Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Telekom: Schnelleres Internet für weitere 196.000 Haushalte
Die Telekom hat im März viele weitere Internetanschlüsse in Deutschland beschleunigt. Die Zahl der Anschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s oder 250 Mbit/s per VDSL bzw. bis zu 1 Gbit/s per FTTH-Glasfaseranschluss ist weiter gestiegen.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  (Permalink
Alt 23.04.2021, 14:36
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.802
Provider: Telekom SVVDSL&o2Homespot
Bandbreite: bis 219 Mbit netto
Standard Wie bei Corona immer nur die gewollten Zahlen gemeldet

Schade dass die Telekom nicht meldet wieviele Anschlüsse immer noch mit weit unter 16 Mbit ADSL versorgt werden und auch nicht melden will wann diese Lücken geschlossen werden.

Es werden immer nur die Zahlen gemeldet die man gerne melden möchte.
__________________
T-Mobile Austria gigakraft 5G 500: LTE+5G 500MBit down 50MBit up EUR 60 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt: https://www.magenta.at/internettarife/5g/ http://www.hot.si/
Immer noch 5Mbit ADSL max. in 500.000 Einwohner Stadt #Schande
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 23.04.2021, 18:38
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 6.253
Provider: DTAG
Bandbreite: 16/100/300
Standard AW: Wie bei Corona immer nur die gewollten Zahlen gemeldet

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
Schade dass die Telekom nicht meldet wieviele Anschlüsse immer noch mit weit unter 16 Mbit ADSL versorgt werden und auch nicht melden will wann diese Lücken geschlossen werden.

Es werden immer nur die Zahlen gemeldet die man gerne melden möchte.

98,2% der Haushalte bekommen Geschwindigkeiten von 16 oder mehr... im Umkehrschluss gibt es nur für 1,8% Bandbreiten unter 16.


https://de.statista.com/statistik/da...n-deutschland/
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 23.04.2021, 19:19
dslworker dslworker ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.06.2004
Beiträge: 1.305
Standard AW: Wie bei Corona immer nur die gewollten Zahlen gemeldet

In Deutschland gibt es 38,58 Mio Haushalte.
34,1 Mio haben 100Mbit das sind schon einmal 88%
10,2% haben mehr als 16Mbit 1,8% haben leider zu wenig

Dies entspricht der betriebswirtschaftlichen Faustformel, daß 80% der Vorhaben
50% des Aufwandes bedeuten
Die restlichen 20% des Vorhabens sind die weiteren 50% Aufwand
Und deshalb dauert es so lange die Lücken zu füllen.
Trotz viel gepriesenem Wettbewerb und Marktwirtschaft will Niemand diese Aufgaben wahrnehmen.
__________________
dIe eInZIG vErNÜftiGE RecHTsChReibrefORM :
diE grOßSchReiBung geHÖrT AbGEscHaFfT
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 23.04.2021, 21:08
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.802
Provider: Telekom SVVDSL&o2Homespot
Bandbreite: bis 219 Mbit netto
Standard AW: Wie bei Corona immer nur die gewollten Zahlen gemeldet

Zitat:
Trotz viel gepriesenem Wettbewerb und Marktwirtschaft will Niemand diese Aufgaben wahrnehmen.
Doch doch, da gab es schon jemanden.

"Versorgung mit schnellem Internet gar eine "Frage der Daseinsvorsorge""

https://www.sueddeutsche.de/bayern/b...gabe-1.1799011

bis 2018 die Rede. "Bis dahin muss Bayern digital erschlossen sein"

Aber leider habe ich 7 Jahre nach dieser Ankündigung und 3 Jahre nach dem Zieltermin immer noch 5 Mbit ASDL.
__________________
T-Mobile Austria gigakraft 5G 500: LTE+5G 500MBit down 50MBit up EUR 60 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt: https://www.magenta.at/internettarife/5g/ http://www.hot.si/
Immer noch 5Mbit ADSL max. in 500.000 Einwohner Stadt #Schande

Geändert von kball (23.04.2021 um 21:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 23.04.2021, 23:31
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 53
Beiträge: 4.715
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/105000 UL
Standard AW: Wie bei Corona immer nur die gewollten Zahlen gemeldet

Zitat:
Zitat von dslworker Beitrag anzeigen
Trotz viel gepriesenem Wettbewerb und Marktwirtschaft will Niemand diese Aufgaben wahrnehmen.
Viele der langsamen Anschlüsse werden von der TCom aber auch künstlich noch weiter gedrosselt durch die "Schaltprofile".

Somit: Mit Null Kosten und von heute auf morgen könnten sehr wohl viele dieser 1,8 % Benachteiligten einen sagen wir 30 bis 60 % schnelleren Anschluß erhalten. Ganz einfach, wenn man diese Profile abschalten würde, und alles der Aushandlung zwischen Modem und Vermittlungsstelle überließe. So wie es technisch auch vorgesehen und im ADSL-Standard implementiert ist.
__________________
ISP seit 04.06.2019: Telekom. Tarif: Fiber-250. Reale DL/UL-Speed: 266/103 MBit. Durchschnittspreis mit Cashback: 34,11 €/Monat. Hardware: Asus RT-AC68U mit Fresh-Tomato-FW V2021.3 AIO (05-06/2021) + Fritz!Box 7580 (FW V7.27) für Internet-Telefonie. DECT-Handteile: Siemens Gigaset C475IP + C450IP.
"Switched" at 11/2018 to Linux Ubuntu-Mate 20 LTS. Coming soon: FTTH via Telefónica-Backbone.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 24.04.2021, 09:09
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.527
Standard AW: Wie bei Corona immer nur die gewollten Zahlen gemeldet

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
Viele der langsamen Anschlüsse werden von der TCom aber auch künstlich noch weiter gedrosselt durch die "Schaltprofile".

Somit: Mit Null Kosten und von heute auf morgen könnten sehr wohl viele dieser 1,8 % Benachteiligten einen sagen wir 30 bis 60 % schnelleren Anschluß erhalten. Ganz einfach, wenn man diese Profile abschalten würde, und alles der Aushandlung zwischen Modem und Vermittlungsstelle überließe. So wie es technisch auch vorgesehen und im ADSL-Standard implementiert ist.
Du ignorierst hier, dass die T diese Profile nicht aus Jux und Dollerei eingefuehrt hat, sondern um ein gewisses Mass an Stabilitaet gewaehrleisten zu koennen*; bei ADSL kommt ja kein Vectoring zum Einsatz, so dass die TALs sich gegenseitig deutlich mehr stoeren. Und ausserdem scheinst Du die geschaetzte Leitingskapazitaet Deines Modems mit einer robusten Vorhersage der erreichbaren Geschwindigkeit zu verwechseln... Ich schreibe das nicht weil ich die T hier verteidigen will, sondern weil ich aus eigner Erfahrung weiss, ein langsamer stabiler Link ist weniger aergerlich als ein schnellerer instabiler Link.

Gruss
P.

*) ISPs muessen ja Kosten erstatten wenn sie die vertraglich zugesagte Verfuegbarkwit unterschreiten...
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 24.04.2021, 10:12
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 6.253
Provider: DTAG
Bandbreite: 16/100/300
Standard AW: Wie bei Corona immer nur die gewollten Zahlen gemeldet

Außerdem ist das was revoluzzer schreibt veraltet... die Telekom schaltet seit einiger Zeit auch bei ADSL offene Profile mit DLM.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 24.04.2021, 22:54
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 53
Beiträge: 4.715
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/105000 UL
Standard AW: Wie bei Corona immer nur die gewollten Zahlen gemeldet

DLM ist doch dann irgendwie "doppelt gemoppelt". Weil der DSL-Standard doch sowieso schon die maximal mögliche Bandbreite zwischen Modem und Vermittlungsstelle aushandelt und eben auch versucht aufrecht zu erhalten.

Oder was sollte DLM nun für konkrete Vorteile bei Erzielung der max. Bandbreite haben?
__________________
ISP seit 04.06.2019: Telekom. Tarif: Fiber-250. Reale DL/UL-Speed: 266/103 MBit. Durchschnittspreis mit Cashback: 34,11 €/Monat. Hardware: Asus RT-AC68U mit Fresh-Tomato-FW V2021.3 AIO (05-06/2021) + Fritz!Box 7580 (FW V7.27) für Internet-Telefonie. DECT-Handteile: Siemens Gigaset C475IP + C450IP.
"Switched" at 11/2018 to Linux Ubuntu-Mate 20 LTS. Coming soon: FTTH via Telefónica-Backbone.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 24.04.2021, 23:11
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.527
Standard AW: Wie bei Corona immer nur die gewollten Zahlen gemeldet

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
DLM ist doch dann irgendwie "doppelt gemoppelt". Weil der DSL-Standard doch sowieso schon die maximal mögliche Bandbreite zwischen Modem und Vermittlungsstelle aushandelt und eben auch versucht aufrecht zu erhalten.

Oder was sollte DLM nun für konkrete Vorteile bei Erzielung der max. Bandbreite haben?
Vor DLM, sah sich die Telekom genötigt mit fixen Profilen dafür zu sorgen, dass die Leitungen ausreichend stabil waren; seit der Einführung von DLM balanziert jetzt die Software Stabilitaet und maximale Geschwindigkeit gegeneinander aus. IMHO ist das okay so, ich habe lange genug mit einer instabilen Leitung gelebt um gelernt zu haben, dass Stabilitaet hier im Forum oft unterschaetzt wird. (Habe ich selber auch noch so gesehen, als vor Vectoring der selbe Link mit 50/10 stabil wie ein Brett auf der Strasse lag, als dann mit Vectoring und auf 100/40 geoffnetem Sync die Resyncs an der Tagesordnung waren, fiel mir auf wie stoerend das ist )

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 24.04.2021, 23:14
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 6.253
Provider: DTAG
Bandbreite: 16/100/300
Standard AW: Wie bei Corona immer nur die gewollten Zahlen gemeldet

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
DLM ist doch dann irgendwie "doppelt gemoppelt". Weil der DSL-Standard doch sowieso schon die maximal mögliche Bandbreite zwischen Modem und Vermittlungsstelle aushandelt und eben auch versucht aufrecht zu erhalten.

Oder was sollte DLM nun für konkrete Vorteile bei Erzielung der max. Bandbreite haben?
DLM betrachtet aber nicht nur die eigene Leitung und gleicht zudem schlechte Modems und Störungen durch diese aus, so dass jeder das für seine Leitung stabilste Maximum an Bandbreite haben kann, ohne dabei selber Störungen zu haben oder zu verursachen.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Corona APP + Begegnunungsmitt. iPhone fränki Newskommentare 10 14.10.2020 18:06
Jugendliche und Corona locurro Small Talk 30 27.08.2020 12:38
MagentaTV und Corona Krise? raupi Telekom 48 27.03.2020 14:20
Prüft T-Com ob man gemeldet ist? dsllight Festnetz: Anbieter und deren Tarife 39 10.08.2005 14:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:40 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.