#1  (Permalink
Alt 05.07.2008, 22:37
Mimo Mimo ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 27
Bandbreite: Telekom ADSL 16000
Böse Telekomangebot verdoppelt !!!

Hier ist eine Geschichte über die Telekom die ich nicht begreifen kann.
In meiner Gemeinde ist leider immer noch kein DSL verfügbar (kein einziger
Anschluß !!!). Im letzten Jahr (2007) es war glaube ich im April hat unsere
Gemeinde ein Angebot bei der Telekom für einen Ausbau angefordert.
Laut der Telekom sollte der Ausbau ca. 45000 Euro kosten. Das ginge ja noch
hieß es. Das Angebot war aber auch nur zeitlich begrenzt.Dann hörte man
plötzlich was von Breitbandförderung in Deutschland.Da sagten die
Gemeindevertreter dann warten wir mal ab. Es zog sich zeitlich alles immer weiter hin und nichts passierte. Dann kam endlich ein neuer Bürgermeister ins Amt
(1.5.2008) der sich der Sache nun annahm. Er forderte nun nochmal ein neues
Angebot bei der Telekom an um den Ausbau so schnell wie möglich in Gang zu bringen. Nun kommt der HAMMER !!! Plötzlich soll der Ausbau nun
88000 Euro kosten !!! Wie ist das möglich ??? 45000 Euro hätte die Gemeinde für den Ausbau selber bezahlt aber 88000 Euro sind einfach zuviel.
Wie kann es sein das es plötzlich das doppelte kostet ???
Nutzt die Telekom die Breitbandförderung nur aus ? Ich glaube schon !!!
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 05.07.2008, 23:06
Nero FX Nero FX ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 4.826
Provider: 1und1 via Telekom VDSL
Bandbreite: 80Mbit/ 30Mbit
Standard AW: Telekomangebot verdoppelt !!!

@Mimo

naja die Situation hat sich verändert. Aber insgesamt will die Telekom definitiv mehr Geld sehen um eigenes Risiko zu minimieren. Durch Bitstream hat sich viel verändert aber auch die Technik ist billiger geworden (miniDSLAMs etc). Und die Telekom will natürlich sowenig wie möglich eigenes Risiko und da das alte angebot zeitl. begrenzt war ist auch nichts "unrechtsmäßiges" drann. unmoralisch vielleicht aber sonst....

Ansonsten es gibt alternativen, die Förderung ist nicht expliziet für DSL sondern auch für UMTS/HSDPA WIMAX etc.

Und du glaubst nicht wie schnell die Telekom angeblich unrentable Gebiete ausbaut wenn Konkurrenz naht, auf eigene Kosten und Risiko ohne Zuzahlung.
__________________
Standort 1: VDSL100 (@79,5Mbit/31,0Mbit) von 1und1 mit Fritz!Box 7560 (Fritz!OS 07.01)
Standort 2: VDSL50 (@50Mbit/10Mbit) mit Fritzbox 7590 (Fritz!OS 07.01)
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 06.07.2008, 09:47
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telekomangebot verdoppelt !!!

Hallo zusammen,

ich persönlich finde das eine Frechheit von der Telekom!
Auf die tollen Alternativen setzten...
Schau dir mal bitte das Schreiben an.
http://www.geteilt.de/forum/viewtopic.php?f=52&t=5447

"Bieten den Gemeinden Zusammenarbeit an"
http://www.telekom.com/dtag/cms/content/dt/de/540396
Davon merken die Gemeinden aber nichts!

Bei uns liegt Glasfaser bis zum Ort und trotzdem möchte die Telekom 300000 Euro abzocken.
Ich kann mir auch bei euch nicht vorstellen, dass
das Angebot transparent ist,
so dass man erkennen kann, wie viel der Ausbau wirklich kostet, warum sich das Angebot verdoppelt hat. Wie viele Kosten die Gemeinde und wie viele Kosten die Telekom insgesammt trägt.

Es kann ja nicht sein, dass die Gemeinde alle Kosten übernimmt, die Kunden müssen auch gegengerechnet werden.

Ich fände es auch toll, wenn du es an die Regulierungsberhörde zur Prüfung schickst,
und an einige Bundestagsabgeorndete.
Ich hab da einige Kontakte, die sich damit befassen.

Nur durch diese kleinen Nadelsticke können wir (www.geteilt.de) etwas erreichen.

Schöne Sonntag noch.

gruß Robert
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 06.07.2008, 09:52
dslworker dslworker ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.06.2004
Beiträge: 1.242
Standard AW: Telekomangebot verdoppelt !!!

Hallo zusammen,

hier eine Studie des VATM (Verband Alternativer Telekom und Mehrwertdienste)
zu den Ausbaukosten eines Netzes. Ab Seite 32 werden Preise genannt.

http://www.vatm.de/content/studien/i...23-05-2006.pdf

mfG
__________________
dIe eInZIG vErNÜftiGE RecHTsChReibrefORM :
diE grOßSchReiBung geHÖrT AbGEscHaFfT
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 06.07.2008, 09:57
Hocker Hocker ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 08.06.2004
Ort: in der Provinz
Beiträge: 1.894
Provider: O2+Unbenannt
Bandbreite: 25/20+130/40
Standard AW: Telekomangebot verdoppelt !!!

Naja, für den Preis sollten die gleich VDSL DSLAMs hinstellen.

Das mit der Breitbandinitiative ist war alles nicht schlecht, aber seit mal ehrlich, mit gefordeten min 1Mbit/s kann man das alles schon wieder vergessen. Min 6Mbit sollten gefordert werden, mit 2Mbit kann man sich heut teilweise nicht mal mehr Youtube Videos anschauen. Und alles andere als eine Kabelversorgung ist nonsinns und nicht zu gebrauchen. Ich hänge hier an einem WLAN Anbieter, der nimmt keine Leute mehr an, der kann einfach nicht mehr Bandbreite her schaffen. Und was sind schon 2Mbit. Und zu Stoßzeiten kannste das alles hier vergessen.

Ich denke, man sollte alle Gemeinden zusammen schließen und die müssen dann knall hart mit der Telekom, Arcor oder Telefonica Deutschland verhandeln. Die wollen sicherlich alle was von den 141 Millionen haben.

Und wie schon gesagt, da sollte man dann mit der Bandbreite nicht kleckern, sonst fangen wir ja in 10Jahren wieder mit so einer Aktion an nachdem das hier 5 Jahre gedauert hat, in der Stadt haben 1Gbit über Glas und wir surfen noch mit 1Mbit, das kanns doch nicht sein oder? Klar es gibt andere Probleme, aber Aufgrund von Nichtverfügbarkeit von DSL bluten manche Gegenden aus. Min. 16Mbit für jeden wenn nicht gar VDSL Ausbau, meistens kann man ganze Ort mit 1 oder 2 VDSL DSLAMs versorgen. Größer sind die Nester ja meinstens nicht. Das Glas, der Schrank, die Arbeitsstunden und der STromanschluss kosten alles das selbe, nur die DSLAMs werden ein paar Euro mehr kosten, aber das wird dann das Kraut auch nicht fett machen.
Die Frage ist nur, ob die Leute sich das ganze dann für min 50€ leisten werden, weil TV brauch hier auf dem Dorf keiner, die haben alle Satschüsseln.

So long..
__________________
9012m, Hauptsächlich 8km 0.8er Leitung + 700m 0,6mm + 8m 0,4mm + 304m 0,35m, 57,19dB Dämpfung.

Geändert von Hocker (06.07.2008 um 10:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 06.07.2008, 10:42
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telekomangebot verdoppelt !!!

Zitat:
Zitat von dslworker Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

hier eine Studie des VATM (Verband Alternativer Telekom und Mehrwertdienste)
zu den Ausbaukosten eines Netzes. Ab Seite 32 werden Preise genannt.

http://www.vatm.de/content/studien/i...23-05-2006.pdf

mfG
Und schon kommt das Angebot hin.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 06.07.2008, 10:52
Ka-We Ka-We ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 9.525
Provider: T-Com + Unitymedia
Standard AW: Telekomangebot verdoppelt !!!

Ja ja Wolfshoeher, Recht haste.
Hier schreiben einige wilde Beiträge, ohne im geringsten eine Vorstellung zu haben, was so'n Ausbau wirklich kostet. Das könnte man sich zwar auch hier im Forum zusammensuchen, aber trommeln ist doch einfacher.
Außerdem bezweifle ich, daß der erste Teil von Mimos Beitrag realistisch ist, daß die Zahlen stimmen. Danach wäre son Ausbau ganz schön preiswert.
K-H
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 06.07.2008, 10:56
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telekomangebot verdoppelt !!!

Zitat:
Zitat von Mimo Beitrag anzeigen
Nutzt die Telekom die Breitbandförderung nur aus ?
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 06.07.2008, 11:25
Semmel Semmel ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 1.574
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 100/40
Standard AW: Telekomangebot verdoppelt !!!

Ich denke hier ist auch die Gemeinde gefragt, mit der Telekom zu VERHANDELN.
Man kann mit den Leuten sicher auch reden.

Fragt z.B. wieviele Leute nötig sind, damits wirtschaftlich wäre.
Es gibt soviele Möglichkeiten.

Als in meinem Dorf die Initiative ergriffen wurde, haben sie sogar ein paar Vertreter von der Telekom herbekommen für einen Infoabend, wo wir alle genauestens informiert wurden, welche Möglichkeiten es gibt, bei uns DSL verfügbar zu machen und wieviel welche kostet und wie sich die Gemeinde beteiligen müsste.
Die billigste Möglichkeit war eben ein Glasfaserkabel anzuzapfen, das schon durch die Ortschaft verläuft. Man hat also "nur" Outdoor-DSLAMs aufstellen müssen. Das hat laut Telekom 75.000 Euro gekostet. (für unser 2000 Einwohner Dorf)
Die Telekom hats sogar gratis gemacht unter der Bedingung, dass unsere Gemeinde garantiert hat, dass mind. 200 Anschlüsse zustandekommen.
Denn dann war es laut Telekom wirtschaftlich.

Also, tut was! Sich nur eine Zahl von der Telekom nennen zu lassen und dann zu heulen ist meiner Meinung nach etwas wenig, wenn ich bedenke, wie sehr sich unsere Gemeinde bemüht hat und was in Folge auch die Telekom bereit war zu tun.


Wir haben jetzt ALLE DSL16000 verfügbar... und angeblich soll sogar VDSL noch kommen.
__________________
Leitungslänge: 360m (274m 0,5mm² + 86m 0,35mm²) -> 16dB @ 4 MHz inkl. Zuschlag
07.02.2008: ADSL2+ 16/1 @FB2170 | 21.07.2014: VDSL2 50/10 @FB7490 | 19.03.2015: VVDSL2 100/40 @FB7490 (Speedtest: 101,61/39,67/8ms)
Warte auf SVDSL 250/40.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 06.07.2008, 11:39
Nenunikat Nenunikat ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.07.2007
Beiträge: 2.394
Standard AW: Telekomangebot verdoppelt !!!

Zitat:
Zitat von Semmel Beitrag anzeigen
Ich denke hier ist auch die Gemeinde gefragt, mit der Telekom zu VERHANDELN.
Man kann mit den Leuten sicher auch reden.
...
Also, tut was! Sich nur eine Zahl von der Telekom nennen zu lassen und dann zu heulen ist meiner Meinung nach etwas wenig, wenn ich bedenke, wie sehr sich unsere Gemeinde bemüht hat und was in Folge auch die Telekom bereit war zu tun.
Ich kann das "trommeln" schon verstehen. Nicht immer kann man was tun.
Wie es in dem hier beschriebenen Fall aussieht, können allerdings nur die (betroffenen) Leute vor Ort einschätzen.
...
Es gibt jedoch Gemeinden, die können die von der Telekom geforderten Summen einfach nicht aufbringen und es gibt dann noch weitere, wo es immer noch genug Leute (speziell Bürgermeister/Gemeinderäte) gibt, die denken, dass es auch ohne DSL/Breitband geht. Dass man sich dann wie in der "Pampa" vorkommt und fast froh sein kann, wenigstens Strom und Wasser zu haben, ist die logische Folge davon.
Der Telekom muss man hier allerdings auch zugute halten, dass ein Teil der Ursachen für diese Lage u. a. bei den Vorgaben durch die Bundes-/Landes-Politik zu suchen ist.
__________________
"Grenzen gab es gestern" - heute gibt es Verhinderungen ...
Weg mit dem Kein-Empfang-Troll? Das schafft ihr nicht!
Kein Netz, wenns drauf ankommt...
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist denn da passiert? Leitungskapazität mehr als verdoppelt! TomTomNavigator ADSL und ADSL2+ 4 21.03.2008 12:34
Ping hat sich verdoppelt Markus aus GbS Arcor [Archiv] 13 02.03.2007 06:12
DSL: Zahl der Anschlüsse hat sich 2002 verdoppelt Arcorator VDSL und Glasfaser 0 13.06.2003 18:44
Q-DSL verdoppelt upstream Ehemalige Benutzer QSC [Archiv] 37 20.08.2001 16:42


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:13 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.