#1  (Permalink
Alt 03.03.2006, 14:39
Andre St. Andre St. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.01.2006
Beiträge: 13.271
Standard Kannibalen Film darf nicht aufgeführt werden!

Der Film Rothenburg der eine Dokumentation über den Straffall des Kannibalen von Rothenburg zeigen soll, dard zunächst nicht aufgeführt werden, da die Persönlichkeitsrechte des Täters verletzt werden.

Das war der Fall wo jemand einen anderen -mit dessen Einverständnis- getötet und verspeist hat.

Merkwürdig ist nur das der Hass- & Hetzfilm "Tal der Wölfe" der übelste Antisemitische Propaganda (Juden töten Moslems um deren Organe zu verkaufen usw.) weiterhin aufgeführt werden darf.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 03.03.2006, 14:47
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Kannibalen Film darf nicht aufgeführt werden!

Zitat:
Zitat von Andre St.
Merkwürdig ist nur das der Hass- & Hetzfilm "Tal der Wölfe"
Was ist für dich ein Hass- und Hetzfilm? Gehören die Rambo-Filme nicht auch dazu?
Zitat:
der übelste Antisemitische Propaganda (Juden töten Moslems um deren Organe zu verkaufen usw.) weiterhin aufgeführt werden darf.
Ich dachte, es wäre ein amerikanischer Arzt gewesen? Und selbst wenn es ein im Film gespielter Jude war: Wenn in einem Film ein Schwarzer einen Weißen abknallt, ist das rassistische Hetze? Oder wenn in einem Film ein Chinese einem US-Amerikaner per Kungfu-Tritt das Genick bricht? Leute, das ist ein ACTION-Film!
Dass in jedem zweiten US-Action-Film seit 2001 die Bösen Araber sind, scheint keinen zu stören...
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 03.03.2006, 14:51
Andre St. Andre St. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.01.2006
Beiträge: 13.271
Standard AW: Kannibalen Film darf nicht aufgeführt werden!

Zitat:
Zitat von evaristegalois
Was ist für dich ein Hass- und Hetzfilm? Gehören die Rambo-Filme nicht auch dazu? Ich dachte, es wäre ein amerikanischer Arzt gewesen? Und selbst wenn es ein im Film gespielter Jude war: Wenn in einem Film ein Schwarzer einen Weißen abknallt, ist das rassistische Hetze?
"Tal der Wölfe" bedient sich bewußt den Hass der Islamisten auf Juden um übelsten Rassismus zu vebreiten. Gerade in Deutschland muss man sich schämen, dass eine solche Hetze gegen Juden wieder möglich ist.

Anständige Deutsche könne sich da nur schämen und die Juden um Entschuldigung bitte.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 03.03.2006, 15:12
Benutzerbild von ohinrichs
ohinrichs ohinrichs ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Berlin
Alter: 46
Beiträge: 3.364
Provider: T-Home Entertain
Bandbreite: 16+
Standard AW: Kannibalen Film darf nicht aufgeführt werden!

Zitat:
Anständige Deutsche könne sich da nur schämen und die Juden um Entschuldigung bitte.
Ich kanns nicht mehr hören. Ich würde mich auch als "anständigen Deutschen" bezeichnen(ich bin nicht Rechts und kein Antisemit!!!), habe aber keine Lust mehr, für das zu büßen, was unsere Großväter verbockt haben... Deutschland tut alles dafür, damit die Greueltaten von damals nicht vergessen werden und sich nicht wiederholen. Das sollte reichen. Und erstrecht würde ich niemanden um Entschuldigung bitten, für einen Film der noch nicht einmal aus deutscher Hand kommt!
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 03.03.2006, 15:19
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Kannibalen Film darf nicht aufgeführt werden!

Zitat:
Zitat von Andre St.
"Tal der Wölfe" bedient sich bewußt den Hass der Islamisten auf Juden um übelsten Rassismus zu vebreiten.
Aha, und das weißt du so genau, weil du das Drehbuch geschrieben hast? Übrigens gibts auch Islamisten, die Juden mögen. Wie oft hast du den Film eigentlich gesehen. Wahrscheinlich so oft wie ich: 0.
Zitat:
Gerade in Deutschland muss man sich schämen, dass eine solche Hetze gegen Juden wieder möglich ist.

Anständige Deutsche könne sich da nur schämen und die Juden um Entschuldigung bitte.
Ömmm, der Film ist keine HETZE gegen Juden, sondern ein plumper Action-Film. So wie all diese JackieChan-, SylvesterStallone- etc. Mistdinger. Punkt. Nur dass diesmal die USA das Böse darstellen und nicht die Russen, Japaner, Araber, Deutschen etc.
Und mal ehrlich: Ich als anständiger Deutscher schäme mich bestimmt nicht dafür, dass zwei türkische Regisseure so nen Action-Mist gedreht haben und auch nicht dafür, dass er in Deutschland läuft.

Hast du dich eigentlich auch geschämt und hast Vietnamesen um um Entschuldigung gebeten, als dur Rambo gesehen hast?
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 03.03.2006, 16:40
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Kannibalen Film darf nicht aufgeführt werden!

Wenn ich das richtig verstehe, sollte es in diesem Thread eher über den Film "Rothenburg" gehen. Mir ist es ziemlich egal, warum er nicht aufgeführt werden darf, ich kann nur sagen, dass ich es ziemlich krank finde, wenn sich jemand so einen Film anschaut...
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 03.03.2006, 16:57
Benutzerbild von lotzik
lotzik lotzik ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 31.01.2006
Ort: zu Hause
Alter: 49
Beiträge: 32
Provider: Kabel Deutschland
Bandbreite: 32 Mbit/2 Mbit
Standard AW: Kannibalen Film darf nicht aufgeführt werden!

Warum muß man eigentlich über solch perversen Typen noch eine Doku drehen?????? Schade um das vergeudete Filmmaterial!!!!
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 03.03.2006, 18:07
Kopf_Leer Kopf_Leer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.04.2005
Beiträge: 905
Standard AW: Kannibalen Film darf nicht aufgeführt werden!

Interessant. Wenn in amerikanischen Filmen Araber und andere nicht dem westlichen Erscheinungsbild entsprechende Menschen von natürlich immer guten Amerikanern zerfetzt und zerstückelt werden, regt sich keine Sau auf.
Ich habe eher den Eindruck, das da ein Forumsmitglied mal wieder irgendeinen hirnrissigen Grund brauchte, um die Thematik "böse Moslems" aufs Tapet zu bringen, nachdem die Threads "Tankstelle, wir bedienen keine Moslems!" und "Diskussion um die veröffentlichung von Karikaturen - Aufstand der Moslems" so ein bißchen eingeschlafen waren.

Hab echt keine Ahnung, warum sonst eine Doku über den Kannibalen von Rothenburg mit Moslems in Verbindung gebracht werden muss...

Aber zurück zum Thema: warum soll man keine Doku über soclhe Leute drehen?
Gerade weil diese Typen so komplett außerhalb der Norm sind, sind solche Dokus interessant.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 03.03.2006, 18:39
Benutzerbild von ScottyM
ScottyM ScottyM ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 922
Provider: Call & Surf Comfort IP
Bandbreite: DSL 5000 Annex J
Standard AW: Kannibalen Film darf nicht aufgeführt werden!

Hi.

Eine Doku über den Kanibalen...naja. Ist schon irgendwie interessant. Da tötet ein psychisch Kranker einen Menschen und verspeist ihn dann zum Teil. Das macht die Leute an und sie wollen mehr darüber wissen. Wenn aber ein brav aussehender Krankenpfleger, zum Massenmörder wird, weil er meint er sei Herr über Leben und Tod und so um die 30 zum größten Teil alte Menschen tötet, dann interessiert das keinen!
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 03.03.2006, 18:41
tutnix tutnix ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.10.2003
Beiträge: 462
Standard AW: Kannibalen Film darf nicht aufgeführt werden!

Zitat:
Zitat von Kopf_Leer
Interessant. Wenn in amerikanischen Filmen Araber und andere nicht dem westlichen Erscheinungsbild entsprechende Menschen von natürlich immer guten Amerikanern zerfetzt und zerstückelt werden, regt sich keine Sau auf.
Ich habe eher den Eindruck, das da ein Forumsmitglied mal wieder irgendeinen hirnrissigen Grund brauchte, um die Thematik "böse Moslems" aufs Tapet zu bringen, nachdem die Threads "Tankstelle, wir bedienen keine Moslems!" und "Diskussion um die veröffentlichung von Karikaturen - Aufstand der Moslems" so ein bißchen eingeschlafen waren.

Hab echt keine Ahnung, warum sonst eine Doku über den Kannibalen von Rothenburg mit Moslems in Verbindung gebracht werden muss...
für manche ist es einfach ein zwang seinen hass in jedes thema einzubringen.

früher wurden derartige threads von einen gewissen jmq aufgemacht, der seit monaten (anscheinend für ewig?) gebannt ist. heute machts halt andre st. mit genau derselben ausdrucksweise, ein schelm wer böses dabei denkt . nur die hetze ist immo noch nicht ganz extrem.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anschluß wird doppelt aufgeführt! Stefan3108 Festnetz: Anbieter und deren Tarife 2 06.07.2007 18:58
Bei Maxdome Film bestellt - kann Film nicht wiedergeben MadDog Sonstiges 3 29.01.2007 13:34
T-DSL-Flat darf überwacht werden!!! Ehemalige Benutzer Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 6 22.01.2003 14:29
Wie heiß darf ein AMD Prozessor werden?? Ehemalige Benutzer Hardware 46 13.08.2001 14:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:24 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.