#1  (Permalink
Alt 15.08.2006, 15:13
Benutzerbild von twit
twit twit ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Wünsdorf
Beiträge: 467
Provider: big T
Bandbreite: 6000
twit eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Allgemeine Sicherheitsfrage UMTS

Hallo,

habe grad ebend wieder in nem anderen Board was von Keyloggern, Trojanern usw. gelesen, die wichtige Account-Daten usw. mitloggen.

Nun frage ich mich:

Da ja alle Verbindungen / Daten die ich ins Internet sende, bzw. die empfangen werden erst über den NAT Server meines UMTS Providers laufen, müssten Keylogger / Trojaner doch nutzlos sein, oder sehe ich das falsch ?

Da der Trojaner besitzer ja nur meine NAT IP bekommt ---> er kann nicht bei mir landen.

Und der Keylogger in der anderen Richtung genauso beim NAT Server landet und nicht direkt zum "Versender" kommt.

Ist das soweit richtig, oder hab ich da irgendwo was komplett falsch verstanden / falsch gedacht, wie auch immer ?

Denn wenn das so währe, wie ich das schrieb, währe UMTS / HSDPA ja schon deswegen ein von Grund auf sehr sicherer I-Net Zugang, was Trojaner und ähnliches angeht.

Gruß

Christian
__________________


VIVA LA ROSTOCK ! Aufsteiger 2007 !
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 15.08.2006, 16:23
dfritz dfritz ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.2006
Ort: Kevelaer
Beiträge: 36
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 250 Mbit
Standard AW: Allgemeine Sicherheitsfrage UMTS

Also das mit dem NAT ist schon irgendwo richtig. Es schützt schon ein wenig vor Port-Scans usw.

Trojaner hingegen verschicken ja über deinen Server und dabei ist ihnen nur wichtig, das Sie eine Route ins Internet finden.

Ebenso auch Keylogger. Wie auch bei den Trojanern sollte hier das Ziel vom Bösewicht vorgegeben worden sein.

Vor Bots solltest Du aber wohl geschützt sein, fals Du in dem Fall als Server fungierst.

Gruß Daniel
__________________
----
www.reisesim.de
Prepaid SIM Karten für über 200 Länder
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 15.08.2006, 17:44
Benutzerbild von chucky2k
chucky2k chucky2k ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 20.03.2006
Alter: 32
Beiträge: 419
Provider: Vodafone HSDPA
Bandbreite: max 1.5 Mbit/s
chucky2k eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Allgemeine Sicherheitsfrage UMTS

deine E-Mails landen ja auch beim empfänger und nicht auf dem VF Server
__________________
MfG
Marco
»Firefox an die Macht«

Hier ein paar praktische Vorschläge, um die Rechtschreibung noch weiter zu vereinfachen:

Erster Schritt: Wegfall der Großschreibung
zweiter schritt: wegfall der dehnungen und schärfungen
driter schrit: v und ph ersetzt durch f, z ersetzt durch s, sch verkürzt auf s
firter srit: g, c und ch ersetst durch k, j und y ersetst durch i
fünfter srit: wekfal fon ä, ö, ü-seiken
PS: ansats fur den 6. srit: wekfal der lerseiken dadurkspartmanfilplats.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 15.08.2006, 17:51
Benutzerbild von Warbeast
Warbeast Warbeast ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.01.2004
Ort: ...fern bei dem Stern
Beiträge: 449
Provider: ...bis Nov. noch 1&1
Bandbreite: 8000er
Standard AW: Allgemeine Sicherheitsfrage UMTS

...und wie ist das z.b. mit handyviren, weil ich ja ein handy als modem benutze und dies ja sozusagen ungeschützt am netz hängt?
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 15.08.2006, 18:06
Benutzerbild von twit
twit twit ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Wünsdorf
Beiträge: 467
Provider: big T
Bandbreite: 6000
twit eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Allgemeine Sicherheitsfrage UMTS

Ja klar, meine eMails...

Aber wenn ich mir einen Trojaner eingefangen habe, brauch der steuerer doch meine IP um auf mich zu connecten... und die einzigste IP die ihm der Trojaner mitteilen kann ist meine NAT IP... er gibt in sein Prog also meine NAT IP ein und kann eigentlich nicht connecten...?
__________________


VIVA LA ROSTOCK ! Aufsteiger 2007 !
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 15.08.2006, 18:11
moarph moarph ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.08.2006
Beiträge: 21
Standard AW: Allgemeine Sicherheitsfrage UMTS

Zitat:
Zitat von twit
Ja klar, meine eMails...

Aber wenn ich mir einen Trojaner eingefangen habe, brauch der steuerer doch meine IP um auf mich zu connecten... und die einzigste IP die ihm der Trojaner mitteilen kann ist meine NAT IP... er gibt in sein Prog also meine NAT IP ein und kann eigentlich nicht connecten...?
Jede IP-Verbindung kann man tunneln....ob Firewall oder nicht oder Proxy oder nicht völlig egal solange man einen Server direkt im Internet hat.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 15.08.2006, 18:32
Benutzerbild von chucky2k
chucky2k chucky2k ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 20.03.2006
Alter: 32
Beiträge: 419
Provider: Vodafone HSDPA
Bandbreite: max 1.5 Mbit/s
chucky2k eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Allgemeine Sicherheitsfrage UMTS

Zitat:
Zitat von Warbeast
...und wie ist das z.b. mit handyviren, weil ich ja ein handy als modem benutze und dies ja sozusagen ungeschützt am netz hängt?
Handyviren verbreiten sich eigentlich nicht übers internet (noch nicht), 99% davon kommen über Bluetooth.
__________________
MfG
Marco
»Firefox an die Macht«

Hier ein paar praktische Vorschläge, um die Rechtschreibung noch weiter zu vereinfachen:

Erster Schritt: Wegfall der Großschreibung
zweiter schritt: wegfall der dehnungen und schärfungen
driter schrit: v und ph ersetzt durch f, z ersetzt durch s, sch verkürzt auf s
firter srit: g, c und ch ersetst durch k, j und y ersetst durch i
fünfter srit: wekfal fon ä, ö, ü-seiken
PS: ansats fur den 6. srit: wekfal der lerseiken dadurkspartmanfilplats.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 15.08.2006, 18:36
JL JL ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 224
Standard AW: Allgemeine Sicherheitsfrage UMTS

Dürfte den meisten Trojanern ja nichts ausmachen. Sie verbinden sich ja nach aussehen. Zum Beispiel auf einen IRC Server. Das routet der NAT Server auch schön weiter.
Das einzigste wovor man sicherer ist, wäre wenn wieder ein Wurm wie Blaster kommt, der kann sich wegen dem NAT Server nicht auf den PC. Aber das ist auch nicht anders wie bei einem DSL Router.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Allgemeine GPRS/UMTS/HSDPA FAQ evilstriker UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 111 20.10.2013 11:49
Allgemeine Fragen zum Umts Ehemalige Benutzer UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 54 17.07.2005 16:35
Sicherheitsfrage einstellen mit AOL Connect? Puri Alice / AOL [Archiv] 1 17.02.2005 14:23
Variablen vom Formular an die Session übergeben (Sicherheitsfrage) Athlon Sonstiges 1 13.12.2004 15:26
Sicherheitsfrage Mogul Sonstiges 6 20.03.2001 19:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:10 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.