#1  (Permalink
Alt 06.01.2018, 18:00
User001 User001 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2018
Beiträge: 16
Standard Verständnisfragen zu Telekom Wholebuy

Hallo erstmal,

ich bin neu hier im Forum und habe mich hier angemeldet, weil ich denke, dass ihr mir bei meinen doch etwas speziellen Fragen weiterhelfen könnt...

Folgende Situation bei mir: Ich war lange Zeit Telekom Kunde, habe aber 2015 zur SWU TeleNet Ulm auf einen VDSL Vectoring Anschluss mit 100 Mbits gewechselt, weil die Telekom mir hier in Ulm bis jetzt maximal DSL 6000 anbieten konnte. Ich bin mit dem Anschluss eigentlich sehr zufrieden, das einzige was mich stört ist, dass die SWU mir nur einen Upload von 10 Mbits schaltet obwohl die übliche Upload Bandbreite bei VVDSL100 40 Mbits sind... Zudem ist der Anschluss im Vergleich zur Telekom mit 50 € im Monat relativ teuer

https://www.swu.de/privatkunden/prod...-telefon-fttc/

Vor kurzem habe ich dann folgenden Artikel gelesen:
https://www.onlinekosten.de/news/tel...in_210758.html

Er thematisiert, dass die Telekom in Zukunft VDSL über das SWU Netz anbieten wird....

Und diese Nachricht wirft bei mir nun einige Fragen auf, die ich mir selbst nicht beantworten kann...

1. Hätte ich einen Nachteil, wenn ich wieder zur Telekom wechseln würde, denn der Anschluss wäre dann deutlich günstiger... Mit Nachteil meine ich z.B. höhere Ping Zeiten oder eine geringere Bandbreite als ich jetzt als SWU-Kunde habe... Die Latenzen an meinem momentanen Anschluss sind nämlich genial.

2. Welche Tarife wird es dann voraussichtlich bei der Telekom geben? Denn die Telekom bietet in ihren Zuhause Start Tarifen einen höheren Upload an als die SWU selbst. Muss sich die Telekom hier dann an die VDSL Profile der SWU als Vorleister halten oder könnte dann auch VDSL100 mit 40er Upload geschaltet werden... Wenn das der Fall sein sollte würde ich mich als treuer SWU-Kunde aber etwas vera****t vorkommen...
Denn diese Frage hat sich z.B. bei EWE gar nicht gestellt, da diese ja wie die Telekom selbst 40 Mbit Upload anbieten...

Schon mal im Voraus vielen Dank für eure Hilfe
User001
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 06.01.2018, 18:16
Benutzerbild von Meester Proper
Meester Proper Meester Proper ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 6.021
Standard AW: Verständnisfragen zu Telekom Wholebuy

Ich glaube die Antworten auf deine Fragen bedürfen einer Glaskugel, sprich: Diese Fragen lassen sich jetzt noch nicht beantworten, dazu musst du noch abwarten.
__________________
Zitat:
Consumers have only limited interest in NGA at present – incremental willingness to pay (WTP) for ultra-fast broadband is at most only about € 5 per month, which is nowhere near enough to fund the initial investment needed in most parts of the national territory.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 06.01.2018, 18:33
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 8.531
Standard AW: Verständnisfragen zu Telekom Wholebuy

Zitat:
Zitat von User001 Beitrag anzeigen
1. Hätte ich einen Nachteil, wenn ich wieder zur Telekom wechseln würde, denn der Anschluss wäre dann deutlich günstiger... Mit Nachteil meine ich z.B. höhere Ping Zeiten oder eine geringere Bandbreite als ich jetzt als SWU-Kunde habe... Die Latenzen an meinem momentanen Anschluss sind nämlich genial.
Die Latenz wird vermutlich leicht zunehmen, da der Traffic vom regionalen Anbieter an QSC übergeben werden muss. Außerdem ist der Kundenservice bei Problemen schlechter als beim regionalen Anbieter direkt.

Zitat:
Zitat von User001 Beitrag anzeigen
2. Welche Tarife wird es dann voraussichtlich bei der Telekom geben? Denn die Telekom bietet in ihren Zuhause Start Tarifen einen höheren Upload an als die SWU selbst. Muss sich die Telekom hier dann an die VDSL Profile der SWU als Vorleister halten oder könnte dann auch VDSL100 mit 40er Upload geschaltet werden... Wenn das der Fall sein sollte würde ich mich als treuer SWU-Kunde aber etwas vera****t vorkommen...
Denn diese Frage hat sich z.B. bei EWE gar nicht gestellt, da diese ja wie die Telekom selbst 40 Mbit Upload anbieten...
Magenta Zuhause Start L beinhaltet wie Magenta Zuhause L bis zu 40 Mbit/s Upload. Die minimale Datenübertragungsrate liegt bei 20 Mbit/s.

https://www.telekom.de/is-bin/inters...se-l-start.pdf
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 06.01.2018, 20:37
User001 User001 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2018
Beiträge: 16
Standard AW: Verständnisfragen zu Telekom Wholebuy

Zitat:
Ich glaube die Antworten auf deine Fragen bedürfen einer Glaskugel, sprich: Diese Fragen lassen sich jetzt noch nicht beantworten, dazu musst du noch abwarten.
Ja, dass es noch keine 100 % sicheren Antworten gibt ist mir klar... Aber es könnte ja sein, dass es jemanden gibt, der eine ähnliche Situation hatte...


Zitat:
Die Latenz wird vermutlich leicht zunehmen, da der Traffic vom regionalen Anbieter an QSC übergeben werden muss. Außerdem ist der Kundenservice bei Problemen schlechter als beim regionalen Anbieter direkt.
OK, dann stehe ich als SWU Kunde ja besser da als zukünftige Kunden der Telekom...
Hier stellt sich mir dann aber die Frage, welchen Sinn dieses Zuhause Start Produkt überhaupt hat... Es wird doch bestimmt nicht günstiger sein, als der Anschluss direkt über die SWU... Oder was denkt ihr?

Zitat:
Magenta Zuhause Start L beinhaltet wie Magenta Zuhause L bis zu 40 Mbit/s Upload. Die minimale Datenübertragungsrate liegt bei 20 Mbit/s.
OK, wie sind denn hier die technischen Gegebenheiten? Könnte die SWU an einem MSAN ihre Kunden weiterhin mit 10 Mbits "abspeisen" und der Telekom ein Profil mit 40 Mbit Upload aufschalten... Dann würden sie doch ihre ganzen Kunden verlieren.


Was mich jetzt sehr beunruhigt ist die Ungewissheit, ob es hier jetzt bald Telekom Kunden gibt, die eine bessere Leistung für weniger Geld bekommen ...

Haltet ihr es für wahrscheinlich, dass die SWU die Upload Bandbreite beim 100 Mbit Anschluss an die der Telekom Tarife anpasst??? Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass es extra ein neues "Zuhause L Start" Produkt für das SWU Netz gibt, nur weil diese so einen mickrigen Upload anbieten...

Offtopic: Selbst am 200 Mbit FTTH Anschluss (Habe ich nicht, aber in der Verwandschaft vorhanden) gibt es bei der SWU nur einen Upload von 10 Mbit, da bekommt man ja sogar in HFC Netzen wie bei Vodafone schon 12 Mbits...
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 06.01.2018, 21:35
Benutzerbild von SpookyMulder
SpookyMulder SpookyMulder ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2001
Beiträge: 4.010
Provider: VFKD
Bandbreite: 424/26.5
Standard AW: Verständnisfragen zu Telekom Wholebuy

Der niedrige Upload könnte eventuell daran liegen, dass man ja den Datentransfer in fremde Netze zahlen muß, je niedriger der Upload desto weniger kann ja in der selben Zeit upgeloadet werden.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 06.01.2018, 22:29
User001 User001 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2018
Beiträge: 16
Standard AW: Verständnisfragen zu Telekom Wholebuy

Zitat:
Zitat von SpookyMulder Beitrag anzeigen
Der niedrige Upload könnte eventuell daran liegen, dass man ja den Datentransfer in fremde Netze zahlen muß, je niedriger der Upload desto weniger kann ja in der selben Zeit upgeloadet werden.
Ja, das finde ich durchaus einleuchtend... Aber ich verstehe nicht, dass die SWU dann die Telekom Anschlüsse über ihr Netz schalten lässt, die mit großer Wahrscheinlichkeit 40 Mbits Upload haben... Dann könnten sie den "eigenen" Kunden doch auch 40 Mbits anbieten statt diese ggü. den Bitstream Kunden zu benachteiligen...

Es kann doch nicht im Interesse der SWU sein, den eigenen Kunden schlechtere Konditionen anzubieten, als die Telekom als reiner Reseller....
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 06.01.2018, 23:16
Benutzerbild von SpookyMulder
SpookyMulder SpookyMulder ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2001
Beiträge: 4.010
Provider: VFKD
Bandbreite: 424/26.5
Standard AW: Verständnisfragen zu Telekom Wholebuy

Zitat:
Zitat von User001 Beitrag anzeigen
Ja, das finde ich durchaus einleuchtend... Aber ich verstehe nicht, dass die SWU dann die Telekom Anschlüsse über ihr Netz schalten lässt, die mit großer Wahrscheinlichkeit 40 Mbits Upload haben... Dann könnten sie den "eigenen" Kunden doch auch 40 Mbits anbieten statt diese ggü. den Bitstream Kunden zu benachteiligen...

Es kann doch nicht im Interesse der SWU sein, den eigenen Kunden schlechtere Konditionen anzubieten, als die Telekom als reiner Reseller....
Die Telekom nutzt ja dann nicht den Backbone von der SWU, sondern der Traffic geht ja gleich in das andere Netz, wahrscheinlich QSC wie schon weiter oben geschrieben.

Bei meinen Stadtwerken war lange Zeit:
35/3, 50/5 und 100/10
inzwischen ist es auch 50/10 und 100/40
vielleicht wird die SWU, dass irgendwann auch anpassen, zumal ja Upload durch die ganzen Cloudsachen inzwischen relevant ist.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 06.01.2018, 23:35
User001 User001 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2018
Beiträge: 16
Standard AW: Verständnisfragen zu Telekom Wholebuy

Zitat:
Zitat von SpookyMulder Beitrag anzeigen
Bei meinen Stadtwerken war lange Zeit:
35/3, 50/5 und 100/10
inzwischen ist es auch 50/10 und 100/40
vielleicht wird die SWU, dass irgendwann auch anpassen, zumal ja Upload durch die ganzen Cloudsachen inzwischen relevant ist.

OK, vielen Dank für deine Antwort.... Ja, das wäre zu hoffen, dass die SWU ihre Produkte bald an andere Anbieter anpasst...

Naja... ich warte jetzt mal ab wie sich das entwickelt...

Denkt ihr der Einsatz von Supervectoring ist nur für die Telekom interessant oder könnten das auch regionale Provider einsetzen?
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 07.01.2018, 07:19
dw4817 dw4817 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.02.2013
Beiträge: 369
Provider: Telekom
Bandbreite: 25.000
Standard AW: Verständnisfragen zu Telekom Wholebuy

Zitat:
Zitat von SpookyMulder Beitrag anzeigen
Der niedrige Upload könnte eventuell daran liegen, dass man ja den Datentransfer in fremde Netze zahlen muß, je niedriger der Upload desto weniger kann ja in der selben Zeit upgeloadet werden.
Nein, der niedrige Upload ist für ein kleines Netz sogar teurer.

Warum?

Transit-Traffic... muss eh immer in beiden Richtungen bezahlt werden.

Peering-Traffic... bekommt man bei manchen (nicht allen) Peers bevorzugt, wenn die Traffic-Balance halbwegs ausgeglichen ist.

Nagelt man nun den Kunden den Upstream zu, um den Traffic in einer Richtung zu begrenzen, dann verstärkt man sich selbst damit ein Traffic-Ungleichgewicht, bekommt Probleme bei manchen Peerings und muss mehr Traffic via Transit abfackeln (und bezahlen).

Ausnahme:

Ist man groß genug dann kann man versuchen aus dem Traffic-Ungleichgewicht Geld zu machen, sich also für den höheren eingehenden Traffic bezahlen zu lassen (siehe die Telekom-Peering-Policy oder auch das Kartellverfahren gegen Swisscom und Telekom).
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 07.01.2018, 10:32
Benutzerbild von SpookyMulder
SpookyMulder SpookyMulder ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2001
Beiträge: 4.010
Provider: VFKD
Bandbreite: 424/26.5
Standard AW: Verständnisfragen zu Telekom Wholebuy

@dw4817

Ok,
dann habe ich dieses ganze Traffic in andere Netze immer falsch verstanden
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telekom Wholebuy (Anmietung von Netzen anderer Carrier) EXP1337 Telekom 264 15.06.2018 12:13
Newbiefrage: Multimediadose - welche kaufen? & Verständnisfragen samuelle Anbieter für Internet via Kabel 11 11.11.2007 20:55
T-Com, ISDN, mehrere Telefone und Fax, Allgemeine Verständnisfragen Tom2005 Mobilfunk- und Festnetz-Technik 8 07.05.2007 15:33
nochmals Verständnisfragen Hardware Braese_ VoIP-Technik 5 24.10.2005 15:36
Video on Demand Verständnisfragen gecko1a Arcor [Archiv] 8 06.07.2005 08:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:02 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.