Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Schlechtes Internet: Verbraucher können Zahlungen bald leichter kürzen
Die Bundesnetzagentur stärkt die Rechte der Verbraucher: Wer sich mit einem viel langsameren als vertraglich festgelegten Internet herumschlagen muss, kann dem Anbieter künftig weniger zahlen. Notwendig dafür sind protokollierende Speedtests.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  (Permalink
Alt 09.09.2021, 10:13
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 7.020
Standard AW: Unpraktikabel

Zitat:
Zitat von Wisi Beitrag anzeigen
So wie ich das verstanden habe, ist das doch recht einfach zu lösen. Die im PIB angegebene Mindestbandbreite muss einfach nur niedriger angegeben sein, denn soweit ich das verstanden habe ist diese die Maßgabe und nicht der Tarifname/Sync oder ähnliches.
Bei manchen Providern ist die jetzt schon lächerlich niedrig...
Nein, das reicht nicht, alle drei Raten im PIB, also maximale Rate, normalerweise verfuegbare Rate, und minimale Rate muessen nach den Regeln der BNetzA geliefert werden, dem entsprechend muessen alle drei Angaben im PIB angepasst werden auf das was ein Anschuss leisten kann, wenn der ISP den individuelle Angebote machen will und nicht schlicht die paar Kunden die mindern werden einfach "ignoriert".

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 09.09.2021, 11:27
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 7.123
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: Unpraktikabel

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Nein, das reicht nicht, alle drei Raten im PIB, also maximale Rate, normalerweise verfuegbare Rate, und minimale Rate muessen nach den Regeln der BNetzA geliefert werden, dem entsprechend muessen alle drei Angaben im PIB angepasst werden auf das was ein Anschuss leisten kann, wenn der ISP den individuelle Angebote machen will und nicht schlicht die paar Kunden die mindern werden einfach "ignoriert".
Geliefert werden, klar, aber auf welchen Wert bezieht sich jetzt die Prüfung am Ende des Tages? Auf den Maximalwert, auf den "Normalwert", oder den Minimalwert? Weil irgendeinen musst ja annehmen für die Prüfung.
Ich hatte das in einem Newsartikel als Interpretation auf das Minimum wahrgenommen, die Richtlinie/Auslegung selbst aber nicht gelesen. Vielleicht kannst du für Klarheit sorgen.
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 09.09.2021, 12:06
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 7.020
Standard AW: Unpraktikabel

Alle drei Raten des PIBs werden ueberprueft und muessen zu bestimmten Bedingungen geliefert werden, die genauen Regeln findet man z.B. im Entwurf der BNetzA.

Aber grob, man muss an zwei Messtagen, jeweils 10 Messungen durchfuehren.
a) die maximale Rate gilt als erfuellt, wenn pro Tag bei einer Messung mindestens 90% des Wertes aus dem PIB erreicht wird.
b) die normalerweise zu Verfuegung stehende Rate gilt als erfuellt, wenn pro Tag? 90% der Messungen mindestens den Wert des PIB erreichen.
c) die minimale Rate gilt als erfuellt, wenn an jedem Tag ein Messwert unter dem Wert des PIB bleibt.

Das ist im wesentlichen die Prozedur die bisher schon fuer den Download gilt....

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 09.09.2021, 12:58
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.624
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Unpraktikabel

Zitat:
AW: Unpraktikabel
Wo bekommt man eigentlich ein solches Kabel? Und wie schnell ist das?
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 09.09.2021, 16:34
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.675
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Unpraktikabel

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Wo bekommt man eigentlich ein solches Kabel? Und wie schnell ist das?
Code:
Produktinformationsblatt gemäß § 1 TK-Transparenzverordnung

UnpraktiKabel 10000

[X] Internet [ ] Telefonie [ ] TV			Vermarktung seit 01.04.2021

Datenübertragungsrate			im Download		im Upload

Maximal					10000 Mbit/s		10   Mbit/s
Normalerweise zur Verfügung stehend	   10 Mbit/s		 1   Mbit/s
Minimal					    1 Mbit/s		 0.1 Mbit/s


Weitere Produktinformationen

Vertragslaufzeiten			24 Jahre
					Verlängerung um jeweils 12 Jahre,
					wenn nicht mit einer Frist von 3 Jahren
					zum Laufzeitende gekündigt wird.

Entgelt für das Komplettprodukt:	799,95 €
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 09.09.2021, 21:27
pusiofre pusiofre ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2020
Beiträge: 643
Standard AW: Unpraktikabel

@Wechsler, ich steh ja normalerweise auf Kriegsfuß mit deinen Kommentaren, aber diesmal musste ich wirklich herzhaft lachen, danke!
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 11.09.2021, 11:24
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 3.653
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Unpraktikabel

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
breitbandmessung.de hat Protokolle einer jeden Messung, d.h. nur das eigene Messprotokoll zu manipulieren duerfte zu kurz gesprungen sein, man muesste da schon die Messung beeinfkussen, und zwar so, dass es auf der Gegenseite nicht auffaellt. Damit faellt MSS-Clamping oder erzwungene Fragmentierung schon mal aus. Ein Traffic-Shaper waere moeglich, aber ich bezweifle, dass die Kunden mit der kriminellen Energie das notwendige Know-How haben, und denen mit dem Know-How duerfte die kriminelle Energie fehlen, zumindest quantitativ, und ein paar Einzelfaelle duerften nicht gross auffallen.
Du denkst da viel zu kompliziert. So viele Kunden werden nicht absichtlich manipulieren. Aber es wird genug Leute geben, die keine Ahnung haben und über WLAN messen.
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 11.09.2021, 11:43
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 7.020
Standard AW: Unpraktikabel

Dann versuch mal mit der breitbandmessung.de App ueber WLAN zu messen... zumindest unter Macos funktioniert das nicht*. Klar kann man einen Computer per Kabel an eine Mesh-Node anschliessen, deren Uplink ueber WLAN laeuft, aber das duerfte eine eher seltene Konfiguration sein....

Gruss
P.

*) Ist allerdings schon etwas her, dass ich das probiert habe, erwarte jedoch keine Regression.
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 11.09.2021, 12:02
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 7.020
Standard AW: Unpraktikabel

P.S.: Gerade noch mal kontrolliert mit der aktuellen Version der App, Einzelmessungen werden gestartet, haben allerdings einen "ueber WLAN gemessen" Vermerk, und die Messkampagne startet gar nicht erst mit der Aufforderung nicht ueber WLAN zu messen. Ich vermute mal, dass das bei der Windows und Linux Version nicht anders sein duerfte...
Ich habe eine Reihe von Verbesserungsvorschlägen fuer breitbandmessung.de, aber die Basis dieses Tests ist IMHO auch fuer die beabsichtige Funktion als "offizieller Nachweis vion Minderleistung eines ISPs" relativ gut gestaltet und umgesetzt (z.B. der Umstand, dass eine Messung nur dann gestartet wird, wenn ausreichend Kapazitaet zu Verfuegung steht um die angegebene Vertragsrate auch zuverlaessig messen zu koennen).

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 11.09.2021, 12:55
Speedy² Speedy² ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 1.267
Provider: Magenta
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: Unpraktikabel

Warum wird unterstellt, das Kunden betrügen wollen? Vielmehr ist es wohl so, das Provider liefern müssen und nicht wenig Leistung maximal kassieren. Da haste erstmals eine Handhabe um die Kürzung auch ohne viel Schnickschnacks durchzudrücken. Es hat eine Weile gedauert, bis alle Provider breitbandmessung.de als offizielle Anlaufstelle für Messungen akzeptierten.

Als ich bei Vodafone nach Jahren vertrösten sonderkündigen wollte, musste ich deren Speedchecks durchlaufen. Und viel Ausdauer haben. Wenn bei gebuchten 50Mbit/s nach nicht mal zwei Jahren wieder Überlast am Abend, Bandbreite down wieder von 2Mbit/s bis max. 10Mbit/s, musste doch was tun können? Trotzdem vollen Listenpreis zahlen war da auch nicht so toll, hingenommen, weil sie mir als Entschädigung die SIM mit Datenvolumen aufgepumpten.

Aber irgendwann war bei mir auch Ende, die wollen mich nicht gehen lassen. Mit so offizielle Desktop App Messkampagne wäre ich bestimmt schneller aus dem Vertrag gewesen.
__________________
12/2012 - 04/2013: C&S Comfort VDSL | 04/2013 - 04/2016: Entertain Comfort (4) | 04/2016 - 10/2017: Internet & Phone 50 | 10/2017 - 04/2020: Red Internet 50 | 04/2020 - 04/2022: MagentaTV Sat
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:22 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.