#1  (Permalink
Alt 16.12.2009, 11:55
bauerhorscht bauerhorscht ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 22.08.2004
Beiträge: 23
Böse Primacall bucht ab und ab und ab und ab....

Hallo zusammen!

Es geht hier um einen zweijährigen Pre-Selection-Vertrag von Primacall (Fone-Flat-30) einer Bekannten von mir.
XXX

Wir wollten den Vertrag "ganz einfach" fristgerecht kündigen und uns danach auf immer von dieser Firma abwenden. Schön wär's gewesen, denn so lief es bisher:

1) Frühzeitig schriftlich per Brief UND Fax zum Vertragsende gekündigt mit der Bitte um schriftliche Bestätigung.

2) Telefonisch wurde die Kündigung zweifach bestätigt mit der Anmerkung, dass die schriftliche Bestätigung dann automatisch erstellt würde.

3) Die schriftl. Bestätigung kam nie und nach Ende der Laufzeit wurde über drei Monate weiter abgebucht -> auf telefonische Nachfrage wird "ein Versehen" eingeräumt und die Rückzahlung der nach Vertragsende abgebuchten Gebühren versprochen.

4) Im Monat darauf: die nächste Abbuchung. Das war im November 2009. Wobei zwischen letztem Telefonat und Abbuchung nur ca. 1 Woche lag.

Dennoch, bei allem was man über Primacall ergoogeln kann, drängt sich der Verdacht auf, dass die Hotline-Mitarbeiter dem Kunden absichtlich alles schönreden, um möglichst lange dessen schriftliches/anwaltliches Vorgehen herauszuzögern.

Tipps zum weiteren Vorgehen sind sehr willkommen.
Mein Plan, falls im Dezember keine Gutschrift eingeht, wäre ein Einschreiben mit der expliziten Auflösung der Einzugsermächtigung und der Androhung rechtlicher Schritte.

Viele Grüße
Bauerhorscht

Geändert von christophbe (18.01.2010 um 15:19 Uhr) Grund: Teile des Postings durch den Administrator gelöscht!
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 16.12.2009, 12:29
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Primacall bucht ab und ab und ab und ab....

Zitat:
Zitat von bauerhorscht Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!

Es geht hier um einen zweijährigen Pre-Selection-Vertrag von Primacall (Fone-Flat-30) einer Bekannten von mir. XXX
Wir wollten den Vertrag "ganz einfach" fristgerecht kündigen und uns danach auf immer von dieser Firma abwenden. Schön wär's gewesen, denn so lief es bisher:

1) Frühzeitig schriftlich per Brief UND Fax zum Vertragsende gekündigt mit der Bitte um schriftliche Bestätigung.

2) Telefonisch wurde die Kündigung zweifach bestätigt mit der Anmerkung, dass die schriftliche Bestätigung dann automatisch erstellt würde.

3) Die schriftl. Bestätigung kam nie und nach Ende der Laufzeit wurde über drei Monate weiter abgebucht -> auf telefonische Nachfrage wird "ein Versehen" eingeräumt und die Rückzahlung der nach Vertragsende abgebuchten Gebühren versprochen.

4) Im Monat darauf: die nächste Abbuchung. Das war im November 2009. Wobei zwischen letztem Telefonat und Abbuchung nur ca. 1 Woche lag.

Dennoch, bei allem was man über Primacall ergoogeln kann, drängt sich der Verdacht auf, dass die Hotline-Mitarbeiter dem Kunden absichtlich alles schönreden, um möglichst lange dessen schriftliches/anwaltliches Vorgehen herauszuzögern.

Tipps zum weiteren Vorgehen sind sehr willkommen.
Mein Plan, falls im Dezember keine Gutschrift eingeht, wäre ein Einschreiben mit der expliziten Auflösung der Einzugsermächtigung und der Androhung rechtlicher Schritte.

Viele Grüße
Bauerhorscht
Das einfachste wäre es, das Geld einfach zurückbuchen zu lassen.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.

Geändert von christophbe (18.01.2010 um 15:20 Uhr) Grund: Teile des Postings durch den Administrator gelöscht!
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 17.12.2009, 00:02
PartyPower PartyPower ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2003
Ort: auf dem platten Land
Beiträge: 3.104
Bandbreite: 232 Mbit
Standard AW: Primacall bucht ab und ab und ab und ab....

Sicherlich. Aber der Kunde dürfte das Problem haben, aufgrund der fehlenden schriftlichen Kündigungsbestätigung, die fristgerechte Kündigung zu beweisen. Eine mündliche Kündigung ist im Fall des Falle nichts wert, wenn der Anbieter im Wissen, das der Kunde die fristgerechte Kündigung nicht beweisen kann, schlichtweg eine Kündigung abstreitet.

Bei solchen Kaschemen kann man immer nur wieder raten, eine Kündigung schriftlich und nachweisbar zu verschicken. in diesem Falle wäre zumindest ein Einschreiben ratsam, noch besser jedoch Einschreiben/Rückschein.

Auch wenn per Fax gekündigt wurde und ein Sendebericht vorliegt, muß das noch gar nichts bedeuten. Da sollte man lieber vorher ein Blick in die derzeit gültigen AGB werfen, wie eine Kündigung zu erfolgen hat. Einige zwielichte Anbieter aktzeptieren z.B. keine Kündigung per Fax. Und selbst wenn in den AGB steht, dass die Kündigung der Schriftform bedarf, bewegt man sich mit Kündigung per Fax auf dünnen Eis !
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 17.12.2009, 23:22
Knight Rider Knight Rider ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.04.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 979
Provider: Telekom
Bandbreite: D 47.663 - U 8.389
Standard AW: Primacall bucht ab und ab und ab und ab....

Eine Bestätigung seitens des Faxes (als Beweismittel) nützt kaum etwas.
Der Beleg darüber, das man das Fax "gesendet" hat, beweist jedoch nicht, das dieses auch dem Empfänger vorliegt.

Ich würde immer wieder darauf drängen, das die dir die Kundigungsbestätigung zukommen lassen sollen. Denn erst dann hast DU etwas in der Hand, und kannst den Nächsten schritt machen.

Der da Wäre:
Geldzurückbuchen, und der Hausbank verklickern, das die Firma kein geld mehr von dir abbuchen kann.

Somit wärst du dann (rechtlich) auf der sicheren seite.

Jedoch mache das nicht vorher.
Das bringt nichts, und veranlasst den anbieter ggf. rechtliche schritte (schon alles gewesen) gegen dich einzuleiten.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freenet bucht 39,95 Euro ab und ich habe keinen Schimmer, weswegen Slochy freenet [Archiv] 16 13.10.2007 01:01
Neueinsteiger, wer bucht was ab und wann ? franki freenet [Archiv] 0 13.05.2005 14:38
Freenet FlexiFlat, Freenet bucht ab und bucht ab... Ehemalige Benutzer freenet [Archiv] 16 16.01.2004 14:13
DSL schmiert ab und zu ab toastbro Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 9 19.03.2003 08:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:56 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.