#1  (Permalink
Alt 14.02.2018, 16:14
plunder plunder ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 14.02.2018
Beiträge: 2
Standard FTTH: Verbleib ONT und Faseranschluss nach Kündigung oder Mieterwechsel

Hallo Forum,

ich habe einen FTTH Glasfaseranschluss in einem Mehrfamilienhaus in dem ich Mieter bin. Ein Umzug steht an und ich muss die Wohnung renoviert zurückgeben.
Bei der Installation des Glasfasermodems bei Vertragsabschluss wurde ich gefragt, wo der hin soll und dass da ein Stromanschluss in der Nähe sein muss. Daraufhin hat der Telekomtechniker damals einen etwa 10m langen Kabelkanal mit 2 Durchbrüchen im Flur verlegt und das Glasfasermodem an die Wand geschraubt.


Was passiert jetzt damit bei Auszug? Muss ich das entfernen und die Wand ohne Kabelkanal/ONT übergeben? Wird das Modem bei Kündigung abgeholt? Kann der Vermieter von mir verlangen, dass ich das von der Telekom Rückbauen lassen muss? Hat schon mal jemand seinen Glasfaseranschluss in einer Mietwohnung gekündigt und kann mir sagen, wie das abläuft?


Danke und Gruß
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 14.02.2018, 16:54
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 7.848
Standard AW: FTTH: Verbleib ONT und Faseranschluss nach Kündigung oder Mieterwechsel

Die Klapp-TA musst du hängen lassen. Warum sollte dein Vermieter etwas gegen die Hausverkabelung haben, obwohl er der Nutzungsvereinbarung für lichtwellenleiterbasierte Grundstücks- und Gebäudenetze zugestimmt hat?

Zitat:
Zitat von NVGG
Die Lichtwellenleitertechnik ermöglicht es, herkömmliche Telekommunikationsdienstleistungen und hochleistungsfähige Breitbandanschlüsse zu realisieren. Der Eigentümer ist damit einverstanden, dass die Telekom auf seinem nachfolgend genannten Grundstück/seinen nachfolgend genannten Grundstücken sowie an und in den darauf befindlichen Gebäuden alle die Vorrichtungen anbringt, die erforderlich sind, um ein lichtwellenleiterbasiertes Grundstücks- und Gebäudenetz einschließlich der Telekommunikationsnetz einzurichten, zu betreiben, zu unterhalten, zu ändern und zu erneuern. Die Gestattung umfasst die Erbringung von Telekommunikationsdienstleistungen und weiteren sich im Zuge des technischen Fortschritts ergebenden Anwendungen.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 14.02.2018, 16:55
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 32
Beiträge: 2.118
Provider: Telekom
Bandbreite: 2x VDSL 25
Standard AW: FTTH: Verbleib ONT und Faseranschluss nach Kündigung oder Mieterwechsel

Musst du sogar hängen lassen, da es Eigentum der Telekom ist.
__________________
MagentaZuhause M mit EntertainTV Plus
MagentaZuhause M mit StartTV (Backup- und Testleitung)
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 14.02.2018, 17:39
FixItTom FixItTom ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.12.2013
Beiträge: 428
Provider: Telekom
Bandbreite: Fiber 200TV: 200/100
Standard AW: FTTH: Verbleib ONT und Faseranschluss nach Kündigung oder Mieterwechsel

Ich bin froh, dass der Threadstarter wenigstens nachfragt.
Habe es schon mehrfach erlebt wie das Modem eingesackt und die Gf-TA beschädigt/demontiert wurde.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 14.02.2018, 19:36
plunder plunder ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 14.02.2018
Beiträge: 2
Standard AW: FTTH: Verbleib ONT und Faseranschluss nach Kündigung oder Mieterwechsel

Hallo,

ich könnte mir gut vorstellen, dass dem Besitzer/ Folgemieter ein 10m langer Kabelkanal mit Gf-TA an einer potentiellen Möbelwand sehr missfallen. Ich selbst würde das auch nicht so toll finden.

Hhm. Wer verlegt den Gf-TA, wenn der am falschen Platz ist? Oder jemand keine 10 m Kabalkanal in der Wohnung haben möchte?
(Ich unterstelle mal, dass ONT und Gf-TA das gleiche ist. Oder?)

Danke und Gruß
plunder

Geändert von plunder (14.02.2018 um 19:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 14.02.2018, 20:14
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 2.163
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: FTTH: Verbleib ONT und Faseranschluss nach Kündigung oder Mieterwechsel

Zitat:
Zitat von plunder Beitrag anzeigen
ich könnte mir gut vorstellen, dass dem Besitzer/ Folgemieter ein 10m langer Kabelkanal mit Gf-TA an einer potentiellen Möbelwand sehr missfallen. Ich selbst würde das auch nicht so toll finden.
Der Besitzer kanns ja ändern (lassen).

Zitat:
Zitat von plunder Beitrag anzeigen
Hhm. Wer verlegt den Gf-TA, wenn der am falschen Platz ist? Oder jemand keine 10 m Kabalkanal in der Wohnung haben möchte?
Wenn dus kannst kannst du das selber machen, wenn nicht dann eben Telekom.

Zitat:
Zitat von plunder Beitrag anzeigen
(Ich unterstelle mal, dass ONT und Gf-TA das gleiche ist. Oder?)
Inzwischen ist es das gleiche, ja bzw. ist der ONT in der Gf-TA integriert (Klapp-TA). Bei den ersten Ausbauten 2012/2013 waren das noch getrennte Einheiten.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 VDSL25@BNG.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 14.02.2018, 22:16
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 10.799
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 212000/12700
Standard AW: FTTH: Verbleib ONT und Faseranschluss nach Kündigung oder Mieterwechsel

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Inzwischen ist es das gleiche, ja bzw. ist der ONT in der Gf-TA integriert (Klapp-TA). Bei den ersten Ausbauten 2012/2013 waren das noch getrennte Einheiten.
d.h. der ONT ist Bestandteil der Infrastruktur und nicht des Kundenvertrags? Interessante Sichtweise, vor allem weil man dann ja als Kunde einen Teil der Infrastruktur entfernen muss, um sein Recht auf Endgerätefreiheit wahrzunehmen...

Darf man dann bei FTTC/FTTB auch den blöden MSAN entfernen, um sich direkt an die Glasfaser zu klemmen?
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 14.02.2018, 22:52
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 2.163
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: FTTH: Verbleib ONT und Faseranschluss nach Kündigung oder Mieterwechsel

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
d.h. der ONT ist Bestandteil der Infrastruktur und nicht des Kundenvertrags?
Ach Robert. Die klassische Frage wäre hier eigentlich "Kannst du es nicht verstehen oder willst du es nicht verstehen?" Nur weiß ich, das du es kannst.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 VDSL25@BNG.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 15.02.2018, 01:38
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 10.799
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 212000/12700
Standard AW: FTTH: Verbleib ONT und Faseranschluss nach Kündigung oder Mieterwechsel

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Ach Robert. Die klassische Frage wäre hier eigentlich "Kannst du es nicht verstehen oder willst du es nicht verstehen?" Nur weiß ich, das du es kannst.
Damit liegst Du falsch. Zumindest verstehe ich nicht, was Du mit diesem Beitrag eigentlich sagen wolltest.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 15.02.2018, 08:21
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 3.688
Provider: Telekom
Bandbreite: "Highspeed"
Standard AW: FTTH: Verbleib ONT und Faseranschluss nach Kündigung oder Mieterwechsel

Der ONT wird dem Kunden im Rahmen des Vertrages überlassen und verbleibt am Standort.
Wenn ein kompatibler Eigen-ONT mitgebracht wird, kann der in Abstimmung mit der Telekom bei Installation auch provisioniert werden.
Aber der Regelfall ist wohl eher dass der Kunde die Routerfreiheit im Sinne von Router versteht und nicht auch noch direkt an die Glasfaser will.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FTTH ab wann bestellbar Wangawigg Telekom 33 20.05.2017 11:33
Mieterwechsel: Was macht eigentlich der Techniker? road-movie VDSL und Glasfaser 18 06.12.2016 10:33
Telekom-FTTH robert_s VDSL und Glasfaser 117 15.11.2010 13:52
FTTH in Wien Jk689 VDSL und Glasfaser 8 26.02.2005 08:25
FTTH Michael ADSL und ADSL2+ 3 11.03.2002 21:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:01 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.