#1  (Permalink
Alt 19.09.2004, 21:16
cornie83 cornie83 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.09.2004
Beiträge: 1
Böse Arcor kann nicht Kündigung von Widerruf unterscheiden.

Vor einiger Zeit hat mich ein Vertreter von Arcor, vor meiner Haustür mit Hilfe von Lügengeschichten zu einem Abschluss von Arcor ISDN/DSL überredet.

Nachdem er weg war stellte ich fest, dass nichts von dem stimmte was er mir erzählte. Also faxte ich auch sofort den Widerruf.
Nach einigen Tagen erhielt ich dann auch die Widerrufsbestätigung. Ich war erleichtert. Nun konnte ich ohne bedenken in den Urlaub fahren.
Doch so schnell wurde ich Arcor nicht los.

Kaum war ich wieder zu Hause lag ein Begrüßungschreiben von Arcor in meinem Briefkasten.

Ich rief gleich bei der Hotline an und sie empfahlen mir die Widerrufbestätigung noch einmal zu faxen.

Trotz alledem wurde empfing ich am nächsten Tag einen Techniker der Telekom. Ich fragte ihn was er denn wollte und er erklärte mir, dass er mich für Arcor freischalten wolle. Ich schickte ihn wieder nach Hause.
Da er aber schon irgend einen Port gelöscht hatte war ich nun mein Telekomanschluss los. Arcor konnte ich auch nicht in Anspruch nehmen da das Hardwarepaket durch den Urlaub nicht abgeholt wurde und inzwischen wieder bei Arcor war.

Nun musste ich in den T-Punkt um mich wieder freischalten zu lassen, aber so einfach war es nicht. Sie erklärten mir, dass Arcor meinen Vertrag bei der Telekom gekündigt habe und ich nun einen neuen beantragen müsse. Also durfte ich jetzt auch noch 160€ für die Anschlussgebühren (Analog & DSL) bezahlen.

Nach einigen Pannen kann ich nach 3 Wochen auch wieder telefonieren und nach weiteren 3 funktionierte auch DSL wieder.

Da der Vertrag mit Arcor aber nie zu stande kam bin ich der Meinung, dass Arcor alle eintstandenen kosten erstatten muss. Leider habe ich noch keine Rechnung erhalten.
Dafür habe ich heute mit erschrecken feststellen müssen das Arcor mir 27,14€ von meinem Konto abgebucht hat. Ich habe keine Rechnung von diesem Verein erhalten und kann mir auch nicht erklären wie dieser Betrag zustande kam.
Da ich am Donnerstag von Arcor angerufen wurde und über meine Kündigungsgründe eine viertelstunde ausgefragt wurde, gehe ich davon aus, dass sie nicht in der Lage sind einen Widerruf von einer Kündigung zu unterscheiden und mir folglich auch für einige Tage die Grundgebühren berechneten.

Ich werde ihn Morgen erst mal wieder zurück holen!

Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht?
Wisst ihr in wiefern Arcor verpflichtet ist die entstandenen mehrkosten zu begleichen?

Schon mal danke für Eure posts

mfg
Cornie
  #2  (Permalink
Alt 20.09.2004, 09:19
schapen schapen ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.10.2003
Ort: 23611 Bad Schwartau
Alter: 50
Beiträge: 160
Provider: Kabeldeutschland
Bandbreite: 30000
schapen eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Arcor kann nicht Kündigung von Widerruf unterscheiden.

Du hast doch deine Wiederufsbestäigung noch oder nicht ? die reicht ! wenn du probleme weiterhin hast nehme dir einen Anwalt.
  #3  (Permalink
Alt 20.09.2004, 15:44
Benutzerbild von Fritzemann
Fritzemann Fritzemann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.05.2003
Beiträge: 1.025
Provider: Alice
Bandbreite: 100 Mbit Up 40 Mbit,
Ausrufezeichen AW: Arcor kann nicht Kündigung von Widerruf unterscheiden.

hammer beitrag!

also echt das ist ja mega sc.... , ich schätze mal du bist in dem falle der gelackte.
Arcor wird niemals die Anschlussgebühren erstatten.
und in deinen Fall von wegen 27,14€ erhebt arcor nach deiner Stornierung widerspruch gegen deiner Stornierung und der betrag wird dir dann nicht gutgeschrieben. Hatte damals auch son ärger mit den saftladen. es ging da um 50DM die ich bis heute nicht wieder habe.

soweit ich weiss ist in der hinsicht arcor sehr sehr mehr als schlecht.

gruß
fritzemann
__________________
gruß

fritzemann

Wer glaubt einsam zu sein, der sollte sich mal gedanken machen.
  #4  (Permalink
Alt 20.09.2004, 16:23
Phate Phate ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2002
Ort: Kornwestheim
Alter: 36
Beiträge: 965
Provider: Telekom
Bandbreite: 500/100 Mbit/s
Standard AW: Arcor kann nicht Kündigung von Widerruf unterscheiden.

was will arcor machen? wenn du mit nem anwalt und dem widerrufsschreiben anrückst? arcor ist selber schon, wenn sie den auftrag bearbeiten, im normal fall, lassen sie ja die 2-wöchige widerrufsfrist verstreichen bevor sie was machen.
  #5  (Permalink
Alt 20.09.2004, 18:00
Netzwerkservice Netzwerkservice ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.01.2004
Beiträge: 9.622
Standard AW: Arcor kann nicht Kündigung von Widerruf unterscheiden.

Also als Fachhandelspartner & Systempartner liebe ich auch diese "Kollegen", den diese versauen den Ruf aller.

Ich würde mich schon bestimmend aber freundlich an die Hotline wenden, da Dich auch die T-Com hätte nicht abschalten dürfen, solange die Arcor Dich nicht sauber angeschaltet hat.

Dir wird man den Betrag an der Hotline erklären können. Es sieht so aus da Du von ISDN + DSL gesprochen hast, das es der Betrag für nicht mal einen Monat ist.

MfG

Kaweh Jazayeri
  #6  (Permalink
Alt 20.09.2004, 20:29
Benutzerbild von Fritzemann
Fritzemann Fritzemann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.05.2003
Beiträge: 1.025
Provider: Alice
Bandbreite: 100 Mbit Up 40 Mbit,
Ausrufezeichen AW: Arcor kann nicht Kündigung von Widerruf unterscheiden.

Zitat:
Zitat von N.E.O.bw
was will arcor machen? wenn du mit nem anwalt und dem widerrufsschreiben anrückst? arcor ist selber schon, wenn sie den auftrag bearbeiten, im normal fall, lassen sie ja die 2-wöchige widerrufsfrist verstreichen bevor sie was machen.
acror wird den Anwalt ignorieren, bekomme mal von ein laden geld der nicht reagiert!
Ich hatte damals keine rechtschutz die ich heute habe, aus schaden wird man klug bevor ich zig hunderte, damals DM in Vorleistung gehe Gerichtskosten Anwalt etc. (welches ich nicht hatte ) und ob du dann dein geld wieder bekommst ist dann auch noch fraglich!
also habe ich die Sache auf sich beruhn lassen.
Wegen 50DM gleich eine 1200DM klage mit den üblichen Spesen aufzureissen war es mir nicht wert zumal ich nix hatte.

gruß
fritzemann
__________________
gruß

fritzemann

Wer glaubt einsam zu sein, der sollte sich mal gedanken machen.
  #7  (Permalink
Alt 20.09.2004, 21:03
Phate Phate ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2002
Ort: Kornwestheim
Alter: 36
Beiträge: 965
Provider: Telekom
Bandbreite: 500/100 Mbit/s
Standard AW: Arcor kann nicht Kündigung von Widerruf unterscheiden.

dann geh mal zur verbraucherzentrale oder irgendeine verbraucher sendung im tv... dann interessiert das arcor sicher...
  #8  (Permalink
Alt 21.09.2004, 15:29
Lorphos Lorphos ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 18.03.2004
Ort: Dortmund
Beiträge: 72
Provider: Unitymedia
Bandbreite: 410000
Standard AW: Arcor kann nicht Kündigung von Widerruf unterscheiden.

Da Du eine Widerrufsbestaetitung hast, duerfte es wasserdicht sein. Ich wuerde erst zur Verbraucherberatung, dann zum Anwalt gehen - auch wenn Du keinen Rechtsschutz hast. Ist ja ziemlich eindeutig - das wird ein kurzes Verfahren!
  #9  (Permalink
Alt 21.09.2004, 22:22
ralphi ralphi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 398
Provider: easybell
Bandbreite: 71304/10080
Standard AW: Arcor kann nicht Kündigung von Widerruf unterscheiden.

Ich wünsche Dir viel Glück! In meinem Fall dauerte es Monate, bis eine ähnliche Sache einigermassen geklärt war
und das obwohl sie nicht mal eine Unterschrift unter einem Vetrag hatten!
  #10  (Permalink
Alt 22.09.2004, 09:47
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 7.089
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: Arcor kann nicht Kündigung von Widerruf unterscheiden.

hm

bei knapper kasse kann er in dem fall dann doch bei so klaren tatsachen auch noch prozesskostenhilfe beantragen
 
Anzeige
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arcor gekündigt, Rufnummer nun weg? Kündigung kann nicht zurückgezogen werden? Marc_i Arcor [Archiv] 4 27.12.2007 20:34
Fritzbox fon kann nummern nicht unterscheiden ?! esradil VoIP-Anbieter und VoIP-Technik 44 05.02.2006 16:14
Widerruf oder Kündigung ? kokuschinski freenet [Archiv] 0 25.02.2005 20:39
Wie kann man ISIS-Indoor/Outdoor unterscheiden? Glasfaserkunde Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 10 26.09.2004 03:13
T-online kann xxl unterscheiden? micalin Sonstige Anbieter und Archiv 6 29.12.2002 13:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:12 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.