Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Protestnote: 16 Hersteller fordern Ende des "Router-Zwangs" bei Netzbetreibern
Einen DSL- oder Kabelanschluss buchen und mit einem beliebigen Router kombinieren – für viele Kunden ist dies nur auf Umwegen oder überhaupt nicht möglich. Insgesamt 16 Endgeräte-Hersteller haben nun in einem Schreiben an Netzagentur und Wirtschaftsministerium gegen diese Praxis protestiert.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  (Permalink
Alt 06.05.2013, 11:57
syntheticsw syntheticsw ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 31.07.2004
Beiträge: 333
Ausrufezeichen Routerzwang ja, Zwang Freigabe der Zugangsdaten durch den Provider, auch ja

Da die meisten Anwender von Routern keine Ahnung haben dürften,
verstehe ich voll und ganz das die Provider einen schon
vorkonfigurierten "Zwangs"router mitliefern.

Es gibt so viele Arten von Routern auf dem Markt, dafür kann niemand
generellen Support anbieten und wenn man es wollte, könnte man die
Hotliner nicht mehr bezahlen.

Der Provider sollte allerdings dazu gezwungen werden, alle Zugangsdaten,
auch für VoIP und anderes zu veröffentlichen und nur Standard Protokolle zu nutzen.

So lange der "Zwang" als darin besteht, es nur im Supportfall
anstecken zu müssen, sehe ich darin kein Problem.
Im Rest der Zeit kann jeder seine Fritzbox, TPLink Router, etc. anstecken
und nutzen.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 06.05.2013, 12:29
Benutzerbild von Kirby Link
Kirby Link Kirby Link ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Wolnzach
Alter: 35
Beiträge: 2.094
Provider: Congster
Bandbreite: 16.000 down/1.024 up
Standard AW: Routerzwang ja, Zwang Freigabe der Zugangsdaten durch den Provider, auch ja

Zitat:
Zitat von syntheticsw Beitrag anzeigen
Da die meisten Anwender von Routern keine Ahnung haben dürften,
verstehe ich voll und ganz das die Provider einen schon
vorkonfigurierten "Zwangs"router mitliefern.
Und wo liegt das Problem einen Router anzubieten, der sich automatisch koniguriert und wenn jemand technisch versiert ist, ihm die Daten zu geben sodass er es selbst an einem eigenen Router machen kann?
__________________
Gestern standen wir am Abgrund der Welt... Heute sind wir schon ein Schritt weiter.

PS: Signaturen sind doof
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 07.05.2013, 01:40
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Routerzwang ja, Zwang Freigabe der Zugangsdaten durch den Provider, auch ja

Tja das Problem liegt bei den Providern. Die haben ihre festen Konfigurationen die besonders im VoIP Bereich wirklich sehr speziell sind. So wird bei meinem Provider nicht nur ein eigenes VLAN für die VoIP Verbindung genutzt. Nein die gehen so weit und haben eine weitere PPPoE Verbindung im Router die nur dafür genutzt wird(2nd PVC). Da dies die meisten normalen Router nicht können, ist das wirklich schon ein Zwangsgerät der übelsten Sorte!

Man sollte die Provider dazu zwingen, sich an Standards zu halten und wirklich die Zugangsdaten herausgeben zu müssen. Support ist wieder eine andere Geschichte, dass hier nur mit Standardgerät reagiert wird ist logisch und zu verstehen.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 07.05.2013, 12:51
JackHowdy JackHowdy ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2005
Beiträge: 392
Standard AW: Routerzwang ja, Zwang Freigabe der Zugangsdaten durch den Provider, auch ja

Kurz gesagt:

Routerzwang: Nein!

Und finger weg von Volumen meiner Flatrate!
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 07.05.2013, 16:37
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.932
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: Routerzwang ja, Zwang Freigabe der Zugangsdaten durch den Provider, auch ja

Zitat:
Zitat von syntheticsw Beitrag anzeigen
Da die meisten Anwender von Routern keine Ahnung haben dürften,
verstehe ich voll und ganz das die Provider einen schon
vorkonfigurierten "Zwangs"router mitliefern.
Die Definition "Zwangs"router ist es die mir Magenschmerzen bereitet!
Ein Telekom Speedport ist z.B. kein "Zwangsrouter" sonder eher ein "Supported Router" (solange die Telekom ihr derzeitiges Prinzip beibehält).

Zitat:
Zitat von syntheticsw Beitrag anzeigen
Es gibt so viele Arten von Routern auf dem Markt, dafür kann niemand
generellen Support anbieten und wenn man es wollte, könnte man die
Hotliner nicht mehr bezahlen.
Das verlangt doch keiner! Aber bevor ich hier alles wiederhole empfehle ich meinen BEITRAG im parallel Thread zu diesem Thema und meine grundsätzliche Meinung dazu die HIER zu finden ist.

Zitat:
Zitat von syntheticsw Beitrag anzeigen
Der Provider sollte allerdings dazu gezwungen werden, alle Zugangsdaten,
auch für VoIP und anderes zu veröffentlichen und nur Standard Protokolle zu nutzen.
Dem Stimme ich durchaus überein.

Zitat:
Zitat von syntheticsw Beitrag anzeigen
So lange der "Zwang" als darin besteht, es nur im Supportfall
anstecken zu müssen, sehe ich darin kein Problem.
Im Rest der Zeit kann jeder seine Fritzbox, TPLink Router, etc. anstecken
und nutzen.
Wie gesagt, das wäre dann kein "Zwangs"- sonder ein "Supported"-Router, ein kleiner aber feiner Unterschied!
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ja ja....der VATM mal wieder PartyPower Newskommentare 0 22.01.2013 12:38
ja..ja.. weg von der Telekom ;) lookextacly Newskommentare 10 18.07.2012 08:40
Ja! Ja! Ja! Macht Apple platt! brumpf Newskommentare 5 21.11.2011 07:11
DSL Geräte Ja - Zugangsdaten Nein [c3po] Arcor [Archiv] 4 17.06.2001 02:02
Zugangsdaten -ja Geräte -nein Pikachu! Arcor [Archiv] 4 09.06.2001 19:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:50 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.