#1  (Permalink
Alt 11.01.2013, 15:16
conansc conansc ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 11.01.2013
Beiträge: 1
Standard Unberechtigte Mahnspesen

Ich habe heute eine Mahnung von der Firma Freenet bekommen. In der Mahnung waren neben den 11,88 Euro Vertragsgebühren auch noch 10,00 Euro Mahnspesen drauf. Die Mitarbeiterin mit der ich danach telefoniert habe, hat mir erklärt, dass im September, als die Zahlung fällig gewesen wäre, der Betrag nicht von meiner VISA Card abgebucht werden konnte.

Freenet hat mich aber zu keinem Zeitpunkt darüber informiert, dass mir diese 11,88 Euro in Rechung gestellt wurden, sonst hätte ich sie natürlich direkt überwiesen. Stattdessen habe ich die ganze Zeit gewartet, dass der Betrag endlich eingezogen wird. Es ist zwar eine Rechnung in vom September in meinem Kundenkonto hinterlegt, aber Freenet kann doch nicht erwarten, dass ich ständig mein Kundenkonto online kontrolliere, oder etwa doch? Außerdem stand auf der Rechnung der Satz "Wunschgemäß werden wir Ihre Kreditkarte mit dem angegebenen Gesamtbetrag belasten", weswegen ich ja erst recht nicht wissen konnte, dass der Betrag nicht eingezogen werden konnte.

Jetzt würde ich gerne wissen, ob es berechtigt ist, dass Freenet in diesem Fall Mahngebühren von mir haben will, obwohl ich nichts dafür kann? Ich wusste nämlich nichts von der ganzen Sache. Hatte einer von euch vielleicht schon ähnliche Probleme und kann mir weiterhelfen?
  #2  (Permalink
Alt 11.01.2013, 16:06
rannseier rannseier ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2003
Ort: Hier bei mir
Beiträge: 2.632
Provider: Internet
Bandbreite: unendliche Breiten
Standard AW: Unberechtigte Mahnspesen

Ich denke mal das Freenet in den nächsten 2 Wochen dein Konto pfänden wird.
__________________
MfG,
Karl

http://www.dropbox.com/referrals/NTUxNjU0OQ
  #3  (Permalink
Alt 13.01.2013, 17:12
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Unberechtigte Mahnspesen

Zitat:
... aber Freenet kann doch nicht erwarten, dass ich ständig mein Kundenkonto online kontrolliere, oder etwa doch?
Aber sicher. Du hast Dich offensichtlich für eine Online-Rechnung entschieden und damit obliegt es Dir, auch die Rechnungen zu kontrollieren, die online für Dich zur Verfügung gestellt werden. Die meisten Anbieter schicken eine kurze Info, wenn eine neue Rechnung verfügbar ist, war das bei Dir nicht der Fall? Aber auch das ist keine Verpflichtung des Anbieters.
Zitat:
Jetzt würde ich gerne wissen, ob es berechtigt ist, dass Freenet in diesem Fall Mahngebühren von mir haben will, obwohl ich nichts dafür kann?
Grundsätzlich ist die Festsetzung von Mahngebühren i.O. Und wenn der Betrag nicht von der KK eingezogen werden konnte, wird das nicht ohne Grund so gewesen sein. Und derartige Gründe liegen in aller Regel im Verantwortungsbereich des Kunden. Frag doch erstmal nach, warum der Betrag nicht eingezogen werden konnte.
 
Anzeige
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kreditkarte, Unberechtigte Abbuchung zurückgeben und dann? doebjo Wirtschaft und Finanzen 5 09.07.2009 23:46
Unberechtigte Forderung der Telekom saarfuchs Telekom 13 26.06.2009 15:55
Unberechtigte DSL Port übernahme verhindern? m.l.55 ADSL und ADSL2+ 32 28.11.2007 15:28
T-Online fodert unberechtigte Beträge. 2 Monate by Call trotz Flatrate! donpadre Sonstige Anbieter 23 03.07.2006 08:53
160,- unberechtigte flatkosten auf der rechnung plasmoid Arcor [Archiv] 11 15.07.2001 01:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:02 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.