#21  (Permalink
Alt 23.10.2019, 22:59
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 12.897
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Anschußdose der Telekom entfernen.

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Ich würde an deiner Stelle die Finger von dem APL lassen, da möglicherweise der Anschluss eines Nachbarn über eine Ausgleichsschaltung läuft. Die erste Telefondose kannst du abmontieren. Ansonsten musst du die Nutzungsvereinbarung kündigen.
Das ist dann wohl dieser Vertrag:

https://www.telekom.de/hilfe/downloads/gnv-muster.pdf

Da steht auch drin, wie das mit dem Kündigen ist:

Zitat:
Der Netzbetreiber wird ferner binnen Jahresfrist nach der Kündigung die von ihm angebrachten Vorrichtungen auf eigene Kosten wieder beseitigen, soweit dies dem Eigentümer / der Eigentümerin zumutbar ist. Auf Verlangen des Eigentümers / der Eigentümerin wird der Netzbetreiber die Vorrichtungen unverzüglich entfernen, soweit dem nicht schutzwürdige Interessen Dritter entgegenstehen. Der Nutzungsvertrag gilt auf unbestimmte Zeit. Er kann mit einer Frist von sechs Wochen von jeder Vertragspartei gekündigt werden.
Man könnte also wohl mit einer Frist von 6 Wochen kündigen, und dann die unverzügliche Entfernung der Vorrichtungen verlangen. Wenn man das nicht verlangt, kann die Telekom sich bis zu 1 Jahr Zeit damit lassen.
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 24.10.2019, 16:03
h00bi h00bi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2017
Beiträge: 658
Standard AW: Anschußdose der Telekom entfernen.

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Ich würde an deiner Stelle die Finger von dem APL lassen
Ist das neben der 3er TAE auf dem Foto überhaupt der APL?
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 24.10.2019, 16:44
hotte hotte ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 40
Standard AW: Anschußdose der Telekom entfernen.

darunter kommt aus dem Fußboden das Telekomkabel von der Straße. Hab ich hier in der Siedlung bei einigen gesehen.
Ich hab ein Foto vom Innenleben hochgeladen.

https://abload.de/image.php?img=2019...63316alk8x.jpg

Von oben sind 12 Adern, 4x grün, 4x rot und an die rechte Klemmleiste 4x grau geklemmt.
Lediglich an die äußeren 2 roten sind nach unten 2x rot zu der TAE Dose angeschlossen. Die 2 anderen roten die man links als Bündel sieht gehören zum TAE Kabel und sind nicht geklemmt.
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 24.10.2019, 17:21
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.662
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Anschußdose der Telekom entfernen.

Derzeit keine Ausgleichsschaltung - würde vermutlich nicht auffallen, wenn der APL einfach weg wäre. Dennoch würde ich, wenn du dir wirklich sicher bist, nie mehr einen kupferbasierten Anschluss zu wollen, die Nutzungsvereinbarung kündigen. Sonst kann es immer sein, dass die Telekom irgendwann dran möchte, um eine Ausgleichsschaltung durchzuführen (unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich).
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 24.10.2019, 19:31
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 1.152
Provider: o2@KIRJ00, Huawei 192.26
Bandbreite: 0,27Gb/0,042Gb
Standard AW: Anschußdose der Telekom entfernen.

Könnte man nicht vereinbaren, dass an der Stelle des APL eine Unterputzdose gesetzt wird in die man das Kabel verstauen könnte, so dass man wieder rankommt, sollte man doch - aus welchem Gründen auch immer - mal wieder einen kupferbasierten Anschluss wollen?
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/54814562

forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 24.10.2019, 19:52
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.587
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Anschußdose der Telekom entfernen.

Zitat:
Zitat von Mettwurscht Beitrag anzeigen
Könnte man nicht vereinbaren, dass an der Stelle des APL eine Unterputzdose gesetzt wird in die man das Kabel verstauen könnte, so dass man wieder rankommt, sollte man doch - aus welchem Gründen auch immer - mal wieder einen kupferbasierten Anschluss wollen?
In eine normale UP-Dose wirst du das Kabel nicht wirklich reinbekommen, zumindest nicht in der nötigen Länge.

Du kannst natürlich gleich einen UP-Kasten setzen, wo der APL reinpasst. Dann siehst du halt den Kasten. Oder lässt ihn auf Außen-APL umbauen...
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 24.10.2019, 19:58
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 2.039
Standard AW: Anschußdose der Telekom entfernen.

Man kann das Kabel doch einfach unter der holzleiste verschwunden lassen, ist doch kein Problem. Den Apl einfach irgend wo verstauen, falls das mit dem glssfaser nicht vernünftig läuft hat man immer noch einen Weg zurück.
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 24.10.2019, 21:25
hotte hotte ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 40
Standard AW: Anschußdose der Telekom entfernen.

das Kabel ist höchstens 10cm lang plus die losen Adern.
Das mit dem verschwinden lassen hinter der Leiste war der Plan.
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 25.10.2019, 03:52
Hocker Hocker ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 08.06.2004
Ort: in der Provinz
Beiträge: 1.880
Provider: O2+Unbenannt
Bandbreite: 25/20+130/40
Standard AW: Anschußdose der Telekom entfernen.

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
Man kann das Kabel doch einfach unter der holzleiste verschwunden lassen, ist doch kein Problem. Den Apl einfach irgend wo verstauen, falls das mit dem glssfaser nicht vernünftig läuft hat man immer noch einen Weg zurück.
Dito, wird eh keiner mehr brauchen. Wenn jetzt Glas kommt.
__________________
9012m, Hauptsächlich 8km 0.8er Leitung + 700m 0,6mm + 8m 0,4mm + 304m 0,35m, 57,19dB Dämpfung.
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 25.10.2019, 10:00
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 1.152
Provider: o2@KIRJ00, Huawei 192.26
Bandbreite: 0,27Gb/0,042Gb
Standard AW: Anschußdose der Telekom entfernen.

Zitat:
Zitat von Hocker Beitrag anzeigen
Dito, wird eh keiner mehr brauchen. Wenn jetzt Glas kommt.
Was man hat, hat man. Und wenn man mit dem FTTH-Anbieter unzufrieden ist, gibt es auf Kupfer zumindest Reseller. Aber das ist natürlich eine individuelle Entscheidung.

Edit: Hab nochmal den OP gelesen und in dem Fall wäre es mir dann wohl auch egal, wenn die Kupferleitung endgültig weg wäre.
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/54814562

forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Iphone 4 von der Telekom SIM-Lock entfernen revoluzzer Apple iOS (iPhone, iPad und iPod) 8 24.10.2015 10:50
Schmutz auf der Ledercouch => wie entfernen? Ehemalige Benutzer Verbraucherschutz 2 09.03.2009 12:15
Linksys WRT54G3G: nach Entfernen der Karte ohne Reboot weiter? gregorTM UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 5 21.02.2008 20:59
Treiber der Merlin XU870 vollständig entfernen? Ehemalige Benutzer UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 2 25.07.2007 11:02
Efeureste an der Hauswand entfernen? Ehemalige Benutzer Der Rest 7 12.08.2001 13:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:45 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.