Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: 50 Mbit/s war Ende 2018 nur für 88 Prozent der Haushalte verfügbar
Die Bundesregierung wollte bis Ende 2018 eine flächendeckende Versorgung aller Haushalte in Deutschland mit Internetzugängen von mindestens 50 Mbit/s erreichen. Doch Fördermittel in Milliardenhöhe halfen offenbar nicht, da die Gelder nur schleppend ausgezahlt werden.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  (Permalink
Alt 17.06.2019, 10:54
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.234
Provider: o2 VVDSL & Freenet Funk
Bandbreite: 5 - 100 Mbit
Standard Schleppend schamlos untertrieben!

bei dem Wort schleppend würde man meinen es geht irgendwann mal vorwärts.

bei meiner Stadt hängen die Ausbaupläne beim Stand von 2017.

da kann man schon von Stillstand reden.

auf Nachfrage bezüglich den Fördergeldern heißt es bei der Regierung: dauert noch.


zudem könnte man beim Thema "50 Mbit/s war Ende 2018 nur für 88 Prozent der Haushalte verfügbar " denken: naja,,, dann sind es halt ein paar Mbit weniger.

das ist aber nicht der Fall!

5Mbit sind bei mir auf Arbeit verfügbar und andere bekommen noch weniger über ADSL.

Man braucht lediglich einen Blick auf die Webseite https://www.schnelles-internet-in-ba...lles/news.html werfen:

Letzer Beitrag von Ende Januar: VDSL"er bekommen Glasfaser.

Im Endeffekt für unter 50 Mbit Leute für 2019 kein einziger neuer Beitrag auf der Webseite vom Breitbandzentrum.
__________________
T-Mobile Austria My HomeNet Ultra: LTE 300MBit down 50MBit up EUR 54,99 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt : http://www.hot.si/ https://www.t-mobile.at/internet-zuhause-myhomenet/
Goodbye Telekom. Baut mal aus und/oder macht gescheite Tarife.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 17.06.2019, 11:13
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 4.876
Standard AW: Schleppend schamlos untertrieben!

Hier werden Ursache und Wirkung vertauscht: weil sich die Ausbauten so lange hinziehen, ist erst ein kleiner Teil des Geldes ausgezahlt, denn das passiert größtenteils erst nach Abschluß des jeweiligen Ausbaus. Nicht umgekehrt.

Flächendeckend 50 Mbit/s wird es in der Tat nicht, u.a.:
- mit 30 Mbit/s gilt man als versorgt. 30 < 50
- der Bund zahlt ab 75% Abdeckung mit 50 Mbit/s (95% 30 Mbit/s) nach Ausbau Förderung, nicht erst bei 100%.
- Kreise/Kommunen entscheiden selbst, wie und ob sie überhaupt am Verfahren teilnehmen. Wegen der Eigenanteile nehmen nicht alle Teil bzw. bauen nicht auf 100%.


Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
Man braucht lediglich einen Blick auf die Webseite https://www.schnelles-internet-in-ba...lles/news.html werfen:

Letzer Beitrag von Ende Januar: VDSL"er bekommen Glasfaser.

Im Endeffekt für unter 50 Mbit Leute für 2019 kein einziger neuer Beitrag auf der Webseite vom Breitbandzentrum.
In der Tabelle findet man mit Suche nach "2019" noch einiges an Aktivität.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Fährunglück - warum läuft die Rettung so schleppend ? Ehemalige Benutzer Small Talk 10 05.02.2006 18:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:14 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.