#21  (Permalink
Alt 13.08.2010, 14:06
Ka-We Ka-We ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 9.525
Provider: T-Com + Unitymedia
Standard AW: deftige Mitschuld

Vollversorgungsmentalität
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 13.08.2010, 14:21
Nenunikat Nenunikat ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.07.2007
Beiträge: 2.419
Standard AW: deftige Mitschuld

Zitat:
Zitat von Ka-We Beitrag anzeigen
Vollversorgungsmentalität
Kannst Du auch ganze Sätze?
Außerdem musst Du nicht mitteilen, welche Probleme Dich beschäftigen ...
__________________
"Grenzen gab es gestern" - heute gibt es Verhinderungen ...
Weg mit dem Kein-Empfang-Troll? Das schafft ihr nicht!
Kein Netz, wenns drauf ankommt...
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 13.08.2010, 15:22
ProJ5 ProJ5 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.05.2005
Beiträge: 935
Provider: T-Online
Bandbreite: 250000/40000
Standard AW: deftige Mitschuld

Ich bin auch der Meinung, dass bei so einem "Unfall" die Telekom kulant sein könnte, aber nicht wissen schützt vor Strafe nicht.

Ich habe NULL Ahnung vom Auto. Tortzdem würde mir der Hersteller keine Garantie gewähren, wenn ich Öl und Kühlflüssigkeit verwechseln würde und dadurch einen Motorschaden bekommen würde. Warum? Ganz einfach, ich hätte es einen Fachmann machen lassen können. Dies trifft auch bei der Konfiguration eines Routers zu. Wer es nicht kann, soll es machen lassen. Geld sparen wo es geht und dann im Schadensfall nicht zahlen wollen, passt nicht.

Ich würde immer eine FLAT nehmen, wo es bezahlbar ist und geht. Selbst beim Handy habe ich eine Internetflat, nur um sicher zu sein. Nutzen tue ich diese kaum.
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 13.08.2010, 15:53
Alon Alon ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.12.2009
Beiträge: 341
Standard AW: deftige Mitschuld

Zitat:
Zitat von Nenunikat Beitrag anzeigen
Wie aber soll einem Computerlaien auffallen, dass der Router (beispielsweise) statt auf "Trennen nach x Minuten Leerlauf" auf "Dauerlauf" steht?
Viele Kunden dürften komplett damit überfordert sein, einen Router wie die Fritzboxen richtig zu konfigurieren.
Solche Menschen sind dann aber auch damit überfordert auszurechnen wie viel 1+1 ist.

Solche Leute müssen dann halt zu ihrem eigenen Schutz unter Betreuung gestellt werden.

Zitat:
Zitat von jgrewe
Ich würde immer eine FLAT nehmen, wo es bezahlbar ist und geht. Selbst beim Handy habe ich eine Internetflat, nur um sicher zu sein. Nutzen tue ich diese kaum.
Du hats keine Flat.
Welcher Anbieter soll das denn sein der dir im Mobilfunk ne flat liefert?

Im Mobilfunk gibt es grundsätzlich nur Volumen abhängige Tarife.
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 13.08.2010, 15:58
Ka-We Ka-We ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 9.525
Provider: T-Com + Unitymedia
Standard AW: deftige Mitschuld

Zitat:
Zitat von Nenunikat Beitrag anzeigen
Kannst Du auch ganze Sätze?
Du meinst bestimmt Aufsätze und die kann ich beim besten Willen nicht so gut wie Du.
K-H
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 13.08.2010, 16:10
ProJ5 ProJ5 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.05.2005
Beiträge: 935
Provider: T-Online
Bandbreite: 250000/40000
Standard AW: deftige Mitschuld

Zitat:
Zitat von Alon Beitrag anzeigen
Du hats keine Flat.
Welcher Anbieter soll das denn sein der dir im Mobilfunk ne flat liefert?

Im Mobilfunk gibt es grundsätzlich nur Volumen abhängige Tarife.
Bitte? Natürlich habe ich eine Internetflat in meinem Mobilfunktarif. Dass werde ich wohl wissen...

http://www.vybemobile.de/vybe/tarife/

Ausserdem gibt es mittlerweile schon die Ultimateflat... kann aber noch nicht wechseln: http://pocketweb.1und1.de/xml/order/AllNetFlatInternet

Dass nach einem gewissen Volumen der Zugang gedrosselt wird, ist mir klar. Aber es entstehen keine weiteren Kosten.
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 13.08.2010, 17:07
Alon Alon ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.12.2009
Beiträge: 341
Standard AW: deftige Mitschuld

Zitat:
Zitat von jgrewe Beitrag anzeigen
Bitte? Natürlich habe ich eine Internetflat in meinem Mobilfunktarif. Dass werde ich wohl wissen...

http://www.vybemobile.de/vybe/tarife/
Zitat:
Zitat von Kleingedrucktes Punkt5
Nicht für [...] Voice over IP nutzbar. Ab einem Datenvolumen von 250 MB pro Kalendermonat steht GPRS-Bandbreite (max 56 kbit/S) zur Verfügung
Das hat nix mit Internet oder flat zu tun.

Tolle Flatarte da kannste dir ja die ganez zeit yutube videos angucken,nachdem du nen paar stunden gewartest hast das das 10minuten video dann mit 56 kbit/s fertig geladen hat.
Damit kannste ja nicht mal nen 08/15 radiostream anhören.

Und jetzt komm bitte nicht damit das du ja eh nie über die 250mb kommst.
Dann ist ne Flatarte sinnlos wenn man das 100%ig weiß.
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 13.08.2010, 17:10
ProJ5 ProJ5 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.05.2005
Beiträge: 935
Provider: T-Online
Bandbreite: 250000/40000
Standard AW: deftige Mitschuld

Zitat:
Zitat von Alon Beitrag anzeigen
Das hat nix mit Internet oder flat zu tun.
Oje, ein Besserwisser

Es geht hier darum, dass mir keine ungewollten Kosten entstehen... aber gut, ich habe jetzt Wochenende und verzeihe Dir Deine Art.
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 14.08.2010, 13:56
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: deftige Mitschuld

Zitat:
Zitat von Nenunikat Beitrag anzeigen
Wenn Du Deinen Herd durchlaufen lässt, sollte Dir dies wegen der dadurch produzierten Wärme schon auffallen.
Wie aber soll einem Computerlaien auffallen, dass der Router (beispielsweise) statt auf "Trennen nach x Minuten Leerlauf" auf "Dauerlauf" steht?
Viele Kunden dürften komplett damit überfordert sein, einen Router wie die Fritzboxen richtig zu konfigurieren.
Wurde er vielleicht "falsch" vorkonfiguriert geliefert und vom Kunden einfach angeschlossen und dann sozusagen "vergessen", dann ist die Bescherung da.
Ach komm, an der Stelle gibts das Totschlagargument: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Fachmann rufen!
Wer dafür keine Geld hat oder ausgeben will(!), der darf sich anschließend nicht wundern, wenn es mal schief geht. Das gilt für absolut alle Bereiche des Lebens.

Ist schon interessant, alle wollen keinen Babysitter haben und selber über ihr Leben entscheiden. Jemand der ihnen sagen will, wo es lang geht, ist allen suspekt.
Kaum hat man mal selber (!) einen Fehler gemacht, da folgt plötzlich der Schrei nach jemandem, der einem das Denken abnimmt. Irgendwie sehr merkwürdig...

Zitat:
Zitat von Nenunikat Beitrag anzeigen
Auch dann muss er in den Monaten schon bestimmte Grenzen - wiederholt - überschritten haben.
Dies per Software zu erkennen und bei bestimmten Summen pro Monat oder bei bestimmten Summen über mehrere Monate beispielsweise eine E-Mail automatisch zu erstellen, dürfte softwaretechnisch nicht das Problem sein.
Ja, nein, vielleicht (zutreffendes ankreuzen)
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 14.08.2010, 13:59
Ka-We Ka-We ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 9.525
Provider: T-Com + Unitymedia
Standard AW: deftige Mitschuld

Vollversorgungsmentalität.
Für alles muß einer da sein, dem man die Schuld zuschieben kann.
K-H
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deftige Preiserhöhung bei 1&1 dan2507 1&1 Internet AG (United Internet AG) 5 21.03.2004 17:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:36 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.