#981  (Permalink
Alt 07.08.2018, 23:21
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 33
Beiträge: 2.973
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Vectoring in Fördergebieten

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Ich glaube die Kollegen führen in solche Meldungen immer die Ortsnetznamen einen. Wenn politische Gemeinden keinen eigenes Ortsnetz haben tauchen die Gebiete dann dort nicht auf.
Alles klar - dann passt die Liste. Danke für die Info.
__________________
MagentaZuhause M mit EntertainTV Plus
Mit Zitat antworten
  #982  (Permalink
Alt 07.08.2018, 23:30
wspiess wspiess ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.03.2004
Beiträge: 385
Provider: T-Online
Bandbreite: 2xVDSL50k
Standard AW: Vectoring in Fördergebieten

Ganz perfekt scheint die Liste nicht zu sein. Siehe:

https://www.onlinekosten.de/forum/sh...postcount=3395
__________________
22.02.2008 RAM DSL Pilot 2304/352 Texas Instruments 1.47 - H4
07.12.2012 DSL 17696/1184 Infineon 7.27.0; 17.10.2013 VDSL 51392/10048 Infineon 11.5.3
31.01.2017 VDSL 51392/10048 Broadcom 192.85 +
05.04.2017 VDSL 51392/10048 Broadcom 177.191 + O2 Free 15GB
Mit Zitat antworten
  #983  (Permalink
Alt 07.08.2018, 23:39
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 9.696
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Vectoring in Fördergebieten

Die Liste ist ein Marketing-Gag und sagt nur aus, dass Vectoring an mindestens einem MSAN im Ortsnetz aktiviert wurde.
Mit Zitat antworten
  #984  (Permalink
Alt 07.08.2018, 23:46
wspiess wspiess ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.03.2004
Beiträge: 385
Provider: T-Online
Bandbreite: 2xVDSL50k
Standard AW: Vectoring in Fördergebieten

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Die Liste ist ein Marketing-Gag und sagt nur aus, dass Vectoring an mindestens einem MSAN im Ortsnetz aktiviert wurde.
Gag ist bei der Verwirrung das richtige Wort :-). Laut Karte ist für Odelzhausen kein (Vorwahl oder Gemeinde) Vectoring verfügbar. Bis auf die falsch markierten flecken. Ich persönlich seh es locker. Mir wäre es lieber wenn Vectoring auch mal bei mir Verfügbar wäre. Sollte schon seit November offiziell verfügbar sein und wurde immer verschoben. Die Umstellung auf BNG war zu dem Zeitpunkt auch durchgeführt.
__________________
22.02.2008 RAM DSL Pilot 2304/352 Texas Instruments 1.47 - H4
07.12.2012 DSL 17696/1184 Infineon 7.27.0; 17.10.2013 VDSL 51392/10048 Infineon 11.5.3
31.01.2017 VDSL 51392/10048 Broadcom 192.85 +
05.04.2017 VDSL 51392/10048 Broadcom 177.191 + O2 Free 15GB

Geändert von wspiess (07.08.2018 um 23:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #985  (Permalink
Alt 13.08.2018, 21:24
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 922
Provider: 1&1, Huawei 192.26
Bandbreite: 109Mb/42Mb
Standard AW: Vectoring in Fördergebieten

In Steinenbronn (07157) geht die Vectoringumrüstung wie zu erwarten weiter. Heute habe ich zufällig bei einem Kunden im Gewerbegebiet in die Fritzbox 7390 (jajaja, bitte, nichts sagen!) geschaut und gesehen, dass dort seit dem 2.8. Vectoring läuft. Aktuell ist das ein 50er Anschluss im 25er Korridor, die Hotline vermochte ihn jedoch (noch) nicht upzugraden.

Hier die Daten:







Der Austausch der Fritzbox ist angedacht, hat aber keine Priorität, da die Leitung offensichtlich ausreichend stabil ist und die primäre Anbindung über LWL kommt. Es wird beobachtet und bei Bedarf gehandelt.
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/42918926
forum.ok@honig.do0.de

Geändert von Mettwurscht (13.08.2018 um 21:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #986  (Permalink
Alt 13.08.2018, 22:45
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 9.696
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Vectoring in Fördergebieten

Hast du versucht VVDSL 50 online zu buchen?

https://telekomhilft.telekom.de/t5/f...e/false/page/1
Mit Zitat antworten
  #987  (Permalink
Alt 14.08.2018, 05:02
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 922
Provider: 1&1, Huawei 192.26
Bandbreite: 109Mb/42Mb
Standard AW: Vectoring in Fördergebieten

Aktuell nicht. Das ist auch ein seltsamer Tarif, den ich so nirgends finde: Ein Voice/Data Premium mit statischer IP, aber ohne Telefonflat und ohne Laufzeit.

Da die Umstellung auf SIP-Trunk aber noch ansteht und ich nicht abschätzen kann, ob wir diesen VDSL-Anschluss noch brauchen, lass ich das wohl auch erstmal weiter so laufen. Es sei denn, die Hotline stellt mir den auf 50 Mbit um ohne dass er eine 24 monatige Laufzeit bekommt. Mal schauen. Da brennt gerade überhaupt nichts an.
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/42918926
forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #988  (Permalink
Alt 14.08.2018, 09:17
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 9.696
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Vectoring in Fördergebieten

Die Buchung von VVDSL 50 kostet nichts und hat keine Auswirkung auf die Vertragslaufzeit. Es kann sein, dass du die Links leicht abändern musst (PK durch GK ersetzen).
Mit Zitat antworten
  #989  (Permalink
Alt 28.11.2018, 21:17
darre darre ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 21.10.2011
Beiträge: 20
Provider: Amplus
Bandbreite: 3000RAM
Frage AW: Vectoring in Fördergebieten

Hallo zusammen,

ich hätte mal wieder ein paar Fragen meinen Internet/Telefonanschluss betreffend, bei denen ich eueren Expertenrat bräuchte:
Bei uns wird Ende Dezember der geförderte FTTC Ausbau der Telekom aktiv.
Konkrete kürzliche Aussage des zuständigen KeyAccount Managers der Telekom: "...Beinahe alle Standorte haben den finalen Meilenstein erreicht oder erreichen ihn in den nächsten Tagen. Die Technik bleibt aber aus regulatorischen/wettbewerbsrechtlichen Gründen bis zum 28.12.2018 gesperrt..."
Da ich zur Zeit allerdings noch bei einem anderen Anbieter bin, habe ich folgende Frage:
Werden diese neuen Anschlüsse bereits vor dem 28.12.2018 buchbar sein? Sprich so, dass ich den neuen Tarif dann ab dem 28.12.2018 nutzen kann oder bedeutet dies, dass auch die Buchbarkeit erst am 28.12.2018 startet und somit der Anschluss erst nach der Bearbeitungszeit, also in etwa ab Mitte Januar genutzt werden kann?
Der Hintergrund ist folgender: Ich habe bei meinem jetzigen Anbieter ein monatliches Kündigungsrecht. Ich müsste also noch im November kündigen, damit ich zum 31.12.2018 aus dem Vertrag kann. Dies macht aber nur dann Sinn, wenn ich dann auch schon den neuen Tarif der Telekom nutzen kann, andernfalls wäre ich für ca. zwei Wochen ohne Internet und Telefon.
Mir ist natürlich absolut bewusst, dass ich durchaus zum 31.01.2019 den Vertrag bei meinem jetzigen Anbieter kündigen könnte und somit den Problemen aus dem Weg gehen würde. Wenn man aber bisher mit einem Vierpersonenhaushalt mit <2Mbit/s auskommen musste, will man gerne alle Möglichkeiten nutzen, so früh wie möglich umzusteigen.

Ich hatte mir natürlich auch überlegt, jetzt schon zur Telekom zu wechseln. Mittlerweile könnte ich dort einen Magenta S Tarif buchen (noch vor einem Monat, wurde mir nicht mal ein Tarif angeboten, deswegen bin ich bei einem anderen Anbieter). Allerdings würde ich nach Freischaltung des FTTC Ausbaus gerne in einen Magenta L Tarif wechseln und ich weiß nicht, ob dies so kurz nach der Schaltung des Magenta S überhaupt möglich ist. Außerdem gibt es natürlich bessere Neukundenrabatte, wenn man einen höherwertigen Tarif bucht.

Ich hätte außerdem noch eine generelle Frage zu den Möglichkeiten der Rufnummernportierung. Wie lange kann eigentlich eine Rufnummer portiert werden?
Rein hypothetischer Ansatz: Ich kündige meinen jetzigen Vertrag zum 31.12.2018. Könnte meine jetzige Rufnummer auch noch nachträglich, also z.B. Mitte Januar zu meinem dann neuen Telekomvertrag portiert werden?
Oder z.B. anders rum: Ich behalte meinen jetzigen Vertrag bis zum 31.01.2019. Buche aber einen neuen Anschluss bei der Telekom. D.h. beide Anschlüsse wären eine Zeit lang parallel aktiv. Könnte die Rufnummer des alten Vertrages nach dessen Ablauf auch noch nachträglich zur Telekom portiert werden?

Ich weiß das sind viele Fragen und es werden einige davon für den ein oder anderen von euch keinen Sinn machen. Ich habe schon öfters Kopfschütteln bezüglich diese Themas geerntet
Nichtsdestotrotz wollte ich die Fragen gerne mal in diesem Forum loswerden, da mir hier schon sehr oft zu unterschiedlichsten Themen mit qualifizierten Meinungen und Aussagen geholfen wurde.

Vielen Dank schon im Voraus für euere Infos.

darre
Mit Zitat antworten
  #990  (Permalink
Alt 28.11.2018, 21:37
Benutzerbild von K.S.a.L.
K.S.a.L. K.S.a.L. ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Bayern, 60 km zum Wold :-)
Beiträge: 4.526
Provider: Jobst DSL
Bandbreite: VDSL via RiFu 30/3 K
Standard AW: Vectoring in Fördergebieten

um mit der Rufnummernportierung keine Probleme zu bekommen, laesst man das imho dem neuen Anbieter/Vertragspartner uebernehmen.
__________________
_______________________________________________
I watch "Yamaha R1 freeride" on youtube - wem das zu hart ist kann auch "illegales Bobbycar Rennen" gucken .
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vectoring CFJoe Newskommentare 27 02.08.2014 13:45
Inexio Vectoring mopesje VDSL und Glasfaser 3 30.01.2014 12:38
Wie sieht das eigentlich in Fördergebieten aus ? huppertz Newskommentare 1 27.04.2013 11:39
EWE und Vectoring pi|| VDSL und Glasfaser 3 11.03.2013 21:08
Vectoring? dsl-fan Newskommentare 18 20.09.2012 23:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:38 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.