#11  (Permalink
Alt 04.02.2006, 22:40
Benutzerbild von Gulaschsuppe
Gulaschsuppe Gulaschsuppe ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2003
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 471
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

Schon Erfahrungen bekannt mit anderen ADSL2+-fähigen Modems??
Es gibt ja von anderen Anbietern(Versatel etc.) glaube ich noch ein Siemensmodem und ein Sphaironmodem. Wie syncen die an der Arcorleitung??
  #12  (Permalink
Alt 04.02.2006, 22:46
Benutzerbild von packetloss
packetloss packetloss ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.01.2003
Beiträge: 3.666
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

Zitat:
Zitat von Holger_P
Eine gute und richtig konfigurierte Peer to Peer Anwendung braucht kein Trafficshaping vom cFos, es achtet selbst auf das Traffic Shaping. Gilt natürlich nur solange, wie man nur einen Clienten auf dem Rechner laufen läßt.
Das kommt doch sehr auf die Peer2Peer Anwendung an. Traffic Shaping bzw. Priorisierung der TCP-ACK Datenpakete bringt immer dann etwas, wenn der Upstream voll belegt werden soll, und gleichzeitig Downloads dadurch nicht ausgebremst werden sollen. Zudem kann man mit cFos bestimmte laufzeitkritische Anwendungen (z.B. Spiele) priorisieren, so dass man trotz Traffic auf der Leitung akzeptable Latenzzeiten erhält.

Natürlich funktioniert cFos nur bei direkt angeschlossenen Rechnern, die über eine DFÜ-Verbindung ins Netz gehen. Wenn ein Router eingesetzt wird, muss man auf cFosSpeed zurückgreifen, wobei cFosSpeed auf jedem Client installiert werden muss. Der Nachteil hierbei ist, dass cFosSpeed den WAN-Traffic zwischen den Clients nicht koordinieren kann. Bei dem Router-Szenario macht es deshalb m.E. mehr Sinn, das Traffic Shaping am Router vorzunehmen.

Zitat:
Gesammelt zu Deinen anderen Tipps: Sehr gut, kleine Anmerkung: MTU aushandeln lassen oder von Hand 1488 eintragen. Die Router von ZyXEL handeln die MTU immer selbstständig aus, kann man im Webinterface nicht einstellen (ja über Telnet gehts, ich weiß).
Mir ist bekannt, dass A.rcor die MTU von 1488 empfiehlt. Jedoch nutze ich schon seit Jahren die volle PPPOE-MTU von 1492 bei meinem A.rcor Direktanschluss ohne Probleme. Tests haben zudem gezeigt, dass der Durchsatz bei niedrigeren MTU-Werten sinkt. Eine 4 Byte niedrigere MTU wird in der Praxis wohl kaum einen Unterschied machen, aber warum nicht die volle MTU nutzen, wenn dies keine Nachteile, sondern nur Vorteile bringt?


Zitat:
ZyXEL´s Router sind im Moment aber alle nicht in der Lage, vollen 16.000er Durchsatz zu machen, wenn die Firewall (sinnvollerweise) an ist. Weder die deutschen Modelle noch die für andere Länder schaffens im Moment.


Gruß Holger
Wobei, wie hier bereits diskutiert, Zyxel ganz sicher nicht der einzige Hersteller ist, dessen SOHO-Router bei ADSL2+ zur Bremse werden. Die kleinen (MIPS-)Prozessoren dieser Schachteln sind meist nicht für solch hohe Bandbreiten ausgelegt, und das trotz 100 Mbps WAN-Port. Im Falle vom WLAN 200 Router ist dies jedoch besonders ärgerlich, schließlich soll das Gerät für ADSL2+ ausgelegt sein.

In den nächsten Wochen werden sich Klagen der User über ausbremsende Router mehren. Weitere Kandidaten sind die beliebten Fritz!Boxen von AVM (TI AR7 Prozessor mit max. 160 MHz), besonders die älteren Modelle, welche gerade bei vielen gleichzeitigen Verbindungen (-> Peer2Peer) an ihr Limit kommen könnten.
  #13  (Permalink
Alt 04.02.2006, 23:24
Holger_P Holger_P ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.04.2005
Ort: Wallenhorst
Alter: 50
Beiträge: 2.952
Provider: Osnatel
Bandbreite: 16000
Holger_P eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

Zitat:
Zitat von packetloss
Das kommt doch sehr auf die Peer2Peer Anwendung an. Traffic Shaping bzw. Priorisierung der TCP-ACK Datenpakete bringt immer dann etwas, wenn der Upstream voll belegt werden soll, und gleichzeitig Downloads dadurch nicht ausgebremst werden sollen.
Das machen einige Clients selber und das machen sie dann besser als cFos.

Zitat:
Zitat von packetloss
Mir ist bekannt, dass A.rcor die MTU von 1488 empfiehlt. Jedoch nutze ich schon seit Jahren die volle PPPOE-MTU von 1492 bei meinem A.rcor Direktanschluss ohne Probleme. Tests haben zudem gezeigt, dass der Durchsatz bei niedrigeren MTU-Werten sinkt. Eine 4 Byte niedrigere MTU wird in der Praxis wohl kaum einen Unterschied machen, aber warum nicht die volle MTU nutzen, wenn dies keine Nachteile, sondern nur Vorteile bringt?
Eine zu hohe MTU kann gewaltig Nachteile bringen. Und da reicht ein Byte zu viel...


Zitat:
Zitat von packetloss
Weitere Kandidaten sind die beliebten Fritz!Boxen von AVM (TI AR7 Prozessor mit max. 160 MHz), besonders die älteren Modelle, welche gerade bei vielen gleichzeitigen Verbindungen (-> Peer2Peer) an ihr Limit kommen könnten.
Betrifft das auch die 7050? Nur die und 7170 gelten als ADSL2+ fähig.


Gruß Holger
  #14  (Permalink
Alt 04.02.2006, 23:46
Benutzerbild von packetloss
packetloss packetloss ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.01.2003
Beiträge: 3.666
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

Zitat:
Zitat von Holger_P
Das machen einige Clients selber und das machen sie dann besser als cFos.
Ich weiß zwar nicht, was Du jetzt konkret meinst (mir fiele spontan nur das Auto-Speed Plugin für den Bittorrent-Client Azureus ein, welches die Upstreamgeschwindigkeit bei steigender Latenz automatisch herunterregelt). Jedoch limitieren die Clients in jedem Fall die Upstreambandbreite, sie priorisieren TCP-ACK Pakete nicht. Somit ein gut funktionierender Workaround, aber kein Ersatz für echtes Traffic Shaping / QoS.

Zitat:
Eine zu hohe MTU kann gewaltig Nachteile bringen. Und da reicht ein Byte zu viel...
Wie gesagt, noch nie Probleme mit der vollen (PPPOE-)MTU von 1492 bei A.rcor gehabt (Direktanschluss), darauf war meine Aussage bezogen. Sehr viele andere Forenuser werden dies sicherlich bestätigen können.

Zitat:
Betrifft das auch die 7050? Nur die und 7170 gelten als ADSL2+ fähig.


Gruß Holger
Das ist die Frage. AFAIK hat zumindest der WLAN 100 Router von A.rcor auch den gleichen TI AR7 Prozessor, den die Fritz!Box 7050 hat. Das WLAN 100 sollte von der Leistungsfähigkeit der Hardware her mit dem WLAN 200 zu vergleichen sein, welches bekanntlich bei eingeschalteter Firewall bei DSL16000 bremst (das könnte ein WLAN 100 User mit DSL 16000 bei Gelegenheit mal testen).

Ob die Fritz!box eine effizientere Firewall-Implementierung hat, und deshalb nicht zur Bremse wird, wird letzlich nur ein Praxistest zeigen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass bei sehr vielen gleichzeitigen Verbindungen (-> Peer2Peer) die Box ins Schwitzen kommt, und keine 16 Mbps Durchsatz schafft.

Geändert von packetloss (04.02.2006 um 23:52 Uhr)
  #15  (Permalink
Alt 05.02.2006, 00:57
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

lt. Speedguide.net handelt Cfos die MTU bei mir auf 1448 aus,
bei RWIN ist es wieder so wie bei der V6.10: 261360
bleibt abzuwarten was Cfos mit 16000 Leitungen macht
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
  #16  (Permalink
Alt 05.02.2006, 09:47
3-ranger 3-ranger ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 08.09.2004
Beiträge: 629
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

Zitat:
Zitat von Gulaschsuppe
Schon Erfahrungen bekannt mit anderen ADSL2+-fähigen Modems??
Es gibt ja von anderen Anbietern(Versatel etc.) glaube ich noch ein Siemensmodem und ein Sphaironmodem. Wie syncen die an der Arcorleitung??
Mein zweites ADSL2+ Modem, das Netgear DG834GTB, synct mit 16xxx und nur 380 kps !!

Das Arcor WLAN 200 mit knapp 18000/880 !!

Manchmal aber auch nur mit 15xxx ! Es liegt deutlich an der langen Leitungen zum Splitter und wie bereits hier öfters erwähnt an den Kontakten.
  #17  (Permalink
Alt 05.02.2006, 10:07
Benutzerbild von Gulaschsuppe
Gulaschsuppe Gulaschsuppe ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2003
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 471
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

Naja, ich bin ein bischen enttäuscht.

Habe jetzt das Siemensmodem dran, weil ich mit dem Speedmodem grottenschlechten Sync habe.
Soweit sind alle Leitungen optimiert. Muss wohl mit den Werten leben......
  #18  (Permalink
Alt 05.02.2006, 11:04
hundlos hundlos ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 93
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

das die avm bei p2p überlastet ist kann ich bestätigen


hab mal torrent und emule angehabt und versucht zu downloaden mehr als 6 mbit war nich drin

emule torrent aus - sofort auf 16 mbit hoch.


die frage is wenn man das avm nur als modem nimmt und nen linux router als router dahinter - is avm dann durch p2p auch überlastet ?
  #19  (Permalink
Alt 05.02.2006, 11:16
VelleX VelleX ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 07.06.2004
Beiträge: 4.854
Provider: Arcor
Bandbreite: 18140/925 ATM
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

Naja, wie ist es denn mit nem anderen modem? Oder hast nur ne FRITZ!Box? Denn das ist ja normal bei jedem modem so, das wenn man einen upload hat, dass dann der download runter geht, und nix anderes meinst du denke ich, oder?
Dafür gibts ja eigentlich das Traffic Shaping bei den AVM produkten, und wenn man kein AVM modem hat, dann kann man sich ja mit cFosSpeed aushelfen.
  #20  (Permalink
Alt 05.02.2006, 11:49
hundlos hundlos ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 93
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

nein es geht nich darum das bei vollem upload der spaß runter geht sondern der einfach dicht macht wenn zuviele anfragen sind - 20 upload und ping is ok - aber wenn ich noch emule und torrent starte und die dann 20 verbrauchen - steigt die ping auf 150 - download auf 600kb/s runter - emule torrent aus wieder vollen speed und modem reagiert auch wieder vernüftig im interface


is es beim wlan200 ähnlich ?
 
Anzeige
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe bei Optimierung von DSL16000 Juppy Arcor [Archiv] 3 30.01.2008 19:34
AR860 Optimierung MechanimaL Sonstiges 1 26.07.2006 00:12
Suse / Optimierung timmy11 Linux, BSD, *NIX 19 07.12.2005 17:18
Optimierung der Leistungsfähigkeit sjaekel Small Talk 10 11.09.2001 15:09
Speed-Optimierung? Audax VDSL und Glasfaser 6 14.03.2001 09:46


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:07 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.