#21  (Permalink
Alt 20.03.2016, 23:21
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 44.866
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q)

Zitat:
48 Ports pro Linecard wenn ich das richtig im Kopf habe.
Genau.
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 20.03.2016, 23:26
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 5.652
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: VDSL 50
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q)

Zitat:
Zitat von Tacitus-NRW Beitrag anzeigen
Nicht bei gewerblicher Nutzung ....
Das kommt sicher auf die Art des Gewerbes und auf die Branche an. Ich bin ziemlich fest davon überzeugt, dass mittlerweile Privathaushalte v.a. solche, die aus mehreren Familienmitgliedern bestehen durch Videostreaming und dergleichen wesentlich bandbreitenhungriger sind als Gewerbetreibende, die hauptsächlich ihren Emailverkehr, Bestellungen etc. über das Internet abwickeln. Außer es handelt sich speziell um datenintensive Branchen oder extrem große Firmen, die sich aber dann meist sowieso eine eigene GF-Anbindung leisten können. "Gewerbliche Nutzung" kann von einem "Ein-Mann-Betrieb" bis zu einem Großkonzern mit 1000en Mitarbeitern alles bedeuten.
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 20.03.2016, 23:29
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 5.652
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: VDSL 50
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q)

Zitat:
Zitat von Andreas Wilke Beitrag anzeigen
Genau.
Ich hatte irgendwie in Erinnerung, es war vor längerer Zeit schonmal von 96 Ports die Rede ?
OK, selbst auf 48 Ports gerechnet, wären 1000-3000 € nicht besonders viel.
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 20.03.2016, 23:33
Tacitus-NRW Tacitus-NRW ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2015
Ort: Unna
Beiträge: 778
Provider: Telekom
Bandbreite: V-VDSL 100 Telekom
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q)

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Für Geschäftskunden gibt es Deutschland LAN Connect IP.

https://geschaeftskunden.telekom.de/...anschluss.html
Ja, aber auch für diese gelten die Möglichkeiten vor Ort. Es geht genau darum .... Wenn man nicht selbst quer durch ein Wohngebiet die Glasfaser verlegen kann ....
Also es gibt Industriegebiete, wo man 6 Mbit/sec nur bekommt!

Und wann endlich SIP Trunking hier geht, bin mal gespannt. (Das ist zwar ein anderes Thema, aber des sollte schon seit Sept. 2015 soweit sein :-( ... )

Geändert von Tacitus-NRW (20.03.2016 um 23:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 20.03.2016, 23:40
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 5.652
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: VDSL 50
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q)

Zitat:
Zitat von brainDotExe Beitrag anzeigen
Zum Thema 16MBit/s in 2-3 Jahren: Auch auf 2-3 Jahre sehe ich keinen Dienst der viel mehr Bandbreite benötigt und stark von den Kunden nachgefragt wird.
Eigentlich läuft doch alles auf Videostreaming raus und selbst 4k in aktkzeptabler Qualität ist mit 16MBit/s machbar, H265 sei dank.
Abgesehen davon, das es ein Luxusproblem ist
Machbar ja, aber nicht mehr unbedingt sehr komfortabel, v.a. wenn mehrere Leute innerhalb des Haushalts gleichzeitig den Zugang nutzen.
Sicher ist das ein Luxusproblem, das ist ganz klar auch meine Meinung. So argumentiert bräuchte man sich garkeine Gedanken über Vectoring und dergleichen machen und könnte alles >=16 MBit/s einfach so lassen wie es ist. Aber es ist nun mal so, dass das Verlangen nach immer mehr Luxus vorhanden ist.
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 20.03.2016, 23:44
Tacitus-NRW Tacitus-NRW ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2015
Ort: Unna
Beiträge: 778
Provider: Telekom
Bandbreite: V-VDSL 100 Telekom
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q)

Zitat:
Zitat von NiteOwl Beitrag anzeigen
Machbar ja, aber nicht mehr unbedingt sehr komfortabel, v.a. wenn mehrere Leute innerhalb des Haushalts gleichzeitig den Zugang nutzen.
Sicher ist das ein Luxusproblem, das ist ganz klar auch meine Meinung. So argumentiert bräuchte man sich garkeine Gedanken über Vectoring und dergleichen machen und könnte alles >=16 MBit/s einfach so lassen wie es ist. Aber es ist nun mal so, dass das Verlangen nach immer mehr Luxus vorhanden ist.
Mach mal Home Office mit dem Mini Upload. Ihr vergesst immer den Upload bei eurer Argumentation.

Das Internet ist HEUTE mehr als Youtube, Youporn und Amazon prime.
Ok, fließend Wasser hat man in Afrika auch oft nicht .... Oder Plumsklo :-)
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 20.03.2016, 23:48
ConiKost ConiKost ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Hannover
Beiträge: 675
Provider: Deutsche Telekom AG
Bandbreite: 51390/10047
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q)

Zitat:
Zitat von Tacitus-NRW Beitrag anzeigen
Mach mal Home Office mit dem Mini Upload. Ihr vergesst immer den Upload bei eurer Argumentation.
Oh ja. Das ist auch, was mich aktuell bei Home Office nervt.. zumindest sollte es Vectoring erstmal hoffentlich verbessern.
__________________
ISP: Telekom MagentaZuhause M (VDSL50)
Router: Supermicro A1SRM-2758F (Gentoo Linux) + Draytek Vigor 130 (3.8.1.2_m7) @ Broadcom 177.140 @ BNG
VoIP: Gigaset N510 IP Pro (Firmware 42.242), 2x Cisco SPA112 2-Port Phone Adapter (Firmware 1.4.1)
Handset:
Gigaset SL750H Pro (Firmware 116.063.00)
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 21.03.2016, 00:01
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 5.652
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: VDSL 50
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q)

Zitat:
Zitat von Tacitus-NRW Beitrag anzeigen
Mach mal Home Office mit dem Mini Upload. Ihr vergesst immer den Upload bei eurer Argumentation.
Gut, "gewerblich" heißt nicht automatisch "Home Office", auch wenn ich dir in dem Fall bezogen auf die Uploadproblematik natürlich zustimme.
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 21.03.2016, 00:07
Tacitus-NRW Tacitus-NRW ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2015
Ort: Unna
Beiträge: 778
Provider: Telekom
Bandbreite: V-VDSL 100 Telekom
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q)

Zitat:
Zitat von NiteOwl Beitrag anzeigen
Gut, "gewerblich" heißt nicht automatisch "Home Office", auch wenn ich dir in dem Fall bezogen auf die Uploadproblematik natürlich zustimme.

Geht um beide Seiten. Home Office für Arbeiten von zu Hause und Industriegebiete mit DSL 6000, wo eine Nebenstelle der Firma ist . Leider liegt in Industriegebieten ja auch nie Kabelfernsehen als Alternative, denn als das verlegt wurde, dachte keiner an Internetnutzung, und TV brauchte man logischerweise nicht im Industriegebiet. Dennoch DSL 6000 - Voll die Lachnummer im Jahre 2016. Wir schaffen das - Lach!

Ich habe zu Hause nun ja auch "richtiges" Internet - endlich!

Geändert von Tacitus-NRW (21.03.2016 um 00:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 21.03.2016, 02:34
peering peering ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.10.2015
Beiträge: 70
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q)

Zitat:
Zitat von NiteOwl Beitrag anzeigen
So gesehen, kann man auch mit 6Mbit/s locker noch weitgehend alles machen, was wirklich wichtig ist. Ich habe es ja deshalb auch in Anführungszeichen gesetzt, so dass zu erkennen sein sollte, wie es gemeint ist.
Wenn man jetzt aber z.B. in seiner Freizeit livestreaming betreibt oder damit sogar Geld verdient kannst du deine 16 MBit/s in die Tonne kloppen, willst du 1080p60 streamen wird es selbst mit VDSL50 mit vollsync knapp. Bei meinen Tests hab ich mit 20 MBit/s streamen müssen um ein Artefakt freies Bild bei Spielen wie Trackmania oder Dayz zu bekommen. Und das ist ein ganz normaler use case für einen Heimanschluss, welcher in Zukunft noch viel mehr zu nehmen wird. Nebenbei wird es trotz reencode von YouTube knapp mit dem Ruckelfreien abspielen davon.

edit: ist das Telekom Peering zu den Streaming Diensten überhaupt ausreichend um da mit mehr als 5 MBit/s zu streamen?
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
annex q, vdsl35b


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Annex J Sammelthread III (FAQ/Status 07/2017 in Posting #1) gerryst ADSL und ADSL2+ 2562 08.02.2018 23:38
Telekom Annex B-ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2014 in Posting #1 Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 3361 16.01.2017 17:55
Modem hat vollen VDSL2-50 Sync, aber Downloadraten sind die von VDSL2-25 Dani77 Telekom 9 22.09.2015 16:36
Annex J Sammelthread II (FAQ/Status 11/2013 in Posting #1) gerryst ADSL und ADSL2+ 8507 29.07.2014 11:54
EWE VDSL2/NGN on TPLink 1043ND + Spaihron 1113 VDSL2 Modem Chris3000 Regionale Provider 35 31.08.2013 08:15


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:13 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.