#11  (Permalink
Alt 08.01.2020, 14:42
dllwurst dllwurst ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.08.2009
Beiträge: 12
Standard AW: "Optimierung" der Verkablung bis zur TAE

Die Nachbarn haben sich wohl nix neues gekauft. Der Techniker war heute da (allerdings nicht von der Telekom, sondern Subunternehmer), hat sein Gerät angesteckt und gesagt, dass er eine Verbindung hat und nix feststellen kann, welch Wunder bei sporadischen Fehlern)


Zwischenzeitlich sinkt die Leitungskapazität um über 35000kbit/s ab, im Spektrum sieht man anhand der min/max-Werte auch starke Schwankungen:





Da kann mir keiner erzählen, dass hier keine Störung vorliegt (auch wenn es nicht dauerhaft ist).
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 08.01.2020, 14:52
Benutzerbild von HO_Photo
HO_Photo HO_Photo ist gerade online
Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 489
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard AW: "Optimierung" der Verkablung bis zur TAE

da es so gleichmässig ist, evtl. wein Wackelkontakt oder Oxydation am Kabel.

TAE schon mal geschaut ob die Kontakte i. O. sind, ggf. mal Kabel am APL und der TAE neu auflegen.

Oder in einem KVZ/MSAN ist ein Kabel nicht sauber aufgelegt. Wurde in die Richtung mal geprüft?
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 08.01.2020, 15:26
dllwurst dllwurst ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.08.2009
Beiträge: 12
Standard AW: "Optimierung" der Verkablung bis zur TAE

In der Wohnung habe ich das schon durchgeschaut, die Dosen sind erst 3 Jahre alt, ich könnte höchstens mal in der Wohnung quertauschen.


Kann man als Telekom-Kunde im Shop ein neues TAE-Kabel bekommen? Da habe ich nur das originale von der Fritzbox.
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 09.01.2020, 12:49
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 4.150
Standard AW: "Optimierung" der Verkablung bis zur TAE

Zitat:
Zitat von dllwurst Beitrag anzeigen
Kann man als Telekom-Kunde im Shop ein neues TAE-Kabel bekommen? Da habe ich nur das originale von der Fritzbox.
Ja, musst aber ggf. nachweisen das du Telekom Kunde bist (Kd.-/Rufnummer) bzw. das Kabel bezahlen (~10€).
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 09.01.2020, 12:57
humbagumba humbagumba ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.2019
Ort: DE
Beiträge: 57
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 175 @ 205/45
Standard AW: "Optimierung" der Verkablung bis zur TAE

Zitat:
Zitat von dllwurst Beitrag anzeigen
In der Wohnung habe ich das schon durchgeschaut, die Dosen sind erst 3 Jahre alt, ich könnte höchstens mal in der Wohnung quertauschen.


Kann man als Telekom-Kunde im Shop ein neues TAE-Kabel bekommen? Da habe ich nur das originale von der Fritzbox.
Du könntest dir im Baumarkt auch ne UAE Dose (RJ45) besorgen. Kannst dann die beiden Adern von der TAE dort aufklemmen, dafür bräuchtest du noch ein LSA Auflegewerkzeug. Dann kannst Du einfach die Fritzbox zum testen über ein herkömmliches Cat5/6/7 Kabel mit der Dose verbinden.
Alternativ, hast Du keinen TAE / RJ45 Adapter? Ich könnte schwören, dass der bei meiner Fritzbox dabei war.
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 11.01.2020, 11:22
dllwurst dllwurst ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.08.2009
Beiträge: 12
Standard AW: "Optimierung" der Verkablung bis zur TAE

So, das Problem scheint behoben zu sein. Es lag anscheinend an mehreren Punkten:


1. Die TAE schien wirklich nicht mehr komplett in Ordnung zu sein. Durch Bewegen des Steckers in der Dose konnte eine Verschlechterung des Signals provoziert werden.


2. Das originale Kabel der FB war anscheinend auch nicht ganz ok, ich habe auf den TAE/RJ45 Adapter gewechselt, dadurch wurde die Leitungskapazität nochmal besser.


Aber: Die Ausfälle waren teilweise trotzdem noch da.



3. Ich habe zufällig mitbekommen, dass meine Nachbarn vorgestern abends beim Einschalten des Lichts plötzlich im Dunkeln standen. Anscheinend war dort eine GU10-LED verbaut, welche sich langsam verabschiedet hat. Die Lampe wurde getauscht und bisher sind keine Probleme mehr aufgetreten. Mal sehen, ob es so bleibt.


Aktuell habe ich zwischen TAE und FB den Adapter mit dem Splitterkabel dran. Soll ich da nochmal auf Cat6/7 umsteigen oder lieber bei der Telekom ein neues TAE-Kabel anfragen?
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 11.01.2020, 15:14
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 4.150
Standard AW: "Optimierung" der Verkablung bis zur TAE

Aktuelle Screenshots der Leitungsdaten/Spektrum?
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 11.01.2020, 19:44
dllwurst dllwurst ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.08.2009
Beiträge: 12
Standard AW: "Optimierung" der Verkablung bis zur TAE

Aktuell sieht es so aus:


Irgendwas scheint da wieder etwas zu stören. Bisher aber ohne CRC-Fehler.





Ich habe die Regler unter Störsicherheit wieder auf die Mitte gestellt und gegenüber der alten Dose/Kabel etwa 12000kbit/s mehr.
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 11.01.2020, 21:32
carphone66 carphone66 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.10.2005
Beiträge: 110
Provider: Telekom
Bandbreite: 100/40 Mbit/s
Standard AW: "Optimierung" der Verkablung bis zur TAE

Zitat:
Zitat von dllwurst Beitrag anzeigen
Aktuell habe ich zwischen TAE und FB den Adapter mit dem Splitterkabel dran. Soll ich da nochmal auf Cat6/7 umsteigen oder lieber bei der Telekom ein neues TAE-Kabel anfragen?
Bei Amazon findest du unter der Bezeichnung "Signaturkabel" Angebote in verschiedenen Längen. Einfach die passende Länge raussuchen. Die von COXBOX sind OK.

Chris
__________________
FB7590 - Magenta Zuhause L - 7xVoIP
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 11.01.2020, 22:52
dllwurst dllwurst ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.08.2009
Beiträge: 12
Standard AW: "Optimierung" der Verkablung bis zur TAE

Ich habe mir heute ein Kabel im Telekom-Shop geholt, da die Hotline auch vermerkt hatte, das kein Signaturkabel erkannt werden konnte, ging das recht einfach und problemlos. Ich werde das bei der nächsten Gelegenheit tauschen, ich möchte aktuell keine zusätzlichen Reconnects erzeugen, damit die Datenrate wieder hochgesetzt wird.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zur optimierung der Hausverkabelung HobbyTroll ADSL und ADSL2+ 8 06.06.2007 02:37
Stimmt das so? (Verkablung ISDN+DSL ohne 1. TAE Dose und viel Schmarrn ;)) martin91 Mobilfunk- und Festnetz-Technik 2 02.05.2007 19:49
Wer kann mir bei der Verkablung helfen? TToby ADSL und ADSL2+ 7 23.08.2006 17:56
Frage zur optimierung des Modems futzi33 Arcor [Archiv] 15 13.09.2005 09:35
Fragen zur Verkablung themystery QSC [Archiv] 3 28.08.2001 18:09


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:03 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.