#71  (Permalink
Alt 29.05.2021, 00:18
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 3.346
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Gibt genügend Firmen, die vor corona noch ipv4 only supportet haben, international aber über 10000 Mitarbeiter haben...
Mit Zitat antworten
  #72  (Permalink
Alt 29.05.2021, 00:29
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.841
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Warum soll Corona eine Veränderung bewirkt haben? Homeoffice geht auch über v4.
Mit Zitat antworten
  #73  (Permalink
Alt 29.05.2021, 00:55
Benutzerbild von kid-rox
kid-rox kid-rox ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2020
Beiträge: 654
Provider: PYUR & DNS:NET
Bandbreite: 500/25 & 206/35
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Das homeoffice in Richtung Arbeitgeber welcher nativ mit 4 angebunden ist hat ja auch keine bestritten...

mir ging es hauptsächlich um das fadenscheinige Argument "mit CGNAT und IPv6/56 nativ " kannst nichts anfangen... stimmt schlicht nicht... kannst alles machen jedenfalls was Telekom, o2, VF-Kabel, 1&1 betrifft...

wenn Mitarbeiter aus irgendwelchen Gründen auf die heimische IPv6 only Struktur zugreifen können müssen, sollte spätestens dann IPv6 im Firmennetzwerk implementiert werden....
__________________
DNS:NET - SVVDSL > 7590 > 480 m (0,4 mm² ORKA) - ↓ 206 MBit/s | ↑ 35 MBit/s | Ping: 6ms (BCIX)
PŸUR - DOCSIS 3.1 > 6591 - ↓ 550,4 MBit/s | ↑ 27,5 MBit/s | Ping: 6ms (BCIX)

Geändert von kid-rox (29.05.2021 um 01:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #74  (Permalink
Alt 29.05.2021, 01:06
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.258
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von kid-rox Beitrag anzeigen
ein Arbeitgeber der VPN v4 only anbietet...und IPv4 only im eigenen Netz anbietet... traurig und peinlich... dann würde ich dafür sorgen das er es ändert oder solch ein zukunftsfremdes Unternehmen verlassen...
meine VPN Infrastrukturen sind generell auf Dualstack ausgelegt... und wenn kein natives IPv4 verfügbar dann wenigstens per IPv6 VPN erreichbar....
Das mag fuer Dich und Deine Arbeit stimmen, aber in meinem Bereich wählt man Arbeitgeber nicht danach wie gut/modern das Hausnetz verwaltet wird... Ich sag mal so, um die direkte Sprache zu verwenden die selber oft einsetzt, Dein Argument halte ich fuer Quatsch...
Zitat:
Zitat von kid-rox Beitrag anzeigen

zu Thema zocken... ich spiele nicht... für solche Spielereien ist mir keine Lebenszeit zu schade *nichts für ungut jeder kann selbst entscheiden*

Mit IPv6 und Netzwerkadmins in Firmen die richtig was auf Tasche haben , gäbe es solch eine Diskussion gar nicht...
mein Prof. war in der Entwicklung bei der Telekom und selbst er sagt die langsame IPv6 Implementierung in Firmen liegt zu 95% an den betriebsblinden Admins....

Nun ja, ein Problem ist, dass ine Umstellung immer Zeit und Geld kostet und fuer Netze unter einer gewissen Groesse kaum direkte Vorteile haben. Und "Dank" des Versuchs mit IPv6 direkt ein paar alte Zoepfe abzuschneiden, lassen sich manche IPv4 Deployments nicht einfach in IPv6 uebersetzen, was das einfachste Umstellungsmodel unmoeglich macht... Aber wir sind uns einig, dass ein ISP sehr wohl IPv6 zu Verfuegung stellen sollte und das reines IPv4 CG-NAT die schlechteste aller Welten ist.

Zitat:
Zitat von kidrox
mir ging es hauptsächlich um den fadenscheinige Argument "mit CGNAT und IPv6/56 nativ " kannst nichts anfangen... stimmt schlicht nicht... kannst alles machen jedenfalls was Telekom, o2, VF-Kabel, 1&1 betrifft...
Das war nicht mein Argument.... ich habe ein reales Beispiel gebracht warum IPv4 ueber CG-NAT sub-optimal ist....

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #75  (Permalink
Alt 29.05.2021, 10:13
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.841
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Warum sollten Mitarbeiter auf das private Heimnetz zugreifen müssen? Will man das nicht sauber getrennt haben?
Mit Zitat antworten
  #76  (Permalink
Alt 29.05.2021, 10:17
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.258
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Warum sollten Mitarbeiter auf das private Heimnetz zugreifen müssen? Will man das nicht sauber getrennt haben?
Das kann man in der Tat diskutieren, gerade aus Sicherheitserwaegungen. In meinem Fall geht es eher um Bequemlichkeit und den Zugriff auf Daten/Code alter abgeschlossener Projekte. Das laesst sich auch anders bewerkstelligen, aber die Sicherheitsproblematik aendert sich nicht grossartig, ob ich die Daten per VPN/SCP uebertrage oder per USB-Stick . In jedem Fall ist ein Arbeitgeber informiert daruerber, dass ich das tue...

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #77  (Permalink
Alt 29.05.2021, 10:42
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 3.346
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Warum soll Corona eine Veränderung bewirkt haben? Homeoffice geht auch über v4.
Weil ich es von zumindest zwei Konzernen weiß, dass sie jetzt auch ein "workaround" für IPv6 ins Firmennetz implementiert haben.
Mit Zitat antworten
  #78  (Permalink
Alt 29.05.2021, 10:59
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.841
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Workaround wofür?
Mit Zitat antworten
  #79  (Permalink
Alt 29.05.2021, 11:32
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.515
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
CGNAT ist billiger als auf dem Sekundärmarkt IPv4s zu kaufen. Als TK-Anbieter will man eigentlich lw4o6, wenn der Standard überall Einzug gehalten hat.
Aber auch damit kann man nur TCPv4 machen - UDPv4 ist schon fragwürdig, der Rest der IPv4-Protokoll-Suite funktioniert gar nicht.

Was ist viel unterhaltsamer fand, daß sowohl 6to4 als auch diverse Tunnel-Lösungen wie SiXXs einfach abgeschaltet wurden, bevor die Migration auf IPv6 wirklich abgeschlossen war.
Mit Zitat antworten
  #80  (Permalink
Alt 07.06.2021, 14:44
snorri snorri ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 07.06.2021
Beiträge: 3
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Hallo erstmal in die Runde

Also meine Eltern wohnen in Zeuthen und haben einen 250/250 Anschluss. Ich habe mich mal in der Nachbarschaft umgehört bei denen die von Open Infra einen Anschluss haben und alle waren zufrieden/ begeistert über die Geschwindigkeit!

Ich wohne in Zeesen und hier laufen die jetzt auch rum und versuchen Verträge an den Mann/Frau zu bringen. Das ähnelt schon an Methoden einer Drückerkolonne. Leider den etwas Besseres zu dem Preis bekommst du bei anderen Anbietern nicht. Hier in Zeesen haben sie schon die Preise angehoben.

250/250 34€ Es gibt nur noch Jahresverträge. Dann monatlich kündbar.

Ich nehme eine 2,5/2,5GB Leitung, die hat den Vorteil das sie bis auf 10GB ausgelegt ist. Runter kann man ja immer noch.

Es kann eine öffentliche IPv4 beantragt werden bei Internet Nord. Es ist auch möglich eine feste IPv4 zu bekommen. Preise hab ich dazu noch nicht bekommen. Und es dauert auch so seine Zeit.

Jetzt hoffe ich das ich auch einen Anschluss bekommen, den es gibt auch die Aussage das, wenn sie nicht genug Verträge zusammen bekommen, nicht ausbauen?

Bis jetzt habe ich nur Positive Erfahrungen gesammelt. Alles waren immer sehr freundlich und stehts bemüht mir meine Fragen zu beantworten.

MfG Franko
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 9 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 9)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FTTH Telekom Anschluss im Haus leon_20v Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 28 24.05.2013 18:18
VSE NET investiert 100 Mio. € in FTTH im Saarland NewUser Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 17 29.07.2011 15:07
Die Wohnen wohl im FTTH Gebiet.... Hocker Newskommentare 6 22.06.2009 00:22
DSL via Glas (und Cu) geht in kleinen Bereichen Berlins glasfasler Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 5 15.09.2004 11:20
DSL ersatz in Berlins Mitte Eisern Sonstige Zugangstechniken 2 17.10.2002 12:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:21 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.