#161  (Permalink
Alt 24.07.2021, 08:04
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.959
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Endlich Glasfaser aber nur 1 schlechter Anbieter trotz angeblichem open access

10G bekommst du an großen IXen hinterhergeworfen. Das teure ist als regionaler Anbieter der Verkehr, den du über Transit abwickeln musst, weil du ihn über PNIs und an IXen nicht los wirst.

https://www.ams-ix.net/ams/pricing
Mit Zitat antworten
  #162  (Permalink
Alt 24.07.2021, 20:51
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.390
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Endlich Glasfaser aber nur 1 schlechter Anbieter trotz angeblichem open access

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
10G bekommst du an großen IXen hinterhergeworfen. Das teure ist als regionaler Anbieter der Verkehr, den du über Transit abwickeln musst, weil du ihn über PNIs und an IXen nicht los wirst.
Und wahrscheinlich die Zuführung zum IX.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #163  (Permalink
Alt 25.07.2021, 12:05
kingpin42 kingpin42 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.04.2020
Beiträge: 312
Standard AW: Endlich Glasfaser aber nur 1 schlechter Anbieter trotz angeblichem open access

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Und wahrscheinlich die Zuführung zum IX.
Das ist am Teuersten, ja.
Mit Zitat antworten
  #164  (Permalink
Alt 25.07.2021, 12:23
QWERTZ3 QWERTZ3 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.03.2016
Beiträge: 904
Standard AW: Endlich Glasfaser aber nur 1 schlechter Anbieter trotz angeblichem open access

Wie wahrscheinlich ist es, dass ein anderer Anbieter das Netz anmietet? Bislang gibt es bei Telekom, Vodafone, O2, 1 und 1 nichts. Nur Helinet.

Ich vermute mal dass das Einrichten eines Netzzugangs den anderen Anbieter für nur ca. 3500 Anschlüsse zu teuer ist.

Ein anderer Anbieter könnte bei meinem Problem Abhilfe schaffen. Zumindestes Vodafone oder Telekom. Dann kann ich auch endlich 1 GBit/s für unter 100 Euro/Monat buchen. Wenn ich bei Helinet bleiben muss, muss ich wohl mit der Mogelpackung leben. Zumindestens bis 5G n78 mit mindestens 1 GBit/s näher (auf maximal 1 km) rangerückt ist. Da bezahlt man zwar auch 80-85 Euro/Monat erhält aber wenigstens brauchbaren Speed.

Das starke Geschwanke bei einer Glasfaser ist noch lächerlicher als es damals bei 4G Mobilfunk war.


@A1B2C3D4


Der Anbieter ist finanziell am ..... . Selbst 100G sind spottbillig. Und die haben nur 10G nach AMS-IX . Die Bude müsste man direkt dicht machen.

Geändert von QWERTZ3 (25.07.2021 um 12:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #165  (Permalink
Alt 25.07.2021, 12:38
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.390
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Endlich Glasfaser aber nur 1 schlechter Anbieter trotz angeblichem open access

Zitat:
Zitat von QWERTZ3 Beitrag anzeigen
Ich vermute mal dass das Einrichten eines Netzzugangs den anderen Anbieter für nur ca. 3500 Anschlüsse zu teuer ist.
Telekom hat bei Netzen in der Größenordnung durchaus auch schonmal Interesse gezeigt, sich auf Dark-Fiber-Basis einzumieten. BSA find ich da in der Tat etwas unrealistisch.

Zitat:
Zitat von QWERTZ3 Beitrag anzeigen
Der Anbieter ist finanziell am ..... . Selbst 100G sind spottbillig. Und die haben nur 10G nach AMS-IX . Die Bude müsste man direkt dicht machen.
Naja, das Geld muss man halt auch erstmal erwirtschaften. Wenn ich sehe, was Vodafone hier für Geld ausgibt oder für laufende Kosten hat oder auch eine Telekom bin ich öfters erstaunt, das da Geld übrig bleibt
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #166  (Permalink
Alt 25.07.2021, 13:02
frank_m frank_m ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.06.2006
Beiträge: 334
Standard AW: Endlich Glasfaser aber nur 1 schlechter Anbieter trotz angeblichem open access

Zitat:
Zitat von QWERTZ3 Beitrag anzeigen
Ein anderer Anbieter könnte bei meinem Problem Abhilfe schaffen. Zumindestes Vodafone oder Telekom.
Du kennst die Threads zu den Peering Problemen der beiden Anbieter? Vor allem Telekom?

Zitat:
Zitat von QWERTZ3 Beitrag anzeigen
Das starke Geschwanke bei einer Glasfaser ist noch lächerlicher als es damals bei 4G Mobilfunk war.
Was mich so ein bisschen wundert: Warum bist du der einzige, der sich beklagt? Klar, Helinet hat relativ wenig Kunden, aber in den typisch verdächtigen Foren findet man außer von dir absolut gar nichts. Die Erfahrung lehrt, wenn sich die Problem häufen, dann häufen sich auch die Klagen. 30.000 Kunden sollten reichen, um den ein oder anderen zu finden, der sich ebenfalls in einem Forum austauscht.
__________________
Deutsche Glasfaser DG Classic 400
Fritzbox 5530
Mit Zitat antworten
  #167  (Permalink
Alt 25.07.2021, 13:20
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.959
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Endlich Glasfaser aber nur 1 schlechter Anbieter trotz angeblichem open access

Zitat:
Zitat von QWERTZ3 Beitrag anzeigen
Wie wahrscheinlich ist es, dass ein anderer Anbieter das Netz anmietet? Bislang gibt es bei Telekom, Vodafone, O2, 1 und 1 nichts. Nur Helinet.
Der Aufwand lohnt sich wegen ein paar zehntausend Kunden nicht.
Zitat:
Zitat von QWERTZ3 Beitrag anzeigen
Der Anbieter ist finanziell am ..... . Selbst 100G sind spottbillig. Und die haben nur 10G nach AMS-IX.
Was soll ein regionaler Anbieter der Größe mit 100G? Das Kernnetz sind sicher nur 10G.
Zitat:
Zitat von frank_m Beitrag anzeigen
Was mich so ein bisschen wundert: Warum bist du der einzige, der sich beklagt? Klar, Helinet hat relativ wenig Kunden, aber in den typisch verdächtigen Foren findet man außer von dir absolut gar nichts. Die Erfahrung lehrt, wenn sich die Problem häufen, dann häufen sich auch die Klagen. 30.000 Kunden sollten reichen, um den ein oder anderen zu finden, der sich ebenfalls in einem Forum austauscht.
Helinet hat 2,4/5 Sternen bei Google als Bewertung.
Mit Zitat antworten
  #168  (Permalink
Alt 25.07.2021, 13:23
frank_m frank_m ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.06.2006
Beiträge: 334
Standard AW: Endlich Glasfaser aber nur 1 schlechter Anbieter trotz angeblichem open access

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Helinet hat 2,4/5 Sternen bei Google als Bewertung.
Telekom hat 1,6 und Vodafone 1,2.

Und hast du dir mal die Rezensionen durchgelesen? Es geht in 99% aller Fälle und schlechten Service oder Rechnungsfehler. Es gibt unter den letzten 50 Beiträgen genau einen, der sich um die Geschwindigkeit dreht. Und wenn man die Formulierungen liest, braucht man nicht zu spekulieren, von wem die kommt.
__________________
Deutsche Glasfaser DG Classic 400
Fritzbox 5530
Mit Zitat antworten
  #169  (Permalink
Alt 25.07.2021, 18:32
QWERTZ3 QWERTZ3 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.03.2016
Beiträge: 904
Standard AW: Endlich Glasfaser aber nur 1 schlechter Anbieter trotz angeblichem open access

Du fragst dich ernsthaft warum es kaum Kunden gibt die sich beklagen?

Denkst du ernsthaft technisch versierte Personen, mit minimalen Ansprüchen (es soll die Bandbreite geliefert werden welche bestellt worden ist) sind Kunden bei der Bude, wenn sie nicht quasi dazu genötigt werden weil es nichts anderes, leitunggebundenes gibt?

Wenn ich mir meine Nachbarn so anschaue, dann sind das Opasurfer erster Güte. Die würden ohne Speedtest nicht mal bemerken, wenn ich deren Anschluss auf 6 MBit/s drosseln würde. Deren Laptopdisplay hat meist nicht mal 1080p .

Das ist Helinets Glück, dass die meisten Kunden solche sind welche nichts bemerken, da maximal ein Speedtest durchgeführt wird.

Geändert von QWERTZ3 (25.07.2021 um 18:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #170  (Permalink
Alt 25.07.2021, 19:41
frank_m frank_m ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.06.2006
Beiträge: 334
Standard AW: Endlich Glasfaser aber nur 1 schlechter Anbieter trotz angeblichem open access

Zitat:
Zitat von QWERTZ3 Beitrag anzeigen
Das ist Helinets Glück, dass die meisten Kunden solche sind welche nichts bemerken, da maximal ein Speedtest durchgeführt wird.
29.999 von 30.000? Lächerlich.
__________________
Deutsche Glasfaser DG Classic 400
Fritzbox 5530
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Open Access Ehemalige Benutzer Newskommentare 1 11.12.2009 05:17
WLAN - Access Point zu Access Point + Roaming Frage d33m0n Sonstiges 3 20.09.2007 09:34
endlich T-DSL im Muenchen in 2004 trotz Glasfaser hansemann Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 25 14.02.2005 18:17
Von Access Point zu Access Point? Ehemalige Benutzer Sonstiges 5 10.05.2003 19:39
Access 2000 und Access 97 parallel? Davidc Software 6 30.01.2002 21:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:23 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.