#1  (Permalink
Alt 20.02.2019, 22:50
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 959
Provider: 1&1, Huawei 192.26
Bandbreite: 109Mb/42Mb
Standard Abgerissenes Gebäude, Kabel in der Luft

Hallo zusammen,

kürzlich kam ich an einem frisch abgerissenen Gebäude vorbei, dabei fiel mir auf, dass Telekom- und Unitymedia-Kabel lose in der Luft hingen. Beim BK ist kein sauberer Abschluss montiert:







Ist das irgendein Problem? Kann das zu Störungen bei anderen Anschlüssen führen? Bei einer Verfügbarkeitsabfrage werden immer noch Produkte angeboten. Die Hausanschlüsse sind also eher nicht ordentlich abgebaut worden.
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/42918926
forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 20.02.2019, 23:13
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 2.423
Provider: Telefonica o2
Bandbreite: 50 Mbps
Standard AW: Abgerissenes Gebäude, Kabel in der Luft

Für die UnityMedia-Kunden sicherlich.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 21.02.2019, 00:40
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 959
Provider: 1&1, Huawei 192.26
Bandbreite: 109Mb/42Mb
Standard AW: Abgerissenes Gebäude, Kabel in der Luft

Ist sowas eine der Ursachen für "Einstrahlung"?
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/42918926
forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 21.02.2019, 00:54
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 2.423
Provider: Telefonica o2
Bandbreite: 50 Mbps
Standard AW: Abgerissenes Gebäude, Kabel in der Luft

Zumindest diejenigen, die da mit am gleichen Linienverstärker hängen, dürften keinen Spaß mehr haben. Das Signal reflektiert schön zurück und sähe dann toll aus im Analog-TV - digital dürfte es die Fehlerrate kräftig nach oben treiben. Die Fernsehprogramme ruckeln und der Internet-Download bricht ein.

Ein unbeschalteter Klingeldraht dürfte hingegen niemandem weh tun.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 21.02.2019, 01:00
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 959
Provider: 1&1, Huawei 192.26
Bandbreite: 109Mb/42Mb
Standard AW: Abgerissenes Gebäude, Kabel in der Luft

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Zumindest diejenigen, die da mit am gleichen Linienverstärker hängen, dürften keinen Spaß mehr haben. Das Signal reflektiert schön zurück und sähe dann toll aus im Analog-TV - digital dürfte es die Fehlerrate kräftig nach oben treiben. Die Fernsehprogramme ruckeln und der Internet-Download bricht ein.
In der Tat hängt ein Kunde von mir auf der Linie drauf, der hat aber keine Einbußen. Naja, ich versuche mal, das Unitymedia zu melden.

Zitat:
Ein unbeschalteter Klingeldraht dürfte hingegen niemandem weh tun.
Das ist klar und war auch nur Beifang.
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/42918926
forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 21.02.2019, 16:45
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.462
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Abgerissenes Gebäude, Kabel in der Luft

Bei Telekomkabel könnte es schon Probleme geben, falls ein Anschluss über eine Ausgleichsschaltung laufen sollte.

Ansonsten verursacht das abgeschnittene BK-Kabel vermutlich keine Probleme solange es so offen herumhängt, möglicherweise aber schon, wenn es dann im Dreck liegt.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 21.02.2019, 19:03
Benutzerbild von GokuSS4
GokuSS4 GokuSS4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.05.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 734
Standard AW: Abgerissenes Gebäude, Kabel in der Luft

Zitat:
Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
Bei Telekomkabel könnte es schon Probleme geben, falls ein Anschluss über eine Ausgleichsschaltung laufen sollte.
ich glaube der läuft dann gar nicht mehr
__________________
Desktop Core i5 3450 | H77 Pro4-M | 8GB DDR3-1600 | HD7870 | Samsung 850 PRO 512GB
DSL VVDSL 50 | 55168 / 11264 @ Broadcom 177.249 :: VzK 476m ⌀0,4mm (20.28dB @4MHz)
AVM FRITZ!Box 7590 :: TP-Link TL-WDR3600 (OpenWrt 18.06.1) :: Gigaset C610 IP :: 2x S810H
Mobile Google Pixel | Telekom MagentaMobil M
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 24.02.2019, 11:33
raku raku ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Bottrop
Beiträge: 110
Standard AW: Abgerissenes Gebäude, Kabel in der Luft

Offene 1kx/ikx Linien sind ein großes Problem bezüglich Ingress / Einstrahlung, offene Enden wirken wie eine Antenne, gerade der Bereich von 5-65 MHz der bei UM für den Upstream genutzt wird ist betroffen und kann sogar den gesamten FibreNode lahmlegen, da der Rückweg ja immer weiter verstärkt wird in Richtung CMTS.

Es muss keine Probleme verursachen, aber kann. Offene Enden beim BK müssen immer mit 75 Ohm abgeschlossen werden, egal ob im Haus, Abzweiger in der NE3 oder auch offene Linienverstärker.



Allerdings sind offene Enden oder Pfusch in der NE4 (im Haus) beim Rückwegaktivierten Linien schlimmer als in der NE3, da, wie schon gesagt, alles im Rückweg verstärkt wird.



Nicht destotrotz MUSS dieser Mangel behoben werden.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 02.03.2019, 23:34
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 959
Provider: 1&1, Huawei 192.26
Bandbreite: 109Mb/42Mb
Standard AW: Abgerissenes Gebäude, Kabel in der Luft

Jetzt kam eine Mail vom Bauherren-Service, ich solle einen Termin zwecks Demontage des HÜP vereinbaren. Habe ihnen mitgeteilt, dass ich nicht der Eigentümer sei.
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/42918926
forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 14.03.2019, 13:36
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 959
Provider: 1&1, Huawei 192.26
Bandbreite: 109Mb/42Mb
Standard AW: Abgerissenes Gebäude, Kabel in der Luft

Jetzt kam die nächste Mail, in der man mir mitteilt, dass man dann leider das Kabel nicht entfernen könne.

Daran, einfach als Störungsvermeidung einen Abschlusswiderstand zu installieren, denkt man leider nicht. Naja, ich hab getan, was ich konnte.
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/42918926
forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
handy emfpang im gebäude dodge Mobilfunk- und Festnetz-Technik 5 09.07.2007 15:48
Wer ist für die "Sicherheit" in einem Gebäude mit gewerblichen Mietern zuständig? Ehemalige Benutzer Der Rest 5 05.03.2007 06:48
VoIP über Wlan in ein anderes Gebäude "mitnehmen" ? geht das ? AndyF VoIP-Technik 5 07.08.2005 10:44
Grundstück samt Gebäude verkaufen Ehemalige Benutzer Wirtschaft und Finanzen 1 16.12.2003 23:08
Ist dieses Gebäude eine VST und liegt evt grade ein Ausbau vor? HighlanderMG ADSL und ADSL2+ 17 11.11.2003 19:29


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:06 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.