#1  (Permalink
Alt 11.03.2019, 07:18
ramirez2013 ramirez2013 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2018
Beiträge: 281
Standard Speed Home Bridge - Erfahrungen

Hallo,
da mir gestern Abend die Sat-Antenne von Dach gefallen ist, spiele ich nun mit dem Gedanken doch Entertain bzw. Magenta TV zu nutzen.

Leider ist es bei mir nicht so einfach ein LAN Kabel zum TV zu bekommen. Daher meine Frage.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Speed Home Bridge im Zusammenspiel mit Magenta TV.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 11.03.2019, 09:22
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.681
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Speed Home Bridge - Erfahrungen

Kommt natürlich darauf an, um welche Entfernung es geht und wieviel Wände dazwischen liegen.

Ich hatte die SHB längere Zeit genutzt, um den Zweitreceiver anzubinden - funktionierte ohne Probleme, obwohl der Empfangspegel nur im Bereich -65 bis -70 dBm lag.

Am besten 10 EUR mehr investieren und die Speed Home Wifi nehmen - ist moderner und wird zukünftig noch Updates erhalten. Zudem kannst du sie bei Bedarf zusätzlich als Mesh-System nutzen, um mobile Clients anzubinden.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 11.03.2019, 09:40
ramirez2013 ramirez2013 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2018
Beiträge: 281
Standard AW: Speed Home Bridge - Erfahrungen

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Kommt natürlich darauf an, um welche Entfernung es geht und wieviel Wände dazwischen liegen.

Ich hatte die SHB längere Zeit genutzt, um den Zweitreceiver anzubinden - funktionierte ohne Probleme, obwohl der Empfangspegel nur im Bereich -65 bis -70 dBm lag.

Am besten 10 EUR mehr investieren und die Speed Home Wifi nehmen - ist moderner und wird zukünftig noch Updates erhalten. Zudem kannst du sie bei Bedarf zusätzlich als Mesh-System nutzen, um mobile Clients anzubinden.
Kann man mit den Speed Home Wifi auch eine WLAN Brücke aufbauen?
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 11.03.2019, 09:49
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.681
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Speed Home Bridge - Erfahrungen

Zitat:
Zitat von ramirez2013 Beitrag anzeigen
Kann man mit den Speed Home Wifi auch eine WLAN Brücke aufbauen?
Ja, Disc 1 per LAN an den Router, IP aufrufen und konfigurieren. Danach Disc 2 per WPS mit Disc 1 verbinden und dort per LAN den Media Receiver anklemmen.

Im Prinzip sind die Speed Home Wifi eine Weiterentwicklung der Speed Home Bridge - haben halt zusätzlich noch ein 2,4 GHz Modul drin. Wenn es nur um die reine Anbindung eines MR geht, tut es auch auch die Speed Home Bridge - bei 10 EUR Aufpreis würde ich jedoch das moderne System wählen.

Aber egal, was du nimmst --> am besten online bestellen. Falls es nicht wie erwartet funktioniert, hast du ein Rückgaberecht.

Welcher Router kommt eigentlich derzeit zum Einsatz? Falls du bspw. eine FRITZ!Box 7590 nutzt, wäre auch die Anbindung eines MR über einen AVM 1750E oder 3000 möglich.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 11.03.2019, 09:55
ramirez2013 ramirez2013 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2018
Beiträge: 281
Standard AW: Speed Home Bridge - Erfahrungen

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Ja, Disc 1 per LAN an den Router, IP aufrufen und konfigurieren. Danach Disc 2 per WPS mit Disc 1 verbinden und dort per LAN den Media Receiver anklemmen.

Im Prinzip sind die Speed Home Wifi eine Weiterentwicklung der Speed Home Bridge - haben halt zusätzlich noch ein 2,4 GHz Modul drin. Wenn es nur um die reine Anbindung eines MR geht, tut es auch auch die Speed Home Bridge - bei 10 EUR Aufpreis würde ich jedoch das moderne System wählen.

Aber egal, was du nimmst --> am besten online bestellen. Falls es nicht wie erwartet funktioniert, hast du ein Rückgaberecht.

Welcher Router kommt eigentlich derzeit zum Einsatz? Falls du bspw. eine FRITZ!Box 7590 nutzt, wäre auch die Anbindung eines MR über einen AVM 1750E oder 3000 möglich.
Ich habe die 7490 und den neuen 3000er von AVM hatte ich auch schon im Auge.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 11.03.2019, 10:29
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.681
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Speed Home Bridge - Erfahrungen

Wie ist denn der Empfang vom 5 GHz WLAN am Standort, wo der Media Receiver hin sollte?
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 11.03.2019, 11:24
ramirez2013 ramirez2013 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2018
Beiträge: 281
Standard AW: Speed Home Bridge - Erfahrungen

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Wie ist denn der Empfang vom 5 GHz WLAN am Standort, wo der Media Receiver hin sollte?
Muss ich heute Abend mal testen,
melde mich dann.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 11.03.2019, 18:44
kow123 kow123 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.06.2014
Beiträge: 67
Standard AW: Speed Home Bridge - Erfahrungen

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Ja, Disc 1 per LAN an den Router, IP aufrufen und konfigurieren. Danach Disc 2 per WPS mit Disc 1 verbinden und dort per LAN den Media Receiver anklemmen.......
Kann ich sehr empfehlen. Ich hatte auch mal die Fritz 7590 und da die 1750E getestet. War aber nicht so zufrieden. Habe dann die "kleine" Fritz 7530 geschenkt bekommen. Da eine Mesh-Anbindung der SpeeHomeWifi nicht möglich ist, habe ich wie oben beschrieben Disk1 als Master im OG und Disk2 im EG und dort den MR401.

Seitdem keine Probleme
__________________
Telekom IP DSL16TV - FRITZ!Box 7530 - Speed Home WiFi - Gigaset 610 IP
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 12.03.2019, 08:37
ramirez2013 ramirez2013 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2018
Beiträge: 281
Standard AW: Speed Home Bridge - Erfahrungen

Hi,
also mit meinem Samsung Galaxy A8 haben ich gerade so WLAN via 5 GHz.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 12.03.2019, 09:39
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.681
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Speed Home Bridge - Erfahrungen

Was zeigt die FB für eine Qualität unter WLAN fürs A8 an?

Kannst dir auf dem A8 auch mal die App WiFi Overview 360 laden und dir die genauen dBm Werte anzeigen lassen.

Wenn es aber wirklich kritisch ist, dürfte eine Lösung wie die Speed Home Wifi optimaler als ein reiner AVM Repeater sein - die Dinger kannst du besser positionieren, um die Qualität zu optimieren. Geht zwar mit dem neuen AVM 3000 auch - müsste aber ggf. die FB noch anders gestellt/gehängt werden.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T-Home sucht Betatester Betatester für Speedport W101 Bridge TechfreakGer VDSL und Glasfaser 121 12.04.2009 09:29
T-Home Service: Wechsel zu T-Home (von 1und1 Resale) wer hat Erfahrungen damit ? d33m0n Telekom 8 04.07.2008 10:57
T Home Fragen (2. TV, bridge,...) tom03 VDSL und Glasfaser 4 29.04.2008 17:57
Bridge Builder (Tools, Cheats, ...) icezone Software 0 11.02.2001 12:53
Bridge Problem bei 2 netzwerkkarten Corwin of AMber Linux, BSD, *NIX 12 01.02.2001 12:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:50 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.