#21  (Permalink
Alt 12.01.2019, 12:47
Pillendreher Pillendreher ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Beiträge: 334
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

So, erste Gehversuche. Unten und oben Rot/Blau auf 1-2 und Weiß-Gelb auf 3-6. Ob es jetzt die verdrillten Adern sind kann ich nicht mit absoluter Sicherheit sagen...


Hab dann die LAN Anschlüsse der Fritzbox auf 100 MBit/s gedrosselt und meinen Celeron Ethernet Controller am Laptop ebenfalls gedrosselt. Auf 100 Mbps Half Duplex springt die Anzeige ständig zwischen "Aktiviert", "Netzwerkidentifizierung" und "Netzwerkkabel wurde entfernt"; eine stabile Verbindung kommt nie zustande. Auf 100 Mbps Full Duplex wird mir schlicht "Netzwerkkabel wurde entfernt" angezeigt.
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 12.01.2019, 12:54
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.818
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Du müsstest mal mit einem Durchgangsprüfer/Ohmmeter sicherstellen, dass Du auch wirklich die richtige weiße Ader hast. Oder mal ein anderes Pärchen nehmen.
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 12.01.2019, 13:07
Pillendreher Pillendreher ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Beiträge: 334
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Durch Umstellen auf 10 Mbps im LAN Treiber am Laptop konnte ich mittlerweile eine Verbindung herstellen.



Fritzbox:





Verbindungsstatus unter Windows:





Die Verbindung ist aber leider nur von einer geringen Qualität: Eine Internetseite konnte ich bisher darüber nicht aufrufen und von 100 Pings an die Fritzbox gehen 25 verloren.


Kann man da was machen? Ich müsste doch eigentlich die richtigen Adern haben, oder?
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 12.01.2019, 13:26
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 3.983
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Zitat:
Zitat von Pillendreher Beitrag anzeigen
Kann man da was machen? Ich müsste doch eigentlich die richtigen Adern haben, oder?
Zitat:
Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
Du müsstest mal mit einem Durchgangsprüfer/Ohmmeter sicherstellen, dass Du auch wirklich die richtige weiße Ader hast. Oder mal ein anderes Pärchen nehmen.
Diesen Rat befolgen und bei Bedarf auf Youtube nach Durchgangsmessung suchen. Dann weißt du auch sicher ob du die richtigen Adern hast.
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 12.01.2019, 14:25
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.818
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Egal welches Kabel, zumindest mit 10 MBit/s sollte die Strecke immer fehlerfrei laufen. Zumindest auf die Länge gesehen.
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 12.01.2019, 14:46
Pillendreher Pillendreher ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Beiträge: 334
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Zitat:
Zitat von Mot Beitrag anzeigen
Diesen Rat befolgen und bei Bedarf auf Youtube nach Durchgangsmessung suchen. Dann weißt du auch sicher ob du die richtigen Adern hast.

Ich hab jetzt ein bisschen gesucht, bin mir aber nicht sicher, ob ich das Vorgehen richtig verstanden habe. Ein Multimeter, welches auch den Widerstand messen kann, habe ich im Keller gefunden. Wie muss ich dieses aber anwenden? Ich habe gelesen, ich solle die Adern an einem Ende kurzschließen - reicht es da, wenn sich die Adern "berühren"? Ich hab oben weiß und blau "aufeinandergelegt" und dann mit einem Klebeband fixiert. Unten kommt bei weiß und blau (dort habe ich nun das Kabel noch ein wenig abisoliert und kann nun mit Sicherheit sagen, welche Adern zusammengehören) nichts. Egal ob ich nun Schwarz an Blau und Rot an Weiß bzw. andersrum anlege: Es erscheint nichts im Display. Mache ich was falsch oder habe ich oben das falsche Adernpaar erwischt?
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 12.01.2019, 15:39
Tweakingworld Tweakingworld ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2003
Ort: Gäufelden
Beiträge: 814
Provider: Telekom
Bandbreite: 100/40 VVDSL
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Reagiert das Multimeter wenn du beide Prüfspitzen aneinander hältst? Nicht dass du es falsch eingestellt hast...

Es geht jetzt einfach darum die zur farbigen Ader passende weiße Ader zu finden bzw. das Paar somit zu finden.

Dafür legst du an einem Ende Weiß+Farbe aufeinander und legst dann am anderen Ende mit einer Prüfspitze an der passenden, farbigen Ader an und suchst dann an den weißen Adern nach der passenden. (die richtige ist dann eben die, an der du eben den Kreis schließst bzw. das multimeter reagiert).

Das passende Paar markierst du dann und machst es mit den anderen genau so.

Edit: Bei diesem Multimeter ist die Durchgangsprüfung eben z.B. die Funktion bei der 12 Uhr Stellung....:

Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 12.01.2019, 16:23
Benutzerbild von rerhafnhabu
rerhafnhabu rerhafnhabu ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.01.2016
Beiträge: 86
Provider: Telekom G.Vector VDSL2
Bandbreite: 109,3 / 42,0 Mbit/s
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Du kannst das nur herausfinden, wenn du auf einer Seite den Kabelmantel soweit abmachen kannst, daß du die Originalverdrillung noch erkennen kannst. Dann kannst du dieses Pärchen als Referenz verwenden.

Auf dieser Seite eine Verbindung der bunten und der weissen Ader herstellen und auf auf der anderen Seite mit diem Ohmmeter das Pärchen finden.

Wenn die Verseilung auf beiden Seiten aufgelöst ist, gibt es keine Möglichkeit, das mit einem Ohmmeter durchzumessen, denn Durchgang gibt es mit allen weissen Adern. Dann brauchst du ein "richtiges" Netzwerkmessgerät (ab 2000€ im Handel)
__________________

Router: FRITZ!Box Fon WLAN 7490, FRITZ!OS 7.12, Netz: Telekom Magenta L, VDSL 109.3 Down/39.1 Up
(BNG AFFJ02 Leitungskapazität: 130/40), MagentaTV, SipGate 06021xxx, freifunk-franken.de
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 12.01.2019, 16:54
Pillendreher Pillendreher ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Beiträge: 334
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Zitat:
Zitat von rerhafnhabu Beitrag anzeigen
Du kannst das nur herausfinden, wenn du auf einer Seite den Kabelmantel soweit abmachen kannst, daß du die Originalverdrillung noch erkennen kannst. Dann kannst du dieses Pärchen als Referenz verwenden.

Auf dieser Seite eine Verbindung der bunten und der weissen Ader herstellen und auf auf der anderen Seite mit diem Ohmmeter das Pärchen finden.

Hab ich anhand



Zitat:
Zitat von Tweakingworld Beitrag anzeigen
Reagiert das Multimeter wenn du beide Prüfspitzen aneinander hältst? Nicht dass du es falsch eingestellt hast...

Es geht jetzt einfach darum die zur farbigen Ader passende weiße Ader zu finden bzw. das Paar somit zu finden.

Dafür legst du an einem Ende Weiß+Farbe aufeinander und legst dann am anderen Ende mit einer Prüfspitze an der passenden, farbigen Ader an und suchst dann an den weißen Adern nach der passenden. (die richtige ist dann eben die, an der du eben den Kreis schließst bzw. das multimeter reagiert).

Das passende Paar markierst du dann und machst es mit den anderen genau so.

Edit: Bei diesem Multimeter ist die Durchgangsprüfung eben z.B. die Funktion bei der 12 Uhr Stellung....:



's Beitrag gemacht und tatsächlich konnte ich mit dem Multimeter die einzelnen Paare zuordnen. Bei meinem ersten Versuch von heute Vormittag hatte ich doch tatsächlich die falsche blaue Ader der roten Ader zugeordnet


Ich konnte fünf Paare zuordnen:


Weiß-Grün
Rot-Blau
Weiß-Blau
Weiß-Schwarz
Weiß-Gelb (oder Braun; bin mir gerade nicht mehr sicher )


Wie geht's nun weiter? Zwei Adernpaare für Mbit, vier Adernpaare für Gbit, korrekt? Es dürfte doch eigentlich egal sein, welches Paar ich in die Netzwerkdose klemme, solange ich dasselbe Paar korrespondierend in die andere Dose packe, korrekt? Ich hab beim Recherchieren zuvor noch was gelesen von einer "Cross-Bestückung", sprich wenn ich ein Adernpaar in 1-2 packe, dann sollte dieses in der anderen Netzwerkdose in 3-6 stecken. Muss ich das so machen? Und muss ich irgendwas bei der Belegung in den Dosen hinsichtlich Rechts und Links beachten?
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 12.01.2019, 17:10
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.818
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

In Zeiten von Gigabit-Netzwerkschnittstellen brauchst Du Dir im Regelfall über Crossoverkabel keine Gedanken mehr machen. Sobald ein Endgerät Gigabit kann, dreht es die Paare 1-2 und 3-6 automatisch aus. Einfach die Dosen 1:1 durchmachen, so dass vorne und hinten auf den selben Kontakten die selben Paare aufliegen.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fritz!Box als NUR Telefonanlage "missbrauchen" Nanagon 1&1 Internet AG (United Internet AG) 5 07.03.2009 08:52
ISDN-Verkablung für Analog missbrauchen? ProJ5 Mobilfunk- und Festnetz-Technik 10 01.09.2007 20:11
Car-Hifi Technik für Homegebrauch missbrauchen d33m0n Der Rest 1 13.12.2006 12:48
Mehr als 100 Meter Telefonkabel -> für Netzwerk missbrauchen? d33m0n ADSL und ADSL2+ 36 02.09.2006 11:06
Netzwerk über vorhandene Telefon-, Fernseh- oder Stromkabel? Knut Sonstiges 10 11.04.2006 22:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:25 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.