#1  (Permalink
Alt 16.10.2021, 14:45
Yoshi2001 Yoshi2001 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.09.2001
Ort: Leer
Alter: 51
Beiträge: 357
Provider: Telekom
Bandbreite: Magen Regio VDSL 100
Standard Nur man erzeugt künstlich Hochwertigen Elektroschrott

Was da Microsoft mit Windows 11 vor hat ist ein absolutes Worstcase!
Viele leistungsfähige PCs, die noch nicht mal 4 Jahre alt sind, werden 2025 zu Elektroschrott degradiert.

Aber mittlerweile scheint MS zurückzurudern von den hohen Anforderungen an die Hardware.

Zum Glück gibt es genug Umgehungsmöglichkeiten Windows 11 auch auf nicht unterstützter Hardware zu installieren.

Rufus soll angeblich die Windows 11 ISO so umbauen, dass die Hardwareabfragen deaktiviert sind und man es sogar als Legacy installieren lassen kann.

Auch die Sicherheitsupdates laufen wie gehabt.
Dies kann sich jedoch jede Zeit ändern.
Dann hat man noch die Möglichkeit, die Updates über Drittsoftware oder manuell einspielen zu lassen.
Nur bei den Feature oder Versionsupdates muss man die ISO wieder mit Rufus umbauen und dann einspielen.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 16.10.2021, 16:34
Knorr Knorr ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Ort: Kranewo
Alter: 44
Beiträge: 6.191
Provider: Vodafone + Telenor
Bandbreite: Gigabit
Standard AW: Nur man erzeugt künstlich Hochwertigen Elektroschrott

Win PCs sind doch generell schon Neuschrott.
__________________
R.I.P firestarter
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 16.10.2021, 18:04
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.636
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Nur man erzeugt künstlich Hochwertigen Elektroschrott

Zitat:
Zitat von Yoshi2001 Beitrag anzeigen
Was da Microsoft mit Windows 11 vor hat ist ein absolutes Worstcase!
Als nicht-Windows-Nutzer finde ich es auch nicht ganz falsch, mal die "Basis" auf ein höheres Niveau zu heben. Wenn das Betriebssystem dann so compiliert ist, dass es durchgängig den vollen Befehlssatz der aktuellen CPU-Generationen ausnutzt, dann hat man doch eher etwas davon. Was nützen sonst all die aktuellen Befehlserweiterungen, die vielleicht bestenfalls ein Benchmark-Programm benutzt?

Zitat:
Zitat von Yoshi2001 Beitrag anzeigen
Viele leistungsfähige PCs, die noch nicht mal 4 Jahre alt sind, werden 2025 zu Elektroschrott degradiert.
Ach wo. Ubuntu drauf und gut ist. Linux ist doch schon lange das System der Wahl für Hardware, welche kommerziell keiner mehr unterstützen mag.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 16.10.2021, 18:38
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 3.660
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Nur man erzeugt künstlich Hochwertigen Elektroschrott

Das Problem ist, dass die meisten Nutzer mit einem Ubuntu nichts anfangen können, weil sie eben schon immer Windows genutzt haben. Ich nutze eigentlich schon seit Ewigkeiten Hardware, die niemand mehr wollte, weil Windows damit nicht mehr performte.

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Wenn das Betriebssystem dann so compiliert ist, dass es durchgängig den vollen Befehlssatz der aktuellen CPU-Generationen ausnutzt, dann hat man doch eher etwas davon.
Wenn es Umgehungsmöglichkeiten gibt, um Windows 11 auf nicht untestützter Hardware zu installieren, dann kann man eigentlich davon ausgehen, dass diese These nicht zutrifft.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 16.10.2021, 18:40
Benutzerbild von w.erik
w.erik w.erik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 2.189
Provider: Telekom
Bandbreite: 68000/26000
Standard AW: Nur man erzeugt künstlich Hochwertigen Elektroschrott

Ich will aber mein Homebankingprogramm nicht wechseln, das nutze ich schon über 20 Jahre und das läuft nur auf Windows. Einen Sicherheitschip auf dem Mainboard zu verlangen und den Support fürs aktuelle Windows in 4 Jahren einzustellen finde ich eine Frechheit.
__________________
Anschluß: Magenta L Hybrid (675m 0,4mm) mit AVM 7590 und Speedport Hybrid
sonstige Hardware: Mesh mit 7590, 7490, 7560, 7362SL, 1260E, 1750E und 450E
Stick E173u-1, FritzFon M2, Gigaset C430HX, E370HX, S850H, A400, Raspberry2 (Asterisk+openVPN)
Provider: DUS.net Telekom Easybell Sipgate Dellmont voip2gsm
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 16.10.2021, 19:04
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.636
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Nur man erzeugt künstlich Hochwertigen Elektroschrott

Zitat:
Zitat von w.erik Beitrag anzeigen
Ich will aber mein Homebankingprogramm nicht wechseln, das nutze ich schon über 20 Jahre und das läuft nur auf Windows.
Das läuft sicher auch in einer VirtualBox unter Ubuntu...
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 16.10.2021, 19:11
Benutzerbild von w.erik
w.erik w.erik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 2.189
Provider: Telekom
Bandbreite: 68000/26000
Standard AW: Nur man erzeugt künstlich Hochwertigen Elektroschrott

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Das läuft sicher auch in einer VirtualBox unter Ubuntu...
Möglich, aber ob man virtuell auch Windows 11 laufen lassen kann, ist noch nicht raus, denke ich.

Eine Umstellung auf Linux habe ich bei älteren Rechnern schon probiert, irgendwas ist immer, da läuft der Scanner nicht oder das Wlan, oder andere Komponenten werden nicht unterstützt. Auch die Administration unterscheidet sich doch sehr von Windows, obwohl die Optik immer ähnlicher wird. So ist es mir nicht gelungen, freigegebene Ordner gegenseitig im Dateiexplorer sichtbar zu machen.
__________________
Anschluß: Magenta L Hybrid (675m 0,4mm) mit AVM 7590 und Speedport Hybrid
sonstige Hardware: Mesh mit 7590, 7490, 7560, 7362SL, 1260E, 1750E und 450E
Stick E173u-1, FritzFon M2, Gigaset C430HX, E370HX, S850H, A400, Raspberry2 (Asterisk+openVPN)
Provider: DUS.net Telekom Easybell Sipgate Dellmont voip2gsm
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 17.10.2021, 10:09
Speedy² Speedy² ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 1.268
Provider: Magenta
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: Nur man erzeugt künstlich Hochwertigen Elektroschrott

Wer es unbedingt installieren will, kann es installiert. Einfach kurz googeln und dann gibt's schon die Lösung. Braucht es nicht mal groß angepasste Version oder ISO, das geht smooth als Inplace-Upgrade oder wie das heißt.

Ob Microsoft dann Support Updates ausliefert, liegt wohl auch dran, ob du vor irgendeinem Stichtag schon Insider warst bzw. bist. Als Teil dieses Insider-Programms kriegste die Updates auch ausgeliefert, wenn die Hardware offiziell nicht auf der Liste. So hatten die das zumindest mal verkündet, ob Stand heute noch Gültigkeit, keine Ahnung.
__________________
12/2012 - 04/2013: C&S Comfort VDSL | 04/2013 - 04/2016: Entertain Comfort (4) | 04/2016 - 10/2017: Internet & Phone 50 | 10/2017 - 04/2020: Red Internet 50 | 04/2020 - 04/2022: MagentaTV Sat
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 17.10.2021, 11:31
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.590
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Nur man erzeugt künstlich Hochwertigen Elektroschrott

Zitat:
Zitat von w.erik Beitrag anzeigen
Ich will aber mein Homebankingprogramm nicht wechseln, das nutze ich schon über 20 Jahre und das läuft nur auf Windows.
Wenn du ein 20 Jahre altes Homebanking-Programm nutzt hast du doch eher Win98 am Laufen als Win10? Mein Homebanking-Programm läuft in einer Win7-VM.
Zitat:
Zitat von w.erik Beitrag anzeigen
und den Support fürs aktuelle Windows in 4 Jahren einzustellen finde ich eine Frechheit.
In 4 Jahren ist Windows 10 auch schon 10 Jahre alt. Das sind 5 Jahre mehr Support als ein LTS-Ubuntu.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 17.10.2021, 12:57
Benutzerbild von Kalle
Kalle Kalle ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2005
Ort: NRW
Beiträge: 3.522
Provider: Telekom + FTTH Novanetz
Bandbreite: 13900 & 1 GBit
Standard AW: Nur man erzeugt künstlich Hochwertigen Elektroschrott

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
In 4 Jahren ist Windows 10 auch schon 10 Jahre alt.
Das ist doch nur so, weil Microsoft die Version nicht bei jedem "Funktionsupdate" hochgezählt hat.
__________________
bintec be.ip plus, Elmeg IP630 etc.
* 1.6.15: 12456 / 1128 DS Att.: 28,2 dB
* 12/2020: FTTH ueber Novanetz
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
noch mehr Elektroschrott Barrett Newskommentare 4 15.04.2008 06:59
Das Netz wird künstlich gedrosselt freeby Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 79 08.01.2008 13:01
Wird sog. "Marken-Ware" durch Werbung (künstlich) verteuert? Ehemalige Benutzer Small Talk 20 20.09.2007 13:33
Klicks künstlich in die Höhe treiben sportythr Sonstiges 9 16.04.2005 18:15
Wie man $450 investiert, eine vier Abbildung Monatseinkommen erzeugt Ehemalige Benutzer Sonstiges 2 31.07.2004 22:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:30 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.