#311  (Permalink
Alt 25.10.2017, 11:46
Benutzerbild von K.S.a.L.
K.S.a.L. K.S.a.L. ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Bayern, 60 km zum Wold :-)
Beiträge: 4.416
Provider: Jobst DSL
Bandbreite: VDSL via RiFu 30/3 K
Standard AW: Kleines gallisches Dorf sagt "No" zu VDSL-und katapultiert sich ins Gigabit-Zeita

ja, aktuell. Aber die Foerdergeber arbeiten dran, dass...........
__________________
_______________________________________________
I watch "Yamaha R1 freeride" on youtube - wem das zu hart ist kann auch "illegales Bobbycar Rennen" gucken .
Mit Zitat antworten
  #312  (Permalink
Alt 25.10.2017, 12:02
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 2.413
Provider: o2 (Telekom BSA)
Bandbreite: 100/40
Standard AW: Kleines gallisches Dorf sagt "No" zu VDSL-und katapultiert sich ins Gigabit-Zeita

Da gibt es auch noch HFC. Bis in einem Gebiet, das mit VDSL plus HFC erschlossen ist (und damit per DOCSIS 3.1 Gigabit-Speed bekommen kann) eine FTTH-Förderung kommt, wird es wohl noch lange dauern.
Mit Zitat antworten
  #313  (Permalink
Alt 14.01.2018, 06:38
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 50
Beiträge: 3.851
Provider: Telekom-Hybrid S+Opt."L"
Bandbreite: 7000-10000DL/14000UL
Standard AW: Kleines gallisches Dorf sagt "No" zu VDSL-und katapultiert sich ins Gigabit-Zeita

Laut Chat-Hotline soll der Ausbau im Dezember 2018 fertiggestellt sein. - Bin 'mal gespannt, ob die Telekom den Termin tatsächlich hält. Ich bin da skeptisch.
__________________
ISP seit 13.08.2016: Telekom Hybrid S + Speedoption "L" + Basis DSL-2000 Annex-J. Funkmast: LTE-800. Antenne: intern. Speed tagsüber: 7-12 MBit Down / 14-16 MBit Up, nachts 16-24 MBit Down / 16-18 MBit Up. LTE-Modem: Speedport Hybrid. SIP-Provider ab 01.11.2012: Sipgate Basic-Tarif (eingehend) mit ONKZ + DialNow (abgehend), Mobilfunk 2 ct./Min.. VoIP-Telefon: Siemens Gigaset C475IP. - Coming soon: FTTH
Mit Zitat antworten
  #314  (Permalink
Alt 05.03.2018, 16:46
Tom H Tom H ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 463
Provider: Telekom / VKD
Bandbreite: 95/38 & 1.000/x MBit
Standard AW: Kleines gallisches Dorf sagt "No" zu VDSL-und katapultiert sich ins Gigabit-Zeita

Hier gibt es auch wieder ein kleines Update. Ich fasse mal kurz zusammen:

- Mai 2015: Entscheidung des Stadtrats für geschätzte 30 Mio. € ein eigenes FTTH/B-Netz bzw. Leerrohrnetz aufzubauen. Förderung möchte man nicht beanspruchen, man hat genug auf dem Konto und man möchte auch möglichst bald loslegen.
- Herbst 2015: bayerische Landesregierung weißt darauf hin, dass trotzdem eine Ausschreibung nach bayerischen Breitbandförderprogramm notwendig ist
- November 2015: Ausschreibung startet
- Mai 2016: Endergebnis Markterkundung; Start Auswahlverfahren - Vorgaben sind eigenes Leerrohrnetz durch die Stadtwerke in der Kernstadt mit Vermietung an einen ISP; Außerhalb der Kernstadt darf der ISP selber die ganze FTTH/B-Struktur aufbauen
- März 2017: Auswahlentscheidung - Mnet ist Sieger. Förderung gibt es keine.
- Sommer/Herbst 2017: Mnet erschließt erste Ansiedlungen außerhalb der Kernstadt selbst. Eigener Ausbau der Stadt(werke) bislang Fehlanzeige

Nun gab es in den vergangenen Tagen den Hinweis der Stadt, dass man noch eine Einzelnotifizierung zum Glasfaserausbau bei der EU-Kommission gestellt hat. Bürokratie at it´s best.
Zitat:
es wurde eine Einzelnotifizierung zum sofortigen Glasfaserausbau bei der EU-Kommission gestellt. Dies macht das EU-Recht notwendig, damit der Wettbewerb nicht durch Steuergelder beeinflusst wird. Bei einer erwarteten positiven Entscheidung der EU-Kommission werden die Ausbautätigkeiten der Stadtwerke nochmals forciert und flächendeckend über das ganze Stadtgebiet die Installation von Glasfaserverbindungen mit einem erhöhten Tempo vorangetrieben.
Derweil hat Vodafone die Analogabschaltung durchgezogen und beginnt in den nächsten Wochen mit dem Gigabit-FUT. Auch die Telekom war fleißig und hat im Sommer großflächig den FTTC-Ausbau begonnen und wird ihn die kommenden Monate abschließen. Dumm nur, dass nicht jeder Haushalt/Unternehmen in den jeweiligen Erschließungsgebieten der Privaten liegt.

Geändert von Tom H (05.03.2018 um 16:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #315  (Permalink
Alt 08.03.2018, 21:29
Booker Tern Booker Tern ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 385
Standard AW: Kleines gallisches Dorf sagt "No" zu VDSL-und katapultiert sich ins Gigabit-Zeita

Zitat:
Zitat von Tom H Beitrag anzeigen
- März 2017: Auswahlentscheidung - Mnet ist Sieger. Förderung gibt es keine.
- Sommer/Herbst 2017: Mnet erschließt erste Ansiedlungen außerhalb der Kernstadt selbst.
Das wäre dann der erste FTTH/FTTB Ausbau von Mnet außerhalb Münchens von dem ich höre. Gratuliere!
Mit Zitat antworten
  #316  (Permalink
Alt 09.03.2018, 09:19
Tom H Tom H ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 463
Provider: Telekom / VKD
Bandbreite: 95/38 & 1.000/x MBit
Standard AW: Kleines gallisches Dorf sagt "No" zu VDSL-und katapultiert sich ins Gigabit-Zeita

Dann kennst du Essenbach bei Landshut nicht. Hier hatte mnet 2013 mit dem FTTH-Ausbau begonnen und ca. Ende '14 abgeschlossen. War aber auch ein mit 30 Mio. durch die Gemeindekasse geförderter Ausbau. Auch mussten sich die ausbauwilligen Haushalte mit knapp 300 € für den Hausanschluss beteiligen (jetzt wohl 2.000€+). Trotzdem ist mangels Konkurrenz das Preisniveau etwas höher als beim Münchner Eigenausbau, aber noch akzeptabel und geschwindigkeitsmäßig unspektakulär ggü. DG oder Vereinigte Stadtwerke - von der reaktiven Telekom-Orientierung kommt man wohl hier nicht weg.
Mit Zitat antworten
  #317  (Permalink
Alt 10.03.2018, 12:25
Booker Tern Booker Tern ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 385
Standard AW: Kleines gallisches Dorf sagt "No" zu VDSL-und katapultiert sich ins Gigabit-Zeita

War es nicht so dass dort die Gemeinde gebaut und Mnet sich nur eingemietet hat? So wenigstens die Behauptung im golem-Artikel von Achim Krawall seinerzeit.
Mit Zitat antworten
  #318  (Permalink
Alt 10.03.2018, 17:02
Tom H Tom H ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 463
Provider: Telekom / VKD
Bandbreite: 95/38 & 1.000/x MBit
Standard AW: Kleines gallisches Dorf sagt "No" zu VDSL-und katapultiert sich ins Gigabit-Zeita

Achso, das meintest du. Hier liegst du bzw. Golem natürlich richtig, die komplette passive Netzstruktur hat ein kommunales Unternehmen der Gemeinde aufgebaut. Nur den aktiven Netzbetrieb übernimmt mnet.
Mit Zitat antworten
  #319  (Permalink
Alt 10.03.2018, 21:20
Benutzerbild von K.S.a.L.
K.S.a.L. K.S.a.L. ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Bayern, 60 km zum Wold :-)
Beiträge: 4.416
Provider: Jobst DSL
Bandbreite: VDSL via RiFu 30/3 K
Standard AW: Kleines gallisches Dorf sagt "No" zu VDSL-und katapultiert sich ins Gigabit-Zeita

Zitat:
Zitat von Booker Tern Beitrag anzeigen
Achim Krawall
wieso taufst du den um?
__________________
_______________________________________________
I watch "Yamaha R1 freeride" on youtube - wem das zu hart ist kann auch "illegales Bobbycar Rennen" gucken .
Mit Zitat antworten
  #320  (Permalink
Alt 24.03.2018, 20:38
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 50
Beiträge: 3.851
Provider: Telekom-Hybrid S+Opt."L"
Bandbreite: 7000-10000DL/14000UL
Standard AW: Kleines gallisches Dorf sagt "No" zu VDSL-und katapultiert sich ins Gigabit-Zeita

Es gibt auch hier neues: Die Tiefbauarbeiten zum Glasfaserausbau wurden letzte Woche gestartet. Als ich an einer Landstraße hin zu meinem Ort entlang fuhr, erspäte ich einen Minibagger, der einen ca. 400 m langen und 60 cm tiefen Graben aushob, in dem anschließend ein Leerrohr verlegt wurde. Und ratet einmal wo dieser hinführte? - Richtig, zu einem der einem Landwirt gehörenden, ausgelagerten Schweineställe des Ortes. Die Ferkel und Zuchtsauen meines Scheine (nicht Kuh-!)kaffs (~250 EW) werden somit die ersten sein, die in den Genuß von gestreamten 4k-Fernsehserien von Netflix & Co. kommen werden.
__________________
ISP seit 13.08.2016: Telekom Hybrid S + Speedoption "L" + Basis DSL-2000 Annex-J. Funkmast: LTE-800. Antenne: intern. Speed tagsüber: 7-12 MBit Down / 14-16 MBit Up, nachts 16-24 MBit Down / 16-18 MBit Up. LTE-Modem: Speedport Hybrid. SIP-Provider ab 01.11.2012: Sipgate Basic-Tarif (eingehend) mit ONKZ + DialNow (abgehend), Mobilfunk 2 ct./Min.. VoIP-Telefon: Siemens Gigaset C475IP. - Coming soon: FTTH
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Repariert" sich eine VDSL (Vectoring) Leitung von sich selbst? ko-mar VDSL und Glasfaser 5 06.03.2016 23:55
VDSL jetzt auch auf dem "Dorf" dank Fördermittel loox720 VDSL und Glasfaser 524 11.06.2014 07:09
Linksys "WRT543G-EM" & Base läuft, lässt sich aber nicht auf "nur UMTS" umstellen? master_328 UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 19 02.05.2007 09:05
Kann man ein ganzes Dorf "upgraden"? EPA ADSL und ADSL2+ 12 17.02.2006 13:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:23 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.