Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Aus für StreamOn oder Änderung: Telekom muss nach Urteil handeln
Die Telekom muss ihr Angebot "StreamOn" anpassen oder vom Markt nehmen. Ein Gericht gab der Bundesnetzagentur recht; StreamOn verstoße gegen die Netzneutralität. Ganz ausgestanden ist die Angelegenheit aber noch nicht.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  (Permalink
Alt 16.07.2019, 17:37
meister EDER meister EDER ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2007
Beiträge: 755
Standard Nutzung im EU-Ausland

Das Gericht bemängelt u.a., dass StreamOn im EU-Ausland nicht genauso wie im Inland greift. So weit, so gut. Aber was ist mit den Tarifen, die im Inland eine richtige Flat bieten (z.B. Telekom XL) im EU-Ausland aber nur 30GB beinhalten? Ist das kein Verstoß gegen geltende Gesetze?

Könnte die Telekom die StreamOn-Nutzung im EU-Ausland nicht einfach auf 10GB begrenzen?
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 16.07.2019, 18:03
Racer Racer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 3.527
Provider: Telekom
Bandbreite: 16/2 Mbps
Standard AW: Nutzung im EU-Ausland

Vermutlich war das nicht Gegenstand der Klage, wegen der LTE Flatrate. Für den Preis würde ich dies hingegen erwarten.

Wäre das ein Verstoß, hätte man auch seitens freenet Funk ein Problem, denn 99 Cent für eine LTE Flatrate im In- und Ausland wäre schon doll. Zumal dann auch viele im Ausland (vor allem an der Grenze) diesen Tarif buchen würden.
__________________
Connecting to C&S Comfort IP Infineon 8.43.9 | Down 13,40 Mb/s - Up 2,50 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 16.07.2019, 18:18
blubblubb blubblubb ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.03.2004
Beiträge: 1.011
Provider: Telekom Intranet FTTH
Standard AW: Nutzung im EU-Ausland

Zitat:
Zitat von meister EDER Beitrag anzeigen
Das Gericht bemängelt u.a., dass StreamOn im EU-Ausland nicht genauso wie im Inland greift. So weit, so gut. Aber was ist mit den Tarifen, die im Inland eine richtige Flat bieten (z.B. Telekom XL) im EU-Ausland aber nur 30GB beinhalten? Ist das kein Verstoß gegen geltende Gesetze?

Könnte die Telekom die StreamOn-Nutzung im EU-Ausland nicht einfach auf 10GB begrenzen?
Diese Grenze ist eben in der Roaming Regulierung so festgeschrieben.
Dabei gilt Tarifpreis/4,5€/GB = min. verfügbares Auslandsvolumen (Preis sinkt jedes Jahr weiter)

Lustigerweise können gerade die Billig Anbieter (z.B. winsim) dadurch dir das Roaming Volumen zusammenkürzen im Ausland.

StreamOn = Zero Rating also keine anrechnung auf das Datenvolumen, also kann man da kein Datenvolumen im EU Ausland freigeben, wenn man "Roam like at home" hat, welches nur durch die gesetzlich gesetzten Grenzen eingeschränkt werden kann.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kampf gegen ********: Banken beschränken EC-Karten-Nutzung im Ausland Andre St. Wirtschaft und Finanzen 5 09.07.2011 14:37
Giro/Gehaltskonto im [EU] Ausland computer_mika Wirtschaft und Finanzen 22 06.04.2010 15:00
im Ausland nutzung vom Internet über umts Modem Lines Vodafone 2 12.02.2010 11:33
Handy im Ausland (EU) anrufen schnerbel Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 3 29.07.2006 08:55
UMTS Versorgung/Nutzung im Ausland Iann UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 2 27.02.2006 09:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:35 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.