderungen
Das lässt sich pauschal nicht (mehr) so sagen.
__________________
Zitat:
Consumers have only limited interest in NGA at present – incremental willingness to pay (WTP) for ultra-fast broadband is at most only about € 5 per month, which is nowhere near enough to fund the initial investment needed in most parts of the national territory.
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 01.02.2014, 11:58
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Viel für Menschen, die schon viel haben

Zitat:
Zitat von Bdd Beitrag anzeigen
In dem Fall einfach eine neue Ausschreibung und reinschreiben "Minimalgeschwindigkeit 50MBit in 95% der Haushalte".
Solche dümmlichen Aussagen sind doch grad das Problem der Käffer. Wir hängen mit 300 Einwohnern an einer größeren Stadt mit an den 10000 Einwohern. Deswegen gilt das Gebiet hier als "ausgebaut".
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Haben von mir aber viel Geld bekommen... frankkl Newskommentare 11 16.12.2008 16:35
Hilfe! Ich zahle viel zu viel für meine 6Mbit Leitung! RCD Telekom 6 15.05.2008 19:57
Telefon läutetet viel später wie es für den Anrufer schon klingelt!?!?! psporting Mobilfunk- und Festnetz-Technik 3 17.07.2007 02:14
Zum Artikel: Haben Breitband- Nutzer zu viel Geld Publius Anregungen und Feedback zu onlinekosten.de 15 09.01.2003 17:27


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:48 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.