#11  (Permalink
Alt 22.11.2019, 10:44
IceBaer IceBaer ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2019
Ort: Gütersloh
Beiträge: 75
Provider: Telekom
Bandbreite: 285,3 / 45,6 Mbit/s
Standard AW: Fortlaufende Synch—Verluste nach SVDSL-Umschaltung trotz super Leitungswerten

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Die erzeugt auch Strom, oder? Hast du die als Störer ausgeschlossen?
Ja, die erzeugt Strom. Aber nicht 24 Stunden, da sie eine Regenerationsphase braucht. Die liegt nachts. Mein Log in der Box geht aktuell aufgrund der Vielzahl der Meldungen nur bis Zwei Uhr zurück.
Also schließe ich die eigentlich aus. Werde bei der nächsten Regeneration aber explizit nochmal drauf achten. Hausverkabelung ist aufgrund Neubau nigelnagelneu und bei meinem Elektriker arbeitet auch ein ehemaliger Telekommitarbeiter. Ich glaube schon, dass die das passend berücksichtigt haben.
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 22.11.2019, 18:16
eifelman eifelman ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 5.000
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Fortlaufende Synch—Verluste nach SVDSL-Umschaltung trotz super Leitungswerten

Teste mal, ob das Verhalten mit einer anderen VDSL-Treiberversion reproduzierbar ist.

Entweder das alte FRITZ!OS 7.01 oder die neue Labor nehmen.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 22.11.2019, 18:51
frid0lin frid0lin ist gerade online
Mitglied
 
Registriert seit: 14.11.2019
Ort: Familie Münster, selber Hannover
Beiträge: 95
Provider: Telekom
Bandbreite: 175M down, 40 up, SV
Standard AW: Fortlaufende Synch—Verluste nach SVDSL-Umschaltung trotz super Leitungswerten

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Eigentlich sollte doch auch DLM auf solche massiven Syncverluste reagieren, oder? Und durchaus doch auch schon nach zwei Tagen?!
Bei 24 dB SNR Margin und einer Leitungskapazität, die fast dem Doppelten des per Profil zugewiesenem Sync entspricht? Da ist etwas oberfaul. Vielleicht erkennt dort der DLM Mechanismus auch, dass da das weitere Sync Reduzieren auch nicht mehr hilft. Assia erkennt aber auch galvanische Fehler, Kontakt mit Nachbaradern, etc, sowas kann die beste Leitung unnutzbar machen. Das sollte der Service dann finden können.
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 22.11.2019, 20:33
IceBaer IceBaer ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2019
Ort: Gütersloh
Beiträge: 75
Provider: Telekom
Bandbreite: 285,3 / 45,6 Mbit/s
Standard AW: Fortlaufende Synch—Verluste nach SVDSL-Umschaltung trotz super Leitungswerten

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Teste mal, ob das Verhalten mit einer anderen VDSL-Treiberversion reproduzierbar ist.

Entweder das alte FRITZ!OS 7.01 oder die neue Labor nehmen.
Zumindest die vorherige DSL-Version im aktuellen FritzOS brachte dasselbe Ergebnis. Labor müsste ich mal schauen.
War heute nochmal im Telekomladen. Der Mitarbeiter hat mit den Technikexperten gesprochen und die vermuten den Fehler eher bei denen und nicht auf den 80 Metern zwischen mir und dem MFG. PTI wurde informiert. Ich bin gespannt.
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 22.11.2019, 21:14
eifelman eifelman ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 5.000
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Fortlaufende Synch—Verluste nach SVDSL-Umschaltung trotz super Leitungswerten

Ist komisch, dass der Argus vom Techniker den Sync gehalten hat. Vielleicht waren die 15 Minuten aber auch nur zu kurz, um es zu reproduzieren.

Die Diagnose müsste die Abbrüche im Nachgang sehen können und mit dem Verweis, dass eine andere 7590 das gleiche Verhalten zeigt, weitere Schritte (erneut Techniker) einleiten.

Das mit der PTI verstehe ich aber nicht - die werden das wieder zurückgeben. Es sollten zuerst mal die Standardmaßnahmen wie Porttausch oder Umschaltung auf eine andere Doppelader durchgeführt werden.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 22.11.2019, 21:21
IceBaer IceBaer ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2019
Ort: Gütersloh
Beiträge: 75
Provider: Telekom
Bandbreite: 285,3 / 45,6 Mbit/s
Standard AW: Fortlaufende Synch—Verluste nach SVDSL-Umschaltung trotz super Leitungswerten

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Ist komisch, dass der Argus vom Techniker den Sync gehalten hat. Vielleicht waren die 15 Minuten aber auch nur zu kurz, um es zu reproduzieren.

Die Diagnose müsste die Abbrüche im Nachgang sehen können und mit dem Verweis, dass eine andere 7590 das gleiche Verhalten zeigt, weitere Schritte (erneut Techniker) einleiten.

Das mit der PTI verstehe ich aber nicht - die werden das wieder zurückgeben. Es sollten zuerst mal die Standardmaßnahmen wie Porttausch oder Umschaltung auf eine andere Doppelader durchgeführt werden.
Andere Doppelader geht leider nicht. Ist nur eine gezogen worden beim Neuanschluss Anfang des Jahres aus Kapazitätsgründen...
Die 15 min können wirklich genau in den Zeitraum gefallen sein, da die Box zwischen 2 und fast 30 min den Synch hält.
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 22.11.2019, 21:52
IceBaer IceBaer ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2019
Ort: Gütersloh
Beiträge: 75
Provider: Telekom
Bandbreite: 285,3 / 45,6 Mbit/s
Standard AW: Fortlaufende Synch—Verluste nach SVDSL-Umschaltung trotz super Leitungswerten

15 Minuten hat’s gehalten, dann war auch mit der neuesten Labor und der DSL-Treiberversion 1.180.131.18 Schluss
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 23.11.2019, 18:18
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 4.150
Standard AW: Fortlaufende Synch—Verluste nach SVDSL-Umschaltung trotz super Leitungswerten

'Nen Smart wollte man dir nicht geben im Telekom Shop?
Zur Not online bestellen und halt wieder zurück bevor die 14 Tag um sind.
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 23.11.2019, 20:19
IceBaer IceBaer ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2019
Ort: Gütersloh
Beiträge: 75
Provider: Telekom
Bandbreite: 285,3 / 45,6 Mbit/s
Standard AW: Fortlaufende Synch—Verluste nach SVDSL-Umschaltung trotz super Leitungswerten

Zitat:
Zitat von Mot Beitrag anzeigen
'Nen Smart wollte man dir nicht geben im Telekom Shop?
Zur Not online bestellen und halt wieder zurück bevor die 14 Tag um sind.
Doch, hätte man. Aber nach gemeinsamer Überlegung und Rücksprache mit deren Hotline haben wir darauf verzichtet. Die hätten auch nur den Smart 3 da gehabt. Da ist der Chipsatz ja identisch.

Montag kommt der Level 2 Techniker, der Serviceingenieur. Ich bin gespannt.
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 23.11.2019, 20:49
IceBaer IceBaer ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2019
Ort: Gütersloh
Beiträge: 75
Provider: Telekom
Bandbreite: 285,3 / 45,6 Mbit/s
Standard AW: Fortlaufende Synch—Verluste nach SVDSL-Umschaltung trotz super Leitungswerten

Neues Indiz, ist mir vorher gar nicht aufgefallen. Der Fehlerzähler in meiner Box ist permanent auf Null. Aber: Egal, wie lange der Synch hielt (mal 2 min, 5, 20 oder sogar 30 min), wenige Sekunden vor Synchverlust (ca. 3) passiert folgendes:



Danach ist der Synch unmittelbar weg. Die Werte die ich bislang beobachten konnte schwanken zwischen den angezeigten 3 und 15.

Neuer Ansatz?
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sync-Abbrüche seit SVDSL 175 Schaltung pottypott VDSL und Glasfaser 20 08.01.2020 09:41
Wechsel von SVDSL 175 zu SVDSL 250 Abraxox VDSL und Glasfaser 9 11.01.2019 09:18
DSL6000 und seit kurzem immer sync verluste Phan ADSL und ADSL2+ 13 09.12.2006 15:01
Die üblichen(?) Sync-Verluste bei Arcor Ehemalige Benutzer Arcor [Archiv] 2 28.11.2006 19:34
DSL Sync Verluste, Telefon Abbrüche Bass-T. Arcor [Archiv] 15 04.10.2006 12:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:12 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.