#1  (Permalink
Alt 08.10.2006, 16:31
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Böse Betrug bei fonport_de / fonport.de / fonport ? Geld aus Widerruf nicht erhalten!

Ich habe bei einem ebay-Händler (fonport_de / fonport.de / fonport) ein Datenkabel für das Benq-Siemens AF51 gekauft (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=180017334420), das aber UNKOMPATIBEL mit meinem Handy war. Kein Problem, dachte ich, hast ja Widerrufsrecht.
Also, das Päckchen gleich zurückgeschickt und Email an fonport geschrieben, dass ich den Kauf widerrufe. fonport bestätigt mir am 30.8.2006, dass die Ware angekommen ist (11 Tage nach Kauf des Artikels bei ebay, also IN DER WIDERSPRUCHSFRIST) und das Geld würde zurücküberwiesen.

Aber natürlich wurde mir bis heute, über einen Monat nach der Eingangsbestätigung der Ware, mein Geld nicht zurücküberwiesen!


Was habe ich gemacht? Ich habe am 6.9. nachgefragt, wann das Geld herausginge. Antwort am 7.9.: "Die Rückerstattungen erfolgen in den nächsten Tagen."

Was hat fonport gemacht: Natürlich nichts.

Am 15.09.2006 habe ich nochmal nachgefragt, wann das Geld überwiesen würde. Keine Reaktion von diesem Laden! Ich hatte eine Frist gesetzt, dass sie sich melden sollten, sonst gäbe es negative ebay-Bewertung. Parallel habe ich ebay alarmiert. Keine Reaktion.

Dann habe ich also eine tatsächlich den Händler negativ bewertet. Natürlich bekam ich umgehend auch eine negative Bewertung , obwohl ich sofort gezahlt und nachgefragt hatte.

ebay will weder etwas gegen den Händler unternehmen, noch die ungerechtfertigte negative Bewertung entfernen.

Seitdem habe ich dem Händler 3 (schaliche!) Emails geschrieben, wann ich mein Geld wiedersehen würde. Natürlich keine Reaktion von fonport ,wer hätte das gedacht

Was soll ich jetzt tun? Der Betrag ist natürlich nicht hoch genug, um zur Polizei zu gehen und ebay schützt wie immer seine Powerseller. Und einen Anwalt werde ich auch nicht einschalten können.

Mein Tipp: Finger weg von diesem Händler! Dass da regelmäßig bei Widerrufen Geld eingezogen bleibt, (was doch Betrug sein müsste, oder?) scheint mir sehr wahrscheinlich!
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 09.10.2006, 07:38
gambrinus gambrinus ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 14.08.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.889
Standard AW: Betrug bei fonport_de / fonport.de / fonport ? Geld aus Widerruf nicht erhalten!

Zitat:
Zitat von DimiAusMannheim
Der Betrag ist natürlich nicht hoch genug, um zur Polizei zu gehen...
Hä....? Gibt es bei Betrug Mindestbeträge um die man beschissen werden muß um Anzeige wegen Betrug erstatten zu können...?

IMHO nicht, also Anzeige erstatten und abwarten...

PS: Wenn Du mir 1 cent aus der Hose klaust kann ich Dich doch wegen Diebstahl anzeigen. Der Wert ist doch völlig unwichtig!
__________________
Gruß
gambrinus
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 09.10.2006, 09:50
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Betrug bei fonport_de / fonport.de / fonport ? Geld aus Widerruf nicht erhalten!

Die Polizei wird aber bei einem Streitwert unter 10 EUR die Anzeige sicher nicht annehmen.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 09.10.2006, 12:52
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Betrug bei fonport_de / fonport.de / fonport ? Geld aus Widerruf nicht erhalten!

Zitat:
ebay will weder etwas gegen den Händler unternehmen, noch die ungerechtfertigte negative Bewertung entfernen.
Wieso auch? Ich meine, was kannst Du denn vorlegen als Beweis? Deine Erklärung alleine ist doch etwas zu dürftig. Und ohne Kenntnis weiterer Details kann man auch Deine (sicher gut gemeinte) Warnung vor diesem Händler nicht wirklich ernst nehmen.
Zitat:
Dass da regelmäßig bei Widerrufen Geld eingezogen bleibt, (was doch Betrug sein müsste, oder?) scheint mir sehr wahrscheinlich!
Wieso? Mag ja sein, dass das in Deinem Fall so ist, aber nur deshalb scheint Dir wahrscheinlich, dass das immer so gehandhabt wird?
Zitat:
Die Polizei wird aber bei einem Streitwert unter 10 EUR die Anzeige sicher nicht annehmen.
Aber sicher doch.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 09.10.2006, 17:11
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Betrug bei fonport_de / fonport.de / fonport ? Geld aus Widerruf nicht erhalten!

Zitat:
Zitat von sutadur
Wieso auch? Ich meine, was kannst Du denn vorlegen als Beweis? Deine Erklärung alleine ist doch etwas zu dürftig.
Aha. Fonport hat mir doch bestätigt, dass die Ware bei ihnen angekommen ist. Und meine Kontoauszüge beweisen, dass fonport mir mein Geld nicht erstattet hat. Aber natürlich schützt ebay seine Powerseller.
Soll ich jetzt wirklich die Polizei alamieren? Soll ich zu einer Dienststelle oder reicht ein Fax?
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 09.10.2006, 17:25
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Betrug bei fonport_de / fonport.de / fonport ? Geld aus Widerruf nicht erhalten!

Zitat:
Und meine Kontoauszüge beweisen, dass fonport mir mein Geld nicht erstattet hat.
Die Kontoauszüge beweisen vielleicht, dass auf diesem Konto das Geld nicht eingegangen ist. Das war es aber dann auch schon.
Zitat:
Soll ich jetzt wirklich die Polizei alamieren? Soll ich zu einer Dienststelle oder reicht ein Fax?
Wenn Du Anzeige erstatten möchtest, solltest Du das schon persönlich machen. Der Beamte wird Dir einen Haufen Fragen stellen, die sonst nur zu Rückfragen führen würden. Außerdem bekommst Du auch gleich eine Tagebuchnummer usw. mitgeteilt.

Aber vielleicht solltest Du Dich doch noch einmal schriftlich (nicht per E-Mail) an den Händler wenden, in diesem Schreiben nochmals eine Frist zur Überweisung setzen und außerdem für den Fall, dass diese Frist ungenutzt bleibt, rechtliche Schritte androhen. Das allein wirkt manchmal schon.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 09.10.2006, 17:28
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Betrug bei fonport_de / fonport.de / fonport ? Geld aus Widerruf nicht erhalten!

Zitat:
Zitat von sutadur
Die Kontoauszüge beweisen vielleicht, dass auf diesem Konto das Geld nicht eingegangen ist.
Das war es aber dann auch schon.
Mein Gott, vielleicht bin ich aber auch nur ein Roboter, der sich die Geschichte nur ausgedacht hat.
Zitat:
Aber vielleicht solltest Du Dich doch noch einmal schriftlich (nicht per E-Mail) an den Händler wenden, in diesem Schreiben nochmals eine Frist zur Überweisung setzen und außerdem für den Fall, dass diese Frist ungenutzt bleibt, rechtliche Schritte androhen. Das allein wirkt manchmal schon.
Ok, danke. Werde das zuerst versuchen.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 09.10.2006, 17:32
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Betrug bei fonport_de / fonport.de / fonport ? Geld aus Widerruf nicht erhalten!

Reichen 7 Tage Frist aus?
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 09.10.2006, 17:37
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Betrug bei fonport_de / fonport.de / fonport ? Geld aus Widerruf nicht erhalten!

Na ja, ich bin ja auch kein ausgesprochener Jurist, aber 10 Tage würd ich wohl geben, auch wenn im Vorfeld schon einiger Kontakt (zumindest von Deiner Seite) war.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 09.10.2006, 17:44
GabeX GabeX ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 03.03.2005
Beiträge: 183
Bandbreite: VDSL25 + 3k Backup
Standard AW: Betrug bei fonport_de / fonport.de / fonport ? Geld aus Widerruf nicht erhalten!

Die Frage ist, ob Du es im Namen der Sache durchfechten willst. - Auch wenn das wohl genau die Einstellung ist, die entsprechene Individuen zu solchem Vorgehen verleitet, so wäre es mir den Aufwand und vor allem die investierte Zeit für den Betrag nicht wert.

Wenn Du es für das größere Gute durchsetzen willst, so hast Du meinen Beifall. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen Erfolg.

Beim Setzen von Fristen geht es allgemein um den Faktor "angemessen". Ein ausgesprochen schwammiger Begriff. Gewöhnlich verwendet man 10 klassische Werktage oder 14 Wochentage. - "Angemessen" kann aber auch von Fall zu Fall verschieden sein. Wobei Du sicher mit 10/14 Tagen gut beraten bist.


keats
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telekom und T-Online machen aus Widerruf einen neuen Vertrag Acronis Sonstige Anbieter und Archiv 5 04.01.2007 19:30
betrug, wie bekomme ich mein geld zurück (aus der schweiz) segnem Fake-Shops und Verbraucherschutz 15 14.04.2006 12:19
Ansage bei Handy aus trotzdem abgeschalteter MailBox kostet nu Geld? NemesisJPR Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 2 12.10.2005 21:06
Wie schaut es bei Freenet.de aus? 1und1user freenet [Archiv] 19 03.09.2005 13:34
Möglicher Betrug, wie krieg ich mein Geld wieder? Ehemalige Benutzer Small Talk 37 30.08.2004 12:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:13 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.