#21  (Permalink
Alt 17.01.2019, 22:42
damian73 damian73 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 13.01.2019
Beiträge: 14
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Habe die Version auch vorgestern bekommen, kam aber leide noch nicht zum testen.

Der Support von denen ich echt schnell.

Wer sie haben möchte, kurze PN.


LG

Damian
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 17.01.2019, 23:17
level20peon level20peon ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 3
Frage AW: Konfiguration Vigor165

Nutzt ihr für das Router-seitige VLAN tagging Szenario eigentlich "full bridge mode" oder "bridge mode" im Vigor 165? Im 130 gibt es ja nur letzteres und wie hier auch schon beschrieben gibt es keine Anleitung zum 165. Aus den Beschreibungen der beiden Modi in anderen Anleitungen von Draytek erschloss sich mir nicht zweifelsfrei, was genau der Unterschied ist. Denn eigentlich steht dort ja, dass das VLAN Tagging nur durchgereicht wird (sprich, dass der Router das machen soll) wenn man "full bridge mode" aktiviert hat. In diesem Thread finde ich aber den Hinweis, dass einige user den "normalen" "bridge mode" nutzen.
Könnte hierzu jemand eine Erklärung liefern?
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 18.01.2019, 01:42
markus.s markus.s ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2019
Beiträge: 3
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Ich hatte bei draytek auf der FB Seite gefragt und dort tatsächlich ein paar Infos erhalten. Evtl für den ein oder anderen ganz nützlich, zumal mir das 130er manual nicht geholfen hat, eher dann schon die 130er Faq auf der Homepage.
https://www.facebook.com/DrayTekDACH...eply&ref=notif

Bei mir läufts jetzt im Verbund mit einem 2860 router, ABER:
1. IPv6 auf den WLAN geräten läuft nicht (hab 2 AP910 und es lief vorher einwandfrei, und die kabelgebundenen Geräte bekommen auch nach wie vor eine/mehrere Ipv6 adressen. Die Wlan geräte bekommen hingegen keine?) und
2. ich weiss nicht, wie ich auf die Admin Seite des 165 komme (wie ich welche IP Adressen und Routings konfiguriere).
Hat jemdand eine Idee?
vg

Geändert von markus.s (18.01.2019 um 01:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 18.01.2019, 03:07
ConiKost ConiKost ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Hannover
Beiträge: 958
Provider: Deutsche Telekom AG
Bandbreite: 292023/46719
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Mir ist aufgefallen, dass man, zumindest in der 4.0.1_STD Firmware zwischen 2 DSL-Modem-Codes wählen kann. Das wäre eine gute Verbesserung, statt unterschiedliche Firmwareversionen immer flashen zu müssen. Nach dem Setzen ist aber ein Reboot fällig. An meinem Anschluss konnte ich zwischen beiden Versionen kein Unterschied feststellen


AnnexB_8B2607_8B0B02 (Wird auch bei "DEFAULT" genutzt)
AnnexB_8B2817_8B0812



Zu finden unter Internet Access -> General Setup -> DSL Modem Code.



Zitat:
Zitat von level20peon Beitrag anzeigen
Nutzt ihr für das Router-seitige VLAN tagging Szenario eigentlich "full bridge mode" oder "bridge mode" im Vigor 165? Im 130 gibt es ja nur letzteres und wie hier auch schon beschrieben gibt es keine Anleitung zum 165. Aus den Beschreibungen der beiden Modi in anderen Anleitungen von Draytek erschloss sich mir nicht zweifelsfrei, was genau der Unterschied ist. Denn eigentlich steht dort ja, dass das VLAN Tagging nur durchgereicht wird (sprich, dass der Router das machen soll) wenn man "full bridge mode" aktiviert hat. In diesem Thread finde ich aber den Hinweis, dass einige user den "normalen" "bridge mode" nutzen.
Könnte hierzu jemand eine Erklärung liefern?

Ich weiß nicht mehr, was ich eingestellt hatte in der 4.0.0_STD, aber ich meine, es war "Bridge Mode". In der 4.0.1_STD ist jedoch per Standard "Full Bridge Mode" eingetragen (Möglicherweise war es auch so in 4.0.0_STD?, was ich auch so belassen habe. Nur das VLAN musste ich rausnehmen, da im Auslieferungszustand VLAN7 gesetzt ist.




Zitat:
Zitat von markus.s Beitrag anzeigen

Bei mir läufts jetzt im Verbund mit einem 2860 router, ABER:
1. IPv6 auf den WLAN geräten läuft nicht (hab 2 AP910 und es lief vorher einwandfrei, und die kabelgebundenen Geräte bekommen auch nach wie vor eine/mehrere Ipv6 adressen. Die Wlan geräte bekommen hingegen keine?)

Lass doch mal ein TCPDump oder ähnliches laufen beim DHCP/RA/DHCPv6, um mehr Infos rauszukriegen? Ggf. eine Firewalleinstellung, welche RA/DHCPv6 blockt?



Zitat:
Zitat von markus.s Beitrag anzeigen
2. ich weiss nicht, wie ich auf die Admin Seite des 165 komme (wie ich welche IP Adressen und Routings konfiguriere).
Hat jemdand eine Idee?
vg

Im Standardfall ist der Vigor 165 mit einer statischen IP auf 192.168.1.1 und dem User/Pw admin/admin konfiguriert. Entsprechend solltest du auf deinem WAN Interface das passende Subnetz setzen, damit man darauf aus dem LAN zugreifen kann. Sofern das so im Vigor geht, das weiß ich nicht, da ich ein Linuxrouter nutze.
__________________
ISP: Telekom MagentaZuhause XL (SV-VDSL 250) / Leitungslänge ~ 170 Meter
Router: Supermicro A1SRM-2758F (Gentoo Linux) + Draytek Vigor 165 (4.2.3_MDM2) @ Broadcom 194.80 @ BNG
VoIP: Gigaset N510 IP Pro (Firmware 42.254), 2x Cisco SPA112 2-Port Phone Adapter (Firmware 1.4.1 SR5)
Handset:
Gigaset SL750H Pro (Firmware 116.076.02)
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 18.01.2019, 17:27
Tweakingworld Tweakingworld ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2003
Ort: Gäufelden
Beiträge: 883
Provider: Vodafone + O2 VDSL
Bandbreite: 1Gbit VF / 100M TCom
Standard AW: Konfiguration Vigor165

So, habe mein 165 auch in Betrieb genommen. Direkt vor der Einrichtung die neueste Firmware, die hier im Forum publiziert wird geflasht, Speedport 3 weg, Vigor165 dran - läuft auf Anhieb

Sync im Downstream in etwa gleich, wobei ich hier sowieso mit Vectoring etwa 30Mbit "Luft" habe und sowieso Vollsync. Im Upstream synct es etwa 1,5Mbit besser. Hier bin ich nun auf knapp 37Mbit, vorher 35Mbit.

Größter Vorteil -> Ich bekomme es im Rack in einem 1u Fach unter im Vergleich zum Speedport 3 und kann, dank des Tipps hier im Forum, nun bequem über mein Unifi Netzwerk auf das WebGui des Vigors zugreifen.

By the way. VLAN Tag 7 habe ich deaktiviert und vom Unifi Router setzen lassen.
Der 2. DSL Modemtreiber hat bei mir einen etwa 3Mbit schlechteren Downstream und Upstream (jeweils) bewirkt. Habe nun wieder den Standardtreiber aktiviert.
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 18.01.2019, 19:21
damian73 damian73 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 13.01.2019
Beiträge: 14
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Zitat:
Zitat von Tweakingworld Beitrag anzeigen
By the way. VLAN Tag 7 habe ich deaktiviert und vom Unifi Router setzen lassen.
Das war ja das, was initial bei mir und einigen anderen nicht geklappt hatte, deswegen waren wir ja am "verzweifeln"...

Gott sei Dank ging es ja wirklich schnell mit dem Support und der neuen FW...
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 18.01.2019, 19:33
dil3ttant dil3ttant ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2019
Beiträge: 12
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Zitat:
Zitat von Tweakingworld Beitrag anzeigen

By the way. VLAN Tag 7 habe ich deaktiviert und vom Unifi Router setzen lassen.

Guten Abend,

kein Plan warum, aber genau dann wählt sich die Kiste nicht mehr ein. Auch mit neuer FW nicht. Verstehe wer will

Hab jetzt das Modem im Service das VLAN Tag 7 setzen lassen und im USG deaktiviert, dann klappt es


Hat es denn irgendwelche Vorteile, wenn das USG den Tag 7 setzt?

Danke und viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 18.01.2019, 19:42
Tweakingworld Tweakingworld ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2003
Ort: Gäufelden
Beiträge: 883
Provider: Vodafone + O2 VDSL
Bandbreite: 1Gbit VF / 100M TCom
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Meines Wissens nach dürfte es egal sein.

So läuft es bei mir - sprich das USG taggt das VLAN mit 7.



Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 18.01.2019, 19:54
dil3ttant dil3ttant ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2019
Beiträge: 12
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Vielen Dank für die Screens,

also 2 Unterschiede habe ich gefunden.

Die MTU steht bei mir auf 1500 und du hast den Full Bridge Modus an, ich den normalen.

Werde es gleich mal ausprobieren, wenn die Kids schlafen


RICHTIG Klasse finde ich ja beim 165er, dass man den zweiten Port an den Switch hängen kann und somit ohne gefummel am Routing auf die Web Oberfläche kommt und trotzdem im Internet sein kann (USG am Port 1)
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 18.01.2019, 20:07
ConiKost ConiKost ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Hannover
Beiträge: 958
Provider: Deutsche Telekom AG
Bandbreite: 292023/46719
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Zitat:
Zitat von dil3ttant Beitrag anzeigen
Die MTU steht bei mir auf 1500 und du hast den Full Bridge Modus an, ich den normalen.

Die MTU von 1500 ist okay, ist bei mir auch eingestellt.



Zitat:
Zitat von dil3ttant Beitrag anzeigen
RICHTIG Klasse finde ich ja beim 165er, dass man den zweiten Port an den Switch hängen kann und somit ohne gefummel am Routing auf die Web Oberfläche kommt und trotzdem im Internet sein kann (USG am Port 1)

Kann das USG nicht auf WAN auch ein IP-Subnetz fahren? Ich kann ohne zweiten Port auch auf das Webif zugreifen..


-----------


Mal was ganz anderes. Weiß jemand, ob man Baby Jumbo Frames mit dem 165er nutzen kann?
__________________
ISP: Telekom MagentaZuhause XL (SV-VDSL 250) / Leitungslänge ~ 170 Meter
Router: Supermicro A1SRM-2758F (Gentoo Linux) + Draytek Vigor 165 (4.2.3_MDM2) @ Broadcom 194.80 @ BNG
VoIP: Gigaset N510 IP Pro (Firmware 42.254), 2x Cisco SPA112 2-Port Phone Adapter (Firmware 1.4.1 SR5)
Handset:
Gigaset SL750H Pro (Firmware 116.076.02)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Optimale DSL-Konfiguration Robbia Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 6 10.04.2001 22:34
Was haltet ihr von dieser Konfiguration? da.force Hardware 9 19.03.2001 18:24
Konfiguration Zugriffberechtigung mit htaccess Miwe Sonstiges 0 14.02.2001 15:21
Hilfe bei Konfiguration von Squid? dahool Linux, BSD, *NIX 1 09.02.2001 12:13
PC Konfiguration kläuschen Hardware 5 03.02.2001 19:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:08 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.