Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: EuGH: Bei Widerruf ist Lieferkostenerstattung Pflicht
In einem aktuellen Urteil hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Rechte von deutschen Verbrauchern gestärkt. Die Richter entschieden, dass für eine Bestellung gezahlte Versandkosten bei Widerruf zurückerstattet werden müssen.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  (Permalink
Alt 17.04.2010, 20:11
hansklein hansklein ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2007
Beiträge: 24
Das wird der Wirtschaft weiter schaden.

Es gibt zuviele Kunden die einfach bestellen, dann keine Lust mehr auf die Ware haben und die Händler somit "gearscht" sind und nur auf Kosten und teils auch niucht mehr verwendbarer Ware oder als Neu verkaufbarer hängen bleiben.

Das wird die Kosten für den Verbraucher weiter erhöhen, da die Versandhändler dadurch die Preise anheben müssen um die Kosten zu supendieren.

Er wäre angebracht die Kosten für den Käufer zu erstatten wenn die gelieferte Ware offensichtliche Mängel hat, aber nicht "einfach nur so"...

Das kann einseitig schön vom Kunden ausgenutzt werden ;-)
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 18.04.2010, 12:19
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
Administrator - jdu
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Karlsdorf-Neuthard
Alter: 42
Beiträge: 8.544
Provider: Unitymedia (KabelBW)
Bandbreite: 400Mbit / 40Mbit
Standard AW: Das wird der Wirtschaft weiter schaden.

Servus,

nunja, das Problem existiert seit bestehen des Fernabsatzrecht und das neue Urteil wird sich imho jetzt nicht sooooo dramatisch auswirken. Die meisten Händler haben bereits jetzt schon regelmäßig auch die Versandkosten der Lieferung mit erstattet.

Gruß,
Jens
__________________
Adam Savage, Mythbuster: "I reject your reality and substitute my own"
« Eigene Projekte: dein-ip-check.de, kostenloses iPhone App und Mein Blog»
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 18.04.2010, 20:49
Benutzerbild von brixmaster
brixmaster brixmaster ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.03.2005
Alter: 5
Beiträge: 912
Provider: Kabel
Bandbreite: 50
Standard AW: Das wird der Wirtschaft weiter schaden.

Unter dem Strich werden die erhöhten Kosten in die Ware
mit hereingerechnet was bedeutet das die Warenpreise steigen.

Wobei es Händler gibt und gab die anstandslos schon vorher die VK komplett erstattet haben,hier als Beispiel Amazon,Quelle oder Neckermann.
__________________
Kauf mal in Zukunft ein Produkt weniger, Konsum als Selbstzweck ist nicht wirklich geil.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 18.04.2010, 21:18
thomaspen thomaspen ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.08.2000
Ort: 93413
Beiträge: 1.599
Provider: Amplus
Bandbreite: 35 Mbit
Standard AW: Das wird der Wirtschaft weiter schaden.

Genauso wie es Kunden gibt, die das ausnutzen könnten, gibt es auch Händler, die die Versandkosten ausnutzen. Bei manchen Händlern insbesondere bei Ebay oder Amazon Marketplace hat bzw. hatte es vor allem bei billigen Kleinteilen durchaus den Anschein, dass die Versandkosten einen Teil des Artikelpreises beinhalten. Wenn Versandkosten pro Artikel anfallen oder pro Artikel ein doch recht hoher Aufpreis fällig wird oder die Versandkosten auch für Kleinteile wie für ein Paket anfallen z.B.

Im Gegensatz dazu gibt es auch genug Händler, die ohne Versandkosten liefern. Bei denen bringt die Regelung gar nichts neues.

Eine kleine "Gebühr" für "Rücksendung bei Nichtgefallen" würde ich aber akzeptieren, zumindest wenn der Artikel der Beschreibung entspricht (leider fehlt die bei manchen Anbietern oder fällt zu kurz aus). Versandhandel ist eben kein Ladengeschäft, bei dem ich mal schnell alles live anfassen kann, da muss ich mich manchmal eben auch auf anderen Seiten informieren. Es hat andere Vorteile, aber auch Nachteile demgegenüber.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 19.04.2010, 14:03
Benutzerbild von Wisi
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 6.943
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: Das wird der Wirtschaft weiter schaden.

außerdem muss man auch mal sehen wie viele verträge nur deswegen abgeschlossen werden, weil es eben die rückgabemöglichkeit ohne wenn und aber gibt.

wenn ich bedenke wie viele sachen ich sonst definitv nicht gekauft hätte, weil ich ungern die katze im sack kaufe...
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das wird die größte ABM in der Geschichte der Polizei... tobias32 Newskommentare 7 12.10.2009 21:48
Nur aus Schaden wird man klug ... Baghee Newskommentare 1 01.05.2009 19:05
Das Gesetz der Wirtschaft - Geiz ist ungeil !!! munderer Small Talk 6 24.10.2006 21:10
Anno 1503 - Problem mit der Wirtschaft hirrsch2 Software 4 02.11.2002 22:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:40 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.