#2421  (Permalink
Alt 26.10.2020, 07:32
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.719
Provider: #LoveMagenta
Bandbreite: "Highspeed"
Standard AW: Telekom: Glasfaser für jeden Kunden

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen


Okay, hatte Robert vergessen. Tut mir leid. Ich finde allerdings Robert in der mBfm Frage auch nicht sonderlich objektiv


Gruss
P.
Robert ist in Telekom Fragen generell vermutlich genauso subjektiv wie ich , nur sind wir jeweils am anderen Ende des Spektrums. Rote Brille vs. magenta Brille.
Mit Zitat antworten
  #2422  (Permalink
Alt 26.10.2020, 08:43
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 5.097
Standard AW: Telekom: Glasfaser für jeden Kunden

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Robert ist in Telekom Fragen generell vermutlich genauso subjektiv wie ich , nur sind wir jeweils am anderen Ende des Spektrums. Rote Brille vs. magenta Brille.
Leider, die Qualität der Diskussion waere noch besser, wenn Ihr zwei versuchen würdet die jeweilige Brille abzusetzen. Aber da mir das eher unwahrscheinlich vorkommt, ist es mir lieber Ihr macht trotz "Brille" mit, als das wir auf Euren Input verzichten müssten .

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #2423  (Permalink
Alt 26.10.2020, 08:46
EPEOK EPEOK ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 175
Standard AW: Telekom: Glasfaser für jeden Kunden

Ich habe mir mein altes Angebit grad mal ausgebuddelt:
Kann sein, dass hier manche Leute an halbwegs kompetente Leute in der PTI 24 gestoßen sind aber was mit angeboten wurde war ein Witz und def. nicht als ernsthaftes Angebot anzusehen.
Das Angebot war klar nicht zur Versorgung unseres Haushalte ausgelegt sondern alle Baumaßnahmen so ausgeleget das ges. Wohngebiet zu erschließen aber auf meine Rechnung. Es wurde absichtlich eine ungüstige Leitungsführung gewählt und 90 % des Tiefbaus wären nicht nötig gewesen. Da ich vorher bereits wusste was wo an Rohrtrasse vorhanden war, hatte ich eine Karte mit 2 Vorschlägen für Leitungswege mit ges. Tiefbau unterhalb 100 Meter mitgeschickt (1x 65 und 1x 85m). Darauf wurde nicht im Ansatz eingeggangen und soetwas wie vorhandene Oberleitungen wurden selbstverständlich auch vollständig ignoriert.
Bei mir waren es übrigens 25 Euro pro Meter Hauptkabel bei vorhandener Rohranlage. Dann kamen statt meiner errechneten 65 Meter Tiefbau (inkl. 40m Strecke auf dem Grundstück, die ich natürlich selbst gebuddelt hätte sowie Nutzung der Oberleitungen usw.) satte 530 Euro Tiefbau dazu, weil die grenzdebilen oder wahlweise ignoranten Planer sich schneckenartig im Kreis auf unser Grundstück zubewegt haben. Wir haben hier über Kupfer die dümmstmögliche Leitungsführung zu uns, die bewirkt trotz 900 Metern zum HVT an über 2km Leitung zu hängen und genau diesen Weg sind die Deppen 1:1 entlang. Selbst wenn man den vorhandenen NVT eine Querstraße weiter angezapt hätte und die Haupttrasse ein Stück rückwärts entlang geplant hätte, wäre es sinnvoller wenn auch nicht ideal gewesen.

Mein sechstelliges Angebot wurde vor 3 1/2 Jahren gemacht. Ich hoffe für alle Kunden die Truppe kann es jetzt besser ...
Mit Zitat antworten
  #2424  (Permalink
Alt 26.10.2020, 08:58
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.380
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Telekom: Glasfaser für jeden Kunden

Es gab hier und woanders online aber auch schon Gegenbeispiele, dass auf Optimierungsvorschläge eingegangen wurde, oder aber zunächst eine für den Kunden günstige Variante geplant wurde und dann ohne Mehrkosten für den Kunden auf eine für die Telekom günstigere Lage umgeplant wurde.

Dürfte wahrscheinlich wie immer sein -- guter Planer vs. schlechter Planer.
Mit Zitat antworten
  #2425  (Permalink
Alt 26.10.2020, 11:29
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.719
Provider: #LoveMagenta
Bandbreite: "Highspeed"
Standard AW: Telekom: Glasfaser für jeden Kunden

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Es gab hier und woanders online aber auch schon Gegenbeispiele, dass auf Optimierungsvorschläge eingegangen wurde, oder aber zunächst eine für den Kunden günstige Variante geplant wurde und dann ohne Mehrkosten für den Kunden auf eine für die Telekom günstigere Lage umgeplant wurde.

Dürfte wahrscheinlich wie immer sein -- guter Planer vs. schlechter Planer.
Sehe ich auch so. Verhandlung / Gegenvorschläge werden eigentlich angenommen wenn sie sinnvoll sind.
Wie bei Stefan aus dem Telekom Forum, wo die Leitungswege kürzer wurden weil man den vorgeschlagenen günstigeren Weg durch den Hintergarten genommen hat statt den regulären Weg wo die Kupferleitung liegt.
Mit Zitat antworten
  #2426  (Permalink
Alt 26.10.2020, 11:30
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.719
Provider: #LoveMagenta
Bandbreite: "Highspeed"
Standard AW: Telekom: Glasfaser für jeden Kunden

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Leider, die Qualität der Diskussion waere noch besser, wenn Ihr zwei versuchen würdet die jeweilige Brille abzusetzen. Aber da mir das eher unwahrscheinlich vorkommt, ist es mir lieber Ihr macht trotz "Brille" mit, als das wir auf Euren Input verzichten müssten .

Gruss
P.
Ich arbeite dran aber zum offensiven Telekom bashing braucht es auch manchmal ein Gegengewicht
Mit Zitat antworten
  #2427  (Permalink
Alt 26.10.2020, 16:44
-Gast- -Gast- ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.11.2018
Beiträge: 149
Standard AW: Telekom: Glasfaser für jeden Kunden

Ich muss sagen, bei mir wurde auch auf einen Änderungsvorschlag eingegangen, der mir weniger Leitungsweg ermöglicht hatte.

Der NVt wurde daraufhin an einer anderen Stelle eingeplant und etwas Leitung eingespart (vorher wurde eine Strecke doppelt mit Hauptleitung und Kabel zum Haus gefahren, einmal hin zum NVt und dann wieder zurück zum Haus). Jedoch hat das am Preis nicht viel geändert. Vermutlich weil die 2m Hauptleitung bei mir so teuer gerechnet wurden. Beim Vorherigen Angebot wäre es um ein vielfaches mehr Hauptleitung gewesen.
Vermutlich wird auf die 2m Hauptleitung auch das Verbinden und sonstiges mit eingerechnet, anders kann ich es mir nicht erklären, warum die 2m so teuer wurden.


Angenommen hab ich es dann nicht. Vor allem in Anbetracht dessen, dass ein großer Teil, der bereits vor kurzem SV bekommen hatte, für die Anwohner gratis mit GF erschlossen wurde (warum auch immer!).



Und jetzt hat man dazu auch keine 500MBit Upload mehr, so wie damals, was für mich ein Argument war.
Mit Zitat antworten
  #2428  (Permalink
Alt 27.10.2020, 00:26
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.389
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Telekom: Glasfaser für jeden Kunden

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Ich arbeite dran aber zum offensiven Telekom bashing braucht es auch manchmal ein Gegengewicht
Du verwechselst Ursache und Wirkung. Stein des Anstoßes waren Deine wie üblich völlig überzogenen Lobhuldigungen der Telekom, die keiner Überprüfung standhalten:
Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Du übersiehst den (Gegen-)Wert der Kundenbindung. Es ist wirtschaftlicher den Kunden zu halten / zufrieden zu machen, als zu vergraulen und später aufwändig (finanziell und Ressourcen) zurückzuholen.
[...]
Diese Strategie fährt die Telekom schon erfolgreich seit mehreren Jahren, was die Kündigungszahlen und die Kundenzufriedenheitsbefragungen anschaulich zeigen.
Dazu habe ich eben als Gegenbeispiel mBfm genannt, wo die Telekom bis heute nicht begriffen hat, dass es für sie wohl kostspieliger war, die "Enthusiasten" zu vergraulen.

Und die dann folgende - auch von pufferüberlauf gerne unreflektiert übernommene - Behauptung, dass FTTH-Ausbau "für die breite Masse" lohnender sei, halte ich für eine steile These. Nicht nur wegen der schwachen Takeup-Rate der Telekom, sondern auch, weil die "breite Masse" eher nicht bereit sein wird, für Internet mehr zu bezahlen. Da lügst Du natürlich gerne schön in die Tasche, dass man mit vielen FTTH-Anschlüssen mehr Umsatz generiere - und blendest aus, dass man gleichzeitig fast den gleichen Umsatz mit DSL-Anschlüssen einbüßt.

Bei mir ist die Telekom bald 10k€ im Rückstand ggü. dem, was sie hätte haben können - neben dem Ausbauzuschuss, den ich zu zahlen bereit gewesen wäre, auch noch 4 Jahre Umsatz, den ich bereit zu machen gewesen wäre. Und warum? Weil die Telekom nicht die 6k€ für den Gf-NVT, die sie sowieso früher oder später hier investieren muss*, in die Hand nehmen wollte.

Klar, für die Telekom sind das Peanuts, ein paar Tausis hier oder da in den Sand zu setzen. Aber die Behauptung, man hätte betriebswirtschaftlich optimal gehandelt, wage ich zu bezweifeln.

* wobei es natürlich nur ca. eine 50:50-Chance ist, wenn die Telekom gedenkt, nur die Hälfte der Republik auszubauen. Oder noch geringer, wenn sie es mal wieder aufgibt, weil sie feststellt, dass der nicht auf Umsatzbringer zielgerichtete Ausbau komischerweise unter dem Strich keine zusätzlichen Umsätze beschert...
Mit Zitat antworten
  #2429  (Permalink
Alt 27.10.2020, 00:48
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 5.097
Standard AW: Telekom: Glasfaser für jeden Kunden

Wie waere es mit weniger Polemik? Mein Dank im voraus.
Mein Argument, welches Du nicht ansatzweise entkraeftet hast, ist dass mBfm aus Sicht der Telekom KEINEN rationalen Einstieg in den FTTH-Ausbau darstellen soll. Das ist ein geschickter Schachzug die fuer Geschaftskunden-Anschluesse bereit gehaltene Planungskapazitaet auch im Privatkundengeschaeft dazu zu nutzen, dem Argument man bekaeme von der auch fuer Geld und gute Worte nur CuDA-Anschluesse das Wind aus den Segeln zu nehmen. Dieses Ziel erfuellt das Programm IMHO ganz gut.
Warum Du immer noch postulierst daraus liesse sich der quantitative Ausbau quasi als Kondensationspunkte sinnvoll starten erschliesst sich mir bisher nicht. Der Trick im Massenausbau ist es viele WE mit moeglichst wenig Tiefbau anzuschliessen, und nicht mit Haloprodukten Early-Adopter Nerds zu verwoehnen


Gruss
P.


P.S.: "unreflektiert", echt jetzt? Ich denke wir koennen auch unterschiedlicher Meinung sein und uns trotzdem gegenseitig ernst nehmen.
Mit Zitat antworten
  #2430  (Permalink
Alt 27.10.2020, 01:03
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.389
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Telekom: Glasfaser für jeden Kunden

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Mein Argument, welches Du nicht ansatzweise entkraeftet hast, ist dass mBfm aus Sicht der Telekom KEINEN rationalen Einstieg in den FTTH-Ausbau darstellen soll.
Du meinst also, ein im Rahmen von mBfm aufgestellter Gf-NVT wird später NIE für Privatkunden-FTTH genutzt werden? Das ist erst ein "Argument", wenn Du das irgendwie belegen oder zumindest nur plausibilisieren kannst. Bislang ist das nur eine weitere steile These.

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Der Trick im Massenausbau ist es viele WE mit moeglichst wenig Tiefbau anzuschliessen, und nicht mit Haloprodukten Early-Adopter Nerds zu verwoehnen
Also blendest Du jetzt den betriebswirtschaftlichen Aspekt komplett aus, und die Telekom ist mal wieder doch die Wohlfahrt, die "Glasfaser für alle" baut, und dabei keinen Gedanken an den schnöden Mammon, sprich: Umsatz, verschwendet?

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
P.S.: "unreflektiert", echt jetzt? Ich denke wir koennen auch unterschiedlicher Meinung sein und uns trotzdem gegenseitig ernst nehmen.
Das tue ich gerne, wenn Du fundiert argumentierst. Aber im Moment wirfst Du leider eher mit augenscheinlich völlig undurchdachten Thesen um Dich, und dafür ist doch @xdjbx schon da. Der braucht wirklich kein Duplikat. Also sei doch mal wieder mehr Du selbst.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telekom FTTH Anschluss and Telekom Geschäftskunden-Glasfaser-Anschluss beantragbar? Fehler20 VDSL und Glasfaser 23 04.06.2014 18:40
Man werde auch in Zukuft um jeden Kunden kämpfen trinity Newskommentare 8 13.05.2013 21:07
Ich höre immer von der Telekom das am besten jeden Tag nach der Verfügbar schauen.... DSLRAM'ler VDSL und Glasfaser 15 16.10.2010 12:22
VDSL: An alle Glasfaser Kunden Laurentius VDSL und Glasfaser 73 27.03.2004 16:41
Telekom vergibt DSL-Flat an jeden!!!!!! Boombastic Sonstige Anbieter 20 14.11.2003 14:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:06 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.