#1  (Permalink
Alt 13.01.2013, 17:54
andy210779 andy210779 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 22.12.2005
Beiträge: 17
Standard Nicht wirklich realistisch

Also das ärgert mich ein wenig:

Warum wohl sind Nutzer der Ansicht, Dienste wie VOIP oder Online Music Streaming nicht nutzen zu wollen?
Nicht weil sie es nicht wollten, sondern weil man es Ihnen nicht ermöglicht!
Und sind diesen Diensten technische Hürden vorgesetzt, dann wird es keiner längere Zeit testen und der Nutzen bleibt unbekannt.

Solange man:
- VOIP in vielen Tarifen ausschliesst
- man die gedrosselte Bandbreite statt erhöht, nur noch weiter senkt
(Vodafone und Eplus setzten Sie auf 32 kb/s herab und selbst beim Standard 64kb/s Download und 16kb/s Upload ist VOIPen nicht mehr möglich, vor allem wegen dem zu geringen Upload.
- kb-genaue Abrechnung wäre zudem auch fairer als die Aufrundung bis zu 100 kb

Ich verstehe das nicht! Fragt mal die Spotify Nutzer bei den Complete Music Tarifen der Telekom, wie angenehm es ist, stets uneingeschränkt im Speed unterwegs beliebig online Musik zu hören? Würde man das in anderen Tarifen machen, wäre schnell der Spaß vergangen, nach Drosselung.

Was nutzt es wenn man mit teilweise gratis LTE alle ködert, aber im Kleingedruckten man den gleichen Kunden nach datenvolumen verbrauch gleich doppelt drosselt auf 32 kb/s?

In Österreich hat man auch den gedrosselten Speed bei LTE Einführung hochgesetzt und das wäre auch hier wünschenswert. Oder zumindest 64 kb im up- und download.

Andreas
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 13.01.2013, 18:28
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Nicht wirklich realistisch

Zitat:
Fragt mal die Spotify Nutzer bei den Complete Music Tarifen der Telekom, wie angenehm es ist, stets uneingeschränkt im Speed unterwegs beliebig online Musik zu hören?
Das müssen sie aber auch gesondert bezahlen, und gegen extra Bezahlung ist so ziemlich alles möglich.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 13.01.2013, 18:40
Benutzerbild von Kirby Link
Kirby Link Kirby Link ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Wolnzach
Alter: 36
Beiträge: 2.094
Provider: Congster
Bandbreite: 16.000 down/1.024 up
Standard AW: Nicht wirklich realistisch

Zitat:
Zitat von sutadur Beitrag anzeigen
Das müssen sie aber auch gesondert bezahlen, und gegen extra Bezahlung ist so ziemlich alles möglich.
Inwiefern gesondert zahlen? Ist doch in diesen Spezialtarifen mit enthalten... Gut möglich, dass sie da in der Grundgebühr etwas mehr zahlen müssen, aber wegen 5 - 10 Euro ist damit ja auch nicht alles gedeckt... wenn man überlegt, dass vodafone 10 Euro für 1 GB verlangt... ich denke mal mit der Spotify Flat lässt sich das schnell zusammentragen. Wenn nicht sogar mehr.

Achja: Wer Spotify ohne Telekom nutzen will, wird dann auch 10 Euro zahlen müssen und hat aber auf dem Handy nicht den Vorteil, unbegerenzt zu hören. spätestens, wenn die Drosselung greift, ists vorbei
__________________
Gestern standen wir am Abgrund der Welt... Heute sind wir schon ein Schritt weiter.

PS: Signaturen sind doof
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 14.01.2013, 07:53
Flitz Piepe Flitz Piepe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2010
Beiträge: 2.808
Provider: T-Home
Bandbreite: VDSL50
Standard AW: Nicht wirklich realistisch

Zitat:
Zitat von Kirby Link Beitrag anzeigen
Achja: Wer Spotify ohne Telekom nutzen will, wird dann auch 10 Euro zahlen müssen und hat aber auf dem Handy nicht den Vorteil, unbegerenzt zu hören. spätestens, wenn die Drosselung greift, ists vorbei
Also mein Spotify lässt das Downloaden der Titel zu. Somit kann ich Musik auch hören, ohne zu streamen. Was anderes macht bei einem Handy auch nicht wirklich Sinn, denn streamen würde den Akku wahrscheinlich auch sehr schnell leer werden lassen. Wie lange hält ein Smartphone heutzutage bei Dauerverbindung durch...3-4 Stunden?
__________________

Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 14.01.2013, 08:20
BenniG BenniG ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2002
Beiträge: 97
Standard AW: Nicht wirklich realistisch

Video und Music on Demand ist wohl die größte Fehlentwicklung der letzten Jahre.
Was soll der Schwachsinn?! Das verstopft mit völlig sinnlosen Wegwerf-Daten die kompletten Mobilfunk- und Festnetze nur weil man zu "bequem" ist die MP3s auf das Handy zu ziehen, oder weil man unterwegs ja unbedingt dringend die neusten Youtube-Videos schauen muss?!
Ich arbeite im IT-Bereich, hänge also ständig an den Geräten, aber dieser Streaming-Schwachsinn will mir nicht in den Kopf..
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 14.01.2013, 09:25
Flitz Piepe Flitz Piepe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2010
Beiträge: 2.808
Provider: T-Home
Bandbreite: VDSL50
Standard AW: Nicht wirklich realistisch

Zitat:
Zitat von BenniG Beitrag anzeigen
Video und Music on Demand ist wohl die größte Fehlentwicklung der letzten Jahre.
Naja, zu Hause an einem ordentlichen Anschluss macht das schon Sinn. An meinem Desktoprechner wird mit Spotify eigentlich immer gestreamt, nur auf meinen mobilen Gerätschaften nutze ich den Offline-Modus.
__________________

Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 14.01.2013, 09:46
Benutzerbild von jodlerfred
jodlerfred jodlerfred ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 975
Standard AW: Nicht wirklich realistisch

Zitat:
Zitat von BenniG Beitrag anzeigen
Video und Music on Demand ist wohl die größte Fehlentwicklung der letzten Jahre.
Was soll der Schwachsinn?! Das verstopft mit völlig sinnlosen Wegwerf-Daten die kompletten Mobilfunk- und Festnetze nur weil man zu "bequem" ist die MP3s auf das Handy zu ziehen, oder weil man unterwegs ja unbedingt dringend die neusten Youtube-Videos schauen muss?!
Ich arbeite im IT-Bereich, hänge also ständig an den Geräten, aber dieser Streaming-Schwachsinn will mir nicht in den Kopf..
Hallo,

es ist wohl eher die Frage, für wen macht es Sinn?

Wer an der ganzen Sache gut verdienen will, der hat bestimmt Argumente dafür
Und wer dafür zahlt, wird sich auch dabei etwas denken - oder vielleicht auch nicht

jodlerfred
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 14.01.2013, 10:07
BenniG BenniG ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2002
Beiträge: 97
Standard AW: Nicht wirklich realistisch

Mit einem großen lokalen Cache wärs ja noch okay, aber die meisten Sachen werden dann halt 5mal heruntergeladen, wenn ich 5mal das gleiche Lied höre oder Video auf Youtube anschaue. Das ist für mich wenig effizient und verstopft nur die Netze.
Der Datendurchsatz wird ja immer größer und es wird immer unsinnigeres Zeug übertragen, das ärgert mich.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 14.01.2013, 11:21
Flitz Piepe Flitz Piepe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2010
Beiträge: 2.808
Provider: T-Home
Bandbreite: VDSL50
Standard AW: Nicht wirklich realistisch

Zitat:
Zitat von jodlerfred Beitrag anzeigen
Und wer dafür zahlt, wird sich auch dabei etwas denken - oder vielleicht auch nicht
Da fühl ich mich ja fast schon wieder provoziert. Also alle, "die kostenpflichtige Streamingdienste nutzen" = "doof" oder was??
__________________

Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 15.01.2013, 08:04
Benutzerbild von jodlerfred
jodlerfred jodlerfred ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 975
Standard AW: Nicht wirklich realistisch

Zitat:
Zitat von Flitz Piepe Beitrag anzeigen
Da fühl ich mich ja fast schon wieder provoziert. Also alle, "die kostenpflichtige Streamingdienste nutzen" = "doof" oder was??
Hallo,

Sorry - so war das nicht gemeint!
Wer das nutzt hat sicherlich Gründe dafür und die können vielschichtig sein - lohnt also nicht hier in die Glaskugel zu schauen.
Und andere nutzen das halt vielleicht auch ohne konkreten Grund, sondern einfach nur, weil sie das so wollen - muss man denn immer einen "guten" Grund haben um etwas zu tun? Ich finde - Nein - ich tue auch manchmal etwas, ohne gewichtigen Grund, eben nur so aus Spaß oder weil mir gerade so ist.

Nein - doof sind die vielen Nutzer nicht und ich schätze mich auch nicht so ein, weil ich es nicht nutze!

.... so kann aus einer kleinen Bemerkung ein ganzer Abschnitt werden.
Ich werde mal besser auf meine Formulierungen achten

jodlerfred
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nicht wirklich nötig trinity Newskommentare 4 19.03.2012 23:38
Nicht wirklich günstig... froestel Newskommentare 0 08.03.2012 11:23
Nicht wirklich verwundert. trinity Newskommentare 0 10.03.2011 18:14
DSL wirklich nicht ?? Apfelsaftkotzer VDSL und Glasfaser 22 02.01.2005 13:37
"nicht wirklich" Cielo Small Talk 74 01.04.2001 13:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:35 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.