#21  (Permalink
Alt 18.11.2014, 21:13
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 1.768
Standard AW: "Gearscht": Kein Vectoring für Kunden, die direkt an der Vermittlungsstellen häng

Dumme Frage,

ist der Bereich 550m um den HVt tabu ode nur die Erschliessung von dort? Wenn nur die Erschliessung dann könnte man ja MSANs von benachbarten HVts dort hin packen


Gruss
M.
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 18.11.2014, 21:19
blicksnich blicksnich ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.09.2009
Beiträge: 65
Standard AW: "Gearscht": Kein Vectoring für Kunden, die direkt an der Vermittlungsstellen häng

Was soll dann bitte diese Aussage?

Alle DeutschlandLAN Connect Tarife enthalten:
Internet Flat: Mit bis zu 100 MBit/s im Download und 40 MBit/s im Upload

"Bis zu" ist mir schon klar aber wenn das technisch nicht möglich ist, sollte man mal die Bundesnetzagentur auf diese Kundenverarsche hinweisen.
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 18.11.2014, 21:24
joda joda ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 3.126
Standard AW: "Gearscht": Kein Vectoring für Kunden, die direkt an der Vermittlungsstellen häng

Zitat:
ist der Bereich 550m um den HVt tabu ode nur die Erschliessung von dort?

Indoor wird es kein Vectoring geben. Die Regulierung will es so. OutdoorDSLAM dürfen aber auch nicht aufgestellt werden. Es bleibt also vorerst alles so wie es ist.
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 18.11.2014, 21:27
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 10.997
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: "Gearscht": Kein Vectoring für Kunden, die direkt an der Vermittlungsstellen häng

Nichts in in Stein gemeißelt auch bei der BNetzA nicht. Indoor VDSL setzen bundesweit Telefonica und Vodafone ein.

Beide trennen sich derzeit von ihrer xDSL Infrastruktur. Wenn die großen Marktteilner einverstanden sind könnte man regional auf die Indoor VDSL TAL Regulierung verzichten.

Dann wäre noch das technische Problem dass Note-Level-Vectoring zwar in der Theorie existiert aber MSAN übergreifend derzeit kein Vectoring geht. Vielleicht in wenigen Jahren dann.

So sehr groß wäre der Gewinn Indoor aber nun auch nicht. Vermutlich lohnt es sich dann bei Indoor Versorgung eher direkt auf FTTdp/FTTB umzurüsten.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps [Broadcom 177.191 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3390 & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Qualcomm Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 18.11.2014, 21:30
Benutzerbild von Meester Proper
Meester Proper Meester Proper ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 6.021
Standard AW: "Gearscht": Kein Vectoring für Kunden, die direkt an der Vermittlungsstellen häng

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Wenn die großen Marktteilner einverstanden sind könnte man regional auf die Indoor VDSL TAL Regulierung verzichten.
Kann ich mir nicht vorstellen, bei dem Geheule, was jetzt auf den aktuellsten Vorstoß der BNetzA (regionale Regulierung in Gebieten mit hohem Wettbewerb) zum Vorschein kam.
__________________
Zitat:
Consumers have only limited interest in NGA at present – incremental willingness to pay (WTP) for ultra-fast broadband is at most only about € 5 per month, which is nowhere near enough to fund the initial investment needed in most parts of the national territory.
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 18.11.2014, 21:36
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 10.997
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: "Gearscht": Kein Vectoring für Kunden, die direkt an der Vermittlungsstellen häng

Die wollen nur ihr Gesicht nicht verlieren. In den Verbänden Breko und VATM sind ganz verschiedene Provider organisiert. Eine Telefonica hat ganz andere xDSL Ziele als z.B. eine M.net. Mit solchen PM's wollen die Verbände nur ihr Gesicht nach außen wahren.

Die TAL Zahlen sind im totalen Sinkflug. Jedes Quartal vergrößert sich der Rückgang spürbar. Der Indoor Markt mit ADSL2+ ist faktisch tot. Nach Co-Location in HVTs schreit in 2-3 Jahren keine sau mehr.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps [Broadcom 177.191 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3390 & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Qualcomm Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 18.11.2014, 21:47
Benutzerbild von K.S.a.L.
K.S.a.L. K.S.a.L. ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Bayern, 60 km zum Wold :-)
Beiträge: 4.414
Provider: Jobst DSL
Bandbreite: VDSL via RiFu 30/3 K
Standard AW: "Gearscht": Kein Vectoring für Kunden, die direkt an der Vermittlungsstellen häng

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Nach Co-Location in HVTs schreit in 2-3 Jahren keine sau mehr.
du hast ne Glaskugel, gell

Zitat:
Aber whatever. Mit DSL16000 lockt man doch eh keine Sau mehr hinter dem Ofen hervor...
quelle

__________________
_______________________________________________
I watch "Yamaha R1 freeride" on youtube - wem das zu hart ist kann auch "illegales Bobbycar Rennen" gucken .
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 18.11.2014, 21:50
burnz burnz ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.05.2005
Ort: Hamburg
Alter: 30
Beiträge: 1.268
Provider: T-DSL Business/Entertai
Bandbreite: ADSL2+ 16k/VDSL2 16k
Standard AW: "Gearscht": Kein Vectoring für Kunden, die direkt an der Vermittlungsstellen häng

Zitat:
Zitat von blicksnich Beitrag anzeigen
Bei CompanyConnect will die Telekom doch nur die Firmenkunden abzocken. Der Preis steht doch in keinem Verhältis zur Leistung. In 20 Jahren IT habe ich noch nie große Probleme mit DSL oder VDSL gehabt. Wie da der 20 bis 40-fache Preis zustande kommt, konnte mir noch kein Firmenbetreuer bei der Telekom glaubhaft erklären. Geht DeutschlandLAN bei allen direkt angeschlossenen Kunden mit voller Geschwindigkeit und warum hat mir das unser Firmenbetreuer bei der Umstellung von DSL auf VDSL (vor 9 Monaten) nicht gleich angeboten? Stimmt ja, er wollte unbeding CompanyConnect verkaufen und da das der Kunde nicht wollte, braucht man sich ja keine Mühe mehr geben. Die 550 Meter machen es aber eher schlechter, da noch mehr Kunden "gearscht" sind.
Nicht jeder Business Kunde benötigt Internet nur zum reinen Websurfen.
Ich denke da an Server und Standortkoppelung und solche Dinge die durchaus auf niedrige Latenzen oder dedizierte Bandbreite angewiesen sind..
__________________
Business: 1x Deutschland LAN Cloud PBX 50k@VVDSL, 1x Magenta Zuhause M 50k@VVDSL, 1x Cablesurf Glasfaser 200k@GPON
Home City: 1x Wilhelm Tel KOMPLETTANSCHLUSS PREMIUM 100k@VDSL,
1x o2 DSL L Flex 100k@VDSL
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 18.11.2014, 21:53
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 10.997
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: "Gearscht": Kein Vectoring für Kunden, die direkt an der Vermittlungsstellen häng

Keine Glaskugel aber wer die Quartszahlen der Telekom lesen kann sieht die Entwicklung. ;-)

Q1 -200k
Q2 -100k
Q3 -150k

Denke mal in Q4 sehen wir mit der Vectoring Offensive -300k TAL. Wären dann fast 10% Verlust in 12 Monaten.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps [Broadcom 177.191 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3390 & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Qualcomm Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 18.11.2014, 22:53
blicksnich blicksnich ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.09.2009
Beiträge: 65
Standard AW: "Gearscht": Kein Vectoring für Kunden, die direkt an der Vermittlungsstellen häng

Zitat:
Zitat von burnz Beitrag anzeigen
Nicht jeder Business Kunde benötigt Internet nur zum reinen Websurfen.
Ich denke da an Server und Standortkoppelung und solche Dinge die durchaus auf niedrige Latenzen oder dedizierte Bandbreite angewiesen sind..
In der Praxis schaltet die Telekom doch dank ihrer starren Profile eine garantierte Bandbreite. Wenn VDSL 25 geschaltet wird, ist diese Bandbreite doch zu 99% garantiert. Ob mir die Latenz von 20ms auf 8ms was bringt, wage ich mal zu bezweifeln. Ich habe die Preise von CC leider nicht mehr im Kopf aber ich glaube es bewegte sich bei CC 5 MBit/s um die 400€. Wir benutzen unsere drei VDSL 25 auch kaum zum surfen (den Chef mal ausgenommen)), sondern benötigen hauptsächlich den Upload.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 1)
blublubblub, Soundwave
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Film "DUNE" 1. Teil bei Premiere Filmfest für IPTV-Kunden gesperrt Ehemalige Benutzer VDSL und Glasfaser 29 06.01.2008 13:16
"Träger Seitenaufbau für T-Com-Kunden" ?! Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 34 02.11.2006 02:27
DSL 16000 für wenige Tage mit "Zugangsdaten direkt" Telefonix Sonstige Anbieter 3 10.09.2006 19:16
Provision für "Kunden werben Kunden" Cryout Arcor [Archiv] 6 03.01.2005 22:38
Cebit: "Mobiler Festnetzanschluss" für Arcor Kunden ab Herbst 2004 packetloss Arcor [Archiv] 0 04.02.2004 18:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:04 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.