#1  (Permalink
Alt 28.11.2018, 10:07
HO_Photo HO_Photo ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 154
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard Probleme durch Powerline in der Nachbarschaft?

Hallo Beisammen!

bei uns wurde vor ca. 1,5 Monaten Vectoring aktiviert.

Nach anfänglichen Problemen mit der Telefonie bei einigen Anschlüssen am DSLAM, läuft das ganzen nun.

Nur leider habe ich scheinbar ein Problem mit einem extremen Störer. Ich konnte noch kein Bild in diesem Moment vom Spektrum machen, aber es sieht von einer Sekunde auf die andere genau so aus wie hier:

https://www.onlinekosten.de/forum/sh...02&postcount=6

wirklich, von einer Sekunde auf die andere brechen die Träger von ca. 2800-3100 massiv weg, und sind Sekunden später wieder voll da.

In dieser Zeit schießen die CRCs natürlich massiv nach oben, und es kam auch schon zu Resyncs.

In der letzten Zeit habe ich folgendes gemacht um einen Fehler bei mir auszuschließen:

Fritzbox direkt am APL angeschlossen: Leitungskapazität steigt um ca. 5.000 kbit/s, hilft aber nichts wenn die Träger weg brechen.

Zeitweise meine Fritzbox 7590 durch einer neue 7590 ersetzt: keine Verbesserung, liegt nicht an der Box.

Danach länger mal das Spektrum beobachtet: Tagsüber, Werktags wenn ich im Homeoffice arbeite, ist die Leitung absolut störungsfrei, keine Probleme, das ganze beginnt erst am späten Nachmittag oder in den Abendstunden. Danach ist wieder Ruhe.

Jetzt ist die Störabstandsmarge und der Impusstörschutz der FB erst mal auf mehr Stabilität gestellt, nur schützt das nicht komplett vor solchen Störern, die von einer Sek auf die andere auftreten.


jetzt meine Fragen

Bin ich mit einer evtl. vorhanden Powerline in der Nachbarschaft schon mal auf dem richtigen Spur?

Und wie weit könnte dieser Störer entfernt sitzen, eher im engeren Umkreis, oder evtl. sogar direkt vom DSLAM?


Mitarbeiter der Telekom waren schon bei jedem Haus, um natürlich neue Tarife zu vermarkten, oder einen Stromvertrag an den Mann zu bringen, aber die haben auch alle gefragt auch aktuelle Router im Einsatz sind, die Vectoring unterstützen.

Ich vermute halt, das viele Leute hier Powerline im Einsatz haben könnten, da die wenigsten Häuser Neubauten sind wo Netzwerke schon ein Thema waren.


Und prinzipiell kann man wohl gegen diese Powerline Geräte nichts machen, die haben ja alle eine CE Zulassung, oder?

Ach ja, und bei mir ist kein Powerline Adapter oder gleiches im Einsatz

Danke für evtl. Tipps & Unterstützung
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 28.11.2018, 10:56
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.781
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Probleme durch Powerline in der Nachbarschaft?

Ja, das kann von Powerline verursacht werden, ist aber vermutlich eher selten der Fall. Aus aktuellem Anlass empfehle ich aber mal die Lektüre dieses Threads. Normalerweise dürfte aber ein PowerLAN-Störer eher lokal sein und nicht so weit entfernt, wenn man halt eben nicht seine Elektroinstallation grob fahrlässig sabotiert...

Weißt Du zufälligerweise von anderen Leuten im Umkreis ob die Probleme haben? Ggf. mal in's Logfile des Routers schauen ob da zeitgleich Abbrüche auftreten.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 28.11.2018, 11:37
HO_Photo HO_Photo ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 154
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard AW: Probleme durch Powerline in der Nachbarschaft?

Bisher habe ich erst mal für mich nach dem Problem gesucht, alle Netzteile gecheckt, Lampen und sonstige Geräte mit Schaltnetzteilen.

Auch die 2 Funkmelder (Feuerwehr) von Motorola/Swissphone Quattro meines Sohnes kann man ausschließen, hat er extra mal ausgemacht.

Ich weiß nur, das bei uns eine Buchungssperre bestand, da Massive Probleme nach der Aktivierung von Vectoring bestanden.

Einige (ich auch) erhielten auch eine SMS der Telekom, man brauche sich nicht wegen einer Störung zu melden, Experten arbeiten bereits intensiv an der Fehlerbehebung. Das war am 7.11.2018. Es gab auch danach nochmals Resets an der Linecard, besonders zw. 1-3 Uhr.

Zumindest denke ich das, wenn die Linecard mal weg war dauerte es immer so 15 Minuten bis zum neuen Sync, und immer erst mit ADSL mit 16mbit, danach erst VVDSL Sync.

Danach lief alles bestens, bis mir letzte Woche abends mal dieses CRC Gewitter aufgefallen ist und der Sync weg war. Und dann diese Einbrüche am Spektrum für wenige Sekunden.


Auf das DLAN bin ich gekommen, da ich schon von einigen gehört habe ihr Entertain Receiver funktioniert nur mit DLAN ohne Aussetzer ...

Und jetzt mit Vectoring könnte ich mir Vorstellen das einige Magenta TV nutzen, und da hat bestimmt nicht jeder eine Netzwerkverkabelung im Haus.

Und der Griff zu Powerline Adaptern ist halt leicht, und wer selbst keine Probleme hat, interessiert sich halt auch nicht ob da was faul ist.

Danach brachte Tante Google schnell zahlreiche Treffer
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 28.11.2018, 17:55
elo22 elo22 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.07.2017
Beiträge: 33
Standard AW: Probleme durch Powerline in der Nachbarschaft?

Zitat:
Zitat von HO_Photo Beitrag anzeigen
Und der Griff zu Powerline Adaptern ist halt leicht, und wer selbst keine Probleme hat, interessiert sich halt auch nicht ob da was faul ist.
Und auch nicht das nach NAV§13 Trägerfrequenzsperren nötig sind.

Lutz
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 28.11.2018, 19:39
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.330
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Probleme durch Powerline in der Nachbarschaft?

Zitat:
Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
Aus aktuellem Anlass empfehle ich aber mal die Lektüre dieses Threads.
Der Typ ist echt eine Granate. Der Energieversorger sollte ihm den Saft abdrehen, bis das Stromnetz wieder ordnungsgemäß nach VDE hergestellt ist.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 30.11.2018, 08:37
HO_Photo HO_Photo ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 154
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard AW: Probleme durch Powerline in der Nachbarschaft?

Hallo,

so ich habe nun eine Zeit lang die Leitung beobachtet. Den ganzen Tag über ist Ruhe, so wie im ersten Bild:





dann, abends zu nicht regelmäßigen Zeiten, brechen Teile des Spektrums von einer Sekunde auf die andere weg, und 5 Sek. später ist das Spektrum wieder normal. Also wirklich wie bei einem Störer der plötzlich auf der Leitung ist.



hier 5 Sek später



genau wenn das Spektrum einbricht entstehen massig CRCx, und bei max. Performance fliegt wohl der Sync



Eine Störung bei der Hotline melden ist wohl sinnlos, da die Leitung ja im Regelfall sauber ist, nur für einige Sekunden zeitweise einbricht. Ich hab schon an einen Amateurfunker gedacht, an DLAN, oder an eine schlechtes Modem im Vectoring-Verbund?

Wie am besten weiter vorgehen?

Danke euch!
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 30.11.2018, 10:16
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.781
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Probleme durch Powerline in der Nachbarschaft?

Melde eine Störung. Bestehe darauf, dass sich das ein Außendiensttechniker ansieht. Zeige diesem die Screenshots des Spektrums und weise diesen darauf hin, dass die Störung nur temporär (meist Abends ca. 20:00 Uhr) besteht und Du vermutest, dass diese von einem Elektrogerät verursacht werden könnte, damit dieser sie dann weiter an die nächste Kompetenzstufe gibt (sofern er nicht zufälligerweise selbst einen Fehler findet).
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 11.12.2018, 12:16
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.330
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Probleme durch Powerline in der Nachbarschaft?

Ich hatte bis heute nicht gedacht, dass ich selbst einen EMV-Störer am Netz habe.

Doch gestern brach plötzlich um 22:20 Uhr der Sync ab, nachdem mein Vater mit dem Auto die Einfahrt runtergefahren ist. Was da passiert ist: Der 30W LED-Fluter mit Bewegungsmelder ging an.

Da die Außenfluter auf einer extra Sicherung liegen, hab ich das eben mal schnell geprüft.

Fluter aus



Fluter an



Hab es mehrfach geprüft - eindeutig reproduzierbar, sobald die Fluter leuchten. Scheinbar konnte es bisher immer ohne Syncabbrüche kompensiert werden, sonst wäre mir das schon früher aufgefallen.

Handelt sich übrigens um diese Fluter, die ich rund ums Haus installiert habe:



Werde später noch jeden einzelnen Fluter seperat prüfen, ob alle dafür verantwortlich sind oder nur der eine in der Einfahrt. Schreibe dem H̶e̶r̶s̶t̶e̶l̶l̶e̶r̶ Importeur dann mal eine Nachricht.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 11.12.2018, 14:07
HO_Photo HO_Photo ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 154
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard AW: Probleme durch Powerline in der Nachbarschaft?

Ich bin hier auch noch nicht weiter, die normale Störungs-Hotline ist da wohl nicht der richtige Ansprechpartner.

Gibt nur: Leitung ist fehlerfrei, Router resetten usw.

Aber ich bin nicht der einzige hier mit Problemen, seit letzten Freitag kommt etwas Schwung in die Sache. Meine direkten Nachbarn leiden ebenfalls, haben es aber auch aufgegeben mit der Störung-Hotline zu telefonieren / diskutieren.

Gestern Abend stand mein Nachbar bei mir im Haus, nachdem ich Nachmittags seinen Sohn gefragt habe ob sie Probleme haben, oder evtl. Powerline im Einsatz haben - und siehe da, auch Probleme. Er hat. sogar mal eine kostenpflichtige Ferndiagnose per Einwahl auf seinem Rechner machen lassen, mit dem Ergebnis vom Techniker "Ich komm hier auch grad nicht weiter". Mittlerweile hat er glaube ich 20x seinen Router neu eingerichtet und sich schon zig Mal von der Störungs-Hotline verarschen lassen.

Der Nachbar zur anderen Seite hat auch Probleme, Gegenüber auch und die Straße vor auch noch jemand.

Man konnte das ganze jetzt sogar zeitlich eingrenzen, und da ich von zu Hause arbeite, mache ich jetzt permanent Screenshots vom Spektrum.

Fakt ist, den Vormittag über ist absolut Ruhe, los gehts wenn die ersten Schulkinder daheim sind. Mal um 14 Uhr, oder 15 Uhr, aber man kann es eindeutig sehen. Dann kann auch mal 2 oder 3 Stunden nichts sein, bis es wieder los geht. Das ganze geht bis Abends, und am nächsten Morgen ist wieder alles i. O.

Hier der vermutliche Störer aktiv:


Bei mir ist halt die Störsicherheit der Fritzbox jetzt nicht mehr bei max. Performance, und scheinbar haben sich mehrere Router jetzt angepasst, aber der Störer existiert nach wie vor. Und wenn der halt voll reinknallt, fliegt halt wieder ne Box oder die CRCs schießen in die Höhe.

Beim Nachbarn hakt und knackst dann wohl die Telefonie, Kindern jammern das der Ping astronomisch wird usw.

Wir fragen halt jetzt immer mehr Leute ob Probleme bestehen, oder ob irgendwo evtl. Powerline oder so im Einsatz ist.
Ein Sky Receiver könnte das ja sein, der dann zeitweise Daten aus dem Netz saugt?
Oder eine Konsole wo Videos geschaut werden?

Wird halt nur ein wenig dauern bis wir alle Haushalte mit Kindern durch haben, falls die Spur überhaupt die richtige ist, und auch nur im näheren Umkreis.

Das hier ist jetzt das Spektrum vom Vormittag, nix gravierendes


jetzt 14:04 geht's langsam los, die ersten sind daheim.


Vielleicht kann das Telekom-Hilft Team hier mal helfen und an die richtige Stelle vermitteln, Leute die mit den Screenshots was anfangen können?

Edit: hier um 14:08

Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 11.12.2018, 16:07
Benutzerbild von Chrisulin
Chrisulin Chrisulin ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.03.2015
Beiträge: 472
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 100
Standard AW: Probleme durch Powerline in der Nachbarschaft?

Bei mir war es damals ein SAT-Multischalter.
Es kam erst ans Licht als der Service-Ingenieur der 2.ten Kompetenzstufe vor Ort war und seine „Wünschelrute“ ausgepackt hat.
__________________
FRITZ!Box 7530 (7.12), Broadcom 178.17, Magenta L mit TV-Plus
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kein Vodafone LTE zuhause trotz LTE-Mast direkt in der Nachbarschaft huppertz UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 29 31.10.2016 10:56
O2-Homezone nur in der Nachbarschaft Ehemalige Benutzer Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 61 30.10.2007 10:13
DSL in der Nachbarschaft und bei mir nicht? Schranuse ADSL und ADSL2+ 15 11.07.2007 20:48
Ungesichertes WLAN in der Nachbarschaft pi|| Sonstiges 20 27.01.2007 09:52
DSL + W-LAN Router für ganze Nachbarschaft: Welcher Traif? Brianschimmel UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 12 28.05.2003 17:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:10 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.