#1  (Permalink
Alt 11.01.2018, 11:57
Choco Choco ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 437
Standard 200.000er DSL?

Wir sein ein Ort mit ca. 4000 Einwohnern in der ganzen Gemeinde.

Aktuell werden bei uns so ca. alle 300 Meter im Ort die DSL Glasfaserkästen aufgestellt.

Laut Bürgerblatt sollen der Ortsteil in dem das gemacht wird mit 200 Mbits ausgebaut werden.
Ich habe bei der Telekom Ende 2017 mal angerufen, wann man denn fertig sein wird. Die haben auch gemeint, dass 200 Mbit kommen werden.

Wie geht das technisch?
Die letzen Meter in jedes Haus sind ja nach wie vor Kupfer.

Kann das sein, dass wir tatsächlich 200 Mbits bekommen?

https://www.telekom.de/breitbandausbau-deutschland

83119 Obing ist der Ort.
Flurstraße 3 mein Wohnort.

Was kann da tatsächlich kommen?
Sind 200 Mbits realistisch, wenn kein Glasfaser ins Haus gelegt wird, sondern der nächste Verteilerkasten 100-200 Meter weiter weg ist?
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 11.01.2018, 12:14
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 3.881
Standard AW: 200.000er DSL?

Laut Steckbrief erhalten 27 Häuser Glasfaser bis ins Haus (FTTH). Die können dann u.a. Geschwindigkeiten von 200 Mbit/s (Tarife von 50 bis 1000 Mbit/s) bekommen. Der große Rest wird wohl zuerst maximal 100 Mbit/s über Vectoring erhalten. Das will die Telekom innerhalb der nächsten Jahre dann auf SuperVectoring mit voraussichtlich bis zu 250 Mbit/s (in Abhängigkeit von der Leitungslänge/-querschnitt zum DSLAM) aufbohren. Genauer Zeitplan, Tarife und Geschwindigkeiten sind noch nicht öffentlich. Im Flurweg(?) erhältst Du wahrscheinlich "nur" das Vectoring mit zunächst 100 Mbit/s, also Kupferkabel vom nächsten DSLAM.

Geändert von wellmann (11.01.2018 um 12:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 11.01.2018, 13:03
Choco Choco ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 437
Standard AW: 200.000er DSL?

Ja Top!

Dann leider doch kein 200 Mbits, denn zu den 27 Haushalten werde ich wohl nicht gehören.

Wie läuft denn so ein Ausbau überhaupt ab?

Die 27 Haushalte mit Glasfaser. Wer wird das sein?
Das Gewerbegebiet? Oder das Neubaugebiet, in dem man eh die Straße schon aufgegraben hat? Wer bekommt das Privileg, Glasfaser Kunde sein zu dürfen?

Zum restlichen Gebiet.



Laut Telekom Karte ist das 100.000er DSL.
50.000er wäre ist das hellere Rot. Das duklere Rot ist 100.000er.

In dem Steckbrief wird aber nur von 50.000er DSL gesprochen.

Kann es sein, dass hier tatsächlich 100.000er kommt?
100.000 wäre schon richtig Klasse, da ich viel mit der Cloud arbeite und beim Vectoring der Upload ja dann doch bei ordentlichen 40 Mbits legen würde.

Geändert von Choco (11.01.2018 um 13:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 11.01.2018, 13:11
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 3.881
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von Choco Beitrag anzeigen
Die 27 Haushalte mit Glasfaser. Wer wird das sein?
Das Gewerbegebiet? Oder das Neubaugebiet, in dem man eh die Straße schon aufgegraben hat? Wer bekommt das Privileg, Glasfaser Kunde sein zu dürfen?
Im Steckbrief ganz unten ist eine Karte. Soweit ich das nach Vergleich mit der Telekomkarte sehen kann, sind das die beiden nördlichen Ausbaugebiete. Also diese Bauernhöfe von Gallertsham bis Hainham.
Ob da noch weitere (Gewerbe-)gebiete dazukommen, weiß ich nicht. Ich vermute aber: nein.


Zitat:
Zitat von Choco Beitrag anzeigen
In dem Steckbrief wird aber nur von 50.000er DSL gesprochen.

Kann es sein, dass hier tatsächlich 100.000er kommt?
Als der Steckbrief geschrieben wurde, war bei geförderten Ausbauten noch Vectoring verboten, daher nur 50 Mbit/s. Das Verbot ist inzwischen gefallen, daher werden es jetzt 100 Mbit/s.
(Ähnlich die Angabe "200 Mbit/s" bei Glasfaser, da gehen inzwischen 1000 Mbit/s.)
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 11.01.2018, 14:08
Choco Choco ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 437
Standard AW: 200.000er DSL?

Tatsächlich. Bei den Bauernhöfen wird Glasfaser angezeigt.

Das wäre ja witzig. Die sind ja wirklich dass, was man "auf dem Land" nennt.

Ich muss da mal glatt vorbei fahren und schauen, ob da gebuddelt wird.
Für die paar Häuse Glasfaser verlegen zu jedem Haus, wäre schon sehr seltsam.

Wie kommen die zu dem Privileg?

Meine Schwester wohnt in der Nachbargemeinde Schnaitsee.
Auch so ähnlich wie Hainham gelegen. Dort wurde 1 KM weiter ein Glasfaserverteiler aufgestellt und sie hat ziemlich genau 1 KM Kupferstrecke.
Es kommt VDSL 25/5 bei ihr an. Liegen auch genau am Router an.
25 Down, 5 Up.

Schnaitsee wurde letztes Jahr ich glaube so ca. 2 bis 3. Quartal schon ausgebaut.
Dort gibts aber auch im Ort nur 50 Mbit.

Werden die auch mal auf Vectoring umgestellt?
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 11.01.2018, 14:11
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 2.397
Provider: o2 (Telekom BSA)
Bandbreite: 100/40
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von Choco Beitrag anzeigen
Tatsächlich. Bei den Bauernhöfen wird Glasfaser angezeigt.

Das wäre ja witzig. Die sind ja wirklich dass, was man "auf dem Land" nennt.

Ich muss da mal glatt vorbei fahren und schauen, ob da gebuddelt wird.
Für die paar Häuse Glasfaser verlegen zu jedem Haus, wäre schon sehr seltsam.

Wie kommen die zu dem Privileg?
Technisch bedingt und überhaupt nicht seltsam. Die Bauernhöfe hängen ggf. alleine an einem KVz oder oft auch an Anschlüssen, die direkt aus der Vermittlungsstelle kommen ("A0") oder haben lange Verzweigerkabel ab dem KVz. Da ist dann ein FTTC/Vectoring-Ausbau entweder nicht möglich, nicht wirtschaftlich oder führt nicht zu den geforderten Mindestbandbreiten.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 11.01.2018, 14:13
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 3.881
Standard AW: 200.000er DSL?

Kauf und Betrieb von DSLAMs lohnt sich häufig für einige wenige Häuser im Vergleich zu einem passiven FTTH-Netz nicht. Insbesondere wenn dort keine KVz vorhanden sind.

Vectoring wird dann auch irgendwann bei deiner Schwester kommen mit dann vermutlich 50 Mbit/s.

Geändert von wellmann (11.01.2018 um 14:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 11.01.2018, 16:30
Choco Choco ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 437
Standard AW: 200.000er DSL?

Ok, vielen Dank euch beiden!

Ich hoffe dann mal auf einen baldigen 100.000er Anschluss.

Das wäre schon eine feine Sache
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 12.01.2018, 09:28
Benutzerbild von Telekom hilft Team
Telekom hilft Team Telekom hilft Team ist offline
Verifizierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 3.751
Standard AW: 200.000er DSL?

Hallo zusammen,

dann möchte ich mich auch gerne einklinken:

Von Grundsatz hat phonefux recht. Aufgrund der langen Verzweigerkabel zu den Höfen, können diese nicht vom FTTC/Vectoring Ausbau profitieren, und deshalb hat man sich für FTTH entschieden.
Innerhalb der Stadt können die Kunden vom FTTC/Vectoring Ausbau profitieren, daher hat man sich hier gegen FTTH entschieden.

Viele Grüße
Kai M. von Telekom hilft
__________________
Telekom hilft Team Kundenservice Telekom Deutschland GmbH
Haben Sie Fragen an den Telekom Kundenservice? Wir helfen Ihnen gerne!
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 12.01.2018, 11:07
Choco Choco ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 437
Standard AW: 200.000er DSL?

Ist aber dann nicht wirklich fair verteilt, oder?

Da gibts 27 Haushalte im Ausengebiet, die Glasfaser bekommen.

Die restlichen 100 + X Höfe und Häuser im Außengebiet müssen dann froh sein, wenn 25 Mbits bei ihnen ankommen.

Wer entscheidet denn sowas? So ein kompletter Glasfaserausbau für die paar Häuser kostet doch unverhältnismäßig viel.
Sitzen diejenigen die Galsfaser bekommen im Gemeinderat? Oder wie kommen die zu der Ehre?
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T-DSL endlich geschaltet, 16.000er - aber nix an Leistung da... KGB44 ADSL und ADSL2+ 81 28.05.2016 17:36
Von 16.000er auf 2.300 weil nicht mehr möglich?! dustyx 1&1 Internet AG (United Internet AG) 23 03.08.2014 00:09
Überall 16.000er nur nicht bei mir - Datenbankfehler? lolli ADSL und ADSL2+ 4 01.10.2007 11:53
Frage: Was ist besser Arcor Speedmodem 200 oder Arcor DSL WLAN Modem 200? palmen2006 Arcor [Archiv] 9 08.08.2006 21:04
Betriebsausflug der 8.000er..... Ehemalige Benutzer Small Talk 10 20.12.2004 23:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:49 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.