#21  (Permalink
Alt 09.01.2018, 17:49
lightningnk lightningnk ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2011
Beiträge: 29
Standard AW: VVDSL50 - FEC und CRC Fehler

Zitat:
Zitat von eXtremeDL Beitrag anzeigen
Ich hab gefragt ob der Anschluss in der Nutzung beeinträchtigt ist. Da du keinerlei Abbrüche des Syncs oder von Geräuschen bei der Telefonie sprachst, kann ich nicht hellsehen dass Probleme existieren. Denn nur weil ein Fehlerzähler im Endgerät Veränderungen aufweist, wird noch lange kein Techniker zur "Entstörung" von Nöten sein.
In meinem Eingangspost schrieb ich bereits, dass der SNR bei der VDSL25 Leitung stark eingeknickt ist, die Fehler deutlich zunahmen und die Leitungskapazität stark sank. Dazu der Vergleich "Auto fährt langsamer" = Sync gesunken (was natürlich erst jetzt beim VVDSL50 bemerkbar wird, da kein Vollsync) und "Geräusche macht" = Fehlerrate, die immer mehr wächst.

Natürlich hast du recht, dass aufgrund dessen womöglich kein Techniker entstören wird. Für mich bleibt das Ganze trotzdem ärgerlich und ich fände es schön, wenn ein Techniker trotzdem mal draufschauen würde, denn einen offensichtlichen Einbruch gab es auf jeden Fall. Und sollte die Leitung irgendwo ein Problem haben, wäre es natürlich gut, das Problem jetzt zu lösen und nicht erst, wenn die Leitung richtige Probleme verursacht. Denn, dass die Fehlerrate steigt und die Leitungskapazität langsam sinkt, kann ich jetzt seit einem Jahr beobachten. Außerdem versuche ich jetzt noch herauszufinden, was ich noch tun kann und was in meinem Möglichkeitsbereich liegt. Und das wird wahrscheinlich nur die Hausverkabelung sein.
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 09.01.2018, 18:09
Benutzerbild von eXtremeDL
eXtremeDL eXtremeDL ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 06.12.2013
Beiträge: 516
Standard AW: VVDSL50 - FEC und CRC Fehler

Zitat:
Zitat von lightningnk Beitrag anzeigen
In meinem Eingangspost schrieb ich bereits, dass der SNR bei der VDSL25 Leitung stark eingeknickt ist, die Fehler deutlich zunahmen und die Leitungskapazität stark sank. Dazu der Vergleich "Auto fährt langsamer" = Sync gesunken (was natürlich erst jetzt beim VVDSL50 bemerkbar wird, da kein Vollsync) und "Geräusche macht" = Fehlerrate, die immer mehr wächst.
Naja Auto fährt langsamer wären halt Geschwindkeitseinbußen oder Syncabbrüche. Und Geräusche bei der Telefonie oder anderen Echtzeitanwendungen wären halt die Geräusche, da das wirkliche Fehler auf der Leitung wären, die Auswirkungen auf das Erlebnis haben
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 09.01.2018, 18:18
lightningnk lightningnk ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2011
Beiträge: 29
Standard AW: VVDSL50 - FEC und CRC Fehler

Zitat:
Zitat von eXtremeDL Beitrag anzeigen
Naja Auto fährt langsamer wären halt Geschwindkeitseinbußen oder Syncabbrüche. Und Geräusche bei der Telefonie oder anderen Echtzeitanwendungen wären halt die Geräusche, da das wirkliche Fehler auf der Leitung wären, die Auswirkungen auf das Erlebnis haben


Alles Interpretationssache.
Zwar bleibt die Geschwindigkeit innerhalb des Syncs konstant, dafür sinkt aber der Sync über die Zeit leider immer weiter. Im Endeffekt sind das für mich auch Geschwindigkeitseinbußen. Und selbst beim Vectoring VDSL50 Anschluss merke ich jetzt schon nach ein paar Monaten, dass die Leitungswerte abnehmen. Am Anfang hatte ich noch 53Mbit Syncs und jetzt schaffe ich es schon nicht mehr über die 50Mbit.


Die Geräusche beim Auto fahren müssen auch nicht unbedingt Auswirkungen auf das Fahrerlebnis haben. Beunruhigen können sie mich trotzdem, wenn sie sich immer weiter verändern.
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 09.01.2018, 20:06
Breitbändiger Breitbändiger ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.09.2008
Beiträge: 188
Standard AW: VVDSL50 - FEC und CRC Fehler

Zitat:
Zitat von lightningnk
Am Anfang hatte ich noch 53Mbit Syncs und jetzt schaffe ich es schon nicht mehr über die 50Mbit.
Denke das liegt an zunehmender beschaltung, wobei das ja eig. durch Vectoring gut kompensiert werden sollte.

Dein aktuelles Spektrum sieht meiner Meinung nach nicht auffällig aus.
Würde das ganze erstmal weiter mit DSLstats beobachten...
__________________
https://savetheinternet.eu/
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 09.01.2018, 22:02
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 3.046
Standard AW: VVDSL50 - FEC und CRC Fehler

Mit deinen ~49 Mbit liegst du noch über der als normal definierten Geschwindigkeit aus der Leistungsbeschreibung:
https://www.telekom.de/dlp/agb/pdf/44910.pdf

So lange du also keine Sync.-Abbrüche o.ä. hast, wird die Telekom da wohl nichts entstören. Hotline und durchmessen lassen schadet aber nicht und wird normalerweise auch anstandslos gemacht. Nur Techniker werden dir kostenfrei eher keine geschickt werden.
Kostenpflichtig wird man dir sicherlich gerne was anbieten, z.B. eine Messung am APL.
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 09.01.2018, 22:45
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 973
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.388/10.048
Standard AW: VVDSL50 - FEC und CRC Fehler

Zitat:
Zitat von Mot Beitrag anzeigen
Nur Techniker werden dir kostenfrei eher keine geschickt werden.
Es sei denn, die Leitung wäre galvanisch in irgendeiner Form auffällig. Sieht aber eher weniger so aus.
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 10.01.2018, 07:59
Benutzerbild von Telekom hilft Team
Telekom hilft Team Telekom hilft Team ist offline
Verifizierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 3.443
Standard AW: VVDSL50 - FEC und CRC Fehler

Guten Morgen!

@lightningnk: Zum Thema FEC und co wurde hier schon viel gesagt. Mot hat es auch gut zusammengefasst. Ich kann dir anbieten den Anschluss von meiner Seite zu messen. Dann musst du dich nicht extra zu uns durchwählen. Direkt einen Techniker zu senden, möchte ich vermeiden, da hier eine kostenpflichtige Entstörung im Heimnetzwerk droht. Es kann natürlich sein, dass wir keine Auffälligkeiten unter unseren Toleranzen finden. Hier kommst du zum Kontaktformular: https://www.telekom.de/kontakt/e-mai...kom-hilft-team

Ich wünsche noch einen schönen Tag.

Viele Grüße

Natalie P. von Telekom hilft
__________________
Telekom hilft Team Kundenservice Telekom Deutschland GmbH
Haben Sie Fragen an den Telekom Kundenservice? Wir helfen Ihnen gerne!
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 10.01.2018, 17:50
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 3.046
Standard AW: VVDSL50 - FEC und CRC Fehler

Zitat:
Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
Es sei denn, die Leitung wäre galvanisch in irgendeiner Form auffällig. Sieht aber eher weniger so aus.
Sowas würde beim durchmessen durch die Hotline erkannt und dann entsprechend auch angeboten kostenfrei zu beheben durch einen Techniker.
Das hatte ich auch gemeint, aber nicht so ausführlich geschrieben.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fritzbox 7390 FEC Fehler bootstyle VDSL und Glasfaser 1 16.04.2010 23:17
Auswirkungen FEC / CRC/ HEC Errors ??? jobal ADSL und ADSL2+ 1 18.10.2009 14:12
FEC Fehler Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 14 17.09.2009 08:06
VDSL Wieviele CRC und FEC noch okay? Ehemalige Benutzer VDSL und Glasfaser 2 08.01.2009 18:13
Hohe FEC/CRC/HEC error rate normal? vodafutzi Arcor [Archiv] 3 24.02.2008 18:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:07 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.