#21  (Permalink
Alt 24.03.2021, 23:08
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 36
Beiträge: 6.848
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 175
Standard AW: FTTH-/Gigabit-Ausbau Eifelkreis Bitburg-Prüm (Telekom)

Zitat:
Zitat von jlorenz Beitrag anzeigen
Hat jemand etwas mitbekommen, ob sich beim OVG Koblenz etwas getan hat?
Leider keine guten Nachrichten.



Durch Zulassen der Berufung wird sich der Ausbau weiter verzögern. Und selbst wenn das OVG die Klage ebenfalls abweist, könnte die Sache noch bis vors BVG kommen.

Zur Not könnten die Orte am Ende sicherlich einfach in das kreisweite FTTH-Förderprogramm gesteckt werden, das derzeit geplant und 2023 (sobald die Aufgreifschwelle auf 200 Mbit steigt) angegangen wird. Aber für die betroffenen Bürger wären das weitere verlorene Jahre.
__________________
MagentaZuhause XL - MagentaTV Smart
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 25.03.2021, 08:57
Eifelyeti Eifelyeti ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.01.2005
Ort: Eifel
Beiträge: 206
Bandbreite: Telekom VDSL 100/40
Standard AW: FTTH-/Gigabit-Ausbau Eifelkreis Bitburg-Prüm (Telekom)

Deutsche Bürokratie at its best!
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 25.03.2021, 09:31
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.254
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: FTTH-/Gigabit-Ausbau Eifelkreis Bitburg-Prüm (Telekom)

Zitat:
Zitat von Eifelyeti Beitrag anzeigen
Deutsche Bürokratie at its best!
Die Unternehmen könnten aber auch handeln. Tesla bringt es ja auch fertig, eine Fabrik aus dem Boden zu stampfen, während der langwierige Rechtsweg noch läuft.

Warum also nicht schon mal mit dem Ausbau anfangen? Die Kosten müsste man doch eh vorstrecken, oder nicht? Und wenn dann Eifel-Net sich doch noch den Zuschlag erklagen sollte - hätte die Telekom dann nicht sowieso auch den Eigenausbau vorangetrieben? Dann wäre das Ergebnis also das gleiche, wenn man jetzt schon anfängt. Nur wäre man früher fertig...
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 25.03.2021, 17:28
Chris Machold Chris Machold ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2017
Beiträge: 420
Standard AW: FTTH-/Gigabit-Ausbau Eifelkreis Bitburg-Prüm (Telekom)

Weil es nunmal ohne die Fördermittel unwirtschaftlich ist und somit keiner in Vorleistung geht.
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 17.05.2021, 20:59
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 36
Beiträge: 6.848
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 175
Standard AW: FTTH-/Gigabit-Ausbau Eifelkreis Bitburg-Prüm (Telekom)

__________________
MagentaZuhause XL - MagentaTV Smart
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 17.05.2021, 21:03
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.155
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: FTTH-/Gigabit-Ausbau Eifelkreis Bitburg-Prüm (Telekom)

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
...
Wobei ich das Argument mit dem Neubaugebiet sehr dünn finde. Da verlegt die Telekom doch eh FTTH.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 18.05.2021, 06:27
Chris Machold Chris Machold ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2017
Beiträge: 420
Standard AW: FTTH-/Gigabit-Ausbau Eifelkreis Bitburg-Prüm (Telekom)

Warum, wenn ein anderer Anbieter den Ort bisher gebaut hat und die Telekom daher vielleicht noch nicht mit Rohren im Ort ist, wird die Telekom womöglich das Neubaugebiet ganz absagen.
Ebenso wird bei Neubaugebieten auch auf Synergien geachtet. Wenn hier Pläne für eine Breitbandausbau vorliegen und ein Neubaugebiet angemeldet wird, dann wird der Ausbau wahrscheinlich mit FTTH erfolgen. Wenn aber, wie in dem Fall, die Synergien auf einmal vor Gericht liegen und womöglich die Vergabe zurückgezogen wird, dann wird das Neubaugebiet sehr wahrscheinlich abgesagt vom Seiten der Telekom da die wirtschaftliche Grundlage entfällt.
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 18.05.2021, 17:52
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 36
Beiträge: 6.848
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 175
Standard AW: FTTH-/Gigabit-Ausbau Eifelkreis Bitburg-Prüm (Telekom)

Verlegt die Telekom dann dort überhaupt noch Kupfer, damit sie selbst die Grundversorgung mittels Telefonie und der andere Anbieter mit Internet versorgen kann? Oder lassen sich Neubaugebiete komplett absagen, so dass überhaupt keine Leitung ins Haus gelegt wird? Dann dürfte man den Häuslebauern aber sicher zum Leerrohr bis an die Grundstücksgrenze raten.

In Orten, wo die Telekom bereits vertreten ist, werden Neubaugebiete inzwischen mit Glas geplant/gebaut - bspw. in Eisenach, Meckel, Wolsfeld oder Alsdorf. Bollendorf hat inzwischen auch eine kleine FTTH-Insel mitten im Ort (Im Scheuerngarten).
__________________
MagentaZuhause XL - MagentaTV Smart
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 18.05.2021, 18:58
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.155
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: FTTH-/Gigabit-Ausbau Eifelkreis Bitburg-Prüm (Telekom)

Zitat:
Zitat von Chris Machold Beitrag anzeigen
Warum, wenn ein anderer Anbieter den Ort bisher gebaut hat und die Telekom daher vielleicht noch nicht mit Rohren im Ort ist, wird die Telekom womöglich das Neubaugebiet ganz absagen.
Kann sie das?

Zitat:
Zitat von Chris Machold Beitrag anzeigen
Ebenso wird bei Neubaugebieten auch auf Synergien geachtet.
Hab ich bisher nicht so mitbekommen. Vor ein paar Jahren wars ja nix ungewöhnliches, neue HK-Linien aus den Boden zu stampfen für Neubaugebiete. Den dadurch vergünstigten FTTC-Ausbau (wenn man vom HK eh eine Muffe vor einen KVz legt) hat man natürlicht nicht durchgeführt und damit Synergien liegengelassen.

Zitat:
Zitat von Chris Machold Beitrag anzeigen
dann wird das Neubaugebiet sehr wahrscheinlich abgesagt vom Seiten der Telekom da die wirtschaftliche Grundlage entfällt.
Naja, in Telekom-Maßstäben dürften die wenigsten NBG wirtschaftlich sein.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 18.05.2021, 19:08
Chris Machold Chris Machold ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2017
Beiträge: 420
Standard AW: FTTH-/Gigabit-Ausbau Eifelkreis Bitburg-Prüm (Telekom)

Ja es werden ganz aktiv Neubaugebiete abgesagt, auf jeden Fall meist die wo andere Anbieter ausbauen und auch wo es nicht wirtschaftlich ist.
Es gibt jetzt neu die Möglichkeit der Förderung für Neubaugebiete.
Ebenso ist nach TKG auch alles klar geregelt. Wenn sich niemand findet muss die Gemeinde aktiv werden.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telekom FTTH-Ausbau ab 2021 Thread robert_s Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 675 13.06.2021 09:04
NGA-Ausbau Eifelkreis Bitburg-Prüm (Telekom) eifelman Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 556 22.04.2021 11:45
Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s robert_s Internet via Kabel (DOCSIS) 525 07.11.2019 16:49
FTTH Ausbau Telekom Region Oberfranken JoachimG. Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 11 23.11.2015 09:02
Brief wegen Insolvenzverfahren Bitburg AG SmartIPS Sonstige Anbieter und Archiv 7 19.06.2001 14:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:35 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.