#1  (Permalink
Alt 23.12.2019, 17:52
Horb72 Horb72 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 23.12.2019
Beiträge: 5
Standard VDSL 175 - Leitung auf 100Mbit herunterstufen?

Ich Grüße Euch, ich bin die Petra (32) und komme aus Schleswig-Holstein.


Ich habe eine Frage zu meinem neuen VDSL Anschluss der Telekom.

Gestern Vormittag wurde VDSL 175 bei mir geschaltet, betrieben wird das ganze an einer Fritzbox. Nun war vorhin ein Bekannter zu Besuch der sich das ganze mal näher angeschaut hat und folgendes zu mir sagte .....

1. Der Störabstand und die Leitungsdämpfung wären grenzwertig und ich würde auf Dauer nur Probleme mit der Leitung bekommen. Er stützt seine Aussagen unter anderem auf bereits von der Fritzbox angezeigten Fehlern.

2. Ich würde für eine 175Mbit Leitung viel zu weit vom Schaltkasten entfernt wohnen. Er selbst hat einen Vertrag bei 1&1, wohnt dichter am Schaltkasten, hätte eine bessere Leitung würde aber nur 100Mbit bekommen.

3. Deshalb empfiehlt er mir meinen Vertrag bezüglich der Geschwindigkeit auf 100Mbit herunterstufen zu lassen, damit ich auch langfristig Freude an meiner Leitung hätte.


Mein Bekannter ist nicht unbewandert, also der macht viel mit Hardware und dergleichen. Aber ich möchte mich trotzdem rückversichern. Ich habe ein paar Bilder gemacht und würde mich freuen wenn Ihr etwas dazu sagen könntet.


Vielen Dank im voraus
Petra






Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 23.12.2019, 17:58
cyberjack26 cyberjack26 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 196
Provider: 1und1
Bandbreite: SVDSL 250
Standard AW: VDSL 175 - Leitung auf 100Mbit herunterstufen?

Also sorry das ich es so sage aber da scheint, dein bekannter mal null Ahnung zu haben die Leitung sieht für ne 175MBit leitung sehr gut aus. Klar könnte immer besser sein, aber ich sage mal so voraus das du mit der Leitung keine Probleme bekommen solltest.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 23.12.2019, 18:05
mistry7 mistry7 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Klausen/Mosel
Alter: 38
Beiträge: 553
Standard AW: VDSL 175 - Leitung auf 100Mbit herunterstufen?

Zu 1 Dummes Geschwätz die Leitung ist Top, 1 Fehler ? was ist daran schlimm?
Zu 2 Dummes Geschwätz
Zu 3 Dummes Geschwätz

Immer die guten Bekannten, der Anschluss hat Voll Sync, und trotzdem noch Reserve.
Was an 9dBm SNR schlecht ist soll er uns mal in Ruhe erklären.
Der Anschluss ist mit einem Sync von 204411 kBit noch massig Überprovisioniert.
Und es wären 227868 möglich.....
Alles so lassen, ist alles Gesund, das Spektrum sieht im hinteren Bereich etwas wellig aus,
da könnte man die InHouse Verkabelung vllt noch etwas optimieren, aber bei VollSync,
bringt es ja nix.....

grüße und Frohes Fest

mistry7
__________________
1x 250 MBit Glas Sym. Inexio FTTB
2xVDSL mit 75 MBit Down / 10 MBit UP per 26 GHz Richtfunk zu mir
1x Anschluss VDSL 100/40 fürs Backup (Eifel-DSL)
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 23.12.2019, 18:23
eifelman eifelman ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 5.000
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: VDSL 175 - Leitung auf 100Mbit herunterstufen?

Der Bekannte ist eher neidisch auf die Leitung und gönnt ihr den Speed nicht.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 23.12.2019, 18:38
Benutzerbild von myfan
myfan myfan ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2018
Beiträge: 649
Provider: Telekom
Bandbreite: 51,39 / 10,04 Mbit/s
Standard AW: VDSL 175 - Leitung auf 100Mbit herunterstufen?

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Der Bekannte ist eher neidisch auf die Leitung und gönnt ihr den Speed nicht.
Das dachte ich gerade auch beim Lesen.


Je nach dem wie vertraut du jetzt bist Petra, könntest du einmal die TAE-Dose aufschrauben. Das man gucken kann, welches Kabel vom APL zur TAE gelegt worden ist.
__________________
VDSL2 17a 58,4 Mbit/s 11,9 Mbit/s G.Vector aus / aus
352m@SNR ↓ 11dB ↑ 13dB
CA@LTE1800 10/20MHz 91,64Mbit/s 17,40Mbit/s
FB7590 FRITZ!OS: 07.19-73565 BETA / Speedport Pro
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 23.12.2019, 18:38
jogibaer1 jogibaer1 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2013
Beiträge: 830
Standard AW: VDSL 175 - Leitung auf 100Mbit herunterstufen?

Lass deinen Bekannten reden, Ahnung hat er zumindest von diesem Thema keine.
Das er beispielsweise kein Supervectoring bekommen kann, könnte an dem banalen Grund liegen, das es bei ihm (noch) nicht ausgebaut wurde.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 23.12.2019, 18:44
jogibaer1 jogibaer1 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2013
Beiträge: 830
Standard AW: VDSL 175 - Leitung auf 100Mbit herunterstufen?

Zitat:
Zitat von myfan Beitrag anzeigen
Je nach dem wie vertraut du jetzt bist Petra, könntest du einmal die TAE-Dose aufschrauben. Das man gucken kann, welches Kabel vom APL zur TAE gelegt worden ist.
Warum sollte sie das machen?
Provoziert doch nur unnötig Abbrüche und unter Umständen bekommt sie einen DLM Deckel.
Lass den Anschluss in Ruhe solange es keine Synchronisationsabbrüche gibt.
Auch Tests mit Labor-Firmware von AVM würde ich lassen.
Die automatische Updatefunktion in der 7590 deaktivieren und freuen das alles funktioniert
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 23.12.2019, 18:53
cyberjack26 cyberjack26 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 196
Provider: 1und1
Bandbreite: SVDSL 250
Standard AW: VDSL 175 - Leitung auf 100Mbit herunterstufen?

Die automatische Update-Funktion sollte die Leitung vor keine großen Probleme stellen und außerdem jemanden zu raten Fritzbox Updates abzustellen ist auch nicht grade clever.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 23.12.2019, 19:09
jogibaer1 jogibaer1 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2013
Beiträge: 830
Standard AW: VDSL 175 - Leitung auf 100Mbit herunterstufen?

Warum ist das " nicht gerade clever"?
Wäre nicht der erste Fall wo ein automatisches Update und dadurch neue Treiber, einen funktionierenden Anschluß plötzlich instabil machen.
Updates kann man auch manuell machen, so können plötzlich auftretende Probleme besser eingegrenzt werden.
Nennst du es clever wenn ein User empfiehlt, an einer funktionierenden TAE herumzuschrauben?
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 23.12.2019, 19:14
Benutzerbild von myfan
myfan myfan ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2018
Beiträge: 649
Provider: Telekom
Bandbreite: 51,39 / 10,04 Mbit/s
Standard AW: VDSL 175 - Leitung auf 100Mbit herunterstufen?

Ich glaube nicht jeder ist so Mbits geil wie manch ein User hier.
Und bei der geschätzten Länge kann durchaus auch schon 250Mbits bei rumkommen. Also warum nicht versuchen ?

Warum immer direkt davon abraten bzgl. DLM ?

https://docs.google.com/spreadsheets...Ucc/edit#gid=0
__________________
VDSL2 17a 58,4 Mbit/s 11,9 Mbit/s G.Vector aus / aus
352m@SNR ↓ 11dB ↑ 13dB
CA@LTE1800 10/20MHz 91,64Mbit/s 17,40Mbit/s
FB7590 FRITZ!OS: 07.19-73565 BETA / Speedport Pro
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wechsel von SVDSL 175 zu SVDSL 250 Abraxox VDSL und Glasfaser 9 11.01.2019 09:18
175 KRacher für ne Tastatur? henrik.sorg Newskommentare 1 22.10.2013 15:46
Nicht behebbare Fehler - Gibt es eine Lösung? lolli VDSL und Glasfaser 1 08.10.2013 12:54
Nicht behebbare Fehler, bei Unwetter ? Mr.Richi VDSL und Glasfaser 10 22.06.2013 00:36
Nochmal 6230i oder für 175 € K800i Pink_Panther Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 0 14.09.2006 19:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:10 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.