#51  (Permalink
Alt 21.02.2019, 22:08
Benutzerbild von w.erik
w.erik w.erik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 1.683
Provider: Telekom
Bandbreite: 67000/30000
Standard AW: Highspeed Ausbau plötzlich weg

Na zumindest den Strom für seinen DSLAM und die Richtfunkverbindung würde er sparen, wenn wirklich null Kunden noch dran hängen.

Aber ich glaube das ist illusorisch, es gibt immer und überall Quertreiber, vollständig einig ist man sich nie.
__________________
Anschluß: Magenta L (+Hybrid) (675m 0,4mmØ) mit Fritzbox 7590 und Speedport Hybrid
sonstige Hardware: AVM Mesh mit 7590, 7560, 1260E, 1750E und 450E;
DECT 100, E173u-1, Fritz M2, Gigaset C430HX, E370HX, S850H, A400
Provider: DUS.net Telekom Easybell Sipgate Dellmont
Mit Zitat antworten
  #52  (Permalink
Alt 22.02.2019, 07:51
Gerd_28 Gerd_28 ist gerade online
Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2016
Beiträge: 63
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 6000
Standard AW: Highspeed Ausbau plötzlich weg

Zitat:
Zitat von w.erik Beitrag anzeigen
Na zumindest den Strom für seinen DSLAM und die Richtfunkverbindung würde er sparen, wenn wirklich null Kunden noch dran hängen.
Den Strom für seine Technik kann der Carrier auch ohne Kündigung und Rückbau der Kollokation am KVz sparen, einfach abschalten.
Mit Zitat antworten
  #53  (Permalink
Alt 22.02.2019, 18:32
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 12.375
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Highspeed Ausbau plötzlich weg

Vll kosten Kolos ja doch monatlich Geld!? Das müssten aber User beantworten die sich damit auskennen.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 177.191 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.01] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #54  (Permalink
Alt 23.02.2019, 14:00
Gerd_28 Gerd_28 ist gerade online
Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2016
Beiträge: 63
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 6000
Standard AW: Highspeed Ausbau plötzlich weg

Zitat:
Zitat von Gerd_28 Beitrag anzeigen
Für den Carrier fallen ja, bei der Kollokation am KVz, keine laufenden Kosten an. Bei der Kündigung muss er wohl auch noch den Rückbau der Kollokation am KVz bezahlen.
Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Vll kosten Kolos ja doch monatlich Geld!? Das müssten aber User beantworten die sich damit auskennen.
Eben nicht, beim Zugang zum KVz fallen, anders als bei der Physische Kollokation, der Virtuelle Kollokation oder der Physische o. Virtuelle Kollokation im Multifunktionsgehäuse (MFG), keine monatlichen Kosten an die Telekom an, siehe Preisliste Entgelte Zungang zum KVz

Den Strom zahlt der Carrier beim Zugang zum KVz ja selbst und Flächen oder Einbauplätze bekommt er von der Telekom ja nicht vermietet.

Somit bleiben nur die Kosten je gemieteter KVz-TAL und auch da keine KVz-TAL gemietet = keine Kosten.

Eine Kündigung bei Nichtnutzung ist beim Zugang zum KVz ist, anders als bei der Physische Kollokation, nicht vorgesehen. Möglich wäre evt. eine ordentliche Kündigung durch die Telekom, mit einer Kündigungsfrist von 18 Monaten zum Quatalsende.

Begriffserklärungen:
Physische Kollokation
Mitbenutzung der Räumlichkeiten der Telekom als Technikraum

Virtuelle Kollokation
Realisierung des Zugangs zur Teilnehmeranschlussleitung auf den zu einem HVt-Betriebsstellengebäude gehörenden Außenflächen der Telekom, jedoch unter gleichwertigen wirtschaftlichen, technischen und betrieblichen Bedingungen

Physische o. Virtuelle Kollokation im Multifunktionsgehäuse (MFG)
Bei der physischen Kollokation befindet sich die Systemtechnik der Vertragspartner im selben Gehäuse, während bei der virtuellen Kollokation die Systemtechnik des KUNDEN in einem der Deutschen Telekom gehörenden und ggf. von ihr neu zu errichtenden Gehäuse untergebracht wird, das keine Systemtechnik der Deutschen Telekom enthält.
(Soweit bekannt wurden nur Verträge mit Vodafone, Hansenet, Telefonica und EWE TEL geschlossen.)

Zugang zum KVz
Realisierung des Zugangs zur Teilnehmeranschlussleitung (KVz-TAL) am Standort eines KVz
Mit Zitat antworten
  #55  (Permalink
Alt 23.02.2019, 14:24
Benutzerbild von w.erik
w.erik w.erik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 1.683
Provider: Telekom
Bandbreite: 67000/30000
Standard AW: Highspeed Ausbau plötzlich weg

Na zumindest der Stromanschluß kostet auch wenn kein Strom entnommen wird. Aber das sind für Unternehmen sicher Peanuts.
__________________
Anschluß: Magenta L (+Hybrid) (675m 0,4mmØ) mit Fritzbox 7590 und Speedport Hybrid
sonstige Hardware: AVM Mesh mit 7590, 7560, 1260E, 1750E und 450E;
DECT 100, E173u-1, Fritz M2, Gigaset C430HX, E370HX, S850H, A400
Provider: DUS.net Telekom Easybell Sipgate Dellmont
Mit Zitat antworten
  #56  (Permalink
Alt 23.02.2019, 18:59
Gerd_28 Gerd_28 ist gerade online
Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2016
Beiträge: 63
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 6000
Standard AW: Highspeed Ausbau plötzlich weg

Zitat:
Zitat von w.erik Beitrag anzeigen
Na zumindest der Stromanschluß kostet auch wenn kein Strom entnommen wird. Aber das sind für Unternehmen sicher Peanuts.
Den Stromanschluss kann der Carrier ja, beim Stromversorger, kündigen!
Ein Stromanschluss ist weder für den Abschluss eines TAL-Vertrages mit Zusatzvereinbarung Zugang zum KVz, noch für dessen Fortbestand, Voraussetzung.

Die Kündigung eine Zusatzvereinbarung Zugang zum KVz erzeugt aber Kosten für den Rückbau, siehe vorher verlinkte Preisliste.

In Höhe von mindestens 640,91 Euro, zusammengesetzt aus:
124,96 Euro für die Auftragsabwicklung und Fakturierung je Rückbau
515,95 Euro für bis zu 100 DA des KVz Zufürungskabels

sowie ggf. zusätzlich:
69,91 Euro je weitere 100 DA des KVz Zufürungskabels

Und ggf. auch noch zusätzlich nicht in der Preisliste enthaltene Tiefbaukosten nach Aufwand.
Mit Zitat antworten
  #57  (Permalink
Alt 23.02.2019, 19:07
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 3.822
Standard AW: Highspeed Ausbau plötzlich weg

Dann sollte also genau ein Kunde weiterhin bei dem Anbieter bleiben - damit der nicht einfach alles abschalten und verrotten lassen kann. Das wird für den Anbieter dann am unrentabelsten sein.
Mit Zitat antworten
  #58  (Permalink
Alt 24.02.2019, 11:06
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 12.375
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Highspeed Ausbau plötzlich weg

@Gerd_28 Danke für den zusätzlichen Input!
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 177.191 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.01] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #59  (Permalink
Alt 07.03.2019, 20:52
Dachdecker Dachdecker ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 21.07.2012
Beiträge: 194
Provider: Telekom
Bandbreite: 50/10MBit/s
Standard AW: Highspeed Ausbau plötzlich weg

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Wenn die Leute informiert sind und zu dem Anbieter wechseln, der bereit wäre Vectoring zu aktivieren (wohl die Telekom), dann wird der andere irgendwann aufgeben, weil sich mangels Kunden der Betrieb nicht mehr rechnen wird.

Das wäre meines Denkens auch die einzige Möglichkeit wie wir im Ort die Geschwindigkeit erhöhen könnten.
Zudem gibt es bei PFALZconnect, dem anderen Anbieter, ja bei weitem nicht die Leistung wie sie die Telekom bietet. Damit meine ich auch den Preis.


Schade, dass derjenige der den Ort zuerst etwas ausbaute, jetzt die Internet Bremse ist. Dann wird wohl Ginsweiler noch etwas länger im Wachschlaf liegen bleiben müssen
__________________
DSLAM steht weit entfernt.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
RWE Highspeed Ausbau und Qualitätsrückmeldungen Ashrak2014 VDSL und Glasfaser 269 01.09.2018 11:44
100Mbit ausgebaut, neuerdings "Highspeed Ausbau in Planung" - Bedeutung? PFH VDSL und Glasfaser 4 18.05.2018 11:09
Kabel Deutschland Highspeed Ausbau Magdeburg?! 21Days Internet via Kabel 9 23.10.2008 07:20
Kabel Highspeed/Phone in WEG m. 48 Whg. Boenke Anbieter für Internet via Kabel 11 27.05.2006 19:11
Wiederherstellungspunkte der Systemwiederherstellung sind plötzlich weg. Wo sind sie? Hamburgmonster Microsoft Windows 2 16.04.2006 00:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:08 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.