#1  (Permalink
Alt 14.06.2010, 11:36
Eisenbart Eisenbart ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.03.2005
Beiträge: 727
Standard Warum überhaupt ein Widerrufsrecht bei Internetgeschäften?

Worin liegt eigentlich der Sinn des Widerrufsrechts bei Internetgeschäften, außer daß die Einzelhandels-Lobby damit der Online-Konkurrenz das Leben schwer macht? Es ist ja in Ordnung, daß man widerrufen kann, wenn man an der Haustür von einem Teppichhändler überrümpelt wird, aber auf einer Webseite habe ich bei meiner Kaufentscheidung normalerweise mehr Ruhe als in einem Laden!
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 14.06.2010, 11:44
thomaspen thomaspen ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.08.2000
Ort: 93413
Beiträge: 1.599
Provider: Amplus
Bandbreite: 35 Mbit
Standard AW: Warum überhaupt ein Widerrufsrecht bei Internetgeschäften?

Zitat:
Zitat von Eisenbart Beitrag anzeigen
Worin liegt eigentlich der Sinn des Widerrufsrechts bei Internetgeschäften, außer daß die Einzelhandels-Lobby damit der Online-Konkurrenz das Leben schwer machen kann? Es ist ja in Ordnung, daß man widerrufen kann wenn man an der Haustür von einem Teppichhändler überrümpelt wird, aber auf einer Webseite habe ich normalerweise mehr Ruhe bei meiner Entscheidung als in einem Kaufhaus!
Die Ware, die du vom Online-Shop bekommst kannst du vorher nicht ansehen. Die kennst du höchstens aus der Shop-Beschreibung, die manchmal mehr oder weniger umfangreich ausfällt.

Klar kannst du dich noch aus anderen Quellen informieren, z.B. Hersteller oder du läufst erst in den nächsten Laden, wo von dem Gerät vielleicht ein Ausstellungsstück herumsteht (ist aber auch unfair gegenüber dem Einzelhandel). Bei Artikeln, die keine Massenartikel sind, dürfte aber auch die anderweitige Informationssuche schwierig sein.

Und ja, es gibt tatsächlich kleine Unterschiede, wo mir das extrem einfach durchzusetzende Widerrufsrecht gelegen kommt. Hin und wieder gibt es auch lustige Importware oder OEM-Ware, bei der einfach die Herstellergarantie entfällt, ohne dass das bei der Produktbeschreibung im Shop erwähnt war. Nachdem aber die Hersteller-Garantie auch nicht beim Shop erwähnt war, ist es per Widerruf sicher einfacher, das Teil zurück zu geben.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 14.06.2010, 12:34
Eisenbart Eisenbart ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.03.2005
Beiträge: 727
Standard AW: Warum überhaupt ein Widerrufsrecht bei Internetgeschäften?

Da muß das Gerät aber innerhalb von 14 Tagen kaputtgehen, sonst wird es nichts mit dem Widerruf. Viele Hersteller geben dagegen oft eine Garantie von mindestens einem Jahr.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 14.06.2010, 13:07
thomaspen thomaspen ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.08.2000
Ort: 93413
Beiträge: 1.599
Provider: Amplus
Bandbreite: 35 Mbit
Standard AW: Warum überhaupt ein Widerrufsrecht bei Internetgeschäften?

Zitat:
Zitat von Eisenbart Beitrag anzeigen
Da muß das Gerät aber innerhalb von 14 Tagen kaputtgehen, sonst wird es nichts mit dem Widerruf. Viele Hersteller geben dagegen oft eine Garantie von mindestens einem Jahr.
An vielen Geräten steht dann doch irgendwo OEM drauf oder es lässt sich bei einigen Geräten auch mit der Serien-/Produktnummer die Garantie beim Hersteller prüfen. Hatte ich vor kurzem erst bei einer Festplatte.
Festplatte nicht für den europäischen Markt bestimmt => der Hersteller übernimmt Garantie nur für Europa => aus 3 Jahren Hersteller-Garantie werden 2 Jahre Gewährleistung durch den Onlineshop (bei Defekten wird dann wohl nur 6 Monate problemlos repariert/ersetzt, bei Einsendung an den Shop verlangt dieser nach 1 Jahr sogar eine Bearbeitungspauschale)

Das Gerät ging natürlich gleich zurück und ich habe nicht erst auf einen Defekt gewartet. Da die Herstellergarantie freiwillig ist und der Shop seine rechtlich vorgeschriebene Gewährleistung eingehalten hat, könnte man höchstens noch versuchen, sie als mangelhaft hinzustellen wegen der fehlenden, im Endkundenbereich üblichen Herstellergarantie (was ich auch erst beweisen müsste, dass das zu erwarten wäre, denn in der Beschreibung war zur Garantie/Import gar nichts angegeben).
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 14.06.2010, 13:32
Alon Alon ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.12.2009
Beiträge: 341
Standard AW: Warum überhaupt ein Widerrufsrecht bei Internetgeschäften?

Zitat:
Zitat von thomaspen Beitrag anzeigen
Die Ware, die du vom Online-Shop bekommst kannst du vorher nicht ansehen. Die kennst du höchstens aus der Shop-Beschreibung, die manchmal mehr oder weniger umfangreich ausfällt.
Im laden kann man das genauso wenig,
schon mal versucht nen Programm(portable) auf nem Laptop im laden zu starten?
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 14.06.2010, 15:25
sinus61 sinus61 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.01.2005
Beiträge: 888
Standard AW: Warum überhaupt ein Widerrufsrecht bei Internetgeschäften?

Zitat:
Zitat von Eisenbart Beitrag anzeigen
außer daß die Einzelhandels-Lobby damit der Online-Konkurrenz das Leben schwer macht?
Ich sehe das eher als Vorteil für mich als Kunde gegenüber dem Einzelhandel wo ich unter Umständen nicht so leicht was zurückgeben kann. Aldi mal ausgenommen.

Daher ist es doch ein Argument für den Online-Handel. Mag sein, dass kleinere Händler damit Probleme haben, aber Firmen wie Amazon profitieren doch davon.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 14.06.2010, 18:07
Eisenbart Eisenbart ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.03.2005
Beiträge: 727
Standard AW: Warum überhaupt ein Widerrufsrecht bei Internetgeschäften?

Es spricht natürlich für den Onlinehandel, allerdings nur aus Sicht des Kunden. Für den Onlinehändler selbst kann es ganz schnell unrentabel werden, wenn sein Onlineshop zum Leihhaus wird.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 14.06.2010, 18:31
Benutzerbild von timmy11
timmy11 timmy11 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.02.2005
Beiträge: 21.738
Standard AW: Warum überhaupt ein Widerrufsrecht bei Internetgeschäften?

Zahlen würden mich da mal interessieren.
Ich könnte mir auch vorstellen, das Onlinehändler eine Strichliste führen und bei speziellen Kunden irgendwann die Belieferung einstellen.
__________________

Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 14.06.2010, 20:03
Eisenbart Eisenbart ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.03.2005
Beiträge: 727
Standard AW: Warum überhaupt ein Widerrufsrecht bei Internetgeschäften?

Na ja, so eine "Strichliste" stellt wahrscheinlich jedes bessere Buchhaltungsprogramm zur Verfügung. Da sieht der Händler dann bei jedem Kunden, was er bestellt hat und wieviel er davon wieder zurückgeschickt hat.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Internet und Telefon über Kabel im Ausland sehr verbreitet, warum... Arcorator Anbieter für Internet via Kabel 19 04.07.2007 13:01
Widerrufsrecht bei eBay ein Monat statt zwei Wochen Toby Fake-Shops und Verbraucherschutz 10 11.08.2006 21:06
Warum überhaupt zu 1und1? networx 1&1 Internet AG (United Internet AG) 9 25.10.2005 20:41
Im Internet ein PDF faxen Ehemalige Benutzer Sonstiges 10 26.04.2004 17:03
anonym im Internet, geht das überhaupt? CSchiggi Sonstiges 1 21.07.2003 11:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:22 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.