#1001  (Permalink
Alt 17.03.2018, 21:21
stein70 stein70 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2015
Beiträge: 98
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

wie auch du sicherlich weißt macht jede zusätzlich eingebaute fallback-technik jedes gerät teurer, komplexer und damit unzuverlässiger

mehr schreibe ich dazu nicht...
Mit Zitat antworten
  #1002  (Permalink
Alt 17.03.2018, 21:21
Booker Tern Booker Tern ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 542
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

@A1B2C3D4: OK, wieder was dazu gelernt. Danke Dir!

@die Hersteller bewerten das offenbar anders als Du nicht als Problem das Deutschland am vorankommen hindert.
Mit Zitat antworten
  #1003  (Permalink
Alt 17.03.2018, 21:55
stein70 stein70 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2015
Beiträge: 98
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von Booker Tern Beitrag anzeigen
@A1B2C3D4: OK, wieder was dazu gelernt. Danke Dir!

@die Hersteller bewerten das offenbar anders als Du nicht als Problem das Deutschland am vorankommen hindert.
die hersteller produzieren was geld bringt
sämtliche zusätzlichen fallback-techniken machen jedes system anfälliger und teurer
als hersteller produziert man sicherlich gerne teurere geräte
die telekom hat vermutlich nicht ohne grund kein fallback auf adsl konfiguriert
ich behaupte hier mal als laie ein zusätzlicher fallback verteuert und verlangsamt den breitbandausbau in deutschland
Mit Zitat antworten
  #1004  (Permalink
Alt 18.03.2018, 11:51
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 3.349
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von stein70 Beitrag anzeigen
wie auch du sicherlich weißt macht jede zusätzlich eingebaute fallback-technik jedes gerät teurer, komplexer und damit unzuverlässiger
Die bislang verbauten Vectoring-Linecards können sowohl ADSL2+ als auch VDSL. Ich denke, das wird ebenso auf die SVectoring-Linecards zutreffen, dass die beides können, wobei die natürlich sehr wahrscheinlich vorrangig mit SVVDSL beschaltet werden und für VVDSL/ADSL2+ die "alten" Linecards. Ein Fallback auf ADSL2+ wäre daher technisch erstmal wohl kein Problem, auch mit neueren Karten, denke ich. Nur ist selbiges eben nicht so konfiguriert bzw. vorgesehen.

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass bei einem Non-Vectoring-Gerät bislang ein Fallback auf ADSL2+ stattfindet. Es ist so wie A1B2C3D4 bereits zitiert hat. Das Fallback findet ebenfalls mit VDSL statt. Allerdings ist die PSD-Maske so eingestellt, dass von VDSL keine Trägerfrequenzen >2,2 MHz belegt werden. Der DSL "sieht" daher so aus wie ein gewöhnlicher ADSL2+, ist aber praktisch VDSL mit beschnittenem Frequenzbereich und bringt auch eine ähnliche Bandbreite. Deswegen wird auch mit einem ADSL2+-Router keine Synchronisation zustandekommen.
Mit Zitat antworten
  #1005  (Permalink
Alt 18.03.2018, 12:02
FB7560 FB7560 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.01.2018
Beiträge: 69
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Ein Annex B Fallback wurde bei Annex J Leitungen ja auch nicht implementiert. Man will wohl Uralt-Geräte die oft offen wie ein Scheunentor sind, wohl nicht im Netz haben?
Mit Zitat antworten
  #1006  (Permalink
Alt 18.03.2018, 12:02
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 2.813
Provider: easybell
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Interessant. Die VDSL-Line-Cards alternativer Anbieter sprechen auch bereitwillig ADSL2+, wenn sie das noch können und das Endgerät danach verlangt. Bei einem VDSL-Tarif dann üblicherweise mit offenem Profil (bis zu 20 Mbps bei sehr kurzen TALs).

Bei der Telekom ist dann gleich der Anschluß tot, wenn nach einem Gewitter mal das alte Ersatzmodem an die Leitung muß?
Mit Zitat antworten
  #1007  (Permalink
Alt 18.03.2018, 12:38
Maestro83 Maestro83 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.02.2001
Beiträge: 1.477
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 250
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Bei der Telekom ist dann gleich der Anschluß tot, wenn nach einem Gewitter mal das alte Ersatzmodem an die Leitung muß?
Wer paar Tage nicht ohne Anschluss auskommen kann muss dann halt mal 30 Euro für einen VDSL-fähigen Ersatzrouter in die Hand nehmen. Auch Backuplösungen müssen mit der Zeit gehen.

MfG

Maestro
__________________
History: 21.03.11 DSL 16 über Alice # 30.06.14 Wechsel zur DTAG # 24.10.16 VDSL 100 # 31.07.20 VDSL 175 # 07.08.20 VDSL 250
Router: FRITZ!Box 7590 FOS 7.21 # Downstream 285.273 kbit/s SNR 6 dB # Upstream 46.718 kbit/s SNR 8 dB # Länge ~215 Meter
Mit Zitat antworten
  #1008  (Permalink
Alt 18.03.2018, 14:43
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 2.813
Provider: easybell
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von Maestro83 Beitrag anzeigen
Wer paar Tage nicht ohne Anschluss auskommen kann muss dann halt mal 30 Euro für einen VDSL-fähigen Ersatzrouter in die Hand nehmen. Auch Backuplösungen müssen mit der Zeit gehen.
Meine "Backuplösung" ist HFC. Ich bin nur immer wieder überrascht, wie unflexibel die Telekom ist. Ich stelle mir gerade vor, ich hätte mich damals nicht mehr mit V.32bis ins Internet einwählen können, wenn mein V.90-Modem ausfiel, weil T-Online entschieden hätte, daß man unter 56kbps nicht mehr reinkommt, obwohl die Modems ja alle Protokolle bis V.21 runter noch konnten. Glücklicherweise war die T-Online International AG damals aber etwas flexibler.
Mit Zitat antworten
  #1009  (Permalink
Alt 18.03.2018, 16:14
Tacitus-NRW Tacitus-NRW ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2015
Ort: Straßburg, Münster Innenstadt
Beiträge: 1.043
Provider: Telekom
Bandbreite: SV 175 Telekom
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Das ist doch das DGA 4130, oder? Hammer Angebot dann. 19 Euro.

https://www.amazon.de/Smart-Modem-WL...70_&dpSrc=srch
Mit Zitat antworten
  #1010  (Permalink
Alt 18.03.2018, 16:44
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.205
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

"Modem Wi-Fi per ADSL" hört sich nach dem Vorgängermodell an.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
annex q, supervectoring, vdsl35b


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Annex J Sammelthread III (FAQ/Status 07/2017 in Posting #1) gerryst ADSL und ADSL2+ 2857 28.09.2020 16:31
Telekom Annex B-ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2014 in Posting #1 Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 3364 19.09.2018 12:07
Modem hat vollen VDSL2-50 Sync, aber Downloadraten sind die von VDSL2-25 Dani77 Telekom 9 22.09.2015 16:36
Annex J Sammelthread II (FAQ/Status 11/2013 in Posting #1) gerryst ADSL und ADSL2+ 8507 29.07.2014 11:54
EWE VDSL2/NGN on TPLink 1043ND + Spaihron 1113 VDSL2 Modem Chris3000 Regionale Provider 35 31.08.2013 08:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:19 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.