#1  (Permalink
Alt 23.10.2008, 13:28
Snoopotic Snoopotic ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.01.2006
Beiträge: 273
Standard Leute, zieht Konsequenzen!

Also hier wird ja mal wieder richtig deutlich, warum gerade die "Schlusslichter" hier im Forum so heiß diskutiert werden. Note 3,6 und schlechter ist ja mal wirklich ein Indiz dafür, dass eine Änderung in diesem GEschäft vonnöten ist.
Aber solange ihr lieben Leute keine Konsequenzen daraus zieht und euch selber vom Preis leiten lasst (billig kauft man doppelt!!), wird sich nix ändern.
...ach was red ich gegen die Wand...
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 23.10.2008, 13:45
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.453
Provider: NetCom BW
Bandbreite: FTTH 300/60
Standard AW: Leute, zieht Konsequenzen!

Hi,

die Hintergründe dürften klar sein: die alternativen Anbieter sind auf T-Vorleistungen angewiesen und daher die massiv längere Schaltzeit.

... und schon verwunderlich, dass bei den Wartentestern nicht auch mal ein paar Anschlüsse in Vororten oder jwd mit langen Anschlussleitungen geschaltet werden, wo die Ultralight-Gemeinde anzutreffen ist.

Bestellung 6MBit-Doppelflat @ Telekom und Lieferung = 384/64 = 16fach niedrigere Geschwindigkeit, während bei gegebenem Kollokationsausbau z.B. die anderen Anbieter regelmäßig zumindest 1-2MBit erreichen dürften.

... aber klar, der größere Skandal ist, wenn bei Alice dann 2MBit effektiv für 30€ geliefert werden anstelle der beworbenen "bis zu 16MBit" - die Differenz von 2MBit zu 16MBit beträgt ja immerhin 14MBit, um die der Kunde "betrogen" wird, während bei der Telekom bei beworbenen 6MBit der C&S-Comfort-Doppelflat für 40€ und der gelieferten Bandbreite 384/64kbit der Betrug nur "5,6 MBit" beträgt und somit wesentlich ansehlicher ist

Dass der alternative, über Kollokation schaltende Anbieter dabei für 10€ weniger effektiv das 3- bis 6fache der Leistung liefert, interessiert die hehren "Verbraucherschützer" nicht die Bohne.

Die Stiftung Wartentest ist wirklich besser beim Testen weisser Ware aufgehoben, wo sie sich auskennt ... oder sie soll ihren Test doch eindeutig betiteln mit "Doppelflat-Pakete in den Stadtzentren"
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 23.10.2008, 14:04
chrissicom chrissicom ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 163
Standard AW: Leute, zieht Konsequenzen!

Also die lange Wartezeit wegen Vorleistungen der Telekom ist dann aber auch schon das einzige was man irgendwie von sich schieben könnte als alternativer Anbieter. Für den Kundenservice sind die z.B. ganz alleine verantwortlich.

Ich kenne das Problem mit der zu niedrig gelieferten Bandbreite ganz besonders. Meine Freundin hat einen 6 MBit Arcor Anschluss mitten in Berlin wo die Leitungskapazität eigentlich vorhanden sein sollte, erreicht werden aber nur 2 MBit. Eine Freundin von ihr hat sogar einen 16 MBit Anschluss von Alice, aber auch der erreicht nur 8-10 MBit. Vom Upload möchte ich jetzt erstmal gar nicht reden. Mein Telekom VDSL Anschluss liefert dagegen tatsächlich die versprochenen 25 MBit und auch der Upload erreicht 5 MBit, davon kann man bei Alternativanbietern nur träumen. Wenn ich mir dieses Alice Deluxe Zeugs anschaue, dann bin ich auch kaum oder gar nicht mehr billiger als mit T-Home.

Ganz klar möchte ich deiner Aussage widersprechen man könnte bei der Telekom 6 MBit bestellen und bekommt nur einen Bruchteil davon. Wenn du in einen T-Punkt gehst und sagst du willst dies und das, wird erst einmal geprüft ob die Leitung das überhaupt hergibt. Wenn das nicht der Fall ist, also z.B. man will 16 MBit und es gehen nur 6 MBit, bekommt man auch nur 6 MBit verkauft. Auch die Light User werden vom Support vorher ausdrücklich über die Einschränkungen aufgeklärt die zu erwarten sind! Während es bei Arcor, Alice & Co. nur heißt bis zu... wobei ich noch niemanden getroffen habe bei dem das bis zu auch nur annähernd erreicht wurde mit Ausnahme von Telekom Kunden.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 23.10.2008, 14:09
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.453
Provider: NetCom BW
Bandbreite: FTTH 300/60
Standard AW: Leute, zieht Konsequenzen!

Hi,

@chrissicom: du gehst in den T-Punkt und fragst nach einer Doppelflat für Internet + Festnetztelefonie - und auch wenn nur 384/64 bei dir vor Ort verfügbar ist, kannst du nur dieses Produkt mit beworbenen 6MBit nehmen:

Du erhältst Call & Surf Comfort
  • Telefonanschluss und Internetzugang mit DSL 6000 im Komplettpaket
  • Telefon-Flatrate – für 0 Cent/Minute1 ins gesamte deutsche Festnetz telefonieren
  • Surfen mit bis zu 6.016 kbit/s mit Internet-Flatrate (keine Zeit- und Volumenbegrenzung)
... und dass du als privilegierter Großstadtbewohner, der im Fadenkreuz der Telekom-Geschäftspolitik steht, ganz andere Sichtweise hast, verwundert mich natürlich nicht - die Warentester sind ja auch alle anscheinend dort zuhause

... und auch bei Alice erhält man eine ungefähre Angabe der zu erwartenden Geschwindigkeit - aufgrund von RAM @ langen Anschlussleitungen kann logischerweise keine genaue Angabe gemacht werden - zumal der alternative Anbieter bei der Bestellung keine Ahnung von der tatsächlichen Leitungsführung hat.

tut mir leid, wer es tatsächlich besser findet, dass jmd. auf der gleichen Leitung nur 384/64 erhält, nur weil auf der Auftragsbestätigung (und falls der T-Kundenbetreuer tatsächlich vorbildlich ist, auch bei der Bestellung) steht, dass nur 384/64 geliefert werden kann anstelle der bei der Doppelflat C&S beworbenen 6MBit, der hat jeglichen Realitätssinn verloren.

Eine ungefähre Angabe @ Alice, dass voraussichtlich 1,5-4MBit laufen , ist tausendmal verbraucherfreundlicher, wenn dafür dann auch 1-2,5MBit geliefert werden können anstelle des absurden Abfallprodukts 384/64 fixed rate @ Telekom - zumal man noch 10 € spart und monatlich kündigen kann.

Ausserdem hat man als Telekom-Neukunde ohne bestehenden Telefonanschluss bei Bestellung im Internet oder bei Bestellung per Hotline/T-Punkt bei unbedarften Mitarbeitern ohne Ortskenntnisse auch keinerlei Anhaltspunkt, welche Bandbreiten geliefert werden können, wenn man einen C&S-Comfort(Plus)-Auftrag mit 6 bzw. 16MBit beworbener Bandbreite erteilt - das kommt dann erst auf der Auftragsbestätigung heraus, dass ggf. nur 384/64 geliefert werden können @ C&S Comfort Plus mit beworbenen 16MBit für 50€/Monat (wobei es durchaus Gründe gibt, das trotzdem zu nehmen, wie z.B. die Hotspot-Flat)
__________________
So long.
fruli

Geändert von fruli (23.10.2008 um 14:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 23.10.2008, 14:11
fefae fefae ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 20.10.2008
Beiträge: 135
Standard AW: Leute, zieht Konsequenzen!

Zitat:
Zitat von fruli Beitrag anzeigen
sie soll ihren Test doch eindeutig betiteln mit "Doppelflat-Pakete in den Stadtzentren"
Korrekter wäre der Titel

"Doppelflat-Pakete in den Stadtzentren*

* Auf dem Land macht ein Test wenig Sinn, da die Möchtegern-Konkurrenten nur Rosinenpicker sind und sich nur in den Stadtzentren dem Wettbewerb stellen bzw. sich ins gemachte Nest setzen. Zum Verlegen eigener Kabel, um eine Verfügbarkeit auf dem Land zu generieren, sind sie zu feige und lassen die DTAG mal machen.
"


Oder wäre mit diesen Tatsachen dein T-Hass und gleichzeitige innige Möchtegernkonkurrenten-Liebe nicht ausreichend gewürdigt?
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 23.10.2008, 14:21
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.453
Provider: NetCom BW
Bandbreite: FTTH 300/60
Standard AW: Leute, zieht Konsequenzen!

Hi,

@fefae: du beschreibst die Realtiät vor mehreren Jahren - zumindest bis in die Vororte bzw. Nachbarorte der meisten Kleinstädte sind die Kollokationsanbieter längst verbreitet vorgerückt. Nur absolut ländliche Ortsnetze mit weniger als ca. 5000-6000 Teilnehmern bleiben leider weiter aussen vor und sind dem weltweit einmaligen Fixed-Rate-Annex-B-Schaltregime der DTAG bis auf weiteres ausgesetzt.

Ausserdem ist doch gerade die DTAG (genauso wie der Regulierer) für ein einheitliches Netz insbesondere auf dem Land.

Entgegen der Meinung einiger Forenkombatanten war i.ü. auch T-Mobile alles andere als froh ob der Entscheidung von O2, jwd das T-Mobile-Roaming durch ein eigenes Netz zu ersetzen, wie der T-Mobile-Chef höchstselbst kundtat.
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 23.10.2008, 14:22
fefae fefae ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 20.10.2008
Beiträge: 135
Standard AW: Leute, zieht Konsequenzen!

Und wie genau hilft Kollokation weiter, wenn es an der "Dicke" der Leitung hapert? Da hilft nur Leitung verlegen. Und genau dazu haben diese Pseudokonkurrenten keine Eier. Nur groß das Maul aufreißen und fordern, dass andere investieren, das können sie.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 23.10.2008, 14:28
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.453
Provider: NetCom BW
Bandbreite: FTTH 300/60
Standard AW: Leute, zieht Konsequenzen!

Hi,

an der Dicke der Leitung hapert es verbreitet eben nicht, wenn RAM geschaltet würde und alternativ für besonders lange Anschlussleitungen SHDSL wie von QSC für ihr Privatkundenprodukt q-dsl-home 1536/3072.

Outdoor-DSLAMs (oder noch besser FTTH) sind längerfristig sicher die richtige Lösung - aber hier und heute dafür eine zeitgemäße DSL-Schaltung jwd immer noch zu verweigern, obwohl es nach eigenem Telekom-Bekunden im RAM-Memo letztes Jahr so gut wie alle Konkurrenten im In- und Auslan längst einsetzen, ist nichts als der Ausdruck einer völligen Ignoranz gegenüber dem ländlichen Raum (wie es auch bereits die Entscheidung für exklusives Annex B trotz des im europäischen Vergleich in Deutschland hohen Anteils langer Anschlussleitungen war - mit Annex A kann i.d.R. 1MBit mehr geschaltet werden bei gleicher Leitung)
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 23.10.2008, 17:39
Benutzerbild von Altenchecker
Altenchecker Altenchecker ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 10.04.2008
Beiträge: 31
Provider: Kabel Deutschland
Bandbreite: 32.000
Altenchecker eine Nachricht über AIM schicken
Daumen hoch AW: Leute, zieht Konsequenzen!

Zitat:
Zitat von fruli Beitrag anzeigen

die Hintergründe dürften klar sein: die alternativen Anbieter sind auf T-Vorleistungen angewiesen und daher die massiv längere Schaltzeit.
Der "alternative Anbieter" macht der Telekom im Vorraus Angaben darüber, wieviele Anschlüsse im kommenden Quartal geschatlet werden sollen, damit die Telekom sich darauf einstellen kann (Sie muss einen bestimmten Anteil der Kapazitäten für andere Anbieter abstellen!). Und wenn der "alternative Anbieter" dann aber gerne mehr Anschlüsse geschaltet haben will, dann dauert es eben länger! Ist doch klar, dass die Telekom ihre eigenen Kunden nicht warten lässt, um 1undSchrott zu schalten...

Zitat:
Zitat von fruli Beitrag anzeigen

Bestellung 6MBit-Doppelflat @ Telekom und Lieferung = 384/64 = 16fach niedrigere Geschwindigkeit, während bei gegebenem Kollokationsausbau z.B. die anderen Anbieter regelmäßig zumindest 1-2MBit erreichen dürften.
Die Angabe dei T-Home lautet ganz klar, dass wenn technisch möglich ein Anschluss von maximal 6 MBit im Preis inklusive ist! Und wenigstens verspricht die Telekom keine Bandbreiten, nicht wie bei 1undSchrott, wo immer 16 MBit versprochen werden um Kunden zu fangen!

Und dass die Telekom ihre Pakete nicht zu einem Supergünstigen Preis anbietet, liegt an eurer Super Regulierungsbehörde, denn die schreibt die Preise mit vor!

Alles in allem spricht dieser Test aber eine deutliche Sprache!
__________________
Ist die ganze Scheiße real die jeden Tag passiert oder hab ich nen Alptraum?
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 23.10.2008, 17:44
Benutzerbild von Altenchecker
Altenchecker Altenchecker ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 10.04.2008
Beiträge: 31
Provider: Kabel Deutschland
Bandbreite: 32.000
Altenchecker eine Nachricht über AIM schicken
Standard AW: Leute, zieht Konsequenzen!

Zitat:
Zitat von fefae Beitrag anzeigen
Und wie genau hilft Kollokation weiter, wenn es an der "Dicke" der Leitung hapert? Da hilft nur Leitung verlegen. Und genau dazu haben diese Pseudokonkurrenten keine Eier. Nur groß das Maul aufreißen und fordern, dass andere investieren, das können sie.

Vielen Dank! Du sprichst mir aus der Seele...
__________________
Ist die ganze Scheiße real die jeden Tag passiert oder hab ich nen Alptraum?
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Upload ungewöhnlich hoch - Konsequenzen? thethawav ADSL und ADSL2+ 26 01.08.2006 11:26
Kann das Konsequenzen haben??? ChristianundCo Arcor [Archiv] 16 23.11.2005 18:25
Leute Leute schaut euch das mal an ich glaub ich seh nicht richtig! TEIL 2 Ehemalige Benutzer Arcor [Archiv] 5 18.02.2003 15:10
Leute Leute schaut euch das mal an ich glaub ich seh nicht richtig! Ehemalige Benutzer Arcor [Archiv] 26 12.02.2003 11:25
Leute zieht doch einfach alle nach Hamburg !!! blackmailer Sonstige Anbieter 37 18.09.2001 17:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:28 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.