#91  (Permalink
Alt 10.06.2021, 11:09
Generalist59 Generalist59 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 27.05.2021
Beiträge: 5
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Jetzt habe ich eine Nachricht von OpenInfra bekommen, dass Ende Juni die Hausübergabepunkte gesetzt werden. Danach erfolgen die Erdarbeiten in Straße und Grundstück.
Es geht voran, wenn auch deutlich langsamer als angekündigt.





Zitat:
Zitat von Generalist59 Beitrag anzeigen
Hallo in die Runde,
ich soll demnächst einen 250/250 Glasfaseranschluss in KW-Zernsdorf über OpenInfra bekommen.
Auf meine Frage, welche Hardware als Übergabepunkt im Haus verbaut wird, bekam ich von Openinfra keine (befriedigende) Antwort. Kann mir hier eventuell jemand weiterhelfen?

Eigentlich wollten die sich auch schon im April durch den Garten buddeln. Bisher ist hier weder die Hauptleitung verlegt, noch hat jemand gefragt, wo der Anschluss ins Haus gehen soll. Das scheint sich alles ein wenig zu verzögern, sodass mein Vertrag mit DNS:net noch ein Jahr verlängert wird.
Vielleicht kennt hier auch jemand die aktuellen Zeitpläne.
Besten Dank im Voraus
Mit Zitat antworten
  #92  (Permalink
Alt 10.06.2021, 12:16
EPEOK EPEOK ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 359
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von Generalist59 Beitrag anzeigen
Jetzt habe ich eine Nachricht von OpenInfra bekommen, dass Ende Juni die Hausübergabepunkte gesetzt werden. Danach erfolgen die Erdarbeiten in Straße und Grundstück.
Es geht voran, wenn auch deutlich langsamer als angekündigt.
Wann genau war denn bei Dir die Vertragsunterschrift bzw. wann sind sie das erste Mal von Haus zu haus gezogen?
__________________
MagentaZuhause ist mit bis zu 0,006 GBit/s im Download und bis zu 0,0024 GBit/s im Upload verfügbar
Mit Zitat antworten
  #93  (Permalink
Alt 10.06.2021, 14:32
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.138
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von Generalist59 Beitrag anzeigen
Jetzt habe ich eine Nachricht von OpenInfra bekommen, dass Ende Juni die Hausübergabepunkte gesetzt werden. Danach erfolgen die Erdarbeiten in Straße und Grundstück.
Sie setzen dir erst den Kasten ins Haus und bauen dann von draußen bis dahin? Ungewöhnliche Reihenfolge
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #94  (Permalink
Alt 10.06.2021, 14:49
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.237
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Sie setzen dir erst den Kasten ins Haus und bauen dann von draußen bis dahin? Ungewöhnliche Reihenfolge
Wie macht man das denn sonst? Irgendwo von draussen durch die Hauswand bohren und dann drinnen mal suchen, wo man rausgekommen ist, klingt auch nicht ganz überzeugend...
Mit Zitat antworten
  #95  (Permalink
Alt 10.06.2021, 14:58
EPEOK EPEOK ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 359
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Stichwort Genehmigungsverfahren unserer Städte und Gemeinden südlich Berlin. Was hier an absurden Sachen abgelehnt wird oder herausgezögert wird ist nicht feierlich. Korruptionsverfahren, Abwahlen und zuschieben der Schuld inkl. Da sind wir statt bei FTTH schon auf EU Niveau angekommen!

z.B. hat Mittenwalde mit OpenInfra, Deutsche Glasfaser und DNS:NET geredet.
DG & DNS:NET - wir bauen nach euren Wünschen ABER nur die Gebiete die WIR wollen
OpenInfra - Wir bauen nach unserem Standard der ist X (da sind btw. wohl nur 40-50cm Tiefe) und dafür aber die ges. Fläche.

Ratet mal wen die Gemeinde schon ausgeschlossen hat ... Sollte das in Wildau trotz der 42% Vorverträge so laufen werden die mich kennenlernen.
__________________
MagentaZuhause ist mit bis zu 0,006 GBit/s im Download und bis zu 0,0024 GBit/s im Upload verfügbar
Mit Zitat antworten
  #96  (Permalink
Alt 10.06.2021, 15:03
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.138
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Wie macht man das denn sonst? Irgendwo von draussen durch die Hauswand bohren und dann drinnen mal suchen, wo man rausgekommen ist, klingt auch nicht ganz überzeugend...
Weil es nicht soo selten ist, das der Tiefbau aus $Gründen woanders die HE baut als eigentlich gedacht kommt der HÜP/AP eigentlich zum Schluss. Und auch weil man beim (Kern-)Bohren von innen auch ein Haufen Sauerei macht und dann den HÜP auch noch dreckig macht.
Zitat:
Zitat von EPEOK Beitrag anzeigen
z.B. hat Mittenwalde mit OpenInfra, Deutsche Glasfaser und DNS:NET geredet.
DG & DNS:NET - wir bauen nach euren Wünschen ABER nur die Gebiete die WIR wollen
OpenInfra - Wir bauen nach unserem Standard der ist X (da sind btw. wohl nur 40-50cm Tiefe) und dafür aber die ges. Fläche.

Ratet mal wen die Gemeinde schon ausgeschlossen hat ... Sollte das in Wildau trotz der 42% Vorverträge so laufen werden die mich kennenlernen.
Na mal ehrlich, Mindertiefe ist jetzt auch keine schöne Lösung. Da sollte man sich eher anderweitig einig werden.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #97  (Permalink
Alt 10.06.2021, 21:48
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.237
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Weil es nicht soo selten ist, das der Tiefbau aus $Gründen woanders die HE baut als eigentlich gedacht kommt der HÜP/AP eigentlich zum Schluss.
An der Stelle frage ich mich, wie es einst hier zu der BK-HE gekommen sein mag: Da geht es erst von der Straße auf die Hausfront zu, biegt dann aber 90° nach links ab und verläuft ein Stück parallel zur Hausfront, um dann einen 180° Bogen zu machen und durch die Seitenwand in den Heizkeller zu gehen.

Sieht mir so aus als wollte man da erst neben Gas und Wasser rein, hat es sich aber dann beim Buddeln anders überlegt und einen längeren Umweg gebuddelt

Die Telefonleitung geht übrigens am anderen Ende des Hauses über die Seitenwand rein, da aber in direkter Linie von der Straße. Ein völlig anderer Leitungsweg...
Mit Zitat antworten
  #98  (Permalink
Alt Gestern, 11:10
snorri snorri ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 07.06.2021
Beiträge: 3
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Ja der Preis hat auch seine Nachteile...

Am besten man nimmt sich Zeit und leite Sie an wen sie auf dem Grundstück sind!

Und das mache ich bei dem Preis gerne!

250/250 34€ ohne Telefon bei Internet Nord

250/250 250€ mit Telefon bei der Telekom in Berlin (Glasfaser)

Ich bin Froh das ich Glasfaser bekomme! auch wenn es mit dem einen oder andern nicht sofort klappt!

DNS Net hat da auch andere Preise.

Gruß aus Zeesen
Mit Zitat antworten
  #99  (Permalink
Alt Gestern, 15:49
Generalist59 Generalist59 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 27.05.2021
Beiträge: 5
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Haben die aber in der Mail (inkl. aller Fehler) so aufgeschrieben:
Siehe hier:

Wichtig für den Montagetermin

Wenn sie ein Leerrohr benutzt haben wollen, Leerrohr sollte frei sein ohne gebuddelt werden , damit wir bei der Installation durchschieben können. Andernfalls benutzen wir die Leerrohr nicht!
Um einen Verzug bei ihrem Glasfaseranschluss zu verhindern, ist es sehr wichtig, dass Sie zu dem gewählten Montagetermin zu Hause sein können.
Um den gebuchten Montagetermin zu bestätigen, antworten Sie auf diese E-Mail mit BESTÄTIGT und ihrer Adresse in der Betreffzeile.

Falls Sie den Termin nicht wahrnehmen können, antworten Sie bitte mit ABGESAGT und ihrer Adresse in der Betreffzeile. Wir werden dann innerhalb der nächsten 2-3 Wochen einen neuen Montagetermin für Sie buchen.

Zum Beispiel :
Betreff: "Ihr Name und Ihre Straße"

Schreiben Sie auch in der E-Mail entweder BESTÄTIGT oder ABGESAGT
Wir werden uns wieder bei Ihnen melden

Informationen zur Installation des Glasfasermodems

1. In den ersten Termin, bohren wir an der Außenseite vom Haus und installieren das Modem auf der Innenseite dieser Wand. Normalerweise wird das Modem in der Nähe von bereits existierenden Routern oder Telekom Modems installiert, um die bereits vorhandene Infrastruktur im Haus beizubehalten.

2. Für die weiteren Verbindungen wie z. B. mit dem Router sind Sie selbst verantwortlich, hierfür benötigen Sie CAT 5 oder CAT 6 Kabel. (Ethernet Kabel)

3. Bei der Installation von Glasfasermodem wird die optimale Route von ihrem Haus bis zum Gehweg mit dem Monteur vorbesprochen

4. Hier werden bereits bestehende Kabel auf dem Grundstück markiert und ein Weg festgelegt, der Ihren Wünschen entspricht und der Umsetzbarkeit unterliegt

5. In den zweiten Termin wird die Leerrohr durch den Garten verlegt. Dafür werden Sie einen neuen Termin kriegen.

6. Unsere Arbeitskräfte für die Grabungen kommen aus Lettland, Sie können mit ihnen auf Englisch kommunizieren.

7. Falls Pflastersteine den Weg behindern sollten, ist es möglich, mit einer Erdrakete diese unbeschädigt zu umgehen

8. Wir setzen ihren Rasen nach der Entnahme wieder in die Furchen zurück, damit der Ursprungszustand wiederhergestellt werden kann, jedoch sähen wir kein neues Gras.

9. Um die Glasfaser Durchpusten, werden Sie den letzten dritten Termin kriegen.

Unsere Routinen

1. Bevor die Grabungen in der Straße beginnen, werden die Modems in den Häusern installiert
2. Nach der Installation der Glasfaser Modems und der Verlegung des Hauptkabel in der Straße kontaktieren wir Sie für den zweiten Termin
3. Um anschließend die Grabungen und das Blasen der Glasfaser durchzuführen
4. Nachdem die Glasfaser in ihr Haus per Luftdruck geblasen wurde, müssen wir die Verbindungen in den Verteilerkästen und der Hauptzentrale herstellen
5. Sie erhalten eine E-Mail von uns, sobald der Anschluss freigeschaltet wurde, es dauert üblicherweise 1-4 Wochen bevor der Anschluss in ihrem Haushalt aktiv ist.



Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Sie setzen dir erst den Kasten ins Haus und bauen dann von draußen bis dahin? Ungewöhnliche Reihenfolge
Mit Zitat antworten
  #100  (Permalink
Alt Gestern, 15:50
Generalist59 Generalist59 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 27.05.2021
Beiträge: 5
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Am 12.03.2021 habe ich den Vertrag gezeichnet.

Zitat:
Zitat von EPEOK Beitrag anzeigen
Wann genau war denn bei Dir die Vertragsunterschrift bzw. wann sind sie das erste Mal von Haus zu haus gezogen?
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 14 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 14)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FTTH Telekom Anschluss im Haus leon_20v Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 28 24.05.2013 18:18
VSE NET investiert 100 Mio. € in FTTH im Saarland NewUser Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 17 29.07.2011 15:07
Die Wohnen wohl im FTTH Gebiet.... Hocker Newskommentare 6 22.06.2009 00:22
DSL via Glas (und Cu) geht in kleinen Bereichen Berlins glasfasler Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 5 15.09.2004 11:20
DSL ersatz in Berlins Mitte Eisern Sonstige Zugangstechniken 2 17.10.2002 12:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:11 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.