#201  (Permalink
Alt 08.04.2020, 12:08
frankkl frankkl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.2004
Beiträge: 3.056
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: VDSL 50
Frage AW: AVM FRITZ!Box 7530 mit Supervectoring

Ist es normal das der linke mittlere bereich der FRITZ!Box 7530 besonders warm wird bei gut 20 °C Raumtemperatur ohne viel last ?

frankkl
Mit Zitat antworten
  #202  (Permalink
Alt 08.04.2020, 12:34
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.998
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7530 mit Supervectoring (1&1 HomeServer+)

Von nix kommt nix. Klar ist das normal (da drunter, linker mittlerer Bereich, ist der SoC ohne Kühlkörper, das Bauelement was bei der 7520/7530 die meiste Energie benötigt)...
Mit Zitat antworten
  #203  (Permalink
Alt 08.04.2020, 13:01
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 13.754
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7530 mit Supervectoring

Zitat:
Zitat von frankkl Beitrag anzeigen
Ist es normal das der linke mittlere bereich der FRITZ!Box 7530 besonders warm wird bei gut 20 °C Raumtemperatur ohne viel last ?
USB-Ventilator an den USB-Port anschließen und auf die Lüftungsschlitze richten kann vielleicht Abhilfe schaffen
Mit Zitat antworten
  #204  (Permalink
Alt 08.04.2020, 13:36
frankkl frankkl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.2004
Beiträge: 3.056
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: VDSL 50
Ausrufezeichen AVM FRITZ!Box 7530 mit Supervectoring

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
USB-Ventilator an den USB-Port anschließen und auf die Lüftungsschlitze richten kann vielleicht Abhilfe schaffen
Nein,
das Ding muss und soll einfach laufen ohne umstände wenn der später im Sommer unter Vollast dort kocht ist das so !

frankkl
Mit Zitat antworten
  #205  (Permalink
Alt 09.04.2020, 13:18
frankkl frankkl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.2004
Beiträge: 3.056
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: VDSL 50
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7530 mit Supervectoring (1&1 HomeServer+)

Die FRITZ!Box 7530 ist bei AVM gleich gestellt wie die FRITZ!Box 7590 und bekommt die selbe Software.



https://www.youtube.com/user/avm/community

frankkl
Mit Zitat antworten
  #206  (Permalink
Alt 09.04.2020, 16:50
Tom H Tom H ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Bavaria
Beiträge: 670
Provider: O₂ & VKD
Bandbreite: 104/42 & 110/10
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7530 mit Supervectoring (1&1 HomeServer+)

Echt, darf die 7530 jetzt auch die Begrenzung der fürs Heimnetz reservierten Bandbreite?
Mit Zitat antworten
  #207  (Permalink
Alt 09.04.2020, 18:36
MingoWave MingoWave ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.08.2017
Beiträge: 59
Provider: 1&1 WIA (Telekom)
Bandbreite: VVDSL50
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7530 mit Supervectoring (1&1 HomeServer+)

Nein, fehlt.
Mit Zitat antworten
  #208  (Permalink
Alt 09.04.2020, 18:45
bruno54 bruno54 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2015
Beiträge: 326
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7530 mit Supervectoring (1&1 HomeServer+)

Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen
Von nix kommt nix. Klar ist das normal (da drunter, linker mittlerer Bereich, ist der SoC ohne Kühlkörper, das Bauelement was bei der 7520/7530 die meiste Energie benötigt)...

Es gibt Möglichkeiten:


Bringt ca. 8° C , ist nicht viel aber hätte AVM auch spendieren können da fast zum Nulltarif (da hat doch einer glatt das Bild geklaut gehabt, ich hoffe jetzt bleibt es da)

Geändert von bruno54 (09.04.2020 um 18:57 Uhr) Grund: Bild ist weg
Mit Zitat antworten
  #209  (Permalink
Alt 10.04.2020, 07:21
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.998
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7530 mit Supervectoring (1&1 HomeServer+)

Zitat:
Zitat von Tom H Beitrag anzeigen
Echt, darf die 7530 jetzt auch die Begrenzung der fürs Heimnetz reservierten Bandbreite?
Nein, einerseits. Andererseits ganz zu schweigen von der miesen VPN-Performance, da man bei der 7530/7520 bis jetzt noch keine HW-Beschleunigung verwendet. Von gleichgestellt kann also in der Tat keine Rede sein. Ganz zu schweigen von der Schnittstellenausstattung.


---------


Zitat:
Zitat von bruno54 Beitrag anzeigen
Es gibt Möglichkeiten: ...
Sicherlich gibt es die, für die paar wenigen "verrückte".

Zitat:
Zitat von bruno54 Beitrag anzeigen
... hätte AVM auch spendieren können da fast zum Nulltarif
Zum Nulltarif ist das ganz sicher nicht. Allein das Rohmaterial Alu kostet. Abgesehen vom erhöhten Produktionsaufwand (Manpower) bei der Herstellung. Allein die Antennen für DECT und WLAN wurden beim PCB für die 7520/7530 noch weiter kostenoptimiert und man hat die Drahtbügel wegrationalisiert, welche noch bei der 4040 (welche offensichtlich als Vorbild für die 7520 und 7530 diente) zu finden waren. Da stellt sich dann erst recht die Frage: Wozu Kühlkörper, wenn diese doch überhaupt nicht notwendig sind?

Auch bei der 7590 hat man nach Einstellung der 7580 (wo man den gleichen aufwändigen Kühlkörper verwendet hatte) den Kühlkörper für die 7590 stark vereinfacht (um offensichtlich Kosten zu sparen).


BTW/Edit:
Warum hast du einen Kühlkörper auf den DECT-Chip geklebt aber nicht auf den Ethernet-PHY? Der DECT-Chip wird i.d.R. kaum handwarm, der Ethernet-PHY für die LAN-Ports meiner Erinnerung nach dagegen etwas wärmer.

Geändert von NokDar (10.04.2020 um 07:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #210  (Permalink
Alt 10.04.2020, 09:31
bruno54 bruno54 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2015
Beiträge: 326
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7530 mit Supervectoring (1&1 HomeServer+)

Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen

Zum Nulltarif ist das ganz sicher nicht. Allein das Rohmaterial Alu kostet. Abgesehen vom erhöhten Produktionsaufwand (Manpower) bei der Herstellung. Da stellt sich dann erst recht die Frage: Wozu Kühlkörper, wenn diese doch überhaupt nicht notwendig sind?
BTW/Edit:

Warum hast du einen Kühlkörper auf den DECT-Chip geklebt aber nicht auf den Ethernet-PHY? Der DECT-Chip wird i.d.R. kaum handwarm, der Ethernet-PHY für die LAN-Ports meiner Erinnerung nach dagegen etwas wärmer.

Naja, die Kühlkörper sind Massenware und kosten für Endverbraucher nur Centbeträge .... und Manpower bei Automatenbestückung ....

Wozu Kühlkörper notwendig sind ... die 7530 wird wesentlich wärmer als z.B. die 7590 - da ich die voher hatte ist mir das sofor aufgefallen
Der E-PHY hatte bei meiner Messung mit einem IR-Thermometer die geringste Oberflächentemmperatur, daher habe ich mir das gespart. Die verwendeten Kühlkörper sind aus Einem von einer alten Grafikkarte gesägt und da war für den PHY kein passender übrig.

Besser wäre natürlich ein Lüfter aber der läuft auch nicht vom Anschauen....
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Fritzboxen auf der IFA (AVM FRITZ!Box 7530 mit Supervectoring + 2 Gigabit-LAN?) frankkl Router-Forum 454 22.03.2020 16:05
FRITZ!Box 7530 und FRITZ!Box 7590 frankkl Newskommentare 16 25.11.2018 15:02
AVM FRITZ!Box 7530 frankkl Router-Forum 22 10.06.2018 20:55
Probleme 1&1 HomeServer (Fritz!Box 7320) und 1&1 MultiPhone+ (Fritz!Fon MT-F) Bartman 1&1 Internet AG (United Internet AG) 5 07.01.2012 15:27
Unterschied Homeserver 50.000 zu Homeserver 50.000+ meister EDER 1&1 Internet AG (United Internet AG) 16 25.08.2011 10:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:28 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.